[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign InDesign CS5 druckt nicht mehr farbig

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

InDesign CS5 druckt nicht mehr farbig

Agent
Beiträge gesamt: 5

9. Jun 2013, 13:51
Beitrag # 1 von 6
Bewertung:
(2900 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Liebe Freunde, liebe Kollegen,

ich bin in Nürnberg aktiv und habe seit einer Weile ein Problem mit InDesign CS5: Druckt einfach nicht mehr in Farbe, das Menü bietet nur noch Graustufen und RGB an, raus kommt grau.

Ich arbeite an einem Mac mit 10.6.8, der Drucker ist ein Canon MX320, Patronen voll, druckt auch in Farbe, soweit passts. Nur eben in InDesign klappts nicht mehr... In der Bridge ist Druckvorstufe_Standard_Offset eingestellt.

Ich habe da möglicherweise mal eine Einstellung verändert, kann mich aber bewusst nicht erinnern. Im Druckmenü steht z.B. die Einstellung CMXK-Composite nicht mehr zur Verfügung
Ich habe bereits gegoglet und in Foren gesucht, aber keinen Lösungsansatz gefunden. Könnt Ihr mir vielleicht einen Tipp geben!?
Danke schon mal im Voraus...
X

InDesign CS5 druckt nicht mehr farbig

Adelberger
Beiträge gesamt:

10. Jun 2013, 06:33
Beitrag # 2 von 6
Beitrag ID: #513614
Bewertung:
(2838 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Unterstützt Dein Drucker überhaupt CMYK? Wenn nicht, wird dieser Modus im Druckmenü gar nicht angeboten.
Sonst würde ich auch die Treiber aktualisieren.
Wie ist es mit PDF-Export?


als Antwort auf: [#513594]

InDesign CS5 druckt nicht mehr farbig

Agent
Beiträge gesamt: 5

10. Jun 2013, 07:09
Beitrag # 3 von 6
Beitrag ID: #513615
Bewertung:
(2820 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Danke für die Antwort!
Der Drucker unterstützt CMYK, war "vorher" auch voll i.O.
Treiber habe ich natürlich aktualisiert, PDF-Export klappt problemlos.
Soweit mal...
Gibt es irgendwo in der Tiefe des Systems Einstellmöglichkeiten, die ich unwissentlich verändert haben könnte?


als Antwort auf: [#513614]

InDesign CS5 druckt nicht mehr farbig

Martin Fischer
  
Beiträge gesamt: 12812

10. Jun 2013, 07:33
Beitrag # 4 von 6
Beitrag ID: #513616
Bewertung:
(2809 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Agent ] Der Drucker unterstützt CMYK, war "vorher" auch voll i.O.


Dann hatte sich das Problem aus »InDesign CS5 druckt nur noch in Graustufen...« zwischenzeitlich zumindest kurzfristig gelöst?

Vielleicht erinnerst Du Dich mit etwas Grübeln daran, was seinerzeit das Problem behoben und in der jüngeren Zeit ggf. wieder verursacht haben könnte.


als Antwort auf: [#513615]

InDesign CS5 druckt nicht mehr farbig

Agent
Beiträge gesamt: 5

10. Jun 2013, 18:56
Beitrag # 5 von 6
Beitrag ID: #513643
Bewertung:
(2702 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Lieber Martin, danke für die Info. Aber es ist so, dass sich das Problem zwischenzeitlich nicht hat lösen lassen. Ich musste es also einfach ruhen lassen, weil andere Dinge zu tun waren.

Wie gesagt habe ich schon gegrübelt, nachgesehen, ausprobiert, Foren versucht, gegooglet: Leider nichts gefunden. Es muss doch eine Einstellung eben, die den Zugang zur richtigen Einstellung (CMYK-Composite) blockiert!?

Agent


als Antwort auf: [#513616]

InDesign CS5 druckt nicht mehr farbig

Freunek
Beiträge gesamt: 1464

11. Jun 2013, 09:47
Beitrag # 6 von 6
Beitrag ID: #513654
Bewertung:
(2643 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Agent ] Lieber Martin, danke für die Info. Aber es ist so, dass sich das Problem zwischenzeitlich nicht hat lösen lassen. Ich musste es also einfach ruhen lassen, weil andere Dinge zu tun waren.
Wie gesagt habe ich schon gegrübelt, nachgesehen, ausprobiert, Foren versucht, gegooglet: Leider nichts gefunden. Es muss doch eine Einstellung eben, die den Zugang zur richtigen Einstellung (CMYK-Composite) blockiert!?


Moin auch,
das geschilderte Verhalten Deines Druckers ist völlig normal. Ich habe eben den (nicht PostScript-fähigen) HP Designjet als Farbdrucker ausgewählt. Beim Zugriff im Druckmenü (Reiter Ausgabe) bekomme ich für Composite die Wahlmöglichkeit RGB und Graustufen.
Wenn Du den CMYK-Modus haben willst, dann mache ein PDF und drucke aus Acrobat. Statt RGB wählst Du dort im Druckmenü "Anwendungsgesteuerte Farben".
Wenn es für Deinen Canon-Drucker Farbprofile gibt, kannst Du alternativ im Druckmenü von InDesign bei "Farbmanagement" das Drucker-Farbprofil wählen.
Allerdings konnten mich die erzielten Ergebnisse nicht überzeugen. Ich bin dazu übergegangen, alle farbigen Druckjobs aus Acrobat auszugeben. Das ist deutlich komfortabler als das Herumwühlen in den Druckmenüs von InDesign, XPress, Illustrator, Photoshop.

mfg
Günther


als Antwort auf: [#513643]
X

Aktuell

PDF / Print
enfocus_300

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
16.07.2024

Online
Dienstag, 16. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 16.07.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 30.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen Anlage von Beschnittzugaben Automatische Erzeugung der Schnittkontur Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen ... IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix2Switch ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow
Veranstaltungen
30.07.2024

Online
Dienstag, 30. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 16.07.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 30.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen Anlage von Beschnittzugaben Automatische Erzeugung der Schnittkontur Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen ... IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix2Switch ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow