[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign InDesign CS -> Graustufenbild wird im PDF zu Schmuckfarbe 'black'

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

InDesign CS -> Graustufenbild wird im PDF zu Schmuckfarbe 'black'

mario
Beiträge gesamt: 7

12. Jul 2004, 17:32
Beitrag # 1 von 4
Bewertung:
(1101 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Leute!

Ich verwende folgende Software:
Win2000, InDesign CS (3.01), Acrobat 6.02 Prof

Ich habe folgendes Problem:
Graustufenbilder (egal ob Photoshop eps oder TIFF) werden bei der Ausgabe über ein PS-File via Distiller im PDF zur Schmuckfarbe 'black'!!!!!
Mit InDesign 2.02 hat das ohne Probleme funktioniert.
Die InDesign 2 Datei wurde nur in das CS-Format konvertiert.
Der selbe Effekt tritt auch bei der Weiterverarbeitung des PS-Files mit Acrobat 5 auf.
Wird das PDF via Export aus InDesign CS erstellt, bleiben die Graustufen erhalten, also keine Schmuckfarbe 'black'.

Wer weiß hier abhilfe?

Besten Dank im voraus

Gruß
Mario
X

InDesign CS -> Graustufenbild wird im PDF zu Schmuckfarbe 'black'

Robert Zacherl
Beiträge gesamt: 4153

12. Jul 2004, 18:02
Beitrag # 2 von 4
Beitrag ID: #96612
Bewertung:
(1101 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Mario,

wo ist das Problem?
Die Sonderfarbe "Black" ist ja in Wirklichkeit keine. Sie müssen hier zwischen dem verwendeten Farbraum = Separation color space und der dadurch definierten Farbe "Black" unterscheiden.
Der Separation color space zählt zu den sog. special color spaces laut PostScript und PDF Spezifikation und dient der Definition einkanaliger Farbräume. Nur wenn die damit definierte Farbe einen anderen Namen als
- Cyan
- Magenta
- Yellow
- Black
- All
oder
- None
trägt, kann man von einer Sonderfarbe sprechen. In Ihrem Fall wird einfach ein Farbraum definiert der dem Schwarzkanal einer DeviceCMYK Farbe entspricht.
Adobe InDesign bzw. Adobe tun das wohl deshalb, weil es in Bezug auf ein eventuell notwendiges Überdrucken extreme Vorteile bietet ein schwarzes Objekt mit Separation color space "Black" einzufärben im Gegensatz zu DeviceGray oder DeviceCMYK.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de


als Antwort auf: [#96607]

InDesign CS -> Graustufenbild wird im PDF zu Schmuckfarbe 'black'

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

13. Jul 2004, 10:50
Beitrag # 3 von 4
Beitrag ID: #96769
Bewertung:
(1101 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Robert!

Besten Dank für die rasche Antwort.
Ich hab mir das PDF mal mit dem Acrobat 6.0-Preflight-Werkzeug angesehen. Da stimmt die Anzahl der Farbplatten.
Wenn man das mit Acrobat 5.05 und PitStop 4.61 kontrolliert, wird eine zusätzliche Schmuckfarbe angezeigt. Das liegt wohl an der 'alten' Version, welche das nicht richtig interpretieren kann!

Gruß
Mario


als Antwort auf: [#96607]

InDesign CS -> Graustufenbild wird im PDF zu Schmuckfarbe 'black'

Robert Zacherl
Beiträge gesamt: 4153

13. Jul 2004, 10:57
Beitrag # 4 von 4
Beitrag ID: #96770
Bewertung:
(1101 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo mario,

es ist kein Fehler, sondern eher eine konzeptionelle Schwäche (könnte aus dem Munde eines Produktmanagers stammen ;-) ).
Die Enfocus Werkzeuge machen sich zum heutigen Zeitpunkt noch nicht die Mühe zu prüfen, ob die in den sog. special color spaces definierten Farbkanäle ausschließlich die Namen der Prozessfarben-Kanäle aufweisen oder auch andere. Nur im letzteren Fall dürfte man eigentlich von einer echten Sonderfarbe sprechen.
So wie es heute implementiert ist führt also das Vorhandensein eines Separation oder DeviceN Farbraums pauschal zu einer Sonderfarben-Meldung.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de


als Antwort auf: [#96607]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
21.06.2022

Online
Dienstag, 21. Juni 2022, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

Viele Druckereien – kleine und große – suchen heute nach Wegen, ihre Effizienz und Produktivität zu steigern. Dabei erkennen sie oft, dass sie sich dringend um die Optimierung, Standardisierung und Automatisierung ihrer Workflows und Prozesse kümmern sollten. In unserer kostenlosen, jeweils ca. 30 minütigen Webinar-Reihe erfahren Sie, wie Sie die Effizienz- und Produktivitätspotenziale Ihrer Druckerei erschließen können – und wie einfach und kostengünstig das sein kann.

kostenlose 3-teilige Webinar-Reihe, 21., 23. und 26. Juni 2022, jeweils 10:00 - 10:30

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://impressed-workflow-server.de/impressed-webinar-reihe-the-big-picture/

Impressed Webinar-Reihe THE BIG PICTURE
Veranstaltungen
02.02.2023

Prozesse optimieren und effizient gestalten

Zürich
Donnerstag, 02. Feb. 2023, 08.00 - 10.00 Uhr

Digitalisierung, Webauftritt

Digitalisierung mitgestalten - Worauf kommt es an? Wie wichtig ist die Webseite? Webseite mit Word Press? Interne Prozesse optimieren

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: Birol Isik, E-Mailinfo AT bkcc DOT ch

https://digitalisierung-heute.ch/digitalisierung-informationstag-schweiz/