[GastForen PrePress allgemein CMS (Color-Management) ISO Profile bei Graustufenbildern?

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

ISO Profile bei Graustufenbildern?

polygraf23
Beiträge gesamt: 87

18. Apr 2005, 09:35
Beitrag # 1 von 15
Bewertung:
(2817 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi

Wir sind jetzt endlich auch so weit dass wir die ISO Profile für Coated und Uncoated verwenden, juhuu! Nun weiss ich aber nicht genau wie ich das mit den Grsutufenbildern amchen soll, gibt es da auch irgendwo ISO-Profile?

Dank für die Hilfe

Ein Graf
X

ISO Profile bei Graustufenbildern?

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 19126

18. Apr 2005, 18:30
Beitrag # 2 von 15
Beitrag ID: #160438
Bewertung:
(2817 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Graf,

das Thema ist nicht ganz trivial, da es dafür, gerade in gemischten Layouts, in denen auf einer Seite Farbige und SW Bilder mit Profilen auftauchen, keine wirkliche Lösung gibt.

Hier 2 threads in denen das schon mal Thema war:
http://www.hilfdirselbst.ch/...1&topic_id=17202
http://www.hilfdirselbst.ch/..._id=15128&page=2

MfG

Thomas

--------------------------------------------
Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, das auch weiterhin zu können: http://www.hilfdirselbst.ch/info/
--------------------------------------------


als Antwort auf: [#160263]

ISO Profile bei Graustufenbildern?

koder
Beiträge gesamt: 1743

18. Apr 2005, 18:55
Beitrag # 3 von 15
Beitrag ID: #160445
Bewertung:
(2817 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hmmm,

ich frage immer bei der jeweiligen Druckerei nach dem Punktzuwachs und nehme dann das passende "Dot-Gain"-Profil aus Photoshop...


als Antwort auf: [#160263]

ISO Profile bei Graustufenbildern?

polygraf23
Beiträge gesamt: 87

20. Apr 2005, 13:23
Beitrag # 4 von 15
Beitrag ID: #160952
Bewertung:
(2817 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
vielen dank für eure antworten… da habe ich doch glatt mal wieder einiges dazu gelernt!

Meistens nehme ich dann auch einfach ein "Dot Gain irgendwas Profil" für die Graustufen, je nach Papier halt… aber ich habe schon öfters in Beiträgen von einem "Schwarze Druckfarbe - Isocoated" Arbeits-Farbraum gelesen… was ist das?

Dank&Gruss
Ein Graf


als Antwort auf: [#160263]

ISO Profile bei Graustufenbildern?

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 19126

20. Apr 2005, 13:32
Beitrag # 5 von 15
Beitrag ID: #160956
Bewertung:
(2817 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Ein Graf,

das ist eine in Photoshop erstellte Ableitung des ISOcoated Profils, das allerdings wie die anderen DotGain Profile keine Farborte enthält, sondern nur das Gamma, bzw. eine Tonwertzuwachskurve.

Man fischt sich also im Prinzip die 16% TWZ aus dem ISOcoated Profil.

Man bekommt das Teil wenn man in den PS Farbeinstellungen bei Graustufen: den Eintrag 'Grausstufen -Einstellungen laden...' wählt.
Anschliessend das gewünschte, in dem Fall ISOcoated, Profil öffnen.

Auf die Problematik mit aktivem Colormanagement im PDF Workflow habe ich ja in den obigen Links bereits hingewiesen.


MfG

Thomas

--------------------------------------------
Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, das auch weiterhin zu können: http://www.hilfdirselbst.ch/info/
--------------------------------------------


als Antwort auf: [#160263]

ISO Profile bei Graustufenbildern?

meister eder
Beiträge gesamt: 1113

22. Apr 2005, 15:19
Beitrag # 6 von 15
Beitrag ID: #161591
Bewertung:
(2817 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Also wir laden im Erweiterten Modus (PSH) den Schwarzkanal des ISOcoated Profils, da sich ein Graustufenbild im Druck mit sicherheit so verhält wie der Schwarzkanal eines 4c bildes. Diese Einstellung wurde mir von einem Technikberater des BVDM näher gebracht! ;-) Funzt einwandfrei und arbeiten im ganzen Haus so!
----------------
Wer nicht fragt, bekommt keine Antwort!


als Antwort auf: [#160263]

ISO Profile bei Graustufenbildern?

rohrfrei
Beiträge gesamt: 4469

25. Apr 2005, 09:37
Beitrag # 7 von 15
Beitrag ID: #161845
Bewertung:
(2817 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo meister Eder,

ich will nicht päpstlicher sein als der Papst. Aber diese Aussage:
>da sich ein Graustufenbild im Druck mit sicherheit so verhält wie der Schwarzkanal eines 4c bildes

ist mit Sicherheit grundsätzlich falsch. Wie jeder Drucktechniker weiß, verhält sich jede Druckfarbe im 4c-Naß-in-Naß-Druck anders als eine einzelne Druckfarbe. Stichworte sind hier Feuchtmittelführung, Farbtrapping, usw. Das äußert sich speziell in der Tonwertzunahme. Ein Vergleich ist daher mehr als unglücklich.

Das kann man relativ schnell und einfach überprüfen. Jeder der mal eine Testform andruckt, sollte sich mal den Spaß machen und die Tonwertzunahme bei 4c und bei ausgeschalteten CMY-Druckwerken im Schwarz messen. Das Erstaunliche ist, daß auch in den Meßfeldern, in denen nur schwarz enthalten ist und keine Buntfarben, die Tonwertzunahme zwischen beiden Druckgängen erheblich differiert (>3%). Das würde man vermutlich erstmal nicht erwarten, da die abgeschalteten Druckwerke auf die rein schwarzen Meßfelder augenscheinlich keinen Einfluß haben. Das Gegenteil ist jedoch der Fall.

Wie gesagt, das ist ziemlich detailverliebt. Die angesprochene Arbeitsweise mit den Farbprofilen mag in der Praxis durchaus funktionieren. Ich wollte nur die Aussage richtig stellen. Um so verwunderlicher, daß so etwas von einem Mitarbeiter des Verbands kommt. Na ja.

Gruß


als Antwort auf: [#160263]

ISO Profile bei Graustufenbildern?

olaflist
Beiträge gesamt: 1400

25. Apr 2005, 10:47
Beitrag # 8 von 15
Beitrag ID: #161868
Bewertung:
(2817 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hier muss ich dann doch mal widersprechen:

die Aussage
>da sich ein Graustufenbild im Druck mit sicherheit so verhält wie der Schwarzkanal eines 4c bildes

bezieht sich ziemlich sicher auf folgende Ueberlegung: unabhaengig davon ob ich ein Graustufenbild als DeviceGray kodiere (also direkt nur den Schwarzkanal ansteuere) oder ich ob ich es als DeviceCMYK kodiere und die CMY-Werte auf null setze, sollte in beiden Faellen das gleiche herauskommen. Und daran gibt's meiner Auffassung nach nichts zu diskutieren.

Dass sich Schwarz im Zusammendruck mit CMY anders verhaelt als nur-Schwraz, ist ein anderes Thema.

Insofern ist es schon sinnvoll, bei einer Konvertierung in Graustufen die Einstellung "so wie Schwarz in einem gewaehlten CMYK-Profil" zu waehlen.

Und der "Mann vom Verband" steht da meiner Meinung schlichtweg mit beiden Fuessen auf dem Boden der Wirklichkeit.

Olaf Druemmer


als Antwort auf: [#160263]

ISO Profile bei Graustufenbildern?

meister eder
Beiträge gesamt: 1113

25. Apr 2005, 11:30
Beitrag # 9 von 15
Beitrag ID: #161881
Bewertung:
(2817 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich finde es wirklich päpstlicher als der Papst.
Also wir praktizieren es so wie beschrieben und erziehlen durchweg gute Ergebnisse, zumindestens ist diese Einstellung besser als viele Manuellen. Vielen Dank für den Beistand Herr Druemmer.
----------------
Wer nicht fragt, bekommt keine Antwort!


als Antwort auf: [#160263]

ISO Profile bei Graustufenbildern?

boskop
  
Beiträge gesamt: 3463

26. Apr 2005, 09:28
Beitrag # 10 von 15
Beitrag ID: #162113
Bewertung:
(2817 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen
seltsamerweise definieren die Fogravorgaben auch nur je eine Zunahme pro Farbe und nicht detaillierte Varianten für Einzel- und Zusammendruck. Ich bin ja schon froh, wenn die Druckerei im Auflagendruck dann einhält, was sie vorher verspricht ...
Gruss und Dank
Urs
------------------------------------------------------
Member und Premiummember sichern HilfDirSelbst.ch die Zukunft:
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#160263]

ISO Profile bei Graustufenbildern?

olaflist
Beiträge gesamt: 1400

26. Apr 2005, 09:57
Beitrag # 11 von 15
Beitrag ID: #162121
Bewertung:
(2817 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
 
>seltsamerweise definieren die Fogravorgaben auch
>nur je eine Zunahme pro Farbe und nicht detaillierte
>Varianten für Einzel- und Zusammendruck.

Erwarten Sie unterschiedliche Zunahmen fuer Farben einzeln und im Zusammendruck? Wie soll das gehen?

Olaf Druemmer


als Antwort auf: [#160263]

ISO Profile bei Graustufenbildern?

boskop
  
Beiträge gesamt: 3463

26. Apr 2005, 12:06
Beitrag # 12 von 15
Beitrag ID: #162185
Bewertung:
(2817 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Herr Druemmer
ich hätte das wohl in smileys einklammern sollen - es war eher sarkastisch gemeint!
Ich bezog mich auf die Aeusserungen von Rohrfrei - die sind wirklich zu spitzfindig.
Gruss und Dank
Urs
------------------------------------------------------
Member und Premiummember sichern HilfDirSelbst.ch die Zukunft:
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#160263]

ISO Profile bei Graustufenbildern?

rohrfrei
Beiträge gesamt: 4469

26. Apr 2005, 13:30
Beitrag # 13 von 15
Beitrag ID: #162242
Bewertung:
(2817 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Leute,

Ihr habt ja Recht. Habe ich ja aber auch schon selbst vor gewarnt. In der Praxis funktioniert die von Euch beschriebene Arbeitsweise. Und Herr Drümmer betrachtet es korrekterweise aus Vorstufensicht. Ist auch alles korrekt.

Ich habe mich halt nur an der pauschalen Aussage "im Druck" gestört. Ich bezog das auf "in der Druckmaschine". Und wenn man es so betrachtet, ist die Aussage einfach nicht tragbar - siehe meine erste Ausführung mit genanntem Beispiel. Dabei bleibe ich.

Wenn "im Druck" aber bedeutet innerhalb der Prozeßkette und auf Colormanagement bezogen und nicht auf Drucktechnik, dann bin ich wieder bei Euch, ist doch klar. Ich drucke doch nicht anders als Ihr ;-)

Viele Grüße


als Antwort auf: [#160263]

ISO Profile bei Graustufenbildern?

koder
Beiträge gesamt: 1743

26. Apr 2005, 18:15
Beitrag # 14 von 15
Beitrag ID: #162341
Bewertung:
(2817 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Also ich denke, daß man mit einem an den TWZ der Druckerei angepassten Dot-Gain-Profil im Druck von schwarzen Halbtonvorlagen wesentlich besser fährt, als mit dem Schwarzkanal der Iso-Profile.

Wer garantiert dir, daß die dort jetzt zufälligerweise 16% TWZ haben?

Das ist doch bei jeder Druckerei anders und kann sich im Laufe der Zeit ändern. Ob man nun die voreingestellten PhotoShop-Werte von 15% einsetzt, oder die 16% von Isocoated, wo ist da denn bitte der Unterschied, wenn man ohnehin ins blaue rät? Eventuell haben die dort 12%, vielleicht aber auch 18%.
Da ist man doch mit korrekter Einstellung über Dotgain-Profile wesentlich besser beraten...


als Antwort auf: [#160263]

ISO Profile bei Graustufenbildern?

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 19126

26. Apr 2005, 18:57
Beitrag # 15 von 15
Beitrag ID: #162351
Bewertung:
(2817 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

also langsam wird's komisch...

> Wer garantiert dir, daß die dort jetzt zufälligerweise 16% TWZ
> haben?

Niemand, es geht doch wie bei aller Profilierung nur um die Verbindlichkeit und die Referenz.
Und von daher finde ich einen Zuwachs der sich auf den PSO stützt und seine Verwandschaft zu einem renomierten 4c-Workflow erkennen lässt um Welten verbindlicher als ein 'Dot Gain 15% oder 20%', das in 90% aller Fälle zufällig in PS eingestellt ist.

Und wenn die reine SW Maschine einen anderen Zuwachs hat, muss man bei der Belichtung so oder so gegensteuern.

Es ging aber ursprünglich nicht um reine SW Drucke sondern um die Prozessgerechte Integration von SW Bildern in 4-farb Jobs.
Un da kann mir keiner erzählen das sich ein SW Bild auf einer reinen SW Seite auf einer Form anders verhält, als wenn auch noch farbiger Text dabei steht.

MfG

Thomas

--------------------------------------------
Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, das auch weiterhin zu können: http://www.hilfdirselbst.ch/info/
--------------------------------------------


als Antwort auf: [#160263]
X

Aktuell

InDesign / Illustrator

| 23.05.2022

IDUG_300

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
02.02.2023

Prozesse optimieren und effizient gestalten

Zürich
Donnerstag, 02. Feb. 2023, 08.00 - 10.00 Uhr

Digitalisierung, Webauftritt

Digitalisierung mitgestalten - Worauf kommt es an? Wie wichtig ist die Webseite? Webseite mit Word Press? Interne Prozesse optimieren

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: Birol Isik, E-Mailinfo AT bkcc DOT ch

https://digitalisierung-heute.ch/digitalisierung-informationstag-schweiz/

Veranstaltungen
01.03.2023 - 09.03.2023

Online
Mittwoch, 01. März 2023, 00.00 Uhr - Donnerstag, 09. März 2023, 00.00 Uhr

Online Webinar

Wie gehen wir mit diesen Veränderungen um? Was ist notwendig, damit wir die Digitalisierung im Unternehmen klappt? Veränderungsprozesse verstehen und entsprechend handeln Mitarbeiter als Botschafter Webseite mit WordPress erstellen SEA /SEO (Ads aufschalten)

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: B. Isik, E-Mailinfo AT snfa DOT ch

https://www.fernstudiumfitness.ch/digitalisierung-schweiz/