[GastForen PrePress allgemein CMS (Color-Management) InDesign liest Bild-Farbprofil nicht

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

InDesign liest Bild-Farbprofil nicht

Oliver_ABA
Beiträge gesamt: 57

26. Nov 2007, 17:23
Beitrag # 1 von 3
Bewertung:
(2019 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Liebe Leser

Programm: InDesgin CS2 und CS3

Plattform: Mac 10.4 oder Windows XP

Ausgangssituation:
Ich habe ein InDesgin-Dokument mit dem RGB-Arbeitsfarbraum ECI.
Ich habe ein JPG-Bild, das gemäss Photoshop ein sRGB-Profil drin hat.
Im CMS-Kurs bei Haeme Ulrich habe ich gelernt, dass bei einem Import dieses Bildes für dieses Bild sRGB gilt und nicht ECI. Logisch, denn wenn unterschiedliche Bilder mit unterschiedlichen Profilen platziert werden muss natürlich das Bild-Profil ausgewertet werden.

Nun gilt diese Regel jedoch nicht für mein JPG-Bild. InDesign importiert das Bild, als ob es kein Profil drin hätte.
Öffne ich das Bild jedoch in Photohop und speichere es erneut (ohne etwas zu ändern) erkennt InDesgin das Profil und tut seinen Job korrekt.

Ich kann zwischen dem Original-JPG und meiner Kopie keinen Unterschied ausmachen. Auch Bridge sagt mir von beiden Bildern, dass das sRGB drin ist.

Wenn man sich beim Import nicht auf das Lesen des Profils verlassen kann muss ich als Dienstleister in jeder Datei jedes Bild einzeln kontrollieren ob "Dokumentstandart" verwendet wird oder das eingebettete Profil.

Weiss jemand an was das ignorieren des Profils liegen könnte oder was man dagegen tun kann?

Oliver
X

InDesign liest Bild-Farbprofil nicht

rohrfrei
Beiträge gesamt: 4467

26. Nov 2007, 18:39
Beitrag # 2 von 3
Beitrag ID: #324356
Bewertung:
(1997 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

das kommt daher, da das JPEG wahrscheinlich direkt von einer Digicam in ID importiert wurde. Consumer-Cameras betten das Profil nicht tatsächlich ein, sondern taggen nur das Profil an. Dummerweise will PS einem Glauben machen, dass das Profil tatsächlich drin steckt, da er die getaggede Info ausliest und das Profil zuweist. ID erkennt das nicht, da muß das Profil tatsächlich eingebettet sein. Was beim Speichern in PS dann auch passiert.

Du kannst ja mal ein anderes CMS-fähiges Programm nehmen und gegenchecken, wie sich das sRGB im JPEG darstellt. Ach, du bist unter Win unterwegs...

Gruß


als Antwort auf: [#324348]

InDesign liest Bild-Farbprofil nicht

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 19079

27. Nov 2007, 01:19
Beitrag # 3 von 3
Beitrag ID: #324393
Bewertung:
(1968 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
EXIF Version 2.1 kennt das TAG 40961 bzw. hex a001 als 'Color Space Specifier'.
Dieser steht bei 1 für sRGB bei hex ffff für unkalibiriert und bei allen anderen Werten für ???
(EXIF 2.1 Spezifikation S.37)

Adobe hat aber mal wieder an den Spezifikationen vorbei den Wert 2 für AdobeRGB eingeführt, der zwischenzeitlich auch von den meisten anderen EXIF Interpretern ausgelesen und so interpretiert wird.

Ausserdem ist noch eine Profilierung über das IPTC Feld hex8773 möglich. Darüber sind wiederum die kompletten ICC Profil Tags auslesbar.
Ob das wer praktisch macht...?


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#324356]
(Dieser Beitrag wurde von Thomas Richard am 27. Nov 2007, 01:38 geändert)

Aktuell

PDF / Print
300_PDF20

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
29.09.2022

IDUGS#85 Press2id

Zoom Meeting
Donnerstag, 29. Sept. 2022, 19.00 - 21.00 Uhr

Vortrag

Kennst du WordPress? Vielleicht. Verwendest du WordPress? Ja, klar! WordPress ist das am weitesten verbreitete System für die Erstellung von Webseiten. Um Webseitenbau soll es auf dieser IDUG aber nicht gehen. Gregor zeigt press2id (github.com/grefel/press2id). Seine Open-Source-Lösung für die Verbindung von Web und InDesign. Richtig gelesen: InDesign liest mithilfe von press2id die Inhalte der WordPress-Webseiten und generiert daraus Zeitschriften, Kataloge, Programmhefte oder Bierdeckel (das zeigen wir natürlich auch!). So wird die „Content First“ Theorie zu einer konkret anwendbaren Praxis, ohne gleich die ganz großen Räder zu drehen. Versprochen: Jeder kann nach der IDUG innerhalb kürzester Zeit Daten von WordPress nach InDesign importieren. Aber Achtung: Prinzipiell kann press2id aus jeder Website, oder besser Contentmanagementsystem (CMS) Daten auslesen und nach InDesign importieren! Spannend, oder? Danach geht es in die Praxis: Stefan hat die Webseite des Parktheater Iserlohn (parktheater-iserlohn.de) gestaltet. Die gedruckten Spielpläne (parktheater-iserlohn.de/interaktive-spielplaene) werden mit press2id realisiert. Wir schauen in den Maschinenraum und zeigen, wie die Lösung des Projekts realisiert wurde.

Nein

Organisator: InDesign Usergroup Stuttgart

Kontaktinformation: Christoph Steffens, E-Mailidug AT satzkiste DOT de

https://idugs85.eventbrite.de/

Von Wordpress nach InDesign
Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022