[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign InDesign CS3 und PDF/X3

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

InDesign CS3 und PDF/X3

Kriesmer
Beiträge gesamt: 19

29. Jun 2007, 16:47
Beitrag # 1 von 11
Bewertung:
(4782 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen.

Vorweg: Ich weiss, der Thread beginnt mit InDesign. Aber bitte erst lesen, dann urteilen.

Ich werde demnächst auf CS3 umstellen. Leider geht dabei die gute alte, bewährte Möglichkeit verloren PDFs mit dem Distiller für den Druck zu erzeugen.

Hat jemand ein Tutorial für mich, was das Erzeugen von druckfertigen PDF bzw. PDF/X3 aus InDesign CS3 angeht? Ich denke mit Grausen an die CS und CS2 Versionen zurück, die keine
guten PDFs direkt erzeugt haben und wegen der vielen Transparenz- und Profilfehlern darin
keine ausreichenden Drucke ergeben haben, weil das Belichter RIP nicht damit klar kam.

Wer hat bereits mit CS3 druckfertige PDFs erzeugt und kann mir schon Tipps oder Quellen geben, dass ich nicht in die Transparenz- und Profilfalle tappe. Evtl auch PDFs oder Bücher.

Danke und Gruß

Kriesmer
X

InDesign CS3 und PDF/X3

Sacha Heck
Beiträge gesamt: 3278

29. Jun 2007, 16:54
Beitrag # 2 von 11
Beitrag ID: #299903
Bewertung:
(4778 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

Zitat Leider geht dabei die gute alte, bewährte Möglichkeit verloren PDFs mit dem Distiller für den Druck zu erzeugen.

Also das stimmt nun wirklich nicht. Man kann mit InDesign auch PDFs über den Distiller erzeugen. Das Erzeugen von PDFs über den nativen Export bietet jedoch viele Vorteile welche sich über die Suche im Forum finden lassen. (wurde schon öfters besprochen)

Zitat Ich denke mit Grausen an die CS und CS2 Versionen zurück, die keine
guten PDFs direkt erzeugt haben und wegen der vielen Transparenz- und Profilfehlern darin
keine ausreichenden Drucke ergeben haben, weil das Belichter RIP nicht damit klar kam.

Das ist meistens nur auf falsche Einstellungen und fehlendes Know-How zurück zu führen, heisst aber nicht dass InDesign das nicht richtig könnte. RIPs hatten in der Vergangenheit mit CS1 teilweise Probleme mit CID-Fonts, was aber seit CS2 kaum noch vorkommt. Alte RIPs mit < Level 3 RIP können natürlich schon mal Probleme machen ...

Zitat Wer hat bereits mit CS3 druckfertige PDFs erzeugt und kann mir schon Tipps oder Quellen geben, dass ich nicht in die Transparenz- und Profilfalle tappe.

FAQ zur Transparenz lesen hier:
http://hilfdirselbst.org/...nz&read_group=18
und viele Beiträge im Forum dazu lesen! Bei Unklarheiten konkrete Fragen stellen.

Gruß,
Sacha



mediengestalter.lu



als Antwort auf: [#299901]

InDesign CS3 und PDF/X3

Michael Pabst
Beiträge gesamt: 2619

29. Jun 2007, 17:17
Beitrag # 3 von 11
Beitrag ID: #299910
Bewertung:
(4763 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Kriesmer,

bei mir ist von der Bedienung her auf den ersten und zweiten Blick in CS3 alles genauso wie in CS2, was Drucken und PDF-Export betrifft.

Postscript-Datei schreiben:
Drucker: Postscript-Datei
PPD: Adobe PDF 7.0 oder 8.0

Gruß
Michael

iMac, MacBook Pro, Big Sur 11.1, Adobe CC 2021


als Antwort auf: [#299901]

InDesign CS3 und PDF/X3

Kriesmer
Beiträge gesamt: 19

29. Jun 2007, 18:33
Beitrag # 4 von 11
Beitrag ID: #299922
Bewertung:
(4734 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Sascha,
hallo Michael.

Danke schon mal für die Antworten.

@Sascha.
Die FAQ war schon mal gut. Gerade das Thema Vollton und Transparenzen war wirklich etwas entfallen. Aber beim lesen wieder eingefallen.
Auch den Publishing Leitfaden ziehe ich mir mal noch rein.

Unkundiger Anwender? Hmm. Nun...Deswegen frage ich ja. ;)
Will ja nicht dumm sterben.

Gruß
Kriesmer


als Antwort auf: [#299910]

InDesign CS3 und PDF/X3

Kai Rübsamen
  
Beiträge gesamt: 4659

29. Jun 2007, 18:34
Beitrag # 5 von 11
Beitrag ID: #299923
Bewertung:
(4732 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: Leider geht dabei die gute alte, bewährte Möglichkeit verloren PDFs mit dem Distiller für den Druck zu erzeugen.


Warum? Du könntest auch direkt in eine Postscript-Datei drucken, die du nachher destillen kannst!
Ich gehe aber mal davon aus, dass du dich mit dem Indesign eigenen PDF-Export nicht wirklich beschäftigt hast, sonst wüsstest du, dass das spätestens seit CS2 eine super Sache ist ...

Gruß Kai Rübsamen


als Antwort auf: [#299910]

InDesign CS3 und PDF/X3

Farbenhuhn
Beiträge gesamt: 173

29. Jun 2007, 19:50
Beitrag # 6 von 11
Beitrag ID: #299936
Bewertung:
(4709 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

im Videoworkshop auf http://www.ruth.de gibt es eine Anleitung zu InDesign CS3. Auch sonst gibt es dort eine ganze Menge zu lesen und zu sehen. Vor allem auch zu PDF/X-3.

Liebe Grüße
Das Farbenhuhn


als Antwort auf: [#299923]

InDesign CS3 und PDF/X3

Marco Morgenthaler
Beiträge gesamt: 2474

29. Jun 2007, 20:11
Beitrag # 7 von 11
Beitrag ID: #299938
Bewertung:
(4698 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Kriesmer

Auch unter http://www.ulrich-media.ch/...ownloads_ausgabe.php > Adobe Creative Suite > PDF-Export Creative Suite 2 gibt es Videofilme zum PDF-Export. Die dortigen Angaben lasssen sich sicher leicht auf CS3 übertragen.

Gruss Marco

iMac 3.06 GHz | 8 GB RAM | OS X 10.6.8 | Indesign 7.0.4 (CS5 Design Premium) | CS6 Design Standard | www.manuseum.ch


als Antwort auf: [#299922]

InDesign CS3 und PDF/X3

Kriesmer
Beiträge gesamt: 19

29. Jun 2007, 20:18
Beitrag # 8 von 11
Beitrag ID: #299939
Bewertung:
(4689 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen,

danke für die neuen Antworten.

Wie ich schon schrob werde ich jetzt erstmal auf CS3 umstellen.
Das mit dem direkt Export aus Indesign habe ich als Info von
einer Adobe Live Geschichte bekommen. Ich habe die CS3 noch
nicht in der Anwendung.

Die Sache mit dem direkten Export habe ich bisher noch mit
gemischten Gefühlen betrachtet (auch weil es ja nicht nur die
erzeugte PDF ist sondern auch der restliche Workflow/Dienstleister
ist, mit dem das dann passen muss.). Und der Weg über den
Distiller bin ich bis dato am ehesten gegangen, wenn es um Offset
Daten ging. DigiDruck (LFP & Digital Offset) war nie ein Thema.

Da habe ich ja ein bischen Bildungsfutter wieder.

Danke und Gruß
Kriesmer


als Antwort auf: [#299938]

InDesign CS3 und PDF/X3

Kriesmer
Beiträge gesamt: 19

29. Jun 2007, 20:20
Beitrag # 9 von 11
Beitrag ID: #299940
Bewertung:
(4687 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Das soll jetzt aber nicht heissen, dass ich eine Schuld (wenn man davon sprechen kann)
auf einen Dienstleister schiebe.
Will nur sagen, dass man sich ja auch absprechen soll.

Gruß


als Antwort auf: [#299939]

InDesign CS3 und PDF/X3

Jochen Uebel
Beiträge gesamt: 3198

29. Jun 2007, 21:51
Beitrag # 10 von 11
Beitrag ID: #299946
Bewertung:
(4655 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Was gutes PDF ist, wird nicht zuletzt durch die erwähnten ISO-Standards definiert.
ID5 kann im PDF-Export auf die ISO-zertifizerten Ausgabe-Standards PDFX1a-2001, PDFX1a-2003, PDFX3-2002, PDFX3-2003, PDF4-2007 zugreifen.
Grüße, Jochen


als Antwort auf: [#299940]

InDesign CS3 und PDF/X3

Ralf Hobirk
Beiträge gesamt: 5937

29. Jun 2007, 22:30
Beitrag # 11 von 11
Beitrag ID: #299953
Bewertung:
(4646 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Jochen Uebel ] Was gutes PDF ist, wird nicht zuletzt durch die erwähnten ISO-Standards definiert.
ID5 kann im PDF-Export auf die ISO-zertifizerten Ausgabe-Standards PDFX1a-2001, PDFX1a-2003, PDFX3-2002, PDFX3-2003, PDF4-2007 zugreifen.

Jochen hat vollkommen Recht. Und da gibt es in Bezug auf Ablauf und Qualität auch keine Unterschiede zwischen CS2 und CS3. Das Einzige was IMHO für den Weg über Postscript und Distiller spricht, sind geringere Dateigrößen der PDFs. Das sollte im DSL-Zeitalter keine Rolle spielen, allenfalls wenn man noch auf ISDN angewiesen ist (so wie ich z.B.). :-(

---
Viele Grüße aus Dalmatien Cool
Ralf
---
iMac i7 (12,2) 3,4 GHz, 32 GB | MacBook Pro 15" (8,2) 2,0 GHz, 16 GB | Mac Mini (6,1) als Server 2,5 GHz, 8 GB | 10.11.6 El Capitan | CS6 (ID 8.0.1)


als Antwort auf: [#299946]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
21.01.2021 - 22.01.2021

Digicomp Academy AG, Bern oder Basel
Donnerstag, 21. Jan. 2021, 08.30 Uhr - Freitag, 22. Jan. 2021, 17.00 Uhr

Kurs

Dieser Basic-Kurs ist der perfekte Einstieg in die Welt von InDesign, dem vielseitigen Layout-Programm. Sie lernen, wie InDesign aufgebaut ist, wie saubere Dokumente erstellt werden und wie man korrekt mit gelieferten InDesign-Projekten umgeht.

Dauer: 2 Tage
Preis: CHF 1'400.–

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberatung AT digicomp DOT ch

digicomp.ch/d/INDEM1

Veranstaltungen
25.01.2021 - 26.01.2021

Digicomp Academy AG, Bern oder Zürich
Montag, 25. Jan. 2021, 08.30 Uhr - Dienstag, 26. Jan. 2021, 17.00 Uhr

Kurs

In diesem Basic-Kurs lernen Sie das Wichtigste über den Aufbau und die Funktionsweise von Photoshop. Zusammen mit den notwendigen Grundlagen von Farbenlehre bis Bildauflösung lernen Sie zudem die kreativen Möglichkeiten von Photoshop kennen.

Dauer: 2 Tage
Preis: CHF 1'400.–

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberatung AT digicomp DOT ch

digicomp.ch/d/PHOTM1

Neuste Foreneinträge


Langsamer MacMini

Tabellenspalte als „auf der Seite aussen liegend“ definieren

Balken hinter einen Bildteil

Nicht "Silben über Spalten hinweg trennen" (CC 2018/ CC 2021)

PSD CS6 (!) Mac: Dialog "Dateiinformationen" Fenster leer und Sackgasse

InDesign CS6 (8.1.0)-Patch

komische DOC – seltsames Verhalten beim Import in InDesign

Statische Fußnoten-Ziffern

Laser Drucker druckt schwarze Flecken Links und Rechts von Blatt

Covid und das Wohlbefinden
medienjobs