[GastForen PrePress allgemein PDF in der Druckvorstufe InDesign PDF-Export versus PostScript

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

InDesign PDF-Export versus PostScript

Tabbert
Beiträge gesamt: 22

15. Aug 2006, 12:08
Beitrag # 1 von 9
Bewertung:
(2891 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Das Problem das ich habe, habe ich auf folgende Fakten reduziert:

Ein composite-PDF 1.3 mit einer aussparenden Fläche Schmuckfarbe Black 0% (sieht weiss aus in Acrobat).

Platziere ich dieses PDF in InDesignCS2 und exportiere aus InDesign erneut ein PDF 1.3 ohne Farbkonvertierung, so hat die Fläche mir nicht nachvollziehbare Eigenschaften:
Aussparende Graustufe 0% (sieht schwarz aus).

Wird ein PS aus InDesignCS2 geschrieben und dieses über den Distiller 7 oder Prinergy verarbeitet, so ist das Ergebnis (für mich) in Ordnung: Aussparende Schmuckfarbe Black 0%(sieht weiss aus).

Kennt jemand das Problem und hat eine Lösung für den PDF-Export (außer PostScript schreiben)?

Mit freundlichen Grüßen
Wolf-Dieter Tabbert
X

InDesign PDF-Export versus PostScript

loethelm
  
Beiträge gesamt: 6029

15. Aug 2006, 12:18
Beitrag # 2 von 9
Beitrag ID: #244799
Bewertung:
(2881 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

Antwort auf: Platziere ich dieses PDF in InDesignCS2 und exportiere aus InDesign erneut ein PDF 1.3 ohne Farbkonvertierung


Welcher Ausgabemodus?

Antwort auf: Wird ein PS aus InDesignCS2 geschrieben


Welcher Ausgabemodus? ;-)


als Antwort auf: [#244795]

InDesign PDF-Export versus PostScript

Tabbert
Beiträge gesamt: 22

15. Aug 2006, 12:26
Beitrag # 3 von 9
Beitrag ID: #244804
Bewertung:
(2877 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
PDF 1.3
Keine Neuberechnung
ZIP
Keine Farbkonvertierung
Transparenzreduzierung Hohe Auflösung


als Antwort auf: [#244799]

InDesign PDF-Export versus PostScript

loethelm
  
Beiträge gesamt: 6029

15. Aug 2006, 12:38
Beitrag # 4 von 9
Beitrag ID: #244807
Bewertung:
(2868 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

ich hab zwar nur CS1 aber meines Wissens gibt es die Ausgabemodi: CMYK,RGB und unverändert im Falle des PDF-Exports. Beim PS gibts noch IN-RIP-Separation.
Welchen nutzt du denn?


als Antwort auf: [#244804]

InDesign PDF-Export versus PostScript

Tabbert
Beiträge gesamt: 22

15. Aug 2006, 12:51
Beitrag # 5 von 9
Beitrag ID: #244812
Bewertung:
(2860 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Loethelm,

interessanter Hinweis mit CS1.

Gleicher Versuch mit Export aus CS1 mit Modus "unverändert lassen" ergibt korrektes Ergebnis (aussparende Sonderfarbe Black 0%).

Damit könnte es sich um ein Phänomen beim Export in CS2 handeln.
Die Modi sind identisch.


als Antwort auf: [#244807]

InDesign PDF-Export versus PostScript

Tabbert
Beiträge gesamt: 22

30. Aug 2006, 09:09
Beitrag # 6 von 9
Beitrag ID: #247541
Bewertung:
(2727 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Tabbert ] Hallo Loethelm,

interessanter Hinweis mit CS1.

Gleicher Versuch mit Export aus CS1 mit Modus "unverändert lassen" ergibt korrektes Ergebnis (aussparende Sonderfarbe Black 0%).

Damit könnte es sich um ein Phänomen beim Export in CS2 handeln.
Die Modi sind identisch.


Ich habe weiterhin auch bei anderen Dateien vermehrt Probleme mit der o. a. Problematik beim PDF-Export aus InDesign CS2.
Dabei denke ich, dass dieses Problem sicher auch bei anderen auftreten muss und wundere mich, dass ich noch nicht mehr Informationen darüber im Netz gefunden habe. Wenn der Workaround nicht sein soll CS1 zu verwenden oder PostScript zu schreiben, möchte ich das Thema hiermit gerne nochmal aufwärmen.


als Antwort auf: [#244812]

InDesign PDF-Export versus PostScript

gremlin
Beiträge gesamt: 3586

30. Aug 2006, 09:37
Beitrag # 7 von 9
Beitrag ID: #247551
Bewertung:
(2717 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo

ich habe eben versucht, das problem nachzustellen. mein platziertes pdf mit spot color black 0% wird korrekt aus indesign CS2 exportiert.

ist es möglich, so ein problemverursachendes pdf verfügbar zu machen? und gibt es noch genauere angaben zu den verwendeten export-einstellungen?


als Antwort auf: [#247541]

InDesign PDF-Export versus PostScript

gremlin
Beiträge gesamt: 3586

11. Sep 2006, 13:34
Beitrag # 8 von 9
Beitrag ID: #250157
Bewertung:
(2565 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo

ich habe nun etwas zeit gefunden, die zur verfügung gestellten daten anzuschauen. ich kann das phänomen problemlos nachvollziehen. eine wirkliche antwort hab ich aber leider nicht zu bieten.

ungewöhnlich an dem betroffenen objekt ist, dass der alternative farbraum der spot color "black" gray ist. wird der alternative farbraum vorab nach cmyk konvertiert, ist die ausgabe korrekt.
weiss man, woher dieses objekt ursprünglich kommt? das inserate-pdf wurde laut dokument-info mittels distiller 6.0.0 (möglicherweise 6.0.2, ideal aber 6.0.5) aus xpress 4.1 (idealerweise 4.11), allerdings würde mir spontan nicht einfallen, wie ich diese konstellation aus xpress 4.x hinkriegen kann.

wieso wandelt indesign CS2 eigentlich im gegensatz zu CS1 bei ausgabemodus "keine farbkonvertierung" eine spot color "black", altCS gray, nach gray? ich vermute mal, der fehler, der ihm dabei unterläuft hat damit zu tun, dass es von einem subtraktiven in einen additiven farbraum konvertiert.

kommen die betroffenen dateien eigentlich immer aus derselben quelle? ist immer der gray-farbraum involviert? auf welchem weg werden sie genau erzeugt?


als Antwort auf: [#247541]

InDesign PDF-Export versus PostScript

Tabbert
Beiträge gesamt: 22

11. Sep 2006, 14:33
Beitrag # 9 von 9
Beitrag ID: #250187
Bewertung:
(2550 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Gremlin,

danke für die Bemühungen und die Bestätigung des Problems.

Ich habe solche Dateien auch aus anderen Quellen.
Leider kann ich nicht in Erfahrung bringen, wie diese jeweils erzeugt wurden.
Ich sehe z. B. XPress 4.11, LW 8.7.1, Distiller 6.0.0.
Alle haben den alternativen spot color-Farbraum "gray".

Allerdings kann man jetzt sicher nicht sagen, der Fehler sei der Alternative Farbraum. Vielleicht der Auslöser. Den Fehler sehe ich jedoch weiter beim PDF-Export aus InDesignCS2.
Sonst würde es mit CS1 und PostScript aus CS2 ja auch nicht funktionieren.

Gibt es für InDesign eine Art Bugliste, wo man solche Fälle einsehen/melden kann?

Schönen Gruß
Wolf-Dieter Tabbert


als Antwort auf: [#250157]
X