[GastForen Programme Office Microsoft Office In Word 2003 UND 2004 rechnen lassen

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Office - Alles fürs Büro
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

In Word 2003 UND 2004 rechnen lassen

Heike Burch
Beiträge gesamt: 1241

20. Jul 2013, 16:16
Beitrag # 1 von 9
Bewertung:
(4392 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo, nachdem ich die Version mit meinem Excel-Rechnungsformular aufgegeben habe (http://www.hilfdirselbst.ch/...?post=515212#515212) nun ein erneuter Versuch:

Ich möchte in Word addieren und %-Rechnen.
In Word 2003 kein Problem, in Word 2004 (auch 2008 und 2011) nicht machbar.
SUM(ABOVE) = Syntaxfehler
Hat jemand eine Idee, wie ich das plattformübergreifend machen kann?

Das kann ja eigentlich nicht so schwer sein, oder?
Merci schonmal.
Viele Grüße,
Heike

• • • Der Publishing-Podcast: https://www.publishing-podcast.ch/ (Hörenswertes aus unserer Branche auf die Ohren!)
• • • MOLIRI-Newsletter: http://www.moliri.ch/newsletter/

(Dieser Beitrag wurde von Heike Burch am 20. Jul 2013, 16:17 geändert)
X

In Word 2003 UND 2004 rechnen lassen

Adelberger
Beiträge gesamt:

23. Jul 2013, 16:07
Beitrag # 2 von 9
Beitrag ID: #515388
Bewertung:
(4284 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Und was ist, wenn der Kunde einfach bedrucktes Papier nimmt? Sieht professioneller aus und die Kosten werden im Endeffekt niedriger sein, als der erhöhte Tonerverbrauch.


als Antwort auf: [#515313]

In Word 2003 UND 2004 rechnen lassen

Heike Burch
Beiträge gesamt: 1241

23. Jul 2013, 16:21
Beitrag # 3 von 9
Beitrag ID: #515389
Bewertung:
(4280 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Adelberger ] Und was ist, wenn der Kunde einfach bedrucktes Papier nimmt? Sieht professioneller aus und die Kosten werden im Endeffekt niedriger sein, als der erhöhte Tonerverbrauch.


Das wäre eine prima Idee. Nur: er hat recht viele Aussenstellen und will eben auch die Offerten jeweils von dort per pdf schicken. Das finde ich ganz sinnvoll.
Die Briefbögen mssten dann jeweils personalisiert werden.

Ich weiss, alles nicht so einfach, aber die word-Idee ist glaube ich, wenn das Win/Mac-Problem nicht bestünde am Besten.
Viele Grüße,
Heike

• • • Der Publishing-Podcast: https://www.publishing-podcast.ch/ (Hörenswertes aus unserer Branche auf die Ohren!)
• • • MOLIRI-Newsletter: http://www.moliri.ch/newsletter/


als Antwort auf: [#515388]

In Word 2003 UND 2004 rechnen lassen

mk-will
Beiträge gesamt: 1211

23. Jul 2013, 17:06
Beitrag # 4 von 9
Beitrag ID: #515390
Bewertung:
(4258 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo, Heike,

Word 2011: kein Problem, eine Formel in einer Tabellenzelle einzugeben, die die zwei Werte der darüberliegenden Zellen addiert (SUM(ÜBER)).


Antwort auf: Hat jemand eine Idee, wie ich das plattformübergreifend machen kann?

Ist bei MS-Programmen selten problemlos lösbar.
Der Funktionsumfang von bspw. Word unterscheidet sich erheblich zwischen Mac- und Windows-Version.

Ich erstelle Vorlagen grundsätzlich auf der Kunden-Plattform, am besten auch unter Benutzung der Version, die der Kunde einsetzt.

Gruß
Stephan


als Antwort auf: [#515313]

In Word 2003 UND 2004 rechnen lassen

Adelberger
Beiträge gesamt:

23. Jul 2013, 18:46
Beitrag # 5 von 9
Beitrag ID: #515393
Bewertung:
(4232 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Heike Burch ]
Antwort auf [ Adelberger ] Und was ist, wenn der Kunde einfach bedrucktes Papier nimmt? Sieht professioneller aus und die Kosten werden im Endeffekt niedriger sein, als der erhöhte Tonerverbrauch.


Das wäre eine prima Idee. Nur: er hat recht viele Aussenstellen und will eben auch die Offerten jeweils von dort per pdf schicken. Das finde ich ganz sinnvoll.
Die Briefbögen mssten dann jeweils personalisiert werden.

Ich weiss, alles nicht so einfach, aber die word-Idee ist glaube ich, wenn das Win/Mac-Problem nicht bestünde am Besten.

Wenn er das erst im PDF braucht, dann soll er doch nach dem Erstellen des PDFs einen Hintergrund oder ein Wasserzeichen der PDF hinzufügen. Das lässt sich auf vielfältige Weise automatisieren und für den Hintergrund oder das Wasserzeichen kann jedes profssionell erstelltes PDF benutzt werden.


als Antwort auf: [#515389]

In Word 2003 UND 2004 rechnen lassen

Heike Burch
Beiträge gesamt: 1241

23. Jul 2013, 19:50
Beitrag # 6 von 9
Beitrag ID: #515397
Bewertung:
(4214 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ mk-will ] Ich erstelle Vorlagen grundsätzlich auf der Kunden-Plattform, am besten auch unter Benutzung der Version, die der Kunde einsetzt.


Der Kunde hat aber eben verschiedene Plattformen, je nachdem, wie die Mitarbeiter arbeiten. Das kann auch heute so und morgen anders sein, es handelt sich hier wohl auch zum Teil um Freelancer.

Antwort auf [ Adelberger ] Wenn er das erst im PDF braucht, dann soll er doch nach dem Erstellen des PDFs einen Hintergrund oder ein Wasserzeichen der PDF hinzufügen. Das lässt sich auf vielfältige Weise automatisieren und für den Hintergrund oder das Wasserzeichen kann jedes profssionell erstelltes PDF benutzt werden.


Und das Problem des Rechnens bleibt jedoch erhalten.
Und ich bin mir nicht sicher, ob alle externen Mitarbeiter bzw. Freelancer ein PDF in den Hintergrund bekommen (wahrscheinlich nur Reader vorhanden...)


Eigentlich dachte ich wohl ursprünglich viel zu simpel, Mac und Win wären einfach kompatibel in Word.
Alles was ich hier lese, scheint mir schwierig.
So einen richtigen Lösungsansatz ohne Hinten-rum-Lösung gibt es wohl nicht?
Viele Grüße,
Heike

• • • Der Publishing-Podcast: https://www.publishing-podcast.ch/ (Hörenswertes aus unserer Branche auf die Ohren!)
• • • MOLIRI-Newsletter: http://www.moliri.ch/newsletter/


als Antwort auf: [#515390]

In Word 2003 UND 2004 rechnen lassen

Hallenstein
Beiträge gesamt: 142

24. Jul 2013, 20:40
Beitrag # 7 von 9
Beitrag ID: #515469
Bewertung:
(4151 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Liebe Heike,

ich fürchte du kommst nicht um die zwei Versionen herum. Eine für MAC, eine für PC. Wenn ich dein Problem so anschaue, ist es lediglich SUM(ABOVE) das durch SUM(ÜBER) ersetzt werden muss. Der Rest sollte (Konjunktiv!) funktionieren.

LG,
Hallenstein.


PS: Warum MS SUM(ABOVE) in der MAC-Version übersetzt, verstehen auch nur die Jungs in Redmont. Obwohl ich selbst da Zweifel hab...


als Antwort auf: [#515397]

In Word 2003 UND 2004 rechnen lassen

Heike Burch
Beiträge gesamt: 1241

24. Jul 2013, 21:27
Beitrag # 8 von 9
Beitrag ID: #515471
Bewertung:
(4139 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Danke Dir Stephan,
auch wenn es nicht das ist was ich hören/lesen möchte.
Viele Grüße,
Heike

• • • Der Publishing-Podcast: https://www.publishing-podcast.ch/ (Hörenswertes aus unserer Branche auf die Ohren!)
• • • MOLIRI-Newsletter: http://www.moliri.ch/newsletter/


als Antwort auf: [#515469]

In Word 2003 UND 2004 rechnen lassen

Hallenstein
Beiträge gesamt: 142

25. Jul 2013, 08:53
Beitrag # 9 von 9
Beitrag ID: #515479
Bewertung:
(4099 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Heike,

mir ist das nicht aus dem Kopf gegangen. Deswegen hab ich mal überlegt: es ist ja möglich eine Funktion per VBA einzufügen. Außerdem ist es möglich, per VBA die Betriebsumgebung abzufangen. Ergo haben wir ein klitzekleines Makro, was nichts anderes tut als zu schauen, in welcher Umgebung wir uns gerade befinden und dann die entsprechende Funktion zu verwenden. SUM(ABOVE) für Windows, SUM(ÜBER) für MAC.

Der Code ist jetzt nicht schön, aber wirklungsvoll:

Code
 
Sub Summe()

S = System.Version 'Ermittelt das Betriebssystem
Dim i As Integer

'Trennt den unnötigen Teil ab (macht aus 10.8.4 einfach 10)
i = InStr(S, ".")
If i > 0 Then Version = Left(S, i - 1)

If Version > 9 Then
Selection.Fields.Add Range:=Selection.Range, Type:=wdFieldEmpty, Text:= _
"= SUM(ÜBER)", PreserveFormatting:=True
Else
Selection.Fields.Add Range:=Selection.Range, Type:=wdFieldEmpty, Text:= _
"= SUM(ABOVE)", PreserveFormatting:=True
End If

End Sub


Änderungen und Vereinfachungen, willkommen.


LG,
Hallenstein.


als Antwort auf: [#515471]
X

Aktuell

PDF / Print
Wolken_300

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
29.09.2022

IDUGS#85 Press2id

Zoom Meeting
Donnerstag, 29. Sept. 2022, 19.00 - 21.00 Uhr

Vortrag

Kennst du WordPress? Vielleicht. Verwendest du WordPress? Ja, klar! WordPress ist das am weitesten verbreitete System für die Erstellung von Webseiten. Um Webseitenbau soll es auf dieser IDUG aber nicht gehen. Gregor zeigt press2id (github.com/grefel/press2id). Seine Open-Source-Lösung für die Verbindung von Web und InDesign. Richtig gelesen: InDesign liest mithilfe von press2id die Inhalte der WordPress-Webseiten und generiert daraus Zeitschriften, Kataloge, Programmhefte oder Bierdeckel (das zeigen wir natürlich auch!). So wird die „Content First“ Theorie zu einer konkret anwendbaren Praxis, ohne gleich die ganz großen Räder zu drehen. Versprochen: Jeder kann nach der IDUG innerhalb kürzester Zeit Daten von WordPress nach InDesign importieren. Aber Achtung: Prinzipiell kann press2id aus jeder Website, oder besser Contentmanagementsystem (CMS) Daten auslesen und nach InDesign importieren! Spannend, oder? Danach geht es in die Praxis: Stefan hat die Webseite des Parktheater Iserlohn (parktheater-iserlohn.de) gestaltet. Die gedruckten Spielpläne (parktheater-iserlohn.de/interaktive-spielplaene) werden mit press2id realisiert. Wir schauen in den Maschinenraum und zeigen, wie die Lösung des Projekts realisiert wurde.

Nein

Organisator: InDesign Usergroup Stuttgart

Kontaktinformation: Christoph Steffens, E-Mailidug AT satzkiste DOT de

https://idugs85.eventbrite.de/

Von Wordpress nach InDesign
Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022