[GastForen Diverses Was sonst nirgends rein passt... Ich hab's getan ... [aka Mac Studio für's DTP]

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Ich hab's getan ... [aka Mac Studio für's DTP]

Bernhard Werner
Beiträge gesamt: 5131

12. Mai 2022, 19:33
Beitrag # 1 von 15
Bewertung:
(11815 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen,

da meine toller und noch voll funktionsfähiger Arbeitsrechner demnächst mit InDesign 2023 wohl für obsolet erklärt wird, steht ein Neukauf an. *grummel*

Da ich hier noch einen kaum genutzten NEC Referenz 272 „rumstehen“ habe (war zeitweise für farbkritisches als Zweitmonitor am iMac im Einsatz), entschied ich mich nun für den kleinen Mac Studio mit minimaler Ausstattung.

Auch wenn ich es schade um den alten iMac finde, habe mich schon lange nicht mehr auf neue Hardware gefreut. :)

Bin auf die Percormance gespannt, zumal InDesign auf der alten Maschine von Version zu Version träger wurde.

Hat schon jemand einen solchen Rechner am Start?

Gruß
Bernhard

(Dieser Beitrag wurde von Bernhard Werner am 12. Mai 2022, 19:40 geändert)
X

Ich hab's getan ... [aka Mac Studio für's DTP]

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 19353

13. Mai 2022, 12:36
Beitrag # 2 von 15
Beitrag ID: #583468
Bewertung:
(11709 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Acrobat und Indesign machen hier auf einem aktuellen 16“ MacBook Pro mit M1 Pro einen schlankeren Fuss, als auf dem 2020er MacPro.
Bei Photoshop ists deutlich umgekehrt.

Die Schwuppdizität in ID gerade beim Scrollen und Schieben von Seiten würde ich als 'noch nie gesehen' bezeichnen.
Acrobat ist auch sehr smooze, kackt aber noch häufiger ab als in der Intelversion.


als Antwort auf: [#583464]

Ich hab's getan ... [aka Mac Studio für's DTP]

Bernhard Werner
Beiträge gesamt: 5131

13. Mai 2022, 18:36
Beitrag # 3 von 15
Beitrag ID: #583470
Bewertung:
(11617 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Danke, Thomas.

Sehr gut – gerade ID und Acrobat chillen gerne mal. :)

Was stört dich in Photoshop genau? Mich nerven aktuell die Verzögerungen in und mit den Dialogfenstern.

Gruß
Bernhard


als Antwort auf: [#583468]

Ich hab's getan ... [aka Mac Studio für's DTP]

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 19353

15. Mai 2022, 16:41
Beitrag # 4 von 15
Beitrag ID: #583473
Bewertung:
(11420 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Um aufzuzählen was mich an PS stört, reicht meine Langmut nicht…

Ich wollte damit nur zum Ausdruck bringen, dass der Geschwindigkeitsvorteil des M1 zum Intel Xeon schon deutlich spürbar ist in ID und Acrobat, in Photoshop der MacPro aber gefühlt nach wie vor die Nase vorn hat, wobei da ein 16 Zöller auch schwer mit 2x27“ vergleichbar ist. Vieles mach ich halt an dem Schlepptopp auch in PS nur, wenn ich gerade fern der Heimat dazu gezwungen bin. Wenns mehr oder aufwändiger wird, wart ich halt bis ich wieder nen Tablett, verlässliche Farben und reichlich Fläche zur Verfügung hab.


als Antwort auf: [#583470]

Ich hab's getan ... [aka Mac Studio für's DTP]

Dirk Levy
  
Beiträge gesamt: 9466

15. Mai 2022, 18:04
Beitrag # 5 von 15
Beitrag ID: #583475
Bewertung:
(11391 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Und dein Fazit, eher noch nicht kaufen? Stehe vor
der Frage, da es ja keine vernünftigen iMacs mehr gibt....


als Antwort auf: [#583473]

Ich hab's getan ... [aka Mac Studio für's DTP]

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 19353

17. Mai 2022, 18:24
Beitrag # 6 von 15
Beitrag ID: #583496
Bewertung:
(11134 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Fragst du mich?

Wie kommst du auf warten? Wenn das Applezeug weiter so schwer lieferbar ist, werden über kurz oder lang die Preise steigen. Und wenn man nicht in erster Linie was neues sucht, weil Photoshop zu langsam ist, dann hat man auf jeden Fall einen Geschwindigkeitsgewinn.
Bei mir kam erschwerend hinzu, dass ich auch ein neues Spektralphotometer brauchte, und das wurde das xrite i1 pro 3 weil es als einziges bereits Software für die M1 Prozessoren dabei hat.

Da miss man halt im einzeln abwägen welche Helferlein da evtl. beim Umstieg auf einen m1 Prozessor auf der Strecke bleiben (bei mit u. A. der Totalfinder), und ob man dafür zu mindestens temporär die alte Maschine am Laufen hält.


als Antwort auf: [#583475]

Ich hab's getan ... [aka Mac Studio für's DTP]

Dirk Levy
  
Beiträge gesamt: 9466

17. Mai 2022, 19:10
Beitrag # 7 von 15
Beitrag ID: #583497
Bewertung:
(11101 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi klar, wen sonst. ;-)

Okay PS ist nicht mein Haupteinsatzgebiet, aber ID und Illu und Acrobat sowie die Office-Anwendungen sind wichtig...

Wird natürlich teurer als ein iMac, weil zum Eizo zumindest noch ein Monitor, das Keyboard und die Maus dazu kommt. Auf Software nehme ich keine Rücksicht mehr, entweder es läuft oder kommt in den Müll... ;-)


als Antwort auf: [#583496]

Ich hab's getan ... [aka Mac Studio für's DTP]

Bernhard Werner
Beiträge gesamt: 5131

26. Sep 2022, 18:59
Beitrag # 8 von 15
Beitrag ID: #584483
Bewertung:
(8958 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hey Loide!

Habe immer noch dieses Grinsen im Gesicht. :D

Habe heute das erste größere Projekt auf dem neuen Mac bearbeitet. 64-seitiges Magazin. Sehr bildlastig. Preflight (Separationsvorschau) ist nun in Realtime möglich. Alles in Anzeige mit hoher Qualität. Scollen ist auch kein Thema mehr. Das ist der Hammer!

Wem muss ich Danken?

Apple* oder Adobe**

Gruß
Bernhard

* für die tolle Hardware
** für den tollen Code


als Antwort auf: [#583497]

Ich hab's getan ... [aka Mac Studio für's DTP]

Dirk Levy
  
Beiträge gesamt: 9466

26. Sep 2022, 19:30
Beitrag # 9 von 15
Beitrag ID: #584486
Bewertung:
(8932 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Und welchen hast Du genau gekauft?


als Antwort auf: [#584483]

Ich hab's getan ... [aka Mac Studio für's DTP]

Bernhard Werner
Beiträge gesamt: 5131

26. Sep 2022, 20:15
Beitrag # 10 von 15
Beitrag ID: #584487
Bewertung:
(8907 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Minimalste Ausstattung (siehe oben) – ist teuer genug. ;)

Aber alles lokal liegend!

Gruß
Bernhard


als Antwort auf: [#584486]
(Dieser Beitrag wurde von Bernhard Werner am 26. Sep 2022, 20:19 geändert)

Ich hab's getan ... [aka Mac Studio für's DTP]

Martin Fischer
Beiträge gesamt: 12783

29. Sep 2022, 23:33
Beitrag # 11 von 15
Beitrag ID: #584510
Bewertung:
(8517 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Bernhard,

nachdem sich heute Abend mein noch gar nicht so betagter 27“ iMac nach Abschicken eines Druckjobs mit einem Plopp in die ewige Finsternis verabschiedet hat und nicht mehr aufzuwecken ist, bin ich wohl auch bald im Club.

Thomas Begriff der „Schwubdizität“ hat mir schon beim ersten Lesen imponiert.
Meine Tochter und später auch mein Sohn führten mir an ihren MacBook Airs bereits vor, was Schwubdizität beim M1-Prozessor bedeutet. Aber für mich, an 2 x 27“ verwöhnt, alles zu klein.

Antwort auf [ Bernhard ] Minimalste Ausstattung (siehe oben) – ist teuer genug. ;)


Was war das nochmal genau?
Etwas mit dem man auch in InDesign arbeiten kann?
16 MB RAM genügen?
Die wenigen USB C Anschlüsse auch?
Festplattenspeicher extern?

Morgen lasse ich beim Mac Doktor erst mal noch mein Netzteil checken und von dort geht es dann vermutlich schnurstracks zum Saturn; mit noch sehr gemischten Gefühlen.
Gut, dass heute wenigstens zwei TimeMachine Backups auf zwei unterschiedlichen Partitionen abgeschlossen wurden.


als Antwort auf: [#584487]

Ich hab's getan ... [aka Mac Studio für's DTP]

Martin Fischer
Beiträge gesamt: 12783

29. Sep 2022, 23:39
Beitrag # 12 von 15
Beitrag ID: #584511
Bewertung:
(8508 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Bernhard,

ah Du hast ein Mac Studio und nicht einen iMac M1.
Interessante Idee und das öffnet mir auch neue Perspektiven beim RAM und beim Monitor.

Mich interessiert nun noch mehr die minimale Ausstattung, mit der Du zufrieden bist.


als Antwort auf: [#584510]

Ich hab's getan ... [aka Mac Studio für's DTP]

Bernhard Werner
Beiträge gesamt: 5131

12. Okt 2022, 16:12
Beitrag # 13 von 15
Beitrag ID: #584596
Bewertung:
(7604 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Martin,

sorry, hatte jetzt erst deine Posts gesehen und gelesen.

Ja, es ist die minimalste Ausstattung Mac Studio mit M1 Max, 32 GB und 512 GB SSD. Für meine Arbeit reicht das. Auch mag ich mir nach den letzten Jahren im Moment nicht mehr leisten.

Und InDesign rennt, rennt, rennt. :)

Gruß
Bernhard


als Antwort auf: [#584511]

Ich hab's getan ... [aka Mac Studio für's DTP]

Martin Fischer
Beiträge gesamt: 12783

12. Okt 2022, 16:35
Beitrag # 14 von 15
Beitrag ID: #584597
Bewertung:
(7593 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Bernhard,

kein Problem.
Ich hab’s (auch) getan. Wink

Bei der Platte habe ich noch etwas draufgegeben.

Mich hatten beim Händler meiner Wahl zunächst noch ein paar Zusatzoptionen irritiert. Aber das bezog sich m.W. nur auf die Graphikkarte. Da bin ich nicht so anspruchsvoll.

Thomas Feststellung zur Schwuppdizität kann ich nur bestätigen. Habe mir fest vorgenommen, diese möglichst zu erhalten und nur das auf die Platte zu lassen, was der Arbeit dient. Als Spielwiese (und Backup für Notfälle) dient mir der reparierte (gelötete) iMac.

Lasst es ordentlich schwuppen! Cheers
Martin


als Antwort auf: [#584596]
(Dieser Beitrag wurde von Martin Fischer am 12. Okt 2022, 16:36 geändert)

Ich hab's getan ... [aka Mac Studio für's DTP]

Bernhard Werner
Beiträge gesamt: 5131

11. Nov 2022, 10:16
Beitrag # 15 von 15
Beitrag ID: #584827
Bewertung:
(6274 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich habe mich übrigens zu früh gefreut. Lokal mag es ja dank Apple flotter gehen, das Arbeiten auf Server-Volumes ist für mich jedoch faktisch nicht mehr möglich. Da werkelt also weiterhin der alte Schrott-Code.

Danke für nichts, Adobe!

Gruß
Bernhard


als Antwort auf: [#584597]
(Dieser Beitrag wurde von Bernhard Werner am 11. Nov 2022, 10:17 geändert)
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
18.06.2024

Online
Dienstag, 18. Juni 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow
Veranstaltungen
02.07.2024

Online
Dienstag, 02. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow