[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign Importoption: Eingebettete OPI Bildinformationen lesen

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Importoption: Eingebettete OPI Bildinformationen lesen

jschmidt
Beiträge gesamt:

8. Apr 2010, 10:22
Beitrag # 1 von 7
Bewertung:
(4393 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen,

ich habe aktuell das Problem dass in InDesign CS3 / CS4 der Beschneidungspfad beim Platzieren von einigen eps Daten nicht erkannt wird und auch nicht ausgewählt werden kann. Wird allerdings bei den Importoptionen der Punkt "Eingebettete OPI Bildinformationen lesen" angewählt, ist der Beschneidungspfad aktiv und über das Fenster "Beschneidungspfad" kann dieser auch ausgewählt werden. Meine Frage nun ist, was sich genau hinter dieser Option "Eingebettete OPI Bildinformationen lesen" verbirgt, ob dadurch Probleme z.B. bei Transparenzen zu erwarten sind oder ob die Option ohne Bedenken verwendet werden kann.

Vielen Dank schon mal für ein Feedback & Viele Grüße,

Johannes
X

Importoption: Eingebettete OPI Bildinformationen lesen

Jochen Uebel
Beiträge gesamt: 3200

8. Apr 2010, 12:00
Beitrag # 2 von 7
Beitrag ID: #438661
Bewertung:
(4358 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Johannes.
Ich würde hier noch ein Beispiel-eps hochladen, dann können die EPS-Cracks eher was dazu sagen (dünkt mir).


als Antwort auf: [#438631]

Importoption: Eingebettete OPI Bildinformationen lesen

jschmidt
Beiträge gesamt:

8. Apr 2010, 12:25
Beitrag # 3 von 7
Beitrag ID: #438673
Bewertung:
(4344 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen,

unter dem nachfolgenden Pfad habe ich Testdaten zur Verfügung gestellt.

http://filesharing.ugw.de/download.php?file=243TESTDATEN.zip

Viele Grüße,

Johannes


als Antwort auf: [#438661]

Importoption: Eingebettete OPI Bildinformationen lesen

Michael Pabst
Beiträge gesamt: 2871

8. Apr 2010, 12:45
Beitrag # 4 von 7
Beitrag ID: #438677
Bewertung:
(4336 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Wenn die Verwendung von EPS nicht wegen irgendwelcher Gründe im Datenbestand unumgänglich ist, würde ich dieses Dateiformat ausmustern und stattdessen zu PSD, Tiff oder JPEG raten.

Gruß
Michael


als Antwort auf: [#438673]

Importoption: Eingebettete OPI Bildinformationen lesen

jschmidt
Beiträge gesamt:

8. Apr 2010, 12:48
Beitrag # 5 von 7
Beitrag ID: #438680
Bewertung:
(4327 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Micheal,

leider ist die Verwendung von EPS Daten aktuell unumgänglich. Unser Datenbestand beläuft sich aktuell auf ca. 200000 Bilder welche leider nicht kurzfristig konvertiert werden können :)

Viele Grüße, Johannes


als Antwort auf: [#438677]

Importoption: Eingebettete OPI Bildinformationen lesen

Jochen Uebel
Beiträge gesamt: 3200

8. Apr 2010, 12:56
Beitrag # 6 von 7
Beitrag ID: #438687
Bewertung:
(4320 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ursache könnte DCS sein. Möglich? Da gab es m.W. zwei Versionen: eine 5-Dateien-Version und eine verkapselte 1-Datei-Version (die aber ebenfalls 5 Dateien enthielt: Preview und 4 Separationen).


als Antwort auf: [#438680]

Importoption: Eingebettete OPI Bildinformationen lesen

WernerPerplies
Beiträge gesamt: 2775

8. Apr 2010, 13:40
Beitrag # 7 von 7
Beitrag ID: #438706
Bewertung:
(4306 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi,

könnte es vielleicht sein, dass es sich tatsächlich um OPI-Bilder handelt?

Dann würden die hochaufgelösten Bilder erst bei der Ausgabe eingesetzt.

Dann solltest Du den Schalter benutzen und hoffen, dass die Einsetzung der hochaufgelösen Bilder bei der Ausgabe gemacht wird. -> OPI-Server-Funktionalität

Einfach mal probieren.
http://de.wikipedia.org/...n_Prepress_Interface


als Antwort auf: [#438687]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
30.07.2024

Online
Dienstag, 30. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 16.07.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 30.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen Anlage von Beschnittzugaben Automatische Erzeugung der Schnittkontur Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen ... IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix2Switch ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow