[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung QuarkXPress Importieren von Text und Bild

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Importieren von Text und Bild

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

12. Jun 2003, 18:47
Beitrag # 1 von 9
Bewertung:
(1836 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo bin neu in Quark, bisher ID
Wie setehts mit dem Importieren von PDF, doc, Tiff und jgp Formaten?
Muss ich, um beispielsweise eine Worddatei zu importieren, immer zuerst einen Textrahmen erstellen? gibts nicht sowas wie Platzieren???
wenn ich dann über Text laden ein Doku öffne, so sind Formate, wie Tabellen, Schriftart- und grösse verloren! wie kann ich ein mehrseitiges PDF einfügen, bzw. doc Dokument?

und kann mir jemand einfach erklären, wie ich Seitenzahlen schön einfüge, sodass beim A3 Druckbogen, die Zahlen auf der linken Seite, links unten und auf der rechten Seite rechts unten stehen??? (Broschüre)

Danke für eure Antworten
X

Importieren von Text und Bild

daved1065
Beiträge gesamt: 342

12. Jun 2003, 19:47
Beitrag # 2 von 9
Beitrag ID: #39289
Bewertung:
(1831 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich spreche hier für QuarkXPress 5.01

Man kann PDF-Dateien importieren. Hierzu muss man einen Bildrahmen aufziehen und mit „Bild laden" die entsprechende PDF-Datei auswählen. Bei mehrseitigen PDF-Dokumenten steht eine Seitenzahl unter „Bild laden". Das gleiche gilt auch für tif-, eps-, jpg- und andere Bildformate.

Für den Text muss man einen Textrahmen aufziehen. Diesen kann man unter anderem auch auf der Musterseite anlegen und die Textrahmen miteinander „verketten“ (oder aber auch schon beim Anlegen eines neuen Dokumentes die Option „automatischer Textrahmen" anklicken - hier werden die Textrahmen automatisch miteinander verkettet). Die sogenannten Formatvorlagen von Word können problemlos übernommen werden.

Seitenzahlen kannst du auch auf der Musterseite anlegen. Einfach einen Textrahmen anlegen, „Apfel + 3“ tasten, und schon hast du eine automatische Seitennummerierung. Die Seitenzahl musst du dann nur noch linksbündig für die linke Seite und rechtsbündig für die rechte Seite ausrichten.

Geheimtipp: Wenn du mehr über QuarkXPress wissen möchtest, so rate ich dir zu „Samuel Hüglis QuarkXPress 5“ von Galileo Design. Autoren: Samuel Hügli, Detlev Hagemann, Stefan Burkhard und Matthias Günther. ISBN 3-89842-269-0. Kosten 49,90 Euro in Deutschland.


als Antwort auf: [#39278]

Importieren von Text und Bild

Jens Naumann
Beiträge gesamt: 5115

13. Jun 2003, 07:59
Beitrag # 3 von 9
Beitrag ID: #39321
Bewertung:
(1831 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Noch eine kleine Ergänzung in Sachen Pagina. Wenn Du "Apfel + 2" drückst, dann erhältst Du eine Seitenzahl, die eins kleiner ist als die aktuelle Seite. So kannst Du im Text auf die vorherige Seite verweisen. Dasselbe funktioniert mit "Apfel + 4" für die nachfolgende Seite.

Die drei Tastenkombis "Apfel + 2/3/4" funktionieren nicht nur auf Musterseiten, sondern auch auf den normalen Seiten und im Fließtext. Hier wird dann gleich direkt statt dem <#>-Symbol die entsprechende Seitenzahl eingetragen.

Grüßle,
Jens

---
j.naumann@verlag-straubinger.de


als Antwort auf: [#39278]

Importieren von Text und Bild

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

13. Jun 2003, 09:00
Beitrag # 4 von 9
Beitrag ID: #39332
Bewertung:
(1831 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
>Hallo bin neu in Quark<


... ist es sehr hilfreich das Handbuch (falls vorhanden)wie einen Roman am kommenden Wochenende "durch"zulesen. Es bleibt dabei sicher einiges hängen, was dir die Arbeit mit Xpress erleichtert bzw. dir viele zwangläufig auftretende Fragen beantwortet.
Viel Spass mit Xpress.

ANOnym


als Antwort auf: [#39278]

Importieren von Text und Bild

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

13. Jun 2003, 17:34
Beitrag # 5 von 9
Beitrag ID: #39429
Bewertung:
(1831 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo das Seitenzahlen hat nicht geklappt, benutze Win. Welche Tastenkürzel?
Wie erstellt man eigentlich korrekt eine Musterseite?

und: das mit dem mehrseitigen PDF will immer noch nicht richtig klappen (man kann nur eine Einzelzahl einfügen, z.B. Seite 26 von 84), nicht aber ganze Seitenbereiche. Und das ist mir dann doch zuviel, dies 84mal zu wiederholen, zudem: die Qualität lässt zu wünschen übrig, ist das nur die "Vorschau" oder woran kann das liegen
Ich werd mir das Buch dann mal besorgen...

Grüsse


als Antwort auf: [#39278]

Importieren von Text und Bild

daved1065
Beiträge gesamt: 342

13. Jun 2003, 17:58
Beitrag # 6 von 9
Beitrag ID: #39435
Bewertung:
(1831 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Seitenzahl für Win: String + 3

Aber wie gesagt: Kauf dir das Buch - es ist wirklich spannend wie ein Roman. Und ich glaube es klärt einige deiner Fragen.

Schönes Wochenende


als Antwort auf: [#39278]

Importieren von Text und Bild

Conny
Beiträge gesamt: 2914

15. Jun 2003, 23:37
Beitrag # 7 von 9
Beitrag ID: #39578
Bewertung:
(1831 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo alle zusammen,

wenn an einem Win-Rechner gearbeitet wird ist es auch möglich ODBC-Objekte als Bilder einzufügen, also wie ein Bild zu laden. Allerdings ist soetwas mit Vorsicht zu genießen, denn diese Programme produzieren RGB-Daten und werden somit bei Separationen aus dem Programm nicht korrekt ausgegeben.
Mit Word habe ich das noch nicht probiert, mit Excel hatte ich eigentlich schon Erfolg.
Hoffe das hilft weiter...

Gruß
Conny
--
mailto
cornelius.hoffmann@cicero-point.net
web
http://www.cicero-point.net


als Antwort auf: [#39278]

Importieren von Text und Bild

Oliver Wendtland
Beiträge gesamt: 728

16. Jun 2003, 14:09
Beitrag # 8 von 9
Beitrag ID: #39637
Bewertung:
(1831 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Mehrseitige PDF kannst Du, meines Erachtens, wirklich nur
in der von Dir beschriebenen Weise laden.
Hier hilft selbst in InDesign nur ein Script (AppleScript
oder VB-Script).
Anderer Weg wäre die PDF in Einzelseiten aufzuteilen,
aber das wäre wohl noch mehr Arbeit...obwohl vielleicht
übersichtlicher.

btw.: wie kommt man denn auf die Idee von InDesign auf XPress
zu wechseln??? Haben die Strafe angedroht? (*Achtung: Scherz*)
Nee, würde mich wirklich mal interessieren..

Oliver Wendtland
Druckerei und Verlag
H. Bösmann GmbH, 32756 Detmold
http://www.boesmann.de
_________________________________
Ich werde froh sein, Dir nicht mehr widersprechen zu müssen,
sobald Du anfängst, Recht zu haben.


als Antwort auf: [#39278]

Importieren von Text und Bild

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

22. Jun 2003, 22:27
Beitrag # 9 von 9
Beitrag ID: #40601
Bewertung:
(1831 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Wechsel von ID zu XPress
es ist weniger ein Wechsel, als eine paralelle Anwendung. Ich bin daran, mich auf dem Gebiet "Graphik und Layout" weiter auszubreiten, mich in die Themen hineinzuarbeiten. Heutzutage wird immer der "porfessionelle" Umgang mit Quark, ID, PS, usw. immer mehr verlangt. (multi statt Beschränkung auf Spez-Gebiet). Aber das wäre wieder Thema des Plauderforums. Ich meine damit nur als Einstieg ist es besser mich mal mit möglichst vielen Progr. herumzuschlagen, um möglichst offen für alles zu sein, denn es ist nun mal nicht einfach einen Job auf diesem Gebiet zu finden (CH) und Karriere...

ich hoffe, du verstehst nun meinen "Wechsel"

Noch zu Thema: offfenbar scheints wirklich nicht so einfach zu sein mehrseitiges PDF zu integrieren, Word Dateien schön einzufügen etc. aber ich denke es sind da meinerseits noch zu viele Fragen offen und werde mir daher definitiv erst mal ein Buch anschaffen


als Antwort auf: [#39278]
X

Aktuell

Veranstaltungen

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen. pdf-icon Hier eine kleine Anleitung.

Veranstaltungen
26.09.2018

Hochschuloe der Medien, Stuttgart
Mittwoch, 26. Sept. 2018, 19.00 - 21.00 Uhr

Vertrag

Nur auf den ersten Blick scheint dieses Thema exotisch. Aber eine neue EU-Richtlinie und deren Auswirkungen auf deutsche Gesetze werden dieses Thema auch für Publisher interessant machen. Die EU-Richtlinie "2102 zu Barrierefreiheit" besagt folgendes: Ab dem 23. September 2018 müssen alle öffentlichen Stellen ihre neuen (Office- oder PDF-) Dokumente grundsätzlich barrierefrei veröffentlichen. Im Juni wurde der Gesetzentwurf zur Umsetzung dieser Richtlinie im deutschen Bundestag vom "Ausschuss für Arbeit und Soziales" (19/2728) angenommen. Es wird also ernst für "öffentliche Stellen" und damit auch für deren Dienstleister, die mit der Umsetzung beauftragt werden. Die Richtlinie gilt nämlich nicht nur für Bundes- und Landesbehörden, sondern auch für Verbände, die im Allgemeininteresse liegende Aufgaben erfüllen. Das wären somit auch Gerichte, Polizeistellen, Krankenhäuser, Universitäten, Bibliotheken und einige mehr. Weitere Informationen findest Du hier, hier und hier. Wenn also oben genannte Auftraggeber zu Deinen Kunden zählen, solltest Du Dich vorbereiten. Und da es neben Websites auch um alle downloadbaren Dateien geht sind eben auch PDFs zukünftig barrierefrei zu erstellen. Arbeitet man in InDesign, können dort einige Vorbereitungen getroffen werden. Klaas Posselt ist der ausgewiesene Spezialist im deutschsprachigen Raum für alle Fragen rund um das Thema. Deshalb freuen wir uns, dass er uns in einem Vortrag die Grundlagen dazu vermitteln wird. Wir setzen voraus, dass Du den Umgang mit InDesign gewohnt bist, die Gründe und Vorteile von der Nutzung von Formaten kennst und weißt, wie man lange Dokumente „richtig“ aufbaut. Der Vortrag setzt bewusst DANACH ein. Inhalt des Vortrages ist der Hintergrund von „Barrierefreiheit“ und Möglichkeiten und Grenzen innerhalb von InDesign. Es wird erklärt, welche Bedeutung das kostenpflichtige PlugIn MadeToTag hat und warum und für was man es braucht. Ziel ist es den Rahmen aufzuzeigen, in dem sich das Thema „Barrierefreiheit“ in InDesign abspielt. Du weißt hinterher, wo die „Baustellen“ sind, wo Du weitergehende Infos bekommst und welchen Weg Du einschlagen musst. Am nächsten Tag veranstalten wir zwei Bootcamps, die das Thema praktisch vertiefen. "IDUGS Bootcamp #2" und "IDUGS Bootcamp #3" Klaas Posselt ist studierter Dipl.-Ing. für Druck- und Medientechnik und kam über verschiedene Anfragen zum Thema barrierefreie PDF Dokumente. Seit über 10 Jahren arbeitet er in den Bereichen Medientechnik und Publishing zwischen Medienherstellern, Druckermaschinen und digitalen Ausgabekanälen. Er schult, begleitet und unterstützt Kunden bei der Einführung und Optimierung von Publikationsprozessen und auf dem Weg zu neuen digitalen Ausgabekanälen — egal ob E-Books, barrierefreie PDFs oder Webplattformen. Als Chairman des PDF/UA Competence Center der PDF Association beteiligt er sich an der Weiterentwicklung und Verbreitung des Standards PDF/UA für barrierefreie PDF Dokumente. Diese Veranstaltung kommt nur zu Stande durch die freundliche Unterstützung von "Six Offene Systeme GmbH" -- Enterprise-Content-Management-System und Media-Asset-Management-System.

Nein

Organisator: IDUG Stuttgart

Kontaktinformation: Christoph Steffens, E-Mailchristoph.steffens AT gmail DOT com

https://idug47.eventbrite.de

Veranstaltungen
27.09.2018

Screen IT, Uster
Donnerstag, 27. Sept. 2018, 17.30 - 20.00 Uhr

Infoveranstaltung

Das Angebot an Publishing-Software ist gross. Deshalb empfiehlt sich eine externe Beratung durch unabhängige Software-Experten aus der jeweiligen Branche. Nicht immer muss es eine teure Mietlösung sein, die nach Beendigung der Mietdauer einem nicht einmal gehört. Es gibt sehr gute und auch in der Qualität ausreichende Alternativen, ja sogar kostenlose Freeware. Lassen Sie sich an diesem Abend einmal vor Augen führen, was diese Programme können und wie viel sie kosten.

Ja

Organisator: Screen IT und pre2media

Kontaktinformation: Peter Jäger, E-Mailinfo AT pre2media DOT ch

https://www.pre2media.ch/-1/de/infoanlass/