[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign InDesign Dokumente übersetzen: Export des Textinhalts wie?

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

InDesign Dokumente übersetzen: Export des Textinhalts wie?

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

24. Feb 2003, 09:38
Beitrag # 1 von 13
Bewertung:
(3312 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo liebe Gemeinde,

ich bin ziemlicher DTP-Neuling (Grundkenntnisse in PageMaker) und habe nun ganz neu InDesign 2.0 bekommen.

Mein eigentlicher Broterwerb liegt in der Übersetzung. Einer meiner Kunden verwendet InDesign für seine Handbücher. Und da kommt meine Frage:

Ich würde gerne den Text einer InDesign-Datei komplett exportieren, mit meinen Tools übersetzen und hinter wieder importieren.

Bisher liefert der Kunde von seiner Dokuabteilung aus England eine
PDF-Datei, die ich mit Abbyy FineReader in ein Word-Dokument umwandle, den Text per Hand nachformatiere und dann übersetze.
Der Kunde bekommt dann von mir das Word-Dokument (standrichtig) und kopiert von Hand alles ins InDesign. Teilweise werden Passagen auch einfach abgetippt, und da kommt es zu zig Fehlern. In schlechten Zeiten auf einer Seite 10 bis 20 Formatierungs- und Rechtschreibfehler.

Kennt jemand eine Lösung für diese Problematik?

InCopy kenne ich - es lohnt sich aber nicht wirklich, weil es nun keine 20 Handbücher pro Monat sind...

Der große Nachteil (für mich als Übersetzer) von InCopy wäre auch, dass ich nicht auf Textspeicher und Glossare zurückgreifen kann.

Zur Erläuterung:
Bei der Übersetzung in Word oder einem Tag-Editor kann ich Glossarlisten einbinden. Taucht ein Wort aus der Glossarliste in meinem Text auf, wird es markiert und ich kann per Knopfdruck einen der Glossareinträge verwenden. Das ist sehr wichtig beispielsweise für die Menütexte oder spezielle Fachbegriffe.

Mein Textspeicher geht darüber hinaus hin und vergleicht die neuen Textpassagen mit bereits übersetzten Projekten. Wenn in dem Handbuch also 50x steht "Weitere Details finden Sie auf Seite x", dann blinkt mir die Übersetzung dafür entgegen - ich übernehme den Text, prüfe, ob der Satz so passt, und gehe zum nächsten Textsegment (Satz, Satzgruppe, Absatz).

Diese Tools beschleunigen die Bearbeitung, sorgen für eine sehr hohe Konsistenz der Texte und ermöglichen es, eine revidierte Fassung des Textes quasi auf Knopfdruck zu übersetzen und nur die geänderten Bestandteile neu zu bearbeiten.

Der ganze Vorgang nennt sich dann MAT (Machine Aided Translation), nicht zu verwechseln mit MT (Machine Translation). Bei MT macht der Rechner alles und der Mensch korrigiert hinterher (dauert meist länger, als neu zu übersetzen), bei MAT macht der Mensch alles und der Rechner unterstützt...

Besten Dank im Voraus,
Guido Lenz

Hier Klicken X

InDesign Dokumente übersetzen: Export des Textinhalts wie?

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

24. Feb 2003, 09:39
Beitrag # 2 von 13
Beitrag ID: #25751
Bewertung:
(3312 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Oh, sorry,

hier noch meine Kontaktinfo:

Amanuensis - Übersetzungsbüro Guido Lenz
Bergstr. 6, D-97294 Unterpleichfeld-Burggrumbach
eMail: guido@amanuensis.de Internet: http://www.amanuensis.de


als Antwort auf: [#25750]

InDesign Dokumente übersetzen: Export des Textinhalts wie?

Haeme Ulrich
Beiträge gesamt: 3102

24. Feb 2003, 10:31
Beitrag # 3 von 13
Beitrag ID: #25762
Bewertung:
(3312 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo
Kollegen von uns haben dies mit einem XML-Export gelöst und bereits erfolgreich damit produziert. Mailen Sie mich persönlich an, dann kann ich Ihnen den Kontakt zumailen.

Herzliche Grüsse
Haeme Ulrich

http://www.ulrich-media.ch
InDesign- und PDF-Integration


als Antwort auf: [#25750]

InDesign Dokumente übersetzen: Export des Textinhalts wie?

Wolfgang Reszel
Beiträge gesamt: 4170

24. Feb 2003, 13:10
Beitrag # 4 von 13
Beitrag ID: #25779
Bewertung:
(3312 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

wäre es nicht schön, wenn auch andere an der Lösung Teilhaben könnten? Also ich würde mich über eine genauere Erläuterung hier im Forum freuen.

Wolfgang


als Antwort auf: [#25750]

InDesign Dokumente übersetzen: Export des Textinhalts wie?

Rob J Hall
Beiträge gesamt: 75

24. Feb 2003, 14:30
Beitrag # 5 von 13
Beitrag ID: #25790
Bewertung:
(3312 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Du meinst also eigene Webseiten einrichten, nach dem Motto "Wie verfahre ich mit XML" ...
Rob


als Antwort auf: [#25750]

InDesign Dokumente übersetzen: Export des Textinhalts wie?

Wolfgang Reszel
Beiträge gesamt: 4170

24. Feb 2003, 15:48
Beitrag # 6 von 13
Beitrag ID: #25798
Bewertung:
(3312 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi,

ich meine eigentlich, dass ich mich frage wozu es eigentlich ein Forum gibt, wenn man die Antworten nur privat einem einzelnen zur Verfügung stellt. Eine kurze Umschreibung der Lösung wäre doch schon für viele sehr hilfreich. Ich will hier keine Tutorial oder so, sondern einfach nur, dass das Forum seinem Namen gerecht wird.

Wolfgang


als Antwort auf: [#25750]

InDesign Dokumente übersetzen: Export des Textinhalts wie?

Haeme Ulrich
Beiträge gesamt: 3102

24. Feb 2003, 16:17
Beitrag # 7 von 13
Beitrag ID: #25807
Bewertung:
(3312 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Wolfgang

Dies ist wohl direkt gegen mich gedacht :-)
Ich kann doch nicht einfach Adressen von Kollegen im Forum posten - hättest Du Freude, wenn Du plötzlich mit Anfragen (nicht Aufträgen!) überrannt würdest und keiner weiss warum?

Herzliche Grüsse
Haeme Ulrich

http://www.ulrich-media.ch
InDesign- und PDF-Integration


als Antwort auf: [#25750]

InDesign Dokumente übersetzen: Export des Textinhalts wie?

Michel Mayerle
Beiträge gesamt: 1047

24. Feb 2003, 16:23
Beitrag # 8 von 13
Beitrag ID: #25809
Bewertung:
(3312 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Des weiteren muss man sagen, dass hier im Forum generell sehr viel KnowHow vermittelt wird. Meines Erachtens wird sehr selten an eine andere Stelle verwiesen. Ich denke auch, dass die Mehrheit der Leser verstehen kann, dass nan nicht eifnach die Mailadressen von Kollegen und Partnern öffentlich im Forum posten kann.

Was wir wissen, das geben wir so weiter. Wenn wir etwas nicht wissen, dann verweisen wir an eine geeignete Stelle.

Trotzdem ist jede Anregung willkommen :-)

Mit freundlichen Grüssen
Michel Mayerle
ulrich-media
InDesign- und PDF-Integration


als Antwort auf: [#25750]

InDesign Dokumente übersetzen: Export des Textinhalts wie?

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

25. Feb 2003, 10:30
Beitrag # 9 von 13
Beitrag ID: #25895
Bewertung:
(3312 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo!

Wenn die Antwort für mich so verständlich ist, dass ich sie weiter vermitteln kann / darf, werde ich natürlich die Lösung hier posten.

Gruß
Guido Lenz


als Antwort auf: [#25750]

InDesign Dokumente übersetzen: Export des Textinhalts wie?

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

25. Feb 2003, 15:41
Beitrag # 10 von 13
Beitrag ID: #25941
Bewertung:
(3312 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo

eine lösung würde auch mich interessieren, da wir bei uns auch mehrsprachige techn. kataloge / anleitungen etc. mit InDesign produzieren und "von hand" übersetzen müssen (d.h. export in word -> übersetzen lassen -> von word in textedit -> und von dort unformatiert zurück in InDesign...)

haben uns auch schon öfters gedanken über xml-lösungen gemacht.
gibt es diesbezüglich ein gutes thema/forum – evtl. in diesem forum hier?)

danke + gruss

martin


als Antwort auf: [#25750]

InDesign Dokumente übersetzen: Export des Textinhalts wie?

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

25. Feb 2003, 22:28
Beitrag # 11 von 13
Beitrag ID: #25976
Bewertung:
(3312 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
 
Ich schreib jetzt nicht alles ab ;-)
Aber in der PAGE 11/2002 ab Seite 86 wird mal grundlegend auf den Datenaustausch per XML mit InDesign oder Quark eingegangen.
Unter anderem geht es hier auch um den vereinfachten Umgang mit verschieden fremdsprachlichen Texten. Der Artikel ist kurz aber durchaus für den Einstieg informativ. Weitere Quellen für informationen muß man sich eben auch erarbeiten, so bietet ADOBE z.B. interessante Lektüre in PDF-Form zum Theme XML und InDesign auf seinen Webseiten an etc.


als Antwort auf: [#25750]

InDesign Dokumente übersetzen: Export des Textinhalts wie?

Haeme Ulrich
Beiträge gesamt: 3102

26. Feb 2003, 00:29
Beitrag # 12 von 13
Beitrag ID: #25988
Bewertung:
(3312 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Lesen Sie den besagten Page-Artikel. Für weitere auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Lösungen können Sie
http://www.qxq.de/
oder uns kontaktieren.

Herzliche Grüsse
Haeme Ulrich

http://www.ulrich-media.ch
InDesign- und PDF-Integration


als Antwort auf: [#25750]

InDesign Dokumente übersetzen: Export des Textinhalts wie?

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

22. Jun 2003, 11:39
Beitrag # 13 von 13
Beitrag ID: #40554
Bewertung:
(3312 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo!

Danke für eure Tipps!

Kann vielleicht jemand den genannten Artikel einscannen und zum download bereitstellen, falls nicht zu lang?

Danke im Vroaus und Gruß


als Antwort auf: [#25750]
X

Aktuell

Veranstaltungen

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen. pdf-icon Hier eine kleine Anleitung.

Veranstaltungen
26.09.2018

Hochschuloe der Medien, Stuttgart
Mittwoch, 26. Sept. 2018, 19.00 - 21.00 Uhr

Vertrag

Nur auf den ersten Blick scheint dieses Thema exotisch. Aber eine neue EU-Richtlinie und deren Auswirkungen auf deutsche Gesetze werden dieses Thema auch für Publisher interessant machen. Die EU-Richtlinie "2102 zu Barrierefreiheit" besagt folgendes: Ab dem 23. September 2018 müssen alle öffentlichen Stellen ihre neuen (Office- oder PDF-) Dokumente grundsätzlich barrierefrei veröffentlichen. Im Juni wurde der Gesetzentwurf zur Umsetzung dieser Richtlinie im deutschen Bundestag vom "Ausschuss für Arbeit und Soziales" (19/2728) angenommen. Es wird also ernst für "öffentliche Stellen" und damit auch für deren Dienstleister, die mit der Umsetzung beauftragt werden. Die Richtlinie gilt nämlich nicht nur für Bundes- und Landesbehörden, sondern auch für Verbände, die im Allgemeininteresse liegende Aufgaben erfüllen. Das wären somit auch Gerichte, Polizeistellen, Krankenhäuser, Universitäten, Bibliotheken und einige mehr. Weitere Informationen findest Du hier, hier und hier. Wenn also oben genannte Auftraggeber zu Deinen Kunden zählen, solltest Du Dich vorbereiten. Und da es neben Websites auch um alle downloadbaren Dateien geht sind eben auch PDFs zukünftig barrierefrei zu erstellen. Arbeitet man in InDesign, können dort einige Vorbereitungen getroffen werden. Klaas Posselt ist der ausgewiesene Spezialist im deutschsprachigen Raum für alle Fragen rund um das Thema. Deshalb freuen wir uns, dass er uns in einem Vortrag die Grundlagen dazu vermitteln wird. Wir setzen voraus, dass Du den Umgang mit InDesign gewohnt bist, die Gründe und Vorteile von der Nutzung von Formaten kennst und weißt, wie man lange Dokumente „richtig“ aufbaut. Der Vortrag setzt bewusst DANACH ein. Inhalt des Vortrages ist der Hintergrund von „Barrierefreiheit“ und Möglichkeiten und Grenzen innerhalb von InDesign. Es wird erklärt, welche Bedeutung das kostenpflichtige PlugIn MadeToTag hat und warum und für was man es braucht. Ziel ist es den Rahmen aufzuzeigen, in dem sich das Thema „Barrierefreiheit“ in InDesign abspielt. Du weißt hinterher, wo die „Baustellen“ sind, wo Du weitergehende Infos bekommst und welchen Weg Du einschlagen musst. Am nächsten Tag veranstalten wir zwei Bootcamps, die das Thema praktisch vertiefen. "IDUGS Bootcamp #2" und "IDUGS Bootcamp #3" Klaas Posselt ist studierter Dipl.-Ing. für Druck- und Medientechnik und kam über verschiedene Anfragen zum Thema barrierefreie PDF Dokumente. Seit über 10 Jahren arbeitet er in den Bereichen Medientechnik und Publishing zwischen Medienherstellern, Druckermaschinen und digitalen Ausgabekanälen. Er schult, begleitet und unterstützt Kunden bei der Einführung und Optimierung von Publikationsprozessen und auf dem Weg zu neuen digitalen Ausgabekanälen — egal ob E-Books, barrierefreie PDFs oder Webplattformen. Als Chairman des PDF/UA Competence Center der PDF Association beteiligt er sich an der Weiterentwicklung und Verbreitung des Standards PDF/UA für barrierefreie PDF Dokumente. Diese Veranstaltung kommt nur zu Stande durch die freundliche Unterstützung von "Six Offene Systeme GmbH" -- Enterprise-Content-Management-System und Media-Asset-Management-System.

Nein

Organisator: IDUG Stuttgart

Kontaktinformation: Christoph Steffens, E-Mailchristoph.steffens AT gmail DOT com

https://idug47.eventbrite.de

Veranstaltungen
27.09.2018

Screen IT, Uster
Donnerstag, 27. Sept. 2018, 17.30 - 20.00 Uhr

Infoveranstaltung

Das Angebot an Publishing-Software ist gross. Deshalb empfiehlt sich eine externe Beratung durch unabhängige Software-Experten aus der jeweiligen Branche. Nicht immer muss es eine teure Mietlösung sein, die nach Beendigung der Mietdauer einem nicht einmal gehört. Es gibt sehr gute und auch in der Qualität ausreichende Alternativen, ja sogar kostenlose Freeware. Lassen Sie sich an diesem Abend einmal vor Augen führen, was diese Programme können und wie viel sie kosten.

Ja

Organisator: Screen IT und pre2media

Kontaktinformation: Peter Jäger, E-Mailinfo AT pre2media DOT ch

https://www.pre2media.ch/-1/de/infoanlass/

Hier Klicken