hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

**********************************************
        Facelifting HDS: Danke für deine Unterstützung!

**********************************************

meister eder S
Beiträge: 1091
20. Feb 2008, 13:43
Beitrag #1 von 6
Bewertung:
(2922 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Indesign CS3 Speicherproblem, PDF/PS schreiben!


Hallo, ich habe ein Problem mit CS3 auf OS 10.4.11, 2ghz Dualcore, 1,5 GB RAM.

Die Datei ist 4000mmx2000mm groß und ist 100 MB fett!

Darin sind einige Bilder positioniert, insgesamt habe ich ca. 500MB Bildmaterial platziert, alles im TIF Format!

Beim schreiben einer PS Datei bekomme ich während der Reduzierung die Meldung "abgebrochen wegen Speicherproblem", auch wenn ich in eine Helios Create PDF Schlange reindrucke was aber nichts anderes als PS erstellen ist, denke ich!

Kann ich im OS X mehr Speicher einer Application zuordnen, kenne dies nur vom 9er System her, X ist mir dies nicht bekannt denke dies geht dynamisch vom System her.

Für Eure Hilfe wäre ich Euch sehr dankbar.

Eder
----------------
Wer nicht fragt, bekommt keine Antwort! Top
 
X
meister eder S
Beiträge: 1091
20. Feb 2008, 14:10
Beitrag #2 von 6
Beitrag ID: #337993
Bewertung:
(2910 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Indesign CS3 Speicherproblem, PDF/PS schreiben!


Hilfe, habe es jetzt mal auf einem Intel MBP mit 2GB probiert, hier bekomme ich den gleichen Fehler wie auf dem G5, habe schon größere Jobs bearbeite und finde keine Lösung daraus ein PDF oder PS zu erhalten, ich habe das Gefühl die Reduzierung der Transparenzen erschöpft ihn!

Fehlermeldung anbei!:
----------------
Wer nicht fragt, bekommt keine Antwort!
als Antwort auf: [#337986] Top

Anhang:
Bild 2.png (14.4 KB)
 
kurtnau S
Beiträge: 2170
20. Feb 2008, 14:18
Beitrag #3 von 6
Beitrag ID: #337996
Bewertung:
(2902 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Indesign CS3 Speicherproblem, PDF/PS schreiben!


hallo meister eder,

schon mal als pdf > 1,4 exportiert und in acrobat verflacht?

gruß kurt
als Antwort auf: [#337993] Top
 
Jens Naumann  M 
Beiträge: 5114
20. Feb 2008, 14:52
Beitrag #4 von 6
Beitrag ID: #338003
Bewertung:
(2881 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Indesign CS3 Speicherproblem, PDF/PS schreiben!


Hallo Meister Eder,

meines Wissens gibt es immer noch die magische 2-GB-Grenze bei der Erstellung eines PS-Files. Kann es sein, dass das erstellte PostScript größer wird als 2 GB?

Die Speicherverwaltung im OSX ist nicht manuell nötig und daher meines Wissens technisch auch nicht mehr implementiert.

Gott grüß die Kunst,
Jens

-----

Helfen Sie mit, damit HilfDirSelbst.ch weiterhin helfen kann.
als Antwort auf: [#337986] Top
 
meister eder S
Beiträge: 1091
20. Feb 2008, 16:04
Beitrag #5 von 6
Beitrag ID: #338026
Bewertung:
(2862 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Indesign CS3 Speicherproblem, PDF/PS schreiben!


Hallo, danke Jens für die Info, doch die 2GB Problematik war es nicht!

Ich habe mir jetzt wie folgt beholfen, aus Indesign habe ich ein X4 mit Transparenzen exportiert, dies geht relativ flott. DAnach die Datei in Acrobat 8 geöffnet und die Transparenzen reduziert, anschließend als X3 geprüft und gesichert.
Die nachträgliche Reduzierung dauert auch seine Zeit, jedoch scheint der Dualcore G5 dies zu meistern. Parallel habe ich die Reduzierung auch auf einem Quad Xeon 2.6 mit 4GB Ram durchgeführt, die war zwar schneller, aber nicht so flott wie erhoff, da die 4 Kerne nicht zu gezogen haben, sah aus als wenn er nur mit einem Kern werkelt.

Grüße auch die Kunst
Eder
----------------
Wer nicht fragt, bekommt keine Antwort!
als Antwort auf: [#338003] Top
 
Jens Naumann  M 
Beiträge: 5114
20. Feb 2008, 16:25
Beitrag #6 von 6
Beitrag ID: #338032
Bewertung:
(2859 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Indesign CS3 Speicherproblem, PDF/PS schreiben!


Antwort auf [ meister eder ] sah aus als wenn er nur mit einem Kern werkelt.


Ja, das habe ich auch schon festgestellt, dass Acrobat sich nur mit einem Kern gleichzeitig bedient. Schade, dass eine so renommierte Firma wie Adobe, die doch schon lange in diesem Geschäft ist, es nicht schafft, seinen Profiprogrammen eine Mehrkernunterstützung angedeihen zu lassen.

Gott grüß die Kunst,
Jens

-----

Helfen Sie mit, damit HilfDirSelbst.ch weiterhin helfen kann.
als Antwort auf: [#338026] Top
 
X