[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign Indesign-Datei lässt sich nicht mehr öffnen

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Indesign-Datei lässt sich nicht mehr öffnen

herrwind
Beiträge gesamt: 47

14. Dez 2013, 14:46
Beitrag # 1 von 9
Bewertung:
(8832 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Leute,
mein Indesign ist leider abgeschmiert und nun lässt sich meine Indesign-Datei nicht mehr öffnen.
Die Checkliste von Adobe, was man tun kann, bin ich schon durch gegangen – hat alles nicht funktioniert.

In meinem Studentenkreis nutzt leider niemand mehr CS5, daher würde ich gerne hier nach Hilfe rufen, ob hier jemand versuchen kann meine Datei zu öffnen und neu abzuspeichern (idml und indd)?

Danke!

https://dl.dropboxusercontent.com/...7267/bh_layout1.indd
X

Indesign-Datei lässt sich nicht mehr öffnen

Ralf Hobirk
Beiträge gesamt: 5961

14. Dez 2013, 14:53
Beitrag # 2 von 9
Beitrag ID: #521039
Bewertung:
(8828 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Mein InDesign schmiert zwar nicht ab, friert aber ein. Die Datei dürfte unwiderruflich korrupt sein. Einzig sinnvolle Lösung: Auf das letzte Backup zugreifen.


als Antwort auf: [#521037]

Indesign-Datei lässt sich nicht mehr öffnen

herrwind
Beiträge gesamt: 47

14. Dez 2013, 14:58
Beitrag # 3 von 9
Beitrag ID: #521040
Bewertung:
(8821 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Ralf Hobirk ] Mein InDesign schmiert zwar nicht ab, friert aber ein. Die Datei dürfte unwiderruflich korrupt sein. Einzig sinnvolle Lösung: Auf das letzte Backup zugreifen.

Cool, die Arbeit von 4 Tagen kaputt.


als Antwort auf: [#521039]

Indesign-Datei lässt sich nicht mehr öffnen

Ralf Hobirk
Beiträge gesamt: 5961

14. Dez 2013, 14:59
Beitrag # 4 von 9
Beitrag ID: #521041
Bewertung:
(8819 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Backup?


als Antwort auf: [#521040]

Indesign-Datei lässt sich nicht mehr öffnen

herrwind
Beiträge gesamt: 47

14. Dez 2013, 15:22
Beitrag # 5 von 9
Beitrag ID: #521042
Bewertung:
(8792 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Ralf Hobirk ] Backup?

Das ist 4 Tage alt.


als Antwort auf: [#521041]

Indesign-Datei lässt sich nicht mehr öffnen

rhj
Beiträge gesamt: 51

14. Dez 2013, 16:00
Beitrag # 6 von 9
Beitrag ID: #521043
Bewertung:
(8744 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ja, Ralf hat wohl Recht.
Ein Versuch, die Datei mit CS6 zu öffnen, schlug auch fehl.
Ich konnte ID nur wieder zum Laufen bringen, nachdem ich die entsprechende Recovery Datei gelöscht hatte:
C:\Users\[name]\AppData\Local\Adobe\InDesign\Version 8.0\de_DE\Caches\InDesign Recovery\

Tut mir leid.

Rainer


als Antwort auf: [#521037]

Indesign-Datei lässt sich nicht mehr öffnen

Ralf Hobirk
Beiträge gesamt: 5961

14. Dez 2013, 16:40
Beitrag # 7 von 9
Beitrag ID: #521044
Bewertung:
(8704 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: Ich konnte ID nur wieder zum Laufen bringen, nachdem ich die entsprechende Recovery Datei gelöscht hatte

Bei mir das Gleiche.

Antwort auf: Das ist 4 Tage alt.

Zu diesem Leichtsinn sage ich jetzt lieber nichts. Das würde bei mir u.U. "vorzeitige Rente oder Suizid-Absichten" bedeuten. Stündliches Backup ist IMHO das Minimum. Besser halbstündlich im Wechsel auf zwei verschiedene externe Datenträger.


als Antwort auf: [#521043]

Indesign-Datei lässt sich nicht mehr öffnen

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 19374

14. Dez 2013, 17:49
Beitrag # 8 von 9
Beitrag ID: #521052
Bewertung:
(8628 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Ralf Hobirk ] Stündliches Backup ist IMHO das Minimum. Besser halbstündlich im Wechsel auf zwei verschiedene externe Datenträger.

Wenn das definitiv nötig sein sollte, sollte man sich aber grundsätzlich Gedanken über die verwendeten Werkzeuge machen.

Vor allem, wie schnell kannst du nach einem Datenverlust wieder ein voll funktionsfähiges Gesamtsystem wiederherstellen, so dass die halbe Stunde gerechtfertigt wäre?


als Antwort auf: [#521044]

Indesign-Datei lässt sich nicht mehr öffnen

Ralf Hobirk
Beiträge gesamt: 5961

15. Dez 2013, 00:38
Beitrag # 9 von 9
Beitrag ID: #521061
Bewertung:
(8555 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Thomas,

Antwort auf: Wenn das definitiv nötig sein sollte

Bisher war es nicht nötig. Ausnahme siehe weiter unten.*

Antwort auf: sollte man sich aber grundsätzlich Gedanken über die verwendeten Werkzeuge machen.

Ich bin mit meinen Werkzeugen (Applikationen) recht zufrieden ;-)

Antwort auf: wie schnell kannst du nach einem Datenverlust wieder ein voll funktionsfähiges Gesamtsystem wiederherstellen

Hmm… ich habe meinen iMac bisher noch nicht geöffnet. Aber mehr als eine halbe Stunde sollte im Extremfall ein Festplattentausch nicht dauern.

Ich lasse meine 4 Partitionen in unterschiedlichen Intervallen backupen. Einmal täglich die Systempartition, bootable. Somit ist Backup 1 fast ständig identisch mit der internen Platte. Backup 2 macht nicht nur ein Backup, sondern archiviert auch editierte und gelöschte Dateien. Und damit sind wir bei der Ausnahme (*):

Neu reinkommende Bilder gehen zunächst in einen Ordner "Incoming Pics" bevor sie aussortiert, bearbeitet, umbenannt, dem zukünftigen Verwendungszweck entsprechend runterskaliert und ins Archiv verschoben werden. Da kann es durchaus schonmal vorkommen, dass ich beim Runterskalieren ein Bild erwische, das eigentlich größer bleiben sollte. Das kann ich dann ruck-zuck aus dem Backup oder Backup-Archiv zurückholen. Hätte ich nur ein 1x tägliches Backup, wären hier unter Umständen Hopfen und Malz verloren…

Außerdem synchronisiere ich 1x täglich alles aus der System-Partition auf mein MBP, gleiche Plattengröße. Mag übertrieben klingen, aber ich gehe lieber auf Nummer sicher. Wenn mir ein ID-Dokument zerschossen werden sollte, kann ich auf ein maximal eine Stunde altes Backup zurückgreifen. Das ist mir zwar noch nicht passiert bzw. ich habe es noch nicht gebraucht, aber ich glaube an Murphy's Law…

Gegenfrage: Was kostet heutzutage eine Festplatte? Und was kosten vier Tage Arbeitszeit?


als Antwort auf: [#521052]
X

Aktuell

PDF / Print
IWS-Logo_300

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
20.06.2024

Online
Donnerstag, 20. Juni 2024, 15.00 - 15.45 Uhr

Webinar

Etiketten-Workflows gehören zu den anspruchsvollsten in der grafischen Industrie. Ihre PDF-Dateien sind oft sehr komplex und erfordern eine spezielle Vorbereitung. pdfToolbox bietet viele Möglichkeiten, um diese Arbeit zu automatisieren. Nehmen Sie an unserem Webinar "pdfToolbox für den Etikettendruck" teil und lernen Sie einige der Funktionen kennen, die Ihren Etiketten-Workflow effizienter gestalten. Einige der Bereiche, die Sie kennenlernen werden, sind: Beschnitt erzeugen Beim Etikettendruck ist das Druckmotiv oft nicht rechteckig. Lernen Sie, wie Sie einen passenden Beschnitt für alle Arten von Formen hinzufügen können. Produktionsreife Dateien erstellen nutzen Sie bereits vorliegende Inhalte oder Seiteninformationen, um eine Weißform hinter dem Seiteninhalt hinzuzufügen, eine passgenaue Lackform für bestimmte Objekte zu erzeugen oder eine Stanzlinie mit korrektem Sonderfarbnamen zu erstellen. Ausschießen, Step & Repeat, N-Up Mit der Ausschieß-Engine von pdfToolbox lassen sich Seiten zu größeren Druckbögen zusammenfassen, wobei verschiedene Layouts und Komplexitäten unterstützt werden. Hochwertige Freigabe-Bögen Erstellen Sie automatisch Freigabe-Bögen mit Vorschaubildern Ihrer Produktionsdatei und Auftragsdaten aus dem MIS. Qualitätskontrolle pdfToolbox enthält Standard-Preflight-Profile, die die grundlegenden Anforderungen an PDF-Dateien in Etiketten-Workflows abdecken. Prüfen Sie ob Ihre Dokumente internationalen Standards wie ISO PDF/X oder GWG (Ghent Workgroup) Spezifikationen entspricht. Verpackungs- und etikettenspezifische Vorgaben, wie der ISO-Standard „Processing Steps“, werden ebenfalls unterstützt.

kostenlos

Ja

Organisator: callassoftware

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=322

pdfToolbox für den Ettikettendruck
Veranstaltungen
02.07.2024

Online
Dienstag, 02. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow