hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
ipod
Beiträge: 31
25. Okt 2013, 11:29
Beitrag #1 von 10
Bewertung:
(5481 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

InDesign und Maverick


Hallo zusammen,

ich habe heute auf meinem Rechner Maverick (OS 10.9) installiert. Läuft alles, ABER: Jedes Mal, wenn ich mal das Programm wechsle, also InDesign "verlasse" und dann wieder zu InDesign zurückkehre, sind meine ganzen Werkzeugpaletten wieder auf dem linken Monitor, obwohl ich sie grundsätzlich auf dem rechten Monitor habe und auch da beständig haben will. Gibt es einen Trick, wie ich das einrichten kann?

Vielen Dank schonmal....
Top
 
X
Gerald Singelmann  M  p
Beiträge: 6178
25. Okt 2013, 11:48
Beitrag #2 von 10
Beitrag ID: #518940
Bewertung:
(5460 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

InDesign und Maverick


Zitat ich habe heute auf meinem Rechner Maverick (OS 10.9) installiert.


...mutig...
als Antwort auf: [#518939] Top
 
Uwe Laubender S
Beiträge: 4107
25. Okt 2013, 12:06
Beitrag #3 von 10
Beitrag ID: #518943
Bewertung:
(5438 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

InDesign und Maverick


Da gibt's noch mehr Mutige, manche mit, manche ohne Probleme (noch):

http://forums.adobe.com/thread/1319907?tstart=0

Ausreichend Zeit zum Testen dürften die wahrscheinlich nicht gehabt haben…
*****
Mit herzlichem Gruß,
Uwe Laubender
als Antwort auf: [#518940] Top
 
Uwe Laubender S
Beiträge: 4107
25. Okt 2013, 12:11
Beitrag #4 von 10
Beitrag ID: #518946
Bewertung:
(5429 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

InDesign und Maverick


… und dann gäbe es noch das Problem für diejenigen, die 3rd-Party-PlugIns benutzen. Die müssen ja auch auf Mavericks laufen. Von möglichen Änderungen, was das AppleScripting angeht ganz zu schweigen.

Also ich würde erst mal die Finger davon lassen.
*****
Mit herzlichem Gruß,
Uwe Laubender
als Antwort auf: [#518943] Top
 
Ralf Hobirk p
Beiträge: 5772
25. Okt 2013, 12:59
Beitrag #5 von 10
Beitrag ID: #518950
Bewertung:
(5388 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

InDesign und Maverick


Ohne die Mutigen bekämen wir keine Erfahrungsberichte ;-) Bei mir steht jedenfalls erst mal das Update auf Mountain Lion an, mit dem ich bewusst gewartet habe, obwohl die Install-DMG seit ihrem Erscheinen auf meiner Platte liegt…

---
Viele Grüße aus Istrien Cool
Ralf
---
iMac i7 (12,2) 3,4 GHz, 16 GB | MacBook Pro 15" (8,2) 2,0 GHz, 16 GB | Mac Mini (3,1) als Server 2,53 GHz, 8 GB | 10.11.6 El Capitan | CS6 (ID 8.0.1)
als Antwort auf: [#518946] Top
 
ipod
Beiträge: 31
25. Okt 2013, 14:43
Beitrag #6 von 10
Beitrag ID: #518955
Bewertung:
(5329 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

InDesign und Maverick


Ach, es gibt doch Timemachine! Wenn ich Mavrick doof finde, kommt eben wieder der Mountain Lion drauf. ;-)

Aber der "Fehler" wurde von zwei freundlichen Helfern gefunden. In den Einstellungen für die Mission Control habe ich den letzten Punkt "Monitore verwenden verschiedene Spaces" abgeklickt.

Danke an T. und A. fürs Erforschen!
als Antwort auf: [#518950] Top
 
Ubogun S
Beiträge: 85
4. Nov 2013, 18:12
Beitrag #7 von 10
Beitrag ID: #519298
Bewertung:
(4910 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

InDesign und Maverick


Nach gehöriger Prüfzeit kann ich zumindest sagen, dass ich den Umstieg auf OS X 10.9 nicht bereuen musste. Der Power Mac 2009 läuft so gut wie noch nie – schneller und kühler –, das selbstgebaute Fusion Drive trägt ein übriges dazu bei.

Die komplette CS 6 läuft bislang völlig ohne Probleme, auch was die Plug-Ins angeht. Wobei es wohl nicht jedem so ging, wenn man sich die einschlägigen Foren angeht, aber ich sehe aus CS-Anwender-Sicht keinen Grund, zwangsläufig nicht updaten zu können.

Ganz im Gegenteil sogar: Bei mir hatte sich in der Vergangenheit bei Korrekturen, also häufigem Wechsel zwischen Acrobat, Photoshop und InDesign, häufig nach spätestens einer Stunde eine sich verstärkende Verzögerung in der Reaktion auf Anwenderbefehle bemerkbar gemacht. Nach spätestens zwei Stunden musste ich dann das eine oder andere Programm der CS neu starten, um wieder vernünftig arbeiten zu können.

Dieser Effekt hat sich jetzt zumindest stark reduziert, ich kann also viel länger am Stück ohne stotternde Programmreaktionen arbeiten, häufig sogar komplett durch, sodass ich nach Abschluss der Arbeit das Programm dann eh irgendwann beende, ohne dass es spürbar in die Knie gegangen wäre.
als Antwort auf: [#518940]
(Dieser Beitrag wurde von Ubogun am 4. Nov 2013, 18:18 geändert)
Top
 
K45Tom S
Beiträge: 238
5. Nov 2013, 12:52
Beitrag #8 von 10
Beitrag ID: #519317
Bewertung:
(4823 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

InDesign und Maverick


Kann ich bestätigen! Bin ja eigentlich auch eher das Angsthäschen, wenn es um den Umstieg auf's nächste Betriebssystem geht - aber meine Testumgebung lief so »smooth«, dass ich mich recht schnell durchgerungen habe und bin nach wie vor erstaunt, dass im täglichen Auftragsstress alles rund läuft ...

.. einzig die in Acrobat seit Mountain-Lion fehlerhafte Farbdarstellung ist geblieben, dazu habe ich mir aber als Workaround bis zum Fix »Color Faker« (https://github.com/...ColorFaker_1.0.1.zip) geladen. Den starte ich vor allen anderen Programmen, schalte ihn kurz ein (alles selbsterklärend, da gibt es nur einen Schalter ...), starte Acrobat und schalte danach umgehend Color Faker wieder aus und schließe Color Faker. Dann stimmen auch die Farben in Acrobat und alle anderen Programme sind von der kurzzeitigen »Umleitung« nicht betroffen, weil Acrobat offensichtlich alles nach Start im Cache behält.

Interessant ist evtl. noch der Umgang mit mehreren Monitoren, die ja nun jeweils mit eigener Menüleiste und Dock laufen dürfen. Wer z.B. nur einen weiteren Monitor an ein Laptop klemmt und die Darstellung »nur« synct sollte besser unter Systemeinstellungen/Mission Control den Haken bei »Monitore verwenden verschiedene Spaces« wegmachen, wenn es zu Problemen kommt.

Alle Angaben wie beim Lotto ohne Gewähr - hier läuft es zumindest wie oben beschrieben ...

... ach ja - sogar InDesign CS5 (kundenbedingt über Redaktionssystem) läuft hier nach verlangtem Javaupdate beim ersten Start bisher ohne erkennbare Schwierigkeiten ... CS6 und CC sowieso ...
Gruß von
Jörg Thöming

K45 : Grafik | Design | Kommunikation

als Antwort auf: [#519298]
(Dieser Beitrag wurde von K45Tom am 5. Nov 2013, 12:59 geändert)
Top
 
Martin Fischer  M  p
Beiträge: 11838
5. Nov 2013, 13:05
Beitrag #9 von 10
Beitrag ID: #519319
Bewertung:
(4813 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

InDesign und Maverick


Antwort auf [ Jörg ] ... ach ja - sogar InDesign CS5 (kundenbedingt über Redaktionssystem) läuft hier nach verlangtem Javaupdate beim ersten Start bisher ohne erkennbare Schwierigkeiten


Gibt's auch Erfahrungswerte mit InDesign CS4?

Viele Grüße
Martin
als Antwort auf: [#519317] Top
 
K45Tom S
Beiträge: 238
5. Nov 2013, 13:08
Beitrag #10 von 10
Beitrag ID: #519320
Bewertung:
(4805 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

InDesign und Maverick


Antwort auf [ Martin Fischer ]
Antwort auf [ Jörg ] ... ach ja - sogar InDesign CS5 (kundenbedingt über Redaktionssystem) läuft hier nach verlangtem Javaupdate beim ersten Start bisher ohne erkennbare Schwierigkeiten


Gibt's auch Erfahrungswerte mit InDesign CS4?

Produktionsbedingt (es wird schlichtweg nicht mehr benötigt, auch wenn es zur »Sicherheit« noch auf der Platte ist) kann ich dazu leider nix beisteuern ...
Gruß von
Jörg Thöming

K45 : Grafik | Design | Kommunikation

als Antwort auf: [#519319]
(Dieser Beitrag wurde von K45Tom am 5. Nov 2013, 13:10 geändert)
Top
 
X