[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign Import von PageMaker 6 in InDesign CS

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Import von PageMaker 6 in InDesign CS

hotdiscomix
Beiträge gesamt: 40

27. Sep 2004, 14:51
Beitrag # 1 von 9
Bewertung:
(3217 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

es gab hier letztens die Frage PageMaker 6 (nicht 6.5) Dateien in InDesign CS zu importieren. Leider habe ich das Thema nicht mehr gefunden. Da ich aber vor dem gleichen Problem stehe, wollte in Fragen ob da jemand eine Lösung kennt. Damals wurde etwas von Dateiendung ändern geschrieben, aber dieser Tipp funktioniert nicht.
InDesign erkennt trotzdem das es eine älter PageMaker-Datei ist.


Viele Grüße,

Ronald
X

Import von PageMaker 6 in InDesign CS

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

27. Sep 2004, 22:30
Beitrag # 2 von 9
Beitrag ID: #111554
Bewertung:
(3217 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi,

mit dem PageMaker Pack für Indesign sollte es wohl keine Probleme geben.

Gruß Dietmar


als Antwort auf: [#111472]

Import von PageMaker 6 in InDesign CS

Michael Bader
Beiträge gesamt: 18

28. Sep 2004, 23:47
Beitrag # 3 von 9
Beitrag ID: #111838
Bewertung:
(3217 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo zusammen

also dass es mit dem pm-plugin keine probleme mehr gibt ist so nicht ganz richtig. da wäre zum einen die nicht mehr stimmende laufweite der schriften (gibt einen neuen umbruchkorrekturdurchgang...) dann wäre noch das problem zu nennen, das es vorkommen kann, dass in indesign geöffnete pm-dateien zwar als indd-dateien abgespeichert werden können. wenn man diese dann öffnet kann man diese plötzlich nicht mehr öffnen mit dem hinweis es handele sich um keine gültige indd.-datei, obwohl sie im vorschaufenster (mac-panther) tadellos erscheint. also einfach a priori auszusagen, dass es da keine probleme gibt, ist gut fürs marketing. einem profi darf man das aber soooo nicht erzählen.
ach ja: osx 10.3, indesign cs 3.0.1 plus pm-plugin.
trotzdem ist indesign ein klasse programm
herzliche grüsse

michael






als Antwort auf: [#111472]

Import von PageMaker 6 in InDesign CS

gd
Beiträge gesamt: 289

28. Sep 2004, 23:55
Beitrag # 4 von 9
Beitrag ID: #111839
Bewertung:
(3217 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi,

solche Kleinigkeiten sollten für ein PROFI doch wohl kein Problem sein. Abgesehen davon wurde nur nach einer Import Lösung gefragt.

Gruß Dietmar


als Antwort auf: [#111472]

Import von PageMaker 6 in InDesign CS

Christoph Steffens
  
Beiträge gesamt: 4796

29. Sep 2004, 00:10
Beitrag # 5 von 9
Beitrag ID: #111845
Bewertung:
(3217 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hui,
da is ja einer sauer!

> also dass es mit dem pm-plugin keine probleme mehr
> gibt ist so nicht ganz richtig.
Das seh ich auch so! Eins hab ich in meinen jungen Jahren gelernt: Wenn einer "da ham se keine Probleme mehr" oder "das klappt 100%ig" geh ich laufen...

> da wäre zum einen die nicht mehr stimmende laufweite
> der schriften (gibt einen neuen umbruchkorrekturdurchgang...)
Also das ist zwar ärgerlich, aber logisch! Pagemaker ist halt ein anderes (und älteres) Programm. Das das anders (schlechter?) umbricht, liegt auf der Hand. Ist beim Import von XPress übrigens genauso.

> dann wäre noch das problem zu nennen, das es vorkommen kann,
> dass in indesign geöffnete pm-dateien zwar als indd-dateien
> abgespeichert werden können. wenn man diese dann öffnet kann
> man diese plötzlich nicht mehr öffnen
Ich habe zwar keine Erfahrungen in dem Bereich, aber aus einigen tausend Konvertierten XPress Dateien kann ich sagen, dass es immer besser UND notwendig ist, konvertierte Dateien in neu erstellte zu kopieren. Is zwar arbeit, macht aber Sinn. Bei konvertierten XPress Daten kommt es immer wieder zu "Phänomenen"

Grüßle
Christoph Steffens
http://www.indesign-worker.com

+++++++++++++++++++++++++++
Besuchen Sie unseren neuen Bereich KNOW-HOW http://shop.publishing-worker.com/
+++++++++++++++++++++++++++


als Antwort auf: [#111472]

Import von PageMaker 6 in InDesign CS

gd
Beiträge gesamt: 289

29. Sep 2004, 01:20
Beitrag # 6 von 9
Beitrag ID: #111848
Bewertung:
(3217 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Guten Abend,

Profis sollten wissen, dass diese Art von PlugIns nur eine Notlösung sein können bzw. schon immer waren. In meinem Fall waren es 76 alte PM Dateien ( 1678 Seiten ). Da ändere ich doch lieber die Laufweite einer Schrift, falls überhaupt nötig, als alles neu absetzten zu müssen. Ich persönlich kann mich nur bei Adobe bedanken.

Gruß Dietmar


als Antwort auf: [#111472]

Import von PageMaker 6 in InDesign CS

Michael Bader
Beiträge gesamt: 18

29. Sep 2004, 15:04
Beitrag # 7 von 9
Beitrag ID: #112008
Bewertung:
(3217 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hi
ohne mich jetzt gleich auf das niveau meines vorredners einlassen zu wollen gibt es doch auch eine sachliche anmerkung zu machen, denn das mit der laufweite ist eben auch nicht so problemlos, weil es da trotz vieler versuche die laufweite, zeichenbreite, etc. absatzsetzer an/aus, abstände etc. anzupassen immer noch nicht gelungen ist den einen "richtigen" faktor zu finden, der für die laufweite die gleiche länge bringt, und die eingabe von dezimalstellen bei der laufweite ist nur begrenzt möglich. also vielen dank für die süsssäuerliche belehrung. übrigens: etwas mehr als 5oo alte PM Dateien (ca. 180.000 Seiten). protzen ist ja neuerdings angesagt. wer macht sonst noch mit? :-))
michael


als Antwort auf: [#111472]

Import von PageMaker 6 in InDesign CS

Christoph Steffens
  
Beiträge gesamt: 4796

29. Sep 2004, 15:20
Beitrag # 8 von 9
Beitrag ID: #112016
Bewertung:
(3217 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Herr Bader,
lassen Sie mich kurz eine persönliche Anmerkung machen:

> weil es da trotz vieler versuche die laufweite, zeichenbreite,
> etc. absatzsetzer an/aus, abstände etc. anzupassen immer noch
> nicht gelungen ist den einen "richtigen" faktor zu finden,
> der für die laufweite die gleiche länge bringt,
Diese Fragestellung ist das Problem! Wenn Sie das Programm wechslen (Framemaker>ID oder XPress>ID), müssen Sie damit rechnen, dass Sie nicht die gleichen Ergebnisse bekommen. Vor allem in Bezug auf Umbruch etc. werden Sie definitiv nicht das exakt gleiche Ergebnis bekommen. Wenn Sie das möchten, müssen Sie bei dem ursprünglichen Programm arbeiten.

Ob man das nun toll findet oder nicht. Das ist die Intension von Adobe und es ist technich wohl nicht anders machbar!

Grüßle
Christoph Steffens
http://www.indesign-worker.com

+++++++++++++++++++++++++++
Besuchen Sie unseren neuen Bereich KNOW-HOW http://shop.publishing-worker.com/
+++++++++++++++++++++++++++


als Antwort auf: [#111472]

Import von PageMaker 6 in InDesign CS

gd
Beiträge gesamt: 289

29. Sep 2004, 18:58
Beitrag # 9 von 9
Beitrag ID: #112080
Bewertung:
(3217 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
 
>MB

Protzen? Mit protzen hat das absolut nichts zutun. Es sollte nur veranschaulichen, dass der Zeitaufwand für einen kompletten Neusatz erheblich größer ausfallen würde als ein paar Schriften anzupassen. Im Gegensatz zu Ihnen habe ich auch keine Wunder erwartet, besonders dann nicht, wenn Text dabei im Spiel ist. Die marginalen Unterschiede einiger Schriften in Bezug auf deren Laufweite stören mich nicht, da stört mich schon eher die Fliege auf meinem Monitor.

Gruß Dietmar


als Antwort auf: [#111472]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
30.11.2020 - 01.12.2020

Digicomp Academy AG, Limmatstrasse 50, 8005 Zürich
Montag, 30. Nov. 2020, 08.30 Uhr - Dienstag, 01. Dez. 2020, 17.00 Uhr

Kurs

Im Kurs lernen Sie die Schritte vom Import des Rohmaterials bis zum fertig exportierten Clip kennen. Dazu zählen die Materialverwaltung, das Trimmen für Roh- und Feinschnitt, Blenden, Titel und Effekte und eine Übersicht über die wichtigsten Formate.

Preis: CHF 1'700.-
Dauer: 2 Tage

Nein

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Isil Günalp, E-Mailisil.guenalp AT digicomp DOT ch

https://www.digicomp.ch/weiterbildung/software-anwendungs-trainings/adobe-trainings/video-und-audio-publishing/adobe-premiere-pro-cc/kurs-adobe-premiere-pro-cc-basic

Veranstaltungen
01.12.2020 - 03.12.2020

ortsunabhängig
Dienstag, 01. Dez. 2020, 10.00 Uhr - Donnerstag, 03. Dez. 2020, 11.30 Uhr

Online Workshop-Reihe

Sie wollen barrierefreie PDF-Dokumente mit möglichst wenig Aufwand erstellen? Mit ein wenig Grundlagenwissen können Sie dies aus InDesign mit axaio MadeToTag erreichen – ohne manuelle Nacharbeit im PDF! In diesem 3-teiligen, interaktiven Webinar, das wir vom 1. – 3. Dezember 2020 gemeinsam mit unserem Partner und InDesign-Experten Klaas Posselt von einmanncombo organisieren, lernen die Teilnehmenden, wie sie zielführend beim Erstellen von barrierefreien PDF-Dokumenten aus Adobe InDesign vorgehen. Dafür wird zu Beginn vermittelt, was ein barrierefreies PDF ist, und welche Anforderungen an solche Dokumente bestehen. Mit diesem Wissen werden, anhand von Best-Practice-Beispielen, Strategien zum effizienten Erstellen von PDF/UA-konformen Dokumenten und Formularen mit Adobe InDesign und axaio MadeToTag gezeigt. Außerdem werden Lösungen für klassische Probleme vermittelt. Die Teilnehmenden erhalten im Vorfeld eine Liste der notwendigen Software, wie auch vorbereitete Workshop-Daten, an denen alle im Webinar unter Anleitung arbeiten. Während des Webinars haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Inhalte der einzelnen Webinare: Die Webinar-Serie besteht aus vier Teilen (Inhalte folgend). Diese bauen aufeinander auf, können aber, mit den entsprechenden Vorkenntnissen, auch einzeln besucht werden. Webinar 1 – Grundlagen (1. Dezember 2020, 10.00 - 11.30 Uhr) Fundiertes Grundlagenwissen über barrierefreie PDF-Dokumente bildet die Basis einer erfolgreichen Umsetzung in InDesign, um die dafür notwenigen Werkzeuge richtig einsetzen zu können. â–ª Warum barrierefreies PDF? â–ª Gesetzliche Grundlagen und Richtlinien â–ª Anforderungen an barrierefreie PDF-Dokumente â–ª Basiswissen zur Umsetzung in InDesign â–ª Einordnung axaio MadeToTag Webinar 2 – Einstieg MadeToTag (2. Dezember 2020, 10.00 - 11.30 Uhr) Anhand eines InDesign-Beispieldokumentes wird eine Publikation Schritt für Schritt mit MadeToTag barrierefrei gemacht. â–ª Warum MadeToTag nutzen? â–ª Nützliche Funktionen/Mehrwert gegenüber InDesign â–ª Arbeitsschritte in der Übersicht â–ª Gemeinsam ein Dokument barrierefrei machen, Schritt für Schritt â–ª Ausgabe als barrierefreies PDF/UA Webinar 3 – Spezielle Aufgaben mit MadeToTag meistern (3. Dezember 2020, 10.00 - 11.30 Uhr) Bestimmte Inhalte, wie unpassend erstellte Inhalte (z.B. manuelle Trennungen), komplexe Tabellen oder Formulare, können in einer barrierefreien Umsetzung sehr störend oder gar kniffelig sein. MadeToTag kann hier Hilfestellung leisten. â–ª Probleme finden und beheben â–ª Komplexere und richtig komplexe Tabellen â–ª Formulare â–ª Schneller Arbeiten mit Shortcuts â–ª Vorlagen aufbauen Ziele der Webinar-Serie: â–ª Grundlagen barrierefreier Dokumente kennen â–ª Barrierefreie Dokumente in InDesign mit MadeToTag vorbereiten und ausgeben Teilnahmegebühr: Die Teilnahmegebühr für alle drei Webinare beträgt € 89,- (zzgl. MwSt.) Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme! Das axaio-Team

Ja

Organisator: axaio software

Kontaktinformation: Karina Zander, E-Mailk.zander AT axaio DOT com

https://en.xing-events.com/OEBIDIR.html

Erstellung barrierfreier PDF-Dokumente mit InDesign & MadeToTag

Neuste Foreneinträge


Index-Probleme

Probleme mit dem Strukturbaum Acrobat Pro DC (barrierefrei)

Probleme beim Einlaoggen auf Quark-Seite

Musterseite in anderes Layout ziehen

Wo kann ich iColorDisplay 3.8.5.3 für OSX downloaden?

Gibt es Audio-USB-Adapter mit STEREO-Mikrofoneingang?

Großformat Druckdaten anlegen

Fehlermeldung: ist in sich selbst verschachtelt

Bilder exportieren

Ausschnittswerkzeug
medienjobs