[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign InDesign CC 2018: Hunspell Latein

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

InDesign CC 2018: Hunspell Latein

Martin Fischer
  
Beiträge gesamt: 12137

27. Okt 2018, 09:57
Beitrag # 1 von 17
Bewertung:
(4329 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

um in lateinischen Zitaten Wörter korrekt trennen zu lassen, versuchte ich die Latein-Wörterbücher von OpenOffice zu installieren.

Nach der Installation der Hunspell-Wörterbücher gemäß der Anleitung in der Adobe-Hilfe https://helpx.adobe.com/...cs_dictionaries.html wird mir bei den Sprachen zwar "Latein (Laos)" (was könnte das "Laos" bezeichnen) angezeigt, aber weder Silbentrennung noch (Dynamische) Rechtschreibprüfung wollen funktionieren, selbst unter härtesten Bedingungen:

-> Bildschirmfoto Hunspell Latein

--------------
Die Erweiterungen für Latein von Karl Zeiler (Apache OpenOffice Extensions) sind gemäß der Anleitung umbenannt:
la_LA.dic
la_LA.aff
hyph_la_LA.dic

und im Verzeichnis "/la_LA" im entsprechenden Dictionaries–Verzeichnis, wo auch die Verzeichnisse für die anderen Wörterbücher zu finden sind, abgelegt.

In der "Info.plist" ist der Wert "<string>la_LA</string>" bei allen drei Elementen für Rechtschreibprüfung, Silbentrennung und Benutzerwörterbuch ergänzt.

--------------
Selbst wenn ich ein Wort im Trennbereich ins Wörterbuch aufnehme und Trennfugen ~ einarbeite, wird dieses Wort nicht getrennt.

Kein Versuch in InDesign CC2018 und CC2019 führte zum Erfolg.
(Dunkel erinnere ich mich, dass es in CS6 mal geklappt hatte, dort arbeitete ich später aber mit dem InDihyph-Latein Silbentrennmodul.)


--------------
Habe ich etwas übersehen?
Kann mir jemand einen Tipp geben?
Hat jemand eine zusätzliche Hunspell-Sprache mit Erfolg (funktionierende Silbentrennung) installliert?

Viele Grüße
Martin


X

InDesign CC 2018: Hunspell Latein

Martin Fischer
  
Beiträge gesamt: 12137

27. Okt 2018, 11:20
Beitrag # 2 von 17
Beitrag ID: #567173
Bewertung:
(4308 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Nun, es scheint ein Mac-spezifisches Problem zu sein.
Seit Sierra (10.12): Hunspell is not working for InDesign 2017 if it is run on Sierra (10.12.+)

Bin nun das Risiko eingegangen, den von Sigurdur Armannsson angebotenen Installer für Isländisch (https://font.is/...or-indesign-cc-2018/) auszuführen.

Nach der Installation von Isländisch fügte ich die entsprechenden Dictionaries für Latein wieder hinzu. Und siehe da: InDesign trennt Lateinisch.

Mir ist noch nicht ganz klar, was der Installer von Sigurdur Armannsson genau macht.
Irgendwo weist er darauf hin, dass die AdobeHunspellPlugin-Datei kaputt sei und dass man die durch die entsprechende Datei aus InDesign CC2015 ersetzen könne.

Jedenfalls hat's bei mir funktioniert und ich trenne fortan auch Lateinisch.

Viele Grüße
Martin




als Antwort auf: [#567170]

InDesign CC 2018: Hunspell Latein

Jabadabadu
Beiträge gesamt: 231

27. Okt 2018, 13:58
Beitrag # 3 von 17
Beitrag ID: #567177
Bewertung:
(4286 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Danke, Martin, jetzt weiß ich, warum es bei mir (aber: Win-Welt) möglicherweise ebenfalls nicht klappt, lateinische Passagen anständig zu trennen. Da der isländische Installer für Mac ist, hilft er mir nicht. Ich versuche mal, AdobeHunspellPlugin.dll aus der CC 2015-Version zu suchen.
Viele Grüße

Jörn aka Jabadabadu

——————————————————————————————————————————
Dr. Jörn Kobes @ www.computus-druck.com
Win 8/Win 10 — Creative Suite 2 – CC 2019
——————————————————————————————————————————


als Antwort auf: [#567173]

InDesign CC 2018: Hunspell Latein

Martin Fischer
  
Beiträge gesamt: 12137

27. Okt 2018, 14:47
Beitrag # 4 von 17
Beitrag ID: #567178
Bewertung:
(4269 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Jörn,

oh, dann liegt's wahrscheinlich nicht an der Plattform, sondern am Adobe Paket (seit CC2017 oder CC2018).

Wie oben geschrieben, ist mir nicht klar, wie Sigurdur Armannsson die korrupte AdobeHunspellPlugin-Datei gefixt hat. Möglicherweise hat er diese Datei einfach durch die entsprechende aus CC2015 ersetzt oder er hat die Pfadstruktur in der CC2018er bzw. CC2019er Datei derjenigen aus CC2015 angepasst.

Vielleicht magst Du ihn mal direkt ansprechen.
Die Kontaktdaten von Sigurdur findest Du auf https://font.is/about/.

Viele Grüße
Martin




als Antwort auf: [#567177]
(Dieser Beitrag wurde von Martin Fischer am 27. Okt 2018, 15:50 geändert)

InDesign CC 2018: Hunspell Latein

Uwe Laubender
Beiträge gesamt: 4506

29. Okt 2018, 09:13
Beitrag # 5 von 17
Beitrag ID: #567204
Bewertung:
(4169 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: …Möglicherweise hat er diese Datei einfach durch die entsprechende aus CC2015 ersetzt…


Hallo Martin,
ich glaube, genau das!
*****
Mit herzlichem Gruß,
Uwe Laubender


als Antwort auf: [#567178]

InDesign CC 2018: Hunspell Latein

Martin Fischer
  
Beiträge gesamt: 12137

29. Okt 2018, 16:03
Beitrag # 6 von 17
Beitrag ID: #567219
Bewertung:
(4123 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Jörn,

gestatte mir eine Zusatzfrage:
Du arbeitest doch viel mit Altgriechisch.

Verwendest Du dafür auch eine Sprache in InDesign oder trennst Du nur manuell?
Mit Griechisch (modern) als Sprache falle ich bei altgriechischen Zitaten häufig auf die Nase.
Von Proximity gibt es kein Altgriechisch.

Ein Blick nach Hunspell:
1. ISO 639-1 kennt nur modernes Griechisch.
2. Altgriechisch gibt es nur unter ISO 639-2 (grc) und ISO 639-3 (grc).
3. InDesign unterstützt nur ISO 639-1 codierte Hunspell Wörterbücher.
Also ist es nicht möglich, Altgriechisch via Hunspell in InDesign einzurichten, richtig?

Viele Grüße
Martin




als Antwort auf: [#567177]

InDesign CC 2018: Hunspell Latein

Martin Fischer
  
Beiträge gesamt: 12137

29. Okt 2018, 16:32
Beitrag # 7 von 17
Beitrag ID: #567220
Bewertung:
(4116 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Jörn,

nun habe ich die Theorie um die ISO-Normen mal ignoriert und die Probe auf's Exempel gemacht. Mit Erfolg!

Die Wörterbücher für Altgriechisch: https://extensions.openoffice.org/...penofficelibreoffice
Ländercode "grc_GR" als Kürzel bei den Wörterbüchern und in der Info.plist.

Damit kommt in InDesign eine neue Sprache "Altgriechisch (Griechenland)" an.

Und die Silbentrennung im Beispiel "Hunspell_Altgriechisch.png" (brutale Voraussetzungen mit sehr offenen Trennoptionen) legt die Hoffnung nahe, dass es funktionieren könnte. Spontan fällt mir kein Trennfehler auf.

Viele Grüße
Martin




als Antwort auf: [#567219]
(Dieser Beitrag wurde von Martin Fischer am 29. Okt 2018, 16:59 geändert)

InDesign CC 2018: Hunspell Latein

Jabadabadu
Beiträge gesamt: 231

29. Okt 2018, 18:49
Beitrag # 8 von 17
Beitrag ID: #567232
Bewertung:
(4092 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Martin,

jetzt habe ich endlich Zeit, auf deine beiden Nachrichten und die Tests einzugehen. Erst einmal herzlichen Dank für den Tipp mit dem Altgriechischen. Alles zusammengesucht und runtergeladen, mit deiner Anweisung eingerichtet und es klappt. Saugut, das Problem habe ich endlich gelöst von dir vor mir.

Das Lateinische wiederum erkennt Indesign CC als Latein (Laos) – das LA ist die Länderabk. für Laos, das Imperium Romanum gibt es nicht mehr und wer sollte die Länder-Codes hier einpflegen? Dann kommen die Hethiterforscher auch noch um die Ecke ;-) Und: übrigens, die korrekte Abk für Laos is „lo_LA“ – gerade gesehen im InCopy CC2019-Verzeichnis.

Nachdem das „isländische“ Installationsprogramm nur für die Mac-Welt ist, habe ich mir wieder – dem Abo sei Dank – die CC2015er Version geholt, die entsprechende dll-Datei extrahiert und in das passende Indesign CC2018-Verzeichnis kopiert. Jetzt wird das Lateinische immer noch nicht erkannt, obwohl das Benutzerwörterbuch gut gefüllt ist – ich habe ebenfalls Caesars Gallischen Krieg als Einstieg genommen. Aber trotz eingeschalteter Silbentrennung (Hunspell für la_LA) werden die lateinischen Wörter an Zeilenende nicht getrennt, auch wenn es ratsam oder notwendig ist. Meine Ordner lauten alle „la_LA“, die plist.info ist ebenfalls angeglichen worden. An dieser Stelle bleibe ich momentan ratlos zurück und muss weiter suchen und probieren.

Ich muss also weiterhin suchen, wundere mich allerdings, dass ich als einziger das Problem „Latein in Indesign“ habe. Trotzdem schon einmal herzlich Danke für die Lösung mit dem Altgriechischen.

Wenn jemand eine weitere Lösung hat, gerne her damit – vielleicht schaffen wir es ja, auch wenn die Zahl der in Frage kommenden Nutzer sehr überschaubar scheint.
Viele Grüße

Jörn aka Jabadabadu

——————————————————————————————————————————
Dr. Jörn Kobes @ www.computus-druck.com
Win 8/Win 10 — Creative Suite 2 – CC 2019
——————————————————————————————————————————


als Antwort auf: [#567220]

InDesign CC 2018: Hunspell Latein

Jabadabadu
Beiträge gesamt: 231

29. Okt 2018, 18:57
Beitrag # 9 von 17
Beitrag ID: #567233
Bewertung:
(4088 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich vergaß ein Nachweis-Screenshot.
Viele Grüße

Jörn aka Jabadabadu

——————————————————————————————————————————
Dr. Jörn Kobes @ www.computus-druck.com
Win 8/Win 10 — Creative Suite 2 – CC 2019
——————————————————————————————————————————


als Antwort auf: [#567232]
Anhang:
lat_griech.jpg (267 KB)

InDesign CC 2018: Hunspell Latein

Martin Fischer
  
Beiträge gesamt: 12137

29. Okt 2018, 19:58
Beitrag # 10 von 17
Beitrag ID: #567235
Bewertung:
(4071 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Jörn,

vielen Dank für Deine Rückmeldung.

Antwort auf: Das Lateinische wiederum erkennt Indesign CC als Latein (Laos)


Nach den überraschend positiven Erfahrungen beim Hinwegsetzen über die ISO-Hinweise der Adobe Hilfe hab ich's jetzt bei den lateinischen Wörterbüchern mit einer Reduktion von "la_LA" auf ein einfaches "la" versucht und finde jetzt neben "Latein (Laos)" auch "Latin".



Bestimmt könntest Du auch mit Deiner "lo-LA" etwas Interessantes zu Tage befördern. ;-)

Antwort auf: Das Lateinische wiederum erkennt Indesign CC als Latein (Laos) – das LA ist die Länderabk. für Laos, das Imperium Romanum gibt es nicht mehr und wer sollte die Länder-Codes hier einpflegen? Dann kommen die Hethiterforscher auch noch um die Ecke ;-)


In der README der Latein-Wörterbücher von OpenOffice findet sich folgender Hinweis zu den Quellen der Wörterbücher:

Zitat This spelling dictionary is based on Jean-Pierre Sutto's last version
of "mlatinoo" (v 0.34, 2006-Feb-02),
continued and supplemented by Karl Zeiler (as Version 1.0, 2008-Sept-03).
Embedding of additional 20.000 classical Latin words:
Vergil (nearly the complete works)
Caesar (nearly the complete works)
Cicero, Sallust, Nepos, Tacitus, Seneca, Catull, Ovid (in parts)



Komisch, dass die Hunspell-Silbentrennung bei Dir mit Altgriechisch funktioniert, mit Latein aber nicht.

Wie lautet der Name Deines Latein-Silbentrennwörterbuchs im "la_LA"-Verzeichnis?
"hyph_la_LA.dic" oder "hyph_la.dic"

Viele Grüße
Martin




als Antwort auf: [#567233]
Anhang:
Hunspell_latin.png (265 KB)

InDesign CC 2018: Hunspell Latein

Martin Fischer
  
Beiträge gesamt: 12137

29. Okt 2018, 20:06
Beitrag # 11 von 17
Beitrag ID: #567236
Bewertung:
(4065 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: Und: übrigens, die korrekte Abk für Laos is „lo_LA“


Stimmt, "lo_LA" bringt "Laotisch (Laos)" ins Spiel:



Viele Grüße
Martin




als Antwort auf: [#567232]
Anhang:
Hunspell_Laos.png (17.8 KB)

InDesign CC 2018: Hunspell Latein

Jabadabadu
Beiträge gesamt: 231

29. Okt 2018, 20:30
Beitrag # 12 von 17
Beitrag ID: #567237
Bewertung:
(4051 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Meine Dateien lauten hyph_la.dic, la.dic und la.aff, aber auch mit der Ergänzung _LA, also: hyph_la_LA etc. änderten nichts.

Auch der Versuch, „lo_La“ (Laotisch/Laos) mit den lateinischen Dateien zu füllen und das Programm zu überrumpeln, funktioniert nicht. Die lateinischen Wörter werden weiterhin als unbekannt gekennzeichnet, obwohl als Sprache, als Trennung und als Wörterbuch Latein (egal in welcher Form) eingestellt ist.

Das Wörterbuch „Latin“ taucht bei mir nicht auf, weder mit noch ohne „_LA“, wder mit der CC2015-dll- noch der CC2018-dll-Datei

Vielleicht kannst du mir privat ein paar Screenshots schicken, damit ich zu ergründen versuche, wo der Fehler, neben der Problematik von Mac und Win, noch liegen könnte.
Viele Grüße

Jörn aka Jabadabadu

——————————————————————————————————————————
Dr. Jörn Kobes @ www.computus-druck.com
Win 8/Win 10 — Creative Suite 2 – CC 2019
——————————————————————————————————————————


als Antwort auf: [#567235]

InDesign CC 2018: Hunspell Latein

Martin Fischer
  
Beiträge gesamt: 12137

29. Okt 2018, 20:47
Beitrag # 13 von 17
Beitrag ID: #567239
Bewertung:
(4044 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: Vielleicht kannst du mir privat ein paar Screenshots schicken, damit ich zu ergründen versuche, wo der Fehler, neben der Problematik von Mac und Win, noch liegen könnte.


Bin mit meinem Latein am Ende und packe gerade zusammen.
Die Bildschirmfotos von meinen Pfaden schicke ich Dir morgen zu.

...

Ach was, ich werde es morgen selbst mal unter Windows nachstellen und berichten.

Gut's Nächtle
Martin


als Antwort auf: [#567237]

InDesign CC 2018: Hunspell Latein

Martin Fischer
  
Beiträge gesamt: 12137

30. Okt 2018, 06:42
Beitrag # 14 von 17
Beitrag ID: #567241
Bewertung:
(3928 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Guten Morgen Jörn,

inzwischen habe ich mir die Latein-Umgebung auch in InDesign CC2018 (edit: und auch in InDesign CC2019 MiddleEastern-version) unter Windows eingerichtet.



Überraschenderweise funktionieren hier Hunspell-"Altgriechisch" und "Latein" auf Anhieb – ohne Austausch der AdobeHunspellPlugin.dll gegen die aus InDesign CC2015.

Ein Blick in Deine Info.plist bestätigte, dass dort alles in Ordnung ist.
Es fehlt noch der la-Eintrag, aber la_LA und lo_LA sollten genauso funktionieren.

Wie hauchen wir Deinen Hunspell-Wörterbüchern Leben ein?
1. Dateinamen (wie oben) prüfen;
2. Text, der mit der Sprache "Latin" ausgezeichnet ist, zum Neuumbruch zwingen (temporär Sprache wechseln oder Rahmenbreite verändern oder ein Wort löschen/einfügen ... irgendwas eben, was den Umbruch verändert).

Mehr fällt mir im Moment nicht ein.
Aber vielleicht hilft Dir ja bereits die Aussicht, dass es im Prinzip auch unter Windows funktionieren müsste (unter Windows sogar ohne weitere Eingriffe wie dem Austausch der AdobeHunspellPlugin.dll).

---------
Dieses Ergebnis erhärtet den Verdacht, dass das Hunspell-Problem Mac-spezifisch ist und durch den Austausch der AdobeHunspellPlugin.bundle-Datei gegen diejenige aus InDesign CC2015 behoben werden kann.

Viele Grüße
Martin




als Antwort auf: [#567239]
(Dieser Beitrag wurde von Martin Fischer am 30. Okt 2018, 07:18 geändert)

Anhang:
Latin.JPG (32.9 KB)

InDesign CC 2018: Hunspell Latein

Jabadabadu
Beiträge gesamt: 231

30. Okt 2018, 08:41
Beitrag # 15 von 17
Beitrag ID: #567242
Bewertung:
(3888 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Guten Morgen und herzlichen Dank für den Tip mit dem Dictionary „la“ (ohne das zusätzliche „_LA“ im Verzeichnisnamen. Jetzt funzt es, ich bin glücklich, Wörterbuch und Silbentrennung arbeiten unter CC2018 in Win, ohne dass der Umweg über die AdobeHunspellPlugin.dll-Datei gegangen werden muss.

Viele Grüße

Jörn aka Jabadabadu

——————————————————————————————————————————
Dr. Jörn Kobes @ www.computus-druck.com
Win 8/Win 10 — Creative Suite 2 – CC 2019
——————————————————————————————————————————


als Antwort auf: [#567241]
Anhang:
lat_griech_dict_la.jpg (256 KB)
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
21.10.2019 - 22.10.2019

München
Montag, 21. Okt. 2019, 09.30 Uhr - Dienstag, 22. Okt. 2019, 17.30 Uhr

Schulung, Seminar

Wer hochwertige und farbechte Ergebnisse im Digitaldruck erzielen will, der braucht umfassende Colormanagemement- und PDF-Kenntnisse. Selbst wenn die Maschine kalibriert und das Rip richtig konfiguriert ist, lassen die Ergebnisse oft zu wünschen übrig. Der Grund hierfür liegt zu 90 % in den Daten und in falsch eingestellten Anwendungsprogrammen, auch in falschen Einstellungen im Druckmenü.

Nein

Organisator: Cleverprinting.de

https://www.cleverprinting.de/zweitaegige-weiterbildung-zum-digitaldruck-operator/

Zweitägige Weiterbildung zum Digitaldruck-Operator
Veranstaltungen
21.10.2019 - 23.10.2019

Riga, die Hauptstadt Lettlands
Montag, 21. Okt. 2019, 09.32 Uhr - Mittwoch, 23. Okt. 2019, 09.33 Uhr

VIP-Event

Jedes Jahr haben Sie die Möglichkeit, beim VIP-Event mehr über die Produkte von axaio software, callas software und andere Lösungen zu erfahren, die Four Pees anbietet.

Diejenigen, die uns bereits kennen, wissen, dass wir gerne Business mit Genuss kombinieren. Wir sind schon sehr gespannt und wollen Ihnen deshalb gern einen Blick hinter die Kulissen gewähren ...

Die Stadt der gotischen Türme
Das diesjährige Ziel ist Riga, die Hauptstadt Lettlands. Die gotischen Türme, die das Stadtbild Rigas dominieren, haben den Anschein von Strenge, aber das trifft nicht zu. Diese pulsierende, kosmopolitische Stadt ist die größte der drei baltischen Hauptstädte und beherbergt einige Szenebars und experimentelle Restaurants. Das klingt doch nach einem perfekten Rahmen für unser nächstes VIP-Event, oder?

Nein

Organisator: callas

https://www.callassoftware.com/de/events/2019/10/vip-event-riga

Sind Sie für das nächste VIP-Event bereit?
Hier Klicken