hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
kwz
Beiträge: 14
25. Okt 2013, 11:52
Beitrag #1 von 4
Bewertung:
(1784 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Indesign CS4 6.06 - PDF/X-4 - Ghent Testformen


Hallo zusammen,

wir sind gerade dabei von ID CS3 auf ID CS4 umzustellen. Ich weiß, es gibt schon länger CS6 und inzwischen CC, aber bei uns ist es aktuell erstmal CS4.
Bei der Umstellung würde ich gerne die ID Farbeinstellungen und den PDF Export über die PDF/X-4 Vorgaben gestalten.
Das hab ich auch gemacht und zur Überprüfung die aktuellen Ghent 3.0 Testformen in Indesign platziert und als PDF wieder exportiert. Dabei tauchen ein paar der Fehlerkreuze im exportierten PDF auf. Bei CS3 war das nicht der Fall. Es handelt sich zum Großteil um Überdruckenprobleme bei Grey und White Overprint über CMYK. Über Pitstop konnte ich feststellen, dass die Probleme hauptsächlich dadurch enstehen, dass die Überdrucken Modi von OPM0 zu OPM1, oder von OPM1 zu OPM0 beim Export aus CS4 geändert wurden.
Kennt jemand diese Probleme? Liegt das möglicherweise an irgendwelchen Überdrucken Einstellungen in Indesign, die ich noch nicht kenne?

Grüße vom Bodensee
Klaus
Top
 
X
rohrfrei S
Beiträge: 4353
25. Okt 2013, 13:21
Beitrag #2 von 4
Beitrag ID: #518952
Bewertung:
(1749 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Indesign CS4 6.06 - PDF/X-4 - Ghent Testformen


Hallo,

Dein Ergebnis ist völlig normal und deckt sich auch mit meinen Tests, die ich gemacht habe. ID verändert das überdruckenverhalten von unterschiedlichen Objekten. Das sind i.d.R. schwarze Objekte, bei denen wir ja wissen, dass "schwarz" im PDF in verschiedenen Ausprägungen enthalten sein kann.

Im Normalfall ist das Verhalten von ID dabei akzeptabel, stellt es doch das gewünschte Überdruckverhalten in der Praxis her. Sonderfälle bilden natürlich immer die Ausnahme, die selbstredend einer speziellen Kontrolle bedürfen. Man muss aber auch bedenken, dass die angenommen Spezialfälle der Testformen (mit denen ich u.a. auch gearbeitet habe) in Kundendaten eher nicht auftreten. Nur weil in einer Testform aus einer abartigen konstruierten Kombination plötzlich ein "X" auftaucht, bedeutet das nicht gleich, dass es auch in der Druckmaschine zum gravierenden Fehler kommt. Es bedeutet aber eben auch nicht, dass alles und jedes ohne Fehler durchläuft. Immer dann wenn etwas verändert wird, besteht ein Risiko.

Gruß
als Antwort auf: [#518941] Top
 
kwz
Beiträge: 14
25. Okt 2013, 14:22
Beitrag #3 von 4
Beitrag ID: #518954
Bewertung:
(1717 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Indesign CS4 6.06 - PDF/X-4 - Ghent Testformen


Danke für die schnelle Antwort. Seh ich auch so. Es hat mich nur etwas gewundert, weil es die Probleme unter CS3 nicht gab. Hab das Ganze nochmal mit CS6 probiert. Kein Unterschied zu CS4.

Grüße
Klaus
als Antwort auf: [#518952] Top
 
Ulrich Lüder S
Beiträge: 2112
25. Okt 2013, 15:05
Beitrag #4 von 4
Beitrag ID: #518958
Bewertung:
(1691 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Indesign CS4 6.06 - PDF/X-4 - Ghent Testformen


hallo,

ich vermute das CS3 schlicht noch den Illustrator OPM 0 (Overprint Mode) honoriert hat, wohingegen ab CS4 - so scheint´s - dieser automatisiert in OPM 1 gewandelt wird beim Export.

Ich bin dafür auch dankbar, denn Illustrator OPM 0 hat schon hin und wieder einmal für Überraschungen gesorgt, die verzichtbar waren.

Antwort auf: ...oder von OPM1 zu OPM0 beim Export aus CS4 geändert wurden.

das kriege ich gar nicht hin, Du?



Gruß,

Ulrich
als Antwort auf: [#518954]
(Dieser Beitrag wurde von Ulrich Lüder am 25. Okt 2013, 15:07 geändert)
Top
 
X