[GastForen Betriebsysteme und Dienste HELIOS InDesign und OPI Downsampling

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

InDesign und OPI Downsampling

axelrose
Beiträge gesamt: 144

6. Mär 2006, 16:01
Beitrag # 1 von 3
Bewertung:
(1504 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ein Info zu einem OPI Problem mit InDesign und eine
Workaroundfrage:

Helios 4th oder UB, in beiden Fällen kommt ein konfiguriertes OPI
Downsampling nicht zur Anwendung, wenn aus InDesign ausgegeben wird
und das Bild in InDesign anders als 100% eingespiegelt wird.

Beispiel:
300dpi Feindaten, 50% Skalierung in InDesign, OPI aktiv, Downsampling
200dpi. Die Ausgabe hat die Bilddaten in 600dpi (300dpi/0,5).
Gibt man aus QuarkXPress aus, ist alles in Ordnung, die Bilder haben
200dpi.

Ursache (von Helios bestätigt) ist der fehlende %ALDImageResolution
Kommentar in der PostScript Ausgabe von InDesign. Der OPI Server
nimmt diese Info, um über die effektive Auflösung des Layout Bildes
das notwendige Downsampling der Feindaten zu berechnen.

Freilich könnte der Helios Downsample Algorithmus ähnlich wie der
vom Distiller vorgehen und immer auf den Vorgabewert herunterrechnen,
wenn die Eingabeauflösung um einen Faktor x größer als die Zielauflösung
ist. Helios meinte, daß darüber nachgedacht wird.

Ich habe den Bug an Adobe berichtet, nur denke ich, daß die Mühlen
dort nicht so wahnsinnig schnell arbeiten.

---

Für mich ergibt sich nun ein Folgeproblem durch die vermehrte
Umstellung auf InDesign:

Zu hohe Auflösungen sind unerwünscht, führen u.U. zu Moiré und
blähen die Daten unnötig auf. Ich würde gerne das Downsampling
im Distiller nutzen. Das wiederum ist qualitativ schlechter als die
Helios Variante.

Ich habe im Distiller (Windows, pdfHandshake, Distiller 7) die
maximale Qualität eingestellt, QFactor 0.15, dennoch, die Unterschiede
sind im Druck sichtbar (80er Raster).

Bei ZIP Kompression ist alles i.O., bei JPEG sieht man die Unterschiede
deutlich ab einer Vergrößerung von ca. 2000%.

Gibt es noch Tricks, um höhere Qualität, als die von UI zugelassene
"maximale" zu erreichen? JPEG2000 oder ZIP kommen nicht in Frage.


Danke für's Mitdenken.

Axel
X

InDesign und OPI Downsampling

Yann Borg
Beiträge gesamt: 337

7. Feb 2007, 11:59
Beitrag # 2 von 3
Beitrag ID: #274889
Bewertung:
(1263 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Axel,

haben die in der Zwischenzeit erschienen 4.0.Xer Versionen von InDesign eine Verbesserung ergeben? Weisst Du noch welche Version Du damals getestet hattest?

Und hast Du ein brauchbares Workaround wegen der Qualität des Downsampling ge- bzw. erfunden?

Danke und Gruss,

Yann


als Antwort auf: [#215668]

InDesign und OPI Downsampling

axelrose
Beiträge gesamt: 144

7. Feb 2007, 12:19
Beitrag # 3 von 3
Beitrag ID: #274898
Bewertung:
(1262 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Yann Borg ] haben die in der Zwischenzeit erschienen 4.0.Xer Versionen von InDesign eine Verbesserung ergeben?


Nein.

Das Problem ist Adobe und Helios bekannt.

Adobe gibt einen %ALDImage Kommentar nicht aus, den Quark immer mitliefert und von Helios erwartet wird.

Adobe's Standpunkt: der OPI Kommentar ist lt. Spezifikation nicht zwingend und wird nicht eingebaut.

Helios Standpunkt: das Feature wird nachgerüstet. (Aussage von ca. Mitte 2006).

Wenn man nicht auf OPI Downsampling verzichten, bleibt nur der Weg, PDFs nicht über PostScript und Distiller sondern über InDesign PDF Export zu erzeugen, was nebenbei auch noch einige andere Fehler umgeht, aber halt einen kompletten Umbau des Workflows nach sich zieht.


Gruß,
Axel


als Antwort auf: [#274889]

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
05.02.2021 - 05.11.2021

Digicomp Academy AG, Limmatstrasse 50, 8005 Zürich
Freitag, 05. Feb. 2021, 13.00 Uhr - Freitag, 05. Nov. 2021, 17.00 Uhr

Lehrgang

Bilden Sie sich zum zertifizierten Publishing-Multimedia-Profi aus. Neben Fotografie und Video befassen Sie sich mit der Medienproduktion, digitalen Publikationen und dem Webdesign für Desktop- und mobile Endgeräte.

Preis: CHF 10'500.-
Dauer: 30 Tage (ca. 210 Lektionen) – Unterricht findet jeweils am Freitag von 13 - 19 Uhr und Samstag von 09 - 17 Uhr statt

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberatung AT digicomp DOT ch

digicomp.ch/d/9PM

Veranstaltungen
12.03.2021 - 16.07.2021

Digicomp Academy AG, Zürich oder virtuell
Freitag, 12. März 2021, 13.00 Uhr - Freitag, 16. Juli 2021, 17.00 Uhr

Lehrgang

Steigen Sie in die Welt des Publishings ein und erlangen Sie die Zertifizierung von publishingNETWORK. Lernen Sie in diesem Lehrgang Druckmedien professionell zu erarbeiten, druckfertige PDFs zu erstellen und CI/CD-Vorgaben umzusetzen.

Preis: CHF 6'300.-
Dauer: 18 Tage (ca. 126 Lektionen) – Unterricht findet jeweils am Freitag von 13 - 19 Uhr und Samstag von 09 - 17 Uhr statt.

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberatung AT digicomp DOT ch

digicomp.ch/d/9PBAS