[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign Indesign-Dokument mit gewünschter Größe als JPEG

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Indesign-Dokument mit gewünschter Größe als JPEG

Rex
Beiträge gesamt: 475

30. Nov 2007, 15:44
Beitrag # 1 von 14
Bewertung:
(7167 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Liebe Freunde,

folgendes wird über ein Script gemacht:
1. Die gewünschte Seite in Indesign wird als PDF (Druckqualität) exportiert.
2. Dann wird diese PDF in ein neues Indesign-Dokument gepackt.
Dieses Dokument ist in Höhe und Breite so hoch, dass die daraus resultierende PDF (erneuter Export) so groß ist, wie ich möchte (Höhe = __px & Breite = __px).
3. Die verkleinerte PDF wird dann in Photoshop gerastert und als JPEG exportiert.

Der alte Weg - nämlich direkter Export einer Seite als JPEG aus Indesign heraus - war mit Qualitätseinbußen verbunden.
Denn die resultierende JPEG hatte nicht die gewünschte Größe (und die kann man natürlich auch nicht in Indesign bei den Export-Optionen angeben). Wenn ich diese JPEG dann in Photoshop auf die gewünschte Größe resamplen lasse, sieht die Schrift leider körnig und unschön aus.

Das Ergebnis des neuen Verfahrens (1. -3., oben) sieht leider noch viel schlimmer aus:
Die Schrift ist derartig dünn, dass die Buchstaben kaum noch erkennbar sind. Das Ergebnis ist also noch schlimmer als in Photoshop. Dabei sieht das Dokument in Indesign von der Schrift her bei gleicher Darstellungsgröße besser aus.

Was mache ich falsch?
Muss ich irgendwas beachten, um die Schriftqualität zu optimieren?

Ich danke euch für eure Hilfe!
MfG
Rex
X

Indesign-Dokument mit gewünschter Größe als JPEG

Rex
Beiträge gesamt: 475

30. Nov 2007, 17:40
Beitrag # 2 von 14
Beitrag ID: #325200
Bewertung:
(7125 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Kann keiner helfen?

MfG
Rex


als Antwort auf: [#325195]

Indesign-Dokument mit gewünschter Größe als JPEG

Ralf Hobirk
Beiträge gesamt: 5961

30. Nov 2007, 18:30
Beitrag # 3 von 14
Beitrag ID: #325202
Bewertung:
(7096 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Nee, helfen kann dir leider keiner. Höchstens antworten.

Text geht immer vor die Hunde, wenn er gerastert wird, zumindest in niedrigen Auflösungen. Du machst Bilder in Bildschirmauflösung, was erwartest du denn?

Klar, sieht der Text in InDesign toll aus. da ist er ja auch noch nicht gerastert (und auch im PDF ist er es noch nicht), sondern besitzt noch sämtliche Vektor-Informationen.


als Antwort auf: [#325200]

Indesign-Dokument mit gewünschter Größe als JPEG

Rex
Beiträge gesamt: 475

30. Nov 2007, 20:56
Beitrag # 4 von 14
Beitrag ID: #325210
Bewertung:
(7058 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Kann man denn den Text in Photoshop so rendern, dass dieser wenigstens Indesign-Render-Qualität erhält?

Oder gibt es ein anderes, gutes PDF-Rendererprogramm ?

Ich danke euch!
MfG
Rex


als Antwort auf: [#325202]

Indesign-Dokument mit gewünschter Größe als JPEG

Christoph Steffens
  
Beiträge gesamt: 4902

1. Dez 2007, 12:21
Beitrag # 5 von 14
Beitrag ID: #325227
Bewertung:
(6982 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Rex ] Kann man denn den Text in Photoshop so rendern, dass dieser wenigstens Indesign-Render-Qualität erhält?

Siehst Du einen Unterschied, ob Du das JPEG in gleicher Auflösung und Kompremierung aus ID exportierst oder in Photoshop erstellst?? Das würde mich wundern...

Antwort auf [ Rex ] Oder gibt es ein anderes, gutes PDF-Rendererprogramm ?

Was soll das sein?


als Antwort auf: [#325210]

Indesign-Dokument mit gewünschter Größe als JPEG

pixxxelschubser
Beiträge gesamt: 1708

1. Dez 2007, 12:48
Beitrag # 6 von 14
Beitrag ID: #325232
Bewertung:
(6972 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Christoph Steffens ] Siehst Du einen Unterschied, ob Du das JPEG in gleicher Auflösung und Kompremierung aus ID exportierst oder in Photoshop erstellst?? Das würde mich wundern...

Ich befürchte, dass Rex seit längerem verzweifelt versucht, das hier angesprochene Problem (weiße Streifen) zu umgehen. Ein erneuter Export der betroffenen Seite hatte bei mir (ohne dass ich es erklären kann) für Abhilfe gesorgt.

http://www.hilfdirselbst.ch/...P320527.html?#320527

Ansonsten kann man von einem verkleinertem Bild in Bildschirmgröße (oder noch kleiner???) gewiß keine gestochen scharfe Schrift erwarten.


als Antwort auf: [#325227]

Indesign-Dokument mit gewünschter Größe als JPEG

Bernhard Werner
Beiträge gesamt: 5130

1. Dez 2007, 13:16
Beitrag # 7 von 14
Beitrag ID: #325236
Bewertung:
(6956 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Rex,

Antwort auf [ Rex ] Kann man denn den Text in Photoshop so rendern, dass dieser wenigstens Indesign-Render-Qualität erhält?

Oder gibt es ein anderes, gutes PDF-Rendererprogramm ?

Du erhälst wesentlich bessere Ergebnisse, wenn du das PDF in doppelter oder vierfacher Auflösung in PS rasterst und dann in 50 %-Schritten runterrechnest und zwischendurch "unscharf maskierst" (Scharfzeichnen).

Gruß
Bernhard


als Antwort auf: [#325210]

Indesign-Dokument mit gewünschter Größe als JPEG

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 19313

3. Dez 2007, 12:34
Beitrag # 8 von 14
Beitrag ID: #325390
Bewertung:
(6883 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Bernhard,

das halte ich für äusserst unwahrscheinlich, zu mindestens im gegebenen Kontext.

Er will doch einfach nur in seiner händisch exportierten und gerenderten Version das selbe sehen, wie er in ID bei gleicher Darstellungsgröße wohl auch zu sehen bekommt. Und ich halte es für ausgeschlossen, das ID für die Darstellung am Schirm mehrfach herunterrechnet.

Wo du sicherlich recht hast, ist der Verweis auf möglichst ganzzahlige Verkleinerungen und das strikte Vermeiden mehrfacher, unbeinflussbarer Downlsamplings.

Da muss man aber langsam mal konkret was zu sehen bekommen. Weil ein Ausschnitt von 300x200 Pixeln in ID kann in PS in 299x199 völlig unbrauchbar sein, eben weil da ein Pixel weniger reicht, dass nichts mehr so ist, wie es vorher war.


als Antwort auf: [#325236]

Indesign-Dokument mit gewünschter Größe als JPEG

Bernhard Werner
Beiträge gesamt: 5130

3. Dez 2007, 12:51
Beitrag # 9 von 14
Beitrag ID: #325392
Bewertung:
(6869 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Thomas Richard ] das halte ich für äusserst unwahrscheinlich, zu mindestens im gegebenen Kontext.

Dann lese noch mal die Frage, auf die ich geantwortet habe.

Gruß
Bernhard


als Antwort auf: [#325390]

Indesign-Dokument mit gewünschter Größe als JPEG

Martin Fischer
  
Beiträge gesamt: 12775

3. Dez 2007, 13:10
Beitrag # 10 von 14
Beitrag ID: #325394
Bewertung:
(6855 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Bernhard und Thomas,

Antwort auf: Dann lese noch mal die Frage, auf die ich geantwortet habe.


Bevor Ihr Euch in die Wolle kriegt, empfehle ich Euch, einen Blick in das Profi von Rex und bei weiterem Bedarf auf ältere Beiträge von ihm zu werfen und zu prüfen, ob sich deswegen weitere Worte zum Thema lohnen.


als Antwort auf: [#325392]

Indesign-Dokument mit gewünschter Größe als JPEG

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 19313

3. Dez 2007, 13:30
Beitrag # 11 von 14
Beitrag ID: #325398
Bewertung:
(6844 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Bernhard Werner ] Dann lese noch mal die Frage, auf die ich geantwortet habe.


Habe ich, auch vorher schon, und ich bleibe dabei.


als Antwort auf: [#325392]

Indesign-Dokument mit gewünschter Größe als JPEG

Gerald Singelmann
  
Beiträge gesamt: 6269

3. Dez 2007, 13:40
Beitrag # 12 von 14
Beitrag ID: #325401
Bewertung:
(6840 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hat sich eigentlich mal einer die Mühe gemacht, die Ausgangsaussage von Rex zu prüfen?
Anbei zwei Bilder: das eine ein Screenshot von InDesign in 100% Darstellung, das andere als JPG exportiert. Wer kann sagen, welches welches ist?
Das exportierte hatte auch exakt die Größe, die ich in der Dokumentgröße eingetagen hatte: 320x240.

Wir haben es also wahrscheinlich mal wieder mit einem Fall von PEBCAK zu tun..


als Antwort auf: [#325394]
Anhang:
eins.jpg (56.5 KB)   zwei.jpg (79.9 KB)

Indesign-Dokument mit gewünschter Größe als JPEG

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 19313

3. Dez 2007, 13:52
Beitrag # 13 von 14
Beitrag ID: #325403
Bewertung:
(6825 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Martin Fischer ] Bernhard und Thomas,

Antwort auf: Dann lese noch mal die Frage, auf die ich geantwortet habe.


Bevor Ihr Euch in die Wolle kriegt, empfehle ich Euch, einen Blick in das Profi von Rex und bei weiterem Bedarf auf ältere Beiträge von ihm zu werfen und zu prüfen, ob sich deswegen weitere Worte zum Thema lohnen.


Danke Martin, aber ich kenne Rex schon aus eigener Erfahrung ;-)
Ändert aber nichts an der Sachlage, dass gerade bei solchen Herunterrechnungs- und Umformatierungsgeschichten man sehr konkret herangehen muss.

Die Tage habe ich irgendwo einen thread gelesen, wo sich ein dutzend Leute die Köpfe zerbrochen haben weil irgendwer seine PDFs kleiner haben wollte weil ihm 5MB zu viel waren.
Nach gut 40 bereits getätigten Beiträgen hab ich al nachgefragt was denn da in den 5MB drin ist, und musste feststellen das es um 28, pickepacke volle Katalogseiten mit Unmengen an Detailausschnitten und Überlappungen riesiger Bilder ging, die somit bei 180KB pro Seite und der gegebenen Prämisse, das man bei den Abbildungen die Beschriftungen noch zu lesen sein sollten, schon optimal waren - da ist einfach Ende der Fahnenstange. Aber die haben sich da eine Woche mit Verbesserungsvorschlägen überboten hat natürlich zu nichts geführt, wie auch...

Und im konkreten Fall sehe ich es ähnlich. Wenn Rex sich die Seiten in ID auf eine definierte Zielgröße skaliert, sollte ein Export vergleichbare Ergebnisse liefern, sonst nimmt man doch eher einfach gleich Screenshots. So habe ich es verstanden, und kann somit sein Ansinnen nachvollziehen, wenn eben das nicht klappt. Wenn er aber vollformatig auf dem Schirm aufgezogene ID Seiten mit irgendwelchen Miniaturen vergleicht, kann es nichts werden, hört sich für mich aber nicht so an.

Und in dem Kontext war auch meine Antwort auf Bernhard gemeint. Man muss nichts mehrfach skalieren oder interpolieren wenn der Bildschirm mit der meist üblichen Pixelwiederholung für verkleinerte Darstellungen ein befriediegendes Ergebnis zeigt.
Wenn es genau andersherum wäre, 25% Ansicht der Seite ist die benötigte Zielgröße und die sieht in ID schon unbrauchbar aus, dann kann man mit vorsichtigem händischen Interpolieren und nachschärfen evtl. noch was herauskitzeln, aber im gegebenen Fall, denke ich nicht.


als Antwort auf: [#325394]

Indesign-Dokument mit gewünschter Größe als JPEG

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 19313

3. Dez 2007, 14:00
Beitrag # 14 von 14
Beitrag ID: #325407
Bewertung:
(6814 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Gerald Singelmann ] Hat sich eigentlich mal einer die Mühe gemacht, die Ausgangsaussage von Rex zu prüfen?
Anbei zwei Bilder: das eine ein Screenshot von InDesign in 100% Darstellung, das andere als JPG exportiert. Wer kann sagen, welches welches ist?

1: ID Export; 2: Photoshop ;-)
Bei 100% rein und 100% raus, ist es auch normalerweise kein Problem. Der Fall liegt hier m.E. aber nicht vor.
Antwort auf [ Gerald Singelmann ] Wir haben es also wahrscheinlich mal wieder mit einem Fall von PEBCAK zu tun..

Meine Rede (während du das schriebst), oder eher PEBPAR (Poster, Responder) oder anders: Problem nicht eindeutig geschildert und Mangel an konkreten Informationen.


als Antwort auf: [#325401]
X