[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign InDesign CS 6 MacPro 2012 HighSierra - kompatibel?

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

InDesign CS 6 MacPro 2012 HighSierra - kompatibel?

satzbauer
Beiträge gesamt: 127

18. Jan 2020, 11:59
Beitrag # 1 von 11
Bewertung:
(1289 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen,
gibt es hier einen Anwender, der mir aus eigener Erfahrung sagen kann, ob die folgende Konstellation funktioniert:

MacPro 2010
InDesign CS 6 (bzw. CS 6)
OS High Sierra

Momentan arbeite ich mit 10.11.6 El Capitan und das funktioniert problemlos.

Allerdings muß ich den Rechner neu aufsetzen und würde dann gerne High Sierra installieren um noch etwas mehr Zeit für den Betrieb der CS zu gewinnen. Für mich ist diese Version völlig ausreichend.

Die Angaben ob es läuft oder nicht läuft sind nach meiner Google-Recherche extrem widersprüchlich.

Gibt es hier jemanden, der Erfahrung mit genau dieser Konstellation gemacht hat?

Wenn ich im falschen Forum gelandet bin, wäre es sehr nett, wenn mir einer sagt, wo ich das posten muß. Dann lösche ich das hier wieder.

Unter "suche" "OS High Sierra MacPro 2010 CS 6" habe ich leider nichts gefunden.

Freundliche Grüße
Satzbauer
X

InDesign CS 6 MacPro 2012 HighSierra - kompatibel?

Ollymac
Beiträge gesamt: 43

18. Jan 2020, 12:27
Beitrag # 2 von 11
Beitrag ID: #573629
Bewertung:
(1274 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Moin,

zumindest auf meinem iMac 2013 läuft diese Kombi relativ reibungslos. Ab und stürzt InDesign CS6 ab, aber ob das am Betriebssystem oder an der Komplexität der Dateien liegt, ist schwer zu sagen. Wirkliche Datenverluste gab es nie.

Schöne Grüße
Olly


als Antwort auf: [#573628]

InDesign CS 6 MacPro 2012 HighSierra - kompatibel?

JWeitzel
Beiträge gesamt: 265

18. Jan 2020, 13:14
Beitrag # 3 von 11
Beitrag ID: #573632
Bewertung:
(1264 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Auch in meinem professionellen Umfeld tun wir alles, um bei CS 6 (eigentlich CS 6.5?) stehen zu bleiben. Sie reicht hier vollkommen, und ich werde alles tun, um uns nicht in das absurde Abo-Modell bei Adobe zwingen zu lassen.

Meine Erfahrungen reichen bis Mojave und CS6, was man immer noch – bei völlig neu aufgesetztem und dann abgespecktem Rechner - zum Laufen bekommt. Eine uralte Java-Version muss für Illustrator nachinstalliert werden. Und es kommen unentwegt Meldungen, dass die Software veraltet sei. Adobe hat offenbar auch den Update-Server für die CS6 abgeschaltet, jedenfalls gibt es auch hier nur eine "keine Internetverbindung"-Meldung. Man fühlt sich wie auf der Treibjagd – als Hase in Richtung Abo bei Adobe.

Gleichwohl würde ich aufgrund meiner Erahrungen dazu raten, bei El Captain stehen zu bleiben. Das läuft mit CS6 einfach stabil wie ein Tracktor. Bei uns auf -zig Maschinen. Mit jeder weiteren neuen Version des OS X kommt der Riese auf immer wackeligere Füße. Unter Mojave schließlich fühlt sich das alles hoch heikel an, und ist mir nun Acrobat Pro verka**ckt (blitzt nach 15-20 Sekunden ab).

Grüße von Johannes
Seit Jahrzehnten Grafiker und Bildeinkäufer in einem Verlag in Freiburg/Dtl.


als Antwort auf: [#573628]

InDesign CS 6 MacPro 2012 HighSierra - kompatibel?

satzbauer
Beiträge gesamt: 127

18. Jan 2020, 16:37
Beitrag # 4 von 11
Beitrag ID: #573635
Bewertung:
(1218 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Danke für die Rückmeldungen.
Diese Abo-Lösung ist für mich auch keine, die irgendeinen Charme hätte.

Vielleicht versuch ich es einfach mal und melde mich dann hier wieder.
Evtl. nützt das dann ja jemand anderem.


als Antwort auf: [#573629]
(Dieser Beitrag wurde von satzbauer am 18. Jan 2020, 16:42 geändert)

InDesign CS 6 MacPro 2012 HighSierra - kompatibel?

satzbauer
Beiträge gesamt: 127

19. Jan 2020, 11:03
Beitrag # 5 von 11
Beitrag ID: #573639
Bewertung:
(1115 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Johannes/Olly,
ich habe gestern erst mal auf meinem Macbook Sierra installiert.
Bis auf Acrobat Pro hat die CS 6 auf Anhieb augenscheinlich funktioniert.
Acrobat war innerhalb weniger Sekunden immer weg.

Aber für die Dauerabstürze habe ich vermutlich auch die Lösung gefunden.
Draufgebracht hat mich ein Eintrag in einem Typografieforum den ich leider nicht mehr finde. Sonst hätte ich den hier verlinkt.

In dem Forum wurde empfohlen, vor dem Start von Acrobat das Internet zu unterbrechen.
Das funktioniert.

Deutlich eleganter in der Anwendung ist die Installation von Little Snitch.
Dort kann man den "Rückruf" unterbinden und das Programm läuft - bis jetzt - stabil.

Der grundlegende Fehler liegt wohl darin, dass das Acrobat-Zertifikat veraltet ist und Apple das "telefonieren" als feindlichen Akt interpretiert. So ähnlich war jedenfalls die Fehlermeldung von Little Snitch.

Ob das jetzt alles stabil läuft stellt sich erst in der nächsten Zeit heraus.
Jedenfalls installiere ich auch den Mac Pro demnächst und melde mich dann hier nochmal.
Vielleicht hat ja noch jemand anderes gute Tips, wie man Hard- und Software, für die man bezahlt hat und die 1a und völlig bedarfsgerecht läuft, noch längere Zeit am Leben erhalten kann.


als Antwort auf: [#573632]

InDesign CS 6 MacPro 2012 HighSierra - kompatibel?

JWeitzel
Beiträge gesamt: 265

19. Jan 2020, 12:12
Beitrag # 6 von 11
Beitrag ID: #573640
Bewertung:
(1095 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Satzbauer,

das hört sich ja vielversprechend und Erfolgreich an! Gratulation!
Ich meine, dass wohl in .psd die Hinterlegung der Hauptmenüleiste und beim Navigieren durch die Menüs etwas seltsame Farbhinterlegungen sich ereignen. Dies aber ohne echte "Symptome". Illustrator läuft recht hakelig.

Ganz wichtig (vielleicht): Man wirft sich u.U. mit so einem Update aus der Nutzbarkeit von Suitcase Fusion raus! So zumindest bei mir. An das alte Suitcase kam ich entweder nicht mehr oder es ließ sich gar nicht auf dem System installieren (weiß ich nicht mehr, war aber eine Original-Lizenz).
Und dann rückte Extensis mit der Info raus, dass bei der aktuellen Version für die CS6 keine Plugins mehr angeboten werden! :-( Das war echt ne Pleite und ich habe tagelang nach Alternativen gegoogled.
Akut fahre ich mit der Software "RightFont 5", sehr günstig und unterstützt die CS6. Allerdings ist das Teil von der Bedieneroberfläche her in keiner Weise so komfortabel wie Suitcase oder Fontexplorer. Aber es lädt automatisch Fonts und man kann mit viel Geduld durch eine Liste der Fonts mit Voransicht gurken. Hatte Kontakt mit dem Entwickler, der machte aber keine Anstalten, sein Konzept mehr zu professionalisieren.

Freue mich für Dich, wenn alles klappt!
Als Rat für die Zukunft: Einfach die Systeme sauber halten (keine Installations-Experimente machen), Dilettanten von der Tastatur fernhalten (die zerstören bei uns am meisten), vom Zustand, wenn's optimal läuft, ein komplettes BackUp archivieren. Die "annoying 'ein Update ist da!!!!'-Meldungen" von Apple im Dock (oder gleich auf dem ganzen Rechner) deaktivieren, und im Grunde genommen überhaupt keine Updates mehr fahren.
Die CS6 ist in meinem professionellen Umfeld (Dienstleister) noch sehr gängig, ebenso die erdrückende Mehrheit der Druckdienstleister mit PDF/X-3 / PDF/X-4 (Adobe will da auch auf diesem Sektor völlig unnötige Updates und damit die Oberhand erzwingen.)

Johannes


als Antwort auf: [#573639]

InDesign CS 6 MacPro 2012 HighSierra - kompatibel?

satzbauer
Beiträge gesamt: 127

19. Jan 2020, 12:29
Beitrag # 7 von 11
Beitrag ID: #573641
Bewertung:
(1087 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Johannes,
ich praktiziere seit Jahren die einfachste Form der Schriftverwaltung:
System Library Fonts - diesen Ordner als Alias in die linke Seitenleiste ziehen
System Library Fonts Ordner "Fonts aus" anlegen - Alias in die Seitenleiste
Schriftordner mit allen verfügbaren Schriften (bei mir heißt der Full Fonts) ebenso als Alias in die Seitenleiste.

Dann kann man sehr schnell und sehr übersichtlich Schriften durch manuelles Ziehen aktivieren/deaktivieren. Stehsätze lege ich immer mit "Verpacken" an. Die Fonts erscheinen dann automatisch beim Aufruf der entsprechenden Datei. Es ist kein mühseliges suchen und laden nötig.

Wenn man sich innerhalb des "Full Fonts"-Ordner zusätzliche Ordner nach Themen (z.B. Hochzeitskartenschriften, etc.) anlegt, hat man ruck zuck eine vernünftige Auswahl an Schriften für ein bestimmtes Thema.

Für mich kommt Schriftverwaltungssoftware nicht mehr in Frage. Das hat mich zu viel genervt. Aber vermutlich gibt es 100 Gründe, warum die besser als die manuelle Form ist (für mich halt eben nicht).

Jetzt schau ich mal, wie das so auf meinem Macbook läuft und wenn da nichts größeres dazwischenkommt, probiere ich es auf dem Mac Pro.

Das ist übrigens auch so eine Sache. Ich habe zwei Stück (2010 und 2012).
Wenn man die aufrüstet (SSD-Platten und schnelleren Prozessor) sind die für ,normales' DTP nach wie vor verdammt schnell. Und das für vergleichbar wenig Geld und vielen Ausbaumöglichkeiten.

Ich hatte immer auf den neuen Mac Pro gewartet aber für diese Kiste bin ich nicht die Zielgruppe (da verdiene ich deutlich zu wenig) und iMacs mag ich nicht (liebe Eizo-Bildschirme).

So, Ende der Durchsage und schönen Gruß
Satzbauer


als Antwort auf: [#573640]

InDesign CS 6 MacPro 2012 HighSierra - kompatibel?

Be.eM
Beiträge gesamt: 3087

19. Jan 2020, 16:49
Beitrag # 8 von 11
Beitrag ID: #573642
Bewertung:
(1043 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: Vielleicht hat ja noch jemand anderes gute Tips, wie man Hard- und Software, für die man bezahlt hat und die 1a und völlig bedarfsgerecht läuft, noch längere Zeit am Leben erhalten kann.


Hallo Satzbauer,

ich habe das so einfach wie radikal gemacht: alle Produktiv-Systeme mit installierten Creative Suites laufen hier mit SnowLeopard (10.6.8) auf MacPros bis Baujahr 2012, also dem "natürlichen Biotop" dieser Creative Suites. Ein kompletter "Freeze" auf das, was funktioniert, weil es füreinander entwickelt wurde. Ich habe sogar einen Refurbish-MacPro auf Halde stehen, um im Falle eines Ausfalls ein geeignetes Ersatz-System zu haben.

So sehr da einige die Nase rümpfen mögen, aber die Systeme sind in sich nach wie vor tadellos schnell und laufen absolut reibungslos. Und für den ganzen "neuzeitlichen Quatsch" wie die drölfzigste Video-Chat-App und andere Kommunikations-Gimmicks mit stetem Bedarf an aktuellsten Systemen stellt man sich halt einen aktuellen Rechner daneben. Schadet ja nix, und mit einem KVM nimmt der nichtmal viel mehr Platz ein. Ist eh besser, Produktiv- und Internet-Rechner auseinanderzuhalten… wenn man nicht Internet-Zwang bedingt durch doofe Abo-Software unterliegt ;-)

Grüße,
Bernd
---------------
cavete fenestras et nubes!


als Antwort auf: [#573639]

InDesign CS 6 MacPro 2012 HighSierra - kompatibel?

satzbauer
Beiträge gesamt: 127

19. Jan 2020, 18:01
Beitrag # 9 von 11
Beitrag ID: #573643
Bewertung:
(1020 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Bernd,
SnowLeopard: unerreicht stabil, schöne klare Oberfläche und ohne diesen ganzen Krampf, den die ausdrücklich nicht naserümpfende, am Mac arbeitende Bevölkerung weder braucht noch haben möchte.

Müßte ich mit dem Rechner nicht ins Internet wäre das auch für mich nach wie vor erste Wahl.

Schönen Gruß
Satzbauer


als Antwort auf: [#573642]

InDesign CS 6 MacPro 2012 HighSierra - kompatibel?

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 18337

20. Jan 2020, 11:32
Beitrag # 10 von 11
Beitrag ID: #573653
Bewertung:
(931 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Acrobat 9, X und CC; ID CS6 und CC 2018 und die Fonts per OS X’scher Schriftverwaltung laufen hier im Produktiveinsatz so stabil wie unter 10.6.8 (das eine geht besser (ID CC2018 ist unter High Sierra z.B. stabiler als es CS6 unter 10.6.8 je war), das andere schlechter (vieles geht mit den neuen Aboversionen eh nicht mehr, gerade bei Acrobat Pro stirbt Funktion um Funktion mit jedem Update: Lab-Bilder, interaktive Stempel, eingebetteter Suchindex, ... (Lab-Bilder entfielen allerdings bereits von Acrobat 7 auf Version 8, ist also nicht direkt Abo-relevant)).


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#573643]

InDesign CS 6 MacPro 2012 HighSierra - kompatibel?

Bernhard Werner
Beiträge gesamt: 4976

20. Jan 2020, 12:48
Beitrag # 11 von 11
Beitrag ID: #573655
Bewertung:
(908 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Und PS CS4 unter Mac OS 10.6.8 lässt sich so geschmeidig bedienen, wie es wohl nie wieder sein wird. *seufz*


„Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.“ Immanuel Kant, 1784


als Antwort auf: [#573653]
Hier Klicken X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
07.02.2020 - 11.09.2020

Digicomp Academy AG, 8005 Zürich
Freitag, 07. Feb. 2020, 13.00 Uhr - Freitag, 11. Sept. 2020, 12.00 Uhr

Lehrgang

Bilden Sie sich zum zertifizierten Publishing-Multimedia-Profi aus. Neben Fotografie und Video befassen Sie sich mit der Medienproduktion, digitalen Publikationen und dem Webdesign für Desktop- und mobile Endgeräte. Mit dem Abschluss «Publisher Professional – Profil «Multimedia» verliehen durch die Digicomp Academy AG, bestätigen Sie Ihre Praxiserfahrungen und Qualifizierung in den genannten Themengebieten gegenüber Ihrem Arbeitgeber sowie Ihren Kunden.

Preis: CHF 10'500.-
Dauer: 30 Tage (ca. 210 Lektionen) – Unterricht findet jeweils am Freitag von 13 - 19 Uhr und Samstag von 09 - 17 Uhr statt

Nein

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Isil Günalp, E-Mailisil.guenalp AT digicomp DOT ch

https://www.digicomp.ch/weiterbildung/software-anwendungs-trainings/adobe-trainings/publishing-lehrgaenge/lehrgang-publisher-professional-profil-multimedia

Veranstaltungen
22.02.2020 - 04.07.2020

Lehrgang zielgerichtet auf die Zertifizierung zum Publisher Basic

Schulungsraum PubliCollege, Kronenhalde 9d, 3400 Burgdorf
Samstag, 22. Feb. 2020, 13.14 Uhr - Samstag, 04. Juli 2020, 13.15 Uhr

Projektseminar/Lehrgang

Ziele In der Medienproduktion unter Einbezug der aktuellen Publishing-Programme mitarbeiten. Voraussetzungen Sie möchten gestalterisch tätig sein und eigene grafische Ideen kompetent entwickeln sowie umsetzen; Medienproduktionen professionell planen und ausführen. Kompetenzen Nach Abschluss dieses Lehrgangs können Sie Printpublikationen aller Art von der Gestaltung über die Umsetzung bis zu druckfertige PDFs erstellen. Sie sind fähig, CI/CD-Vorgaben umzusetzen. Sie lernen die Grundlagen der grafischen Gestaltung kennen und setzen diese mit Adobe Photoshop, InDesign und Illustrator effizient um.

15 Halbtage, jeweils am Samstag von 08.30 bis 14 Uhr im Kursraum des PubliCollege, 3400 Burgdorf


Daten
Samstag, 22.2., 29.2., 14.3., 21.3., 28.3., 4.4., 25.4., 2.5., 9.5., 16.5., 6.6., 13.6., 20.6., 27.6., 4.7. 2020
Reservedatum am 23.5. 2020

Ja

Organisator: PubliCollege GmbH, 3400 Burgdorf

Kontaktinformation: Beat Kipfer, E-Mailinfo AT publicollege DOT ch

https://www.publicollege.ch/kursangebote/20-publisher-basic