[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign Import in InDesign/INX/XML/Scripting

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Import in InDesign/INX/XML/Scripting

gf
Beiträge gesamt: 2

1. Feb 2005, 11:40
Beitrag # 1 von 19
Bewertung:
(6604 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Fachleute.

Ich habe folgendes Problem:
Früher habe ich mit Adobe FrameMaker gearbeitet. Meine Aufgabe war aus Inpit-Dateien (Inhalt, Layout-Information) entsprechende MIF –Dateien zu erzeugen, die vor allem Tabellebezogene Informationen enthalten. Jetzt soll ich auf Adobe InDesign umsteigen
und die frühere Technologie auf das XML-Konzept umsetzen (xml-orientierte Daten in InDesign zu importieren). Ehrlich gesagt habe ich keine Ahnung, wie man so was realisieren kann. Adobe bietet ein Austauschformat INX (vergleichbar mit MIF) an. Das Format ist XML wohlgeformt, aber es gibt keine Dokumentation darüber. Und ich weiß es nicht, ob das sinnvoll ist. Eine andere Möglichkeit – das Scripting. (JavaScript, Visual Basic). Aber Wie hoch Aufwand ist – die Frage.
Was könnte ihr mir empfehlen?

X

Import in InDesign/INX/XML/Scripting

Gerald Singelmann
  
Beiträge gesamt: 6259

1. Feb 2005, 22:09
Beitrag # 2 von 19
Beitrag ID: #141207
Bewertung:
(6602 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Die XML Schnittstelle (i.e. Import Export) von InDesign CS unterstützt derzeit keine Tabellen. Mit dieser Version wäre also tatsächlich das INX Format das mächtigste, aber wie schon beobachtet, ist es nicht dokumentiert. Ich weiß nicht, ob hier schon jemand Erfahrungen damit gesammelt hat, die er teilen mag.
Egal welcher Ansatz: FrameMaker durch InDesign zu ersetzen ist derzeit so oder so ein ziemlicher Aufwand und es hängt von den konkreten Anforderungen ab, ob es überhaupt geht. InDesign kennt keine: Fußnoten, Querverweise, Formelsatz, verschiedene Indizes, vernünftig mitlaufende Grafiken und noch einige mehr.

Mit freundlichem Gruß
Gerald Singelmann

-----------------------------------------
http://www.impressed.de


als Antwort auf: [#140994]

Import in InDesign/INX/XML/Scripting

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

2. Feb 2005, 10:29
Beitrag # 3 von 19
Beitrag ID: #141281
Bewertung:
(6601 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Auch wenn es wie Ketzerei klingen mag, Quark hat ein DOM (also offengelegtes Dateiformat auf XML-Basis, aber auch dokumentiert).

http://euro.quark.com/...ress/xpress_dom.html

Sollten also die Quark-Funktionen ausreichen (auch keine Fussnoten etc). dann ist das vielleicht eine Moeglichkeit?

Wenn nicht, sorry fuer den Vorschlag :-)

Armin


als Antwort auf: [#140994]

Import in InDesign/INX/XML/Scripting

Christoph Steffens
  
Beiträge gesamt: 4865

2. Feb 2005, 11:22
Beitrag # 4 von 19
Beitrag ID: #141294
Bewertung:
(6601 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,
das ist nicht Ketzerei. Nur leider kein richtig guter Vorschlag. Denn es ja nur so dass "QuarkXPress® DOM erlaubt es Programmierern, individuelle XTensions® Software zu entwickeln". Mir ist bisher keine solche XTension bekannt (kann mich da täuschen)...

Grüßle
Christoph Steffens
http://www.indesign-worker.com
http://www.pdf-worker.com
http://www.xpress-worker.com


als Antwort auf: [#140994]

Import in InDesign/INX/XML/Scripting

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

2. Feb 2005, 11:54
Beitrag # 5 von 19
Beitrag ID: #141310
Bewertung:
(6601 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Na, das DOM ist doch erst vor ein paar Wochen vorgestellt. Da wuerde es mich wundern, wenn heute schon DOM-XTs existieren wuerden.

Obwohl, wie sieht man einer XT das an, ob sie das DOM benutzt?

Armin


als Antwort auf: [#140994]

Import in InDesign/INX/XML/Scripting

Jens Naumann
Beiträge gesamt: 5165

2. Feb 2005, 13:10
Beitrag # 6 von 19
Beitrag ID: #141351
Bewertung:
(6601 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo gf,

wenn Du zu dieser Thematik einen Lösungsansatz (InDesign statt FrameMaker) kennst, dann lasse es mich bitte wissen (eMail-Adresse unten). Wir verwenden ebenfalls MIFs, die in FrameMaker weiter verarbeitet werden. Da es sich bei uns aber hauptsächlich um dreispaltigen Fließtext mit mitlaufenden Bildern handelt, dürften die InDesign-Voraussetzungen bei uns eingetlich ausreichend sein.


Gott grüß die Kunst,
Jens

-----

hds @ schriftsetzer.net


als Antwort auf: [#140994]

Import in InDesign/INX/XML/Scripting

Christoph Steffens
  
Beiträge gesamt: 4865

2. Feb 2005, 13:34
Beitrag # 7 von 19
Beitrag ID: #141367
Bewertung:
(6601 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
@ Armin
> Obwohl, wie sieht man einer XT das an,
> ob sie das DOM benutzt?
Na, es geht ja nicht darum, ob eine XT diese nutzt. Eine solche XTension würde ja nur (oder in aller erster Linie) dem Zwech diesen "Zugriff auf den Inhalt von Projekten..." zu geben.
Und wenn jemand eine solche XTension entwickelt, wird er diese eindeutig in der Richtung vermarkten...


Grüßle
Christoph Steffens
http://www.indesign-worker.com
http://www.pdf-worker.com
http://www.xpress-worker.com


als Antwort auf: [#140994]

Import in InDesign/INX/XML/Scripting

tl
Beiträge gesamt: 43

2. Feb 2005, 19:36
Beitrag # 8 von 19
Beitrag ID: #141507
Bewertung:
(6601 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
InDesign hat seit Version CS die Funktion schon integriert!!!

Das Zauberwort heißt "InDesign Austauschformat" *.inx.

Das ist pures XML und lässt sich natürchlich auch mit jedem DOM Parser einlesen. Was Quark da vorgestellt hat, hat InDesign schon seit über einem Jahr an Bord!!!

Wer sich jetzt beschweren will, dass er INX nicht versteht, der soll erst mal beweisen das QXML (so heißt das Quark Format) verständlicher ist.

Grüße Tilo


als Antwort auf: [#140994]

Import in InDesign/INX/XML/Scripting

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

3. Feb 2005, 09:32
Beitrag # 9 von 19
Beitrag ID: #141622
Bewertung:
(6601 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi tl,

>InDesign hat seit Version CS die Funktion schon integriert!!!

>Das Zauberwort heißt "InDesign Austauschformat" *.inx.

>Das ist pures XML und lässt sich natürchlich auch mit jedem
>DOM Parser einlesen. Was Quark da vorgestellt hat,
>hat InDesign schon seit über einem Jahr an Bord!!!

Wunderbar!

Hast du zufälligerweise irgendwelche Docs über dieses zauberhafte Format?

MfG

gf (Grigory Frost)



als Antwort auf: [#140994]

Import in InDesign/INX/XML/Scripting

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

3. Feb 2005, 10:02
Beitrag # 10 von 19
Beitrag ID: #141636
Bewertung:
(6601 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Tilo,

InDesign hat ein XML-Austuasch-Format fuer Dokumente. Das ist gut. Ein DOM ist aber mehr als so ein simples Import-/Export-Format. Mit einem DOM kann man zu Laufzeit Objekte als XML abfragen, das XML aendern und das Objekt aendert sich mit. Damit kann man Plug-Ins/XT programmieren. Das geht mit INX nicht.

Dazu kommt bei Adobe leider erschwerend, dass Adobe das INX-Format nicht dokumentiert hat, also unbrauchbar (oder du musst 100 Stunden Analyse reinstecken nur um festzustellen, das ID 3.5 wieder alles geaendert hat). VIelleicht hat ID 3.5 ja auch ein echtes DOM, das waere maechtig.

Besten Gruss
Walter


als Antwort auf: [#140994]

Import in InDesign/INX/XML/Scripting

tl
Beiträge gesamt: 43

3. Feb 2005, 10:08
Beitrag # 11 von 19
Beitrag ID: #141641
Bewertung:
(6601 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi gf,

zuerst die schlechte Nachricht: Es gibt zur Zeit keine Doku! Ich habe gehört, dass mit der nächsten ID Version auch eine Doku zu INX kommen soll.

Nun die bessere Nachricht: Es ist möglich das INX Format komplett ohne Doku zu verstehen. Es benötigt zwar einige generelle ID, bzw. XML Kenntnisse und natürlich einiges an Zeit, aber möglich ist es.

Ich habe ein großes Database Publishing Projekt komplett mit INX realisiert und INX zu 90% analysiert.

Grüße Tilo


als Antwort auf: [#140994]

Import in InDesign/INX/XML/Scripting

tl
Beiträge gesamt: 43

3. Feb 2005, 10:27
Beitrag # 12 von 19
Beitrag ID: #141646
Bewertung:
(6601 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Walter,

was Quark da angekündigt hat ist ein "W3C DOM" und kein spezifischer XPress DOM !!!

http://www.macup.com/...ws.php?up=1105542073

Zitat: "Dies ist ein XML Schema des Document Object Models (DOM) des World Wide Web Consortiums (W3C)."

Quark hat also lediglich ein XML Austauschformat wie INX geschaffen. Mich hätte es doch stark gewundert wie man von allen Programmiersprache die im Whitepaper von Quark genannt werden "C++, Java, C#, VB.NET, AppleScript, Perl, JScript und VBScript" auf eine einheitliche Programmierschnittstelle zugreifen kann !!!

Ich habe, da ich kein XPress XTension Entwickler bin, noch kein QXML bzw. den "DOM" gesehen. Also habe ich bisher noch keinen Beweis für meine Aussagen.

Grüße Tilo


als Antwort auf: [#140994]

Import in InDesign/INX/XML/Scripting

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

3. Feb 2005, 10:58
Beitrag # 13 von 19
Beitrag ID: #141662
Bewertung:
(6601 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo, Tilo,

du hast das wirklich missverstanden, ja, man kann via C#, JavaScript etc auf das Quark DOM zugreifen. Das W3C definiert nur WIE man ein Dokumentenmodell beschreibt, nicht das Dokumentenmodell SELBST. Das waere bei Millionen von Dokumentenarten auch nicht moeglich.

Da das Quark DOM keine externe XML-Datei (wie INX) ist, sondern ein XML-Baum im Speicher, kannst du das live veraendern. Wie ein API.

Ruf bei Quark an, die haben bestimmt Infos. Oder schreib deine Email-Adresse in dein Profil und poste ins Quark-Forum bei HDS, angeblich liest Quark dort mit (laut Moderatoren).

Besten Gruss
Walter


als Antwort auf: [#140994]

Import in InDesign/INX/XML/Scripting

tl
Beiträge gesamt: 43

3. Feb 2005, 11:34
Beitrag # 14 von 19
Beitrag ID: #141686
Bewertung:
(6601 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Walter,

was hast Du schon vom Quark DOM gesehen? Was sind Deine Quellen?

Wenn der Quark DOM im Speicher ist, wie läuft dann der Zugriff? Per HTTP? Oder hat Quark für alle genannten Sprachen ein natives Interface?

Ausserdem finde ich es eine Frechheit, wenn Quark für diese Schnittstelle eine Entwicklermitgliedschaft für 1.300 EUR verlangt! Bei InDesign sind alle Schnittstellen umsonst...

Grüße Tilo


als Antwort auf: [#140994]

Import in InDesign/INX/XML/Scripting

Webco
Beiträge gesamt: 4

11. Feb 2005, 15:39
Beitrag # 15 von 19
Beitrag ID: #144106
Bewertung:
(6602 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Tilo,

wenn du das INX Format zu 100% Analysiert hast, hast du es in Irgendeiner Weise dokumentiert und würdest diese zur Verfügung stellen?

Das wäre sehr hilfreich, weil ich finde es sehr komplexx, vorallem bei Tabellen!

Danke

Gruß

Tina


als Antwort auf: [#140994]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022
Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022