[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign Skriptwerkstatt Ich werd wahnsinnig. MakeGrid.jsx als Menüeintrag => ID Crash

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Ich werd wahnsinnig. MakeGrid.jsx als Menüeintrag => ID Crash

JuMayr
Beiträge gesamt: 96

22. Dez 2011, 15:08
Beitrag # 1 von 20
Bewertung:
(10056 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen,

ich verzweifle mal wieder.
Es gibt in den InDesign Samples ein Script namens MakeGrid.jsx.

Nun habe ich versucht dieses Script als Menüeintrag hinzuzufügen.

MakeGrid2.jsx ist das StartUp Script
MakeGrid_org.jsx ist das Script, das ausgeführt werden soll.

Wenn nun in einem Dokument ein Frame markiert wird und ich das MakeGrid_org.jsx über das Scriptpanel ausführe, dann klappt alles wunderbar.
Sobald ich den zugehörigen Menüeintrag aufrufe, wird das script ausgeführt, aber direkt danach kommt es zu einem InDesign (Win/CS5) Crash.

Ich habe keine Idee, woran das liegen kann.
Daher meine Bitte. Könnte irgendjemand mal testen, ob bei ihm das selbe passiert?
Ob ich irgendwo etwas wesentliches übersehen habe.

Anhang:
makegrid.zip (2.96 KB)
X

Ich werd wahnsinnig. MakeGrid.jsx als Menüeintrag => ID Crash

Martin Fischer
  
Beiträge gesamt: 12785

22. Dez 2011, 15:57
Beitrag # 2 von 20
Beitrag ID: #486791
Bewertung:
(10034 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Jürgen,

ich bekomme Dein Skript nicht zum Laufen.
Vermutlich weil ich ihm nicht die Umgebung liefern kann, die es erwartet.

Aber ich kann bestätigen, dass es bisweilen Probleme bereitet, ein Skript, das über die Palette und über ESTK ohne Mucken läuft, in das Menü einzuhängen. Siehe z.B. http://www.hilfdirselbst.ch/..._P455151.html#455151.

Quarz hat in http://www.hilfdirselbst.ch/..._P456866.html#456866 einen Zusammenhang mit einer Selection herausgefunden. Spielt das bei Dir auch eine Rolle?


als Antwort auf: [#486779]

Ich werd wahnsinnig. MakeGrid.jsx als Menüeintrag => ID Crash

JuMayr
Beiträge gesamt: 96

22. Dez 2011, 15:59
Beitrag # 3 von 20
Beitrag ID: #486793
Bewertung:
(10030 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Martin Fischer ] Hallo Jürgen,

ich bekomme Dein Skript nicht zum Laufen.
Vermutlich weil ich ihm nicht die Umgebung liefern kann, die es erwartet.

Aber ich kann bestätigen, dass es bisweilen Probleme bereitet, ein Skript, das über die Palette und über ESTK ohne Mucken läuft, in das Menü einzuhängen. Siehe z.B. http://www.hilfdirselbst.ch/..._P455151.html#455151.

Quarz hat in http://www.hilfdirselbst.ch/..._P456866.html#456866 einen Zusammenhang mit einer Selection herausgefunden. Spielt das bei Dir auch eine Rolle?


Ja, das Script teilt ein selektiertes Frame in mehrere kleinere Frames auf.
Danke. Werde den Links mal folgen.


als Antwort auf: [#486791]

Ich werd wahnsinnig. MakeGrid.jsx als Menüeintrag => ID Crash

WernerPerplies
Beiträge gesamt: 2770

23. Dez 2011, 07:54
Beitrag # 4 von 20
Beitrag ID: #486816
Bewertung:
(9978 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Jürgen,

Zitat Daher meine Bitte. Könnte irgendjemand mal testen, ob bei ihm das selbe passiert?


Ja, passiert.

Und es liegt nicht an der Selektion des Rahmens.

Ich habe das Scipt etwas umgebaut und lade den Rahmen direkt in die Objektliste: -> gleiches Verhalten.

Danach habe ich den Teil mit dem Dialogfenster entfernt und die Splitroutine direkt mit den Standardparametern aufgerufen:
-> Das Skript funktioniert jetzt einwandfrei.

Versuche einfach mal, statt des Dialogfensters ein Fenster des Typs Panel oder Window (ScriptUI) zu verwenden, vielleicht klappt's dann.


als Antwort auf: [#486779]

Ich werd wahnsinnig. MakeGrid.jsx als Menüeintrag => ID Crash

JuMayr
Beiträge gesamt: 96

23. Dez 2011, 08:59
Beitrag # 5 von 20
Beitrag ID: #486817
Bewertung:
(9961 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ WernerPerplies ] Hallo Jürgen,

Zitat Daher meine Bitte. Könnte irgendjemand mal testen, ob bei ihm das selbe passiert?


Ja, passiert.

Und es liegt nicht an der Selektion des Rahmens.

Ich habe das Scipt etwas umgebaut und lade den Rahmen direkt in die Objektliste: -> gleiches Verhalten.

Danach habe ich den Teil mit dem Dialogfenster entfernt und die Splitroutine direkt mit den Standardparametern aufgerufen:
-> Das Skript funktioniert jetzt einwandfrei.

Versuche einfach mal, statt des Dialogfensters ein Fenster des Typs Panel oder Window (ScriptUI) zu verwenden, vielleicht klappt's dann.


Vielen Dank. Auf die Idee muss man erstmal kommen.
Das werde ich nachher gleich mal ausprobieren.
HERZLICHEN DANK und ein frohes Weihnachtsfest an alle.


als Antwort auf: [#486816]

Ich werd wahnsinnig. MakeGrid.jsx als Menüeintrag => ID Crash

Gerald Singelmann
  
Beiträge gesamt: 6269

23. Dez 2011, 10:38
Beitrag # 6 von 20
Beitrag ID: #486822
Bewertung: |||
(9937 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Löschen Sie die Zeile raus, die den Dialog entfernt, vermutlich "myDialog.destroy()" o.ä.

Der Rest kann blieben, wie er ist.


als Antwort auf: [#486817]

Ich werd wahnsinnig. MakeGrid.jsx als Menüeintrag => ID Crash

JuMayr
Beiträge gesamt: 96

23. Dez 2011, 10:43
Beitrag # 7 von 20
Beitrag ID: #486823
Bewertung:
(9934 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Gerald Singelmann ] Löschen Sie die Zeile raus, die den Dialog entfernt, vermutlich "myDialog.destroy()" o.ä.

Der Rest kann blieben, wie er ist.


Amazing:)
Warum das so ist, das kann vermutlich keiner erklären, oder?


als Antwort auf: [#486822]

Ich werd wahnsinnig. MakeGrid.jsx als Menüeintrag => ID Crash

Gerald Singelmann
  
Beiträge gesamt: 6269

23. Dez 2011, 11:33
Beitrag # 8 von 20
Beitrag ID: #486828
Bewertung: ||
(9905 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Zitat Warum das so ist, das kann vermutlich keiner erklären, oder?


Naja, Vermutung: durch "destroy" muss ID aufräumen und tut das auf eine Art und Weise, die nicht bedenkt, dass durch den Menüaufruf noch andere Sachen später aufgeräumt werden müssen. Sprich: Speicherbereiche sind schon gelöscht, die "afterMenuInvoke" (oder wie das intern heißen mag) noch vorzufinden gedenkt.
Was genau das ist, können aber nur die Entwickler von Adobe sagen.

Thinks: habe ich dafür eigentlich schon einen Bug-Report geschrieben?


als Antwort auf: [#486823]

Ich werd wahnsinnig. MakeGrid.jsx als Menüeintrag => ID Crash

WernerPerplies
Beiträge gesamt: 2770

23. Dez 2011, 11:49
Beitrag # 9 von 20
Beitrag ID: #486830
Bewertung:
(9884 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Guten Tag Herr Singelmann,

nicht alles was funktioniert, ist auch in Ordnung.

Sie produzieren auf diese Art mit jedem Skriptaufruf einen weiteren Dialog.

Sie können das leicht durch testen: ->

alert("Dialoganzahl: " + app.dialogs.length.toString());

Das kostet im besten Fall Resourcen und Speicher.

Besser wäre es dann vermutlich, den Dialog einmal einzurichten und wieder zu verwenden.


als Antwort auf: [#486822]

Ich werd wahnsinnig. MakeGrid.jsx als Menüeintrag => ID Crash

Uwe Laubender
Beiträge gesamt: 5321

23. Dez 2011, 11:54
Beitrag # 10 von 20
Beitrag ID: #486831
Bewertung:
(9882 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Werner!
Da hätte ich erst mal ein Verständnisproblem. Das Script ist doch ein "Startup"-Script. Weshalb sollte das pro InDesign-Session mehrmals aufgerufen werden?


als Antwort auf: [#486830]

Ich werd wahnsinnig. MakeGrid.jsx als Menüeintrag => ID Crash

WernerPerplies
Beiträge gesamt: 2770

23. Dez 2011, 12:14
Beitrag # 11 von 20
Beitrag ID: #486834
Bewertung:
(9860 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Uwe,

so wie das Script zur Zeit konstruiert ist, wird das aufgerufene Skript mit jedem Menueaufruf erneut aufgerufen:
-> _entry.eventListeners.add("onInvoke", MakeGridRunStart);

und damit auch die Funktion myDisplayDialog(myObjectList)

Ergänzung:
Die Lösung könnte deshalb darin liegen, das Dialogwindow außerhalb des Events vor dem ersten Aufruf zu erzeugen.


als Antwort auf: [#486831]
(Dieser Beitrag wurde von WernerPerplies am 23. Dez 2011, 12:17 geändert)

Ich werd wahnsinnig. MakeGrid.jsx als Menüeintrag => ID Crash

Uwe Laubender
Beiträge gesamt: 5321

23. Dez 2011, 12:39
Beitrag # 12 von 20
Beitrag ID: #486836
Bewertung:
(9852 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo, Werner!
Oder man könnte abfragen, ob es bereits existiert, falls nein, darf es aufgerufen werden, falls ja, braucht es nicht mehr aufgerufen zu werden.

Ich glaube, das war auch mal ein Thema in folgendem Thread im Adobe Scripting-Forum:
http://forums.adobe.com/message/4091541#4091541


als Antwort auf: [#486834]

Ich werd wahnsinnig. MakeGrid.jsx als Menüeintrag => ID Crash

Uwe Laubender
Beiträge gesamt: 5321

23. Dez 2011, 12:52
Beitrag # 13 von 20
Beitrag ID: #486837
Bewertung:
(9832 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Besonders faszinierend ist Marc Autrets "Menu Loader"-Script im gleichen Thread weiter unten:

http://forums.adobe.com/message/4092090#4092090


als Antwort auf: [#486836]

Ich werd wahnsinnig. MakeGrid.jsx als Menüeintrag => ID Crash

WernerPerplies
Beiträge gesamt: 2770

23. Dez 2011, 13:04
Beitrag # 14 von 20
Beitrag ID: #486838
Bewertung:
(9821 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Uwe,

Zitat Oder man könnte abfragen, ob es bereits existiert, falls nein, darf es aufgerufen werden, falls ja, braucht es nicht mehr aufgerufen zu werden.



Ja klar, aber ich ziehe die andere Löung vor, das macht m. E. den Code etwas übersichtlicher.

Ich würde auch alles in eine Datei packen.


als Antwort auf: [#486836]

Ich werd wahnsinnig. MakeGrid.jsx als Menüeintrag => ID Crash

JuMayr
Beiträge gesamt: 96

23. Dez 2011, 20:55
Beitrag # 15 von 20
Beitrag ID: #486856
Bewertung:
(9761 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Bei meiner aktuellen Art des Menüaufbaus gibt es anscheinend noch ein ganz anderes Problem.
Ich kann den Menüeinträgen zwar Keyboard-Shortcuts zuweisen, aber die sind beim nächsten Start von InDesign ungültig da sich anscheinend die ID des Menüeintrags geändert hat.


als Antwort auf: [#486838]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
20.06.2024

Online
Donnerstag, 20. Juni 2024, 15.00 - 15.45 Uhr

Webinar

Etiketten-Workflows gehören zu den anspruchsvollsten in der grafischen Industrie. Ihre PDF-Dateien sind oft sehr komplex und erfordern eine spezielle Vorbereitung. pdfToolbox bietet viele Möglichkeiten, um diese Arbeit zu automatisieren. Nehmen Sie an unserem Webinar "pdfToolbox für den Etikettendruck" teil und lernen Sie einige der Funktionen kennen, die Ihren Etiketten-Workflow effizienter gestalten. Einige der Bereiche, die Sie kennenlernen werden, sind: Beschnitt erzeugen Beim Etikettendruck ist das Druckmotiv oft nicht rechteckig. Lernen Sie, wie Sie einen passenden Beschnitt für alle Arten von Formen hinzufügen können. Produktionsreife Dateien erstellen nutzen Sie bereits vorliegende Inhalte oder Seiteninformationen, um eine Weißform hinter dem Seiteninhalt hinzuzufügen, eine passgenaue Lackform für bestimmte Objekte zu erzeugen oder eine Stanzlinie mit korrektem Sonderfarbnamen zu erstellen. Ausschießen, Step & Repeat, N-Up Mit der Ausschieß-Engine von pdfToolbox lassen sich Seiten zu größeren Druckbögen zusammenfassen, wobei verschiedene Layouts und Komplexitäten unterstützt werden. Hochwertige Freigabe-Bögen Erstellen Sie automatisch Freigabe-Bögen mit Vorschaubildern Ihrer Produktionsdatei und Auftragsdaten aus dem MIS. Qualitätskontrolle pdfToolbox enthält Standard-Preflight-Profile, die die grundlegenden Anforderungen an PDF-Dateien in Etiketten-Workflows abdecken. Prüfen Sie ob Ihre Dokumente internationalen Standards wie ISO PDF/X oder GWG (Ghent Workgroup) Spezifikationen entspricht. Verpackungs- und etikettenspezifische Vorgaben, wie der ISO-Standard „Processing Steps“, werden ebenfalls unterstützt.

kostenlos

Ja

Organisator: callassoftware

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=322

pdfToolbox für den Ettikettendruck
Veranstaltungen
02.07.2024

Online
Dienstag, 02. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow