[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign Import von 1500 Word-Dateien in einen Textrahmen

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Import von 1500 Word-Dateien in einen Textrahmen

OliverM.
Beiträge gesamt:

28. Okt 2006, 08:52
Beitrag # 1 von 9
Bewertung:
(2127 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
 
Guten Morgen,

ich habe dieses spannende Problem: Ein Autor hat ein Lexikon geschreiben und alle 1500 Stichworte in jeweils einer Word-Datei verfasst, weil sich das für ihn als günstiger erwiesen hat. (Und natürlich hat Word Probleme mit langen Texten, doch der Autor liebt sein Word und hatte auf eine andere Textsoftware keine Lust. Also 1500 Einzeldateien.)

Glücklicherweise sind die Dateinamen vom Autor so vergeben, dass sie in der alphabetischen Ansicht im Explorer tatsächlich genau der lexikalischen Reihenfolge entsprechen. (Der Mann ist Professor. Und ein juter dazu!)

Jetzt habe ich das Problem, diese 1500 Word-Dateien in einen Textrahmen hintereinanderweg zu importieren, nach folgendem Schema:

- Dateiname der Word-Datei
- Text der Datei, wobei Zeichenformatierungen erhalten bleiben sollen
- Eine Leerzeile
- Und dann wieder von vorn, bis alle Dateien importiert sind, die in dem Verzeichnis stehen

Das geht vermutlich nur über ein Script, und da wollte ich die Script-Experten herzlich bitten, ob sie eine Lösung haben. Der Text sollte sich dabei mit automatischem Textfluss selbst über die vielen tausend Seiten ergießen :-)

Vielleicht noch zu den Formatierungen: Die Word-Formatierungen sollen übernommen werden und ggf. auch InDesign-Voreinstellungen überschreiben, um den Import so einfach wie möglich zu halten. Es wurde nicht mit Absatzformaten gearbeitet, sondern nur auf Zeichenebene gefettet und kursiviert. Das sollte erhalten bleiben. Aber die ganze Zuweisung von Absatz- und Zeichenformate passiert anschließend in InDesign.

Herzlichen Dank und einen schönen Herbsttag
(Spaziergang nicht vergessen!)
Oliver
X

Import von 1500 Word-Dateien in einen Textrahmen

stefant1o
Beiträge gesamt: 195

28. Okt 2006, 11:27
Beitrag # 2 von 9
Beitrag ID: #259070
Bewertung:
(2110 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Oliver,

leider hast du nicht geschrieben, welches Betriebssystem du verwendest.
Falls du mit einem MAC arbeitest, schau doch eimal hier: http://www.hilfdirselbst.ch/..._P217074.html#217074

Grüße
Stefan


als Antwort auf: [#259061]

Import von 1500 Word-Dateien in einen Textrahmen

OliverM.
Beiträge gesamt:

28. Okt 2006, 11:41
Beitrag # 3 von 9
Beitrag ID: #259072
Bewertung:
(2108 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
 
Hallo Stefan,

es war noch zu früh, ich hatte ganz vergessen, dass ich einen PC und keinen Mac habe. Aber ich habe mir das Script und den Thread angesehen, wenn ich es richtig verstanden habe, erzeugt das Script für jeden Text einen neuen Rahmen - das wäre nicht gut; sondern der gesamte Text soll am Ende in den einen Textrahmen hinein.

Wenn das Script das leisten würde, dann würde ich mir mal einen Mac leihen, bei 1500 Dateien lohnt das schon. Und wenn ich was von JavaScript verstehen würde, dann würde ich mir es schreiben, aber dafür reicht es nicht.

Ich konnte früher nur C64-Kleinkram wie

10 @ Echo off
20 Echo "Herbstspaziergang!"
30 Goto "Herbstspaziergang mit der Freundin, damit die nicht sauer wird"
40 End

Na, oder so ähnlich :-)

Gruß, Oliver


als Antwort auf: [#259070]

Import von 1500 Word-Dateien in einen Textrahmen

Martin Fischer
  
Beiträge gesamt: 12775

28. Okt 2006, 12:27
Beitrag # 4 von 9
Beitrag ID: #259075
Bewertung:
(2078 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
> Jetzt habe ich das Problem, diese 1500 Word-Dateien in einen Textrahmen
> hintereinanderweg zu importieren, nach folgendem Schema:

Das müßte etwa so gehen:
1. Erzeuge einen satzspiegelgroßen Textrahmen auf der ersten Seite.
2. Platziere in einer Schleife Datei 1 bis Datei 1500 in einen neuen Textrahmen (z.B. auf der Montagefläche).
3. Füge am Ende des Textflusses des satspiegelgroßen Textrahmens (1.) die gewünschte Anzahl an Leerzeichen ein und verschiebe anschließend den Inhalt des Textrahmens auf der Montagefläche an das Ende dieses Textflusses.
4. Mache so fort bis 1500.
5. Lösche den temporären Textrahmen auf der Montagefläche.
6. Erzeuge so lange neue Seiten und erstelle verknüpfte Textrahmen bis kein Überlauf mehr vorhanden ist.

@Gerald (oder einen anderen Profi):
Ist es richtig, daß eine Word-Datei nicht direkt ans Ende eines Textflusses angehängt, sondern nur in einen Textrahmen oder auf einer Seite platziert werden kann?


als Antwort auf: [#259061]
(Dieser Beitrag wurde von Martin Fischer am 28. Okt 2006, 21:33 geändert)

Import von 1500 Word-Dateien in einen Textrahmen

Gerald Singelmann
  
Beiträge gesamt: 6269

28. Okt 2006, 13:20
Beitrag # 5 von 9
Beitrag ID: #259085
Bewertung:
(2064 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Zitat Ist es richtig, daß eine Word-Datei nicht direkt ans Ende eines Textflusses angehängt, sondern nur in einen Textrahmen oder auf einer Seite platziert werden kann?


Da wäre ich auch skeptisch, dass das geht.
Was aber funktionieren sollte: du hast zwei Stories, die nicht miteinander verkettet sind und verkettest einen Rahmen aus der einen mit einem Rahmen aus der anderen. Zumindest in der UI hängt das die eine Story ans Ende der anderen.


als Antwort auf: [#259075]

Import von 1500 Word-Dateien in einen Textrahmen

Martin Fischer
  
Beiträge gesamt: 12775

28. Okt 2006, 13:26
Beitrag # 6 von 9
Beitrag ID: #259087
Bewertung:
(2063 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Gerald,

ja, das wäre eine Idee.
Freilich wären damit 1500 temporäre Textrahmen zu verwalten, am Ende miteinander zu verknüpfen und wieder zu löschen. ;-)


als Antwort auf: [#259085]
(Dieser Beitrag wurde von Martin Fischer am 28. Okt 2006, 21:34 geändert)

Import von 1500 Word-Dateien in einen Textrahmen

Gerald Singelmann
  
Beiträge gesamt: 6269

28. Okt 2006, 14:33
Beitrag # 7 von 9
Beitrag ID: #259093
Bewertung:
(2036 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Zitat Freilich wären damit 1500 temporäre Textrahmen zu verwalten, am Ende miteinander zu verknüpfen und wieder zu lösche


Wieso das denn?
Wie gesagt, keine Ahnung, ob sich das per Skript genauso verhält, aber manuell würde folgendes funktionieren:
- Du legst EINE Seite an und platzierst die erste Datei in EINEN Rahmen
- Du platzierst die zweite Datei daneben in EINEN Rahmen und verkettest die beiden. Der Inhalt der zweiten Datei landet hinter der ersten.
- Du löscht den zweiten Rahmen
- Du platzierst die dritte Datei in einen Rahmen neben dem einen anderen Rahmen und verkettest und löscht.

...ad infinitum...

Der Text wird immer länger, aber du hast nur einen Rahmen und maximal zwei Stories zur Zeit.
Du musst nur vor dem Verketten darauf achten, dass das letzte Zeichen von Story eins ein ^p ist.


als Antwort auf: [#259087]

Import von 1500 Word-Dateien in einen Textrahmen

Suzanne
Beiträge gesamt: 67

28. Okt 2006, 20:50
Beitrag # 8 von 9
Beitrag ID: #259129
Bewertung:
(2003 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich würde eher mit einem kleinen Makro die 1500 Word-Dateien in eine (oder drei bis fünf) Word-Dateien vereinigen und diese dann in InDesign importieren.


als Antwort auf: [#259061]

Import von 1500 Word-Dateien in einen Textrahmen

OliverM.
Beiträge gesamt:

29. Okt 2006, 19:52
Beitrag # 9 von 9
Beitrag ID: #259215
Bewertung:
(1961 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Danke an Martin Fischer für die Lösung dieses Problems. Es ist doch immer wieder erstaunlich, was in InDesign mit Scripten alles geht - wenn mann es kann. Deshalb hier nochmal ein dickes Dankeschön!
Gruss, Oliver


als Antwort auf: [#259129]
X