[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign Indesign extrem langsam wenn schwere PDFs platziert werden

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Indesign extrem langsam wenn schwere PDFs platziert werden

Otto Sennhauser
Beiträge gesamt: 182

1. Sep 2011, 08:26
Beitrag # 1 von 6
Bewertung:
(2629 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
 
Grüezi Mitenand

Indesign extrem langsam wenn schwere PDFs platziert werden.

Ich habe immer mal wieder 3 PDFs mit je 150 MB im Indesign zu platzieren.
Hier beschneide ich die PDFS und exportiere wiederum ein Highend-PDF zum Proofen.

Mein Problem nun: Indesign ist extrem träge, konstant Ührchen bei jeder Bewegung und
Verschiebung. Ansicht ist auf normal gestellt.

Weiss jemand Rat? Besten DANK

Otto Sennhauser (CS5, IMAC, gute Performance)
Otto Sennhauser
X

Indesign extrem langsam wenn schwere PDFs platziert werden

Adelberger
Beiträge gesamt:

1. Sep 2011, 11:15
Beitrag # 2 von 6
Beitrag ID: #479293
Bewertung:
(2590 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Was hat es mit den platzierten PDFs auf sich?
Herkunft?
Inhalte?
Standard und Version?


als Antwort auf: [#479279]

Indesign extrem langsam wenn schwere PDFs platziert werden

Otto Sennhauser
Beiträge gesamt: 182

1. Sep 2011, 12:58
Beitrag # 3 von 6
Beitrag ID: #479308
Bewertung:
(2556 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
 
Danke für die Antwort

Es sind 200dpi_PDFS, von Displays und Grossformaten,
alle Standards, alle Versionen, diverse Lieferanten.
Es ist immer dasselbe.
Preflight ist ausgeschaltet.
Dynamische Bildschirmaktualisierung ist ausgeschaltet.
Nur wenige Schriften sind aktiviert.
Bei PDFS über 70 MB ist das Platzieren, Beschneiden einfach
unerträglich langsam.

Otto Sennhauser
Otto Sennhauser


als Antwort auf: [#479293]

Indesign extrem langsam wenn schwere PDFs platziert werden

Adelberger
Beiträge gesamt:

1. Sep 2011, 13:05
Beitrag # 4 von 6
Beitrag ID: #479311
Bewertung:
(2547 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Aber woher kommen die PDFs? Aus welcher Anwendung?
Wie wurden diese PDFs erstellt?
Was beinhalten diese PDFs? Weshalb sind die so groß?
Was sagt der PDF-Inventar-Report über diese PDFs? (Druckproduktion > Preflight > Bedienfeldmenü Inventarreport)


als Antwort auf: [#479308]

Indesign extrem langsam wenn schwere PDFs platziert werden

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 18568

1. Sep 2011, 13:27
Beitrag # 5 von 6
Beitrag ID: #479317
Bewertung:
(2534 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Otto Sennhauser ] Es sind 200dpi_PDFS, von Displays und Grossformaten,



Antwort auf [ Otto Sennhauser ] Bei PDFS über 70 MB ist das Platzieren, Beschneiden einfach
unerträglich langsam.

Das könnte die Erklärung sein, warum sie so üppig sind. ;-)

Kann es sein, dass du da gerade eine Auflistung von POS Artikeln machst, und unverdrossen diese riesigen Originaldaten platzierst?

Es ist zwar nett, dass uns Layoutprogramme inzwischen recht problemlos ermöglichen, riesige Lappen zu platzieren und passend zu verkleinern - über die Sinnhaftigkeit solcher Versuche (früher wurde sowas einfach durch die abartig hohen Ripzeiten solcher damals Schweine-EPSe betitelten Konstrukte unterbunden) kann man aber streiten.

Es schadet also nichts, in diesem Falle von der ansonsten höchst löblichen Fähigkeit IDs Abstand zu nehmen und die Displaydaten in passende Auflösungen umzurechnen, denn die 7cm breite Darstellung eines 2 auf 2 m Displays in einem Katalog benötigt keine 15750 x 15750 Pixel Kantenlänge, da reichen locker 1000 auf 1000 Pixel.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#479308]
(Dieser Beitrag wurde von Thomas Richard am 1. Sep 2011, 13:29 geändert)

Indesign extrem langsam wenn schwere PDFs platziert werden

Otto Sennhauser
Beiträge gesamt: 182

2. Sep 2011, 13:16
Beitrag # 6 von 6
Beitrag ID: #479400
Bewertung:
(2438 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
 

Ja Thomas

Ich denke Deine Analyse ist korrekt.
Es gilt, die PDFs schon im Acrobat runterzurechnen und entsprechend zu beschneiden.
In der Tat verleiten neue Computer zu Arbeitsabläufen, die vor kurzer Zeit noch komplett
undenkbar waren.

DANKE, bin so zufrieden, Otto
Otto Sennhauser


als Antwort auf: [#479317]
(Dieser Beitrag wurde von Otto Sennhauser am 2. Sep 2011, 13:17 geändert)
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
26.11.2020

Wie schafft man einen gleichbleibenden Farbeindruck im Druck und elektronischer Ausgabe? Peter Jäger erklärt wie es geht!

Zoom Meeting
Donnerstag, 26. Nov. 2020, 19.00 - 21.01 Uhr

Vortrag

Agenda: Vorstellung Verein freieFarbe e.V. und pro2media gmbh Was verlangt der Kunde? Gleichbleibende Farbe über sämtliche Ausgaben? Für welche Ausgaben (Offset- oder Digitaldruck, Kopiersysteme, elektronische Ausgaben) Umgang mit Farben bisher: mehrere Logos- und Bildvarianten Logo Entwicklung heute: anhand pro2media gmbh, ausgehend von nur einer Logovariante Crossmediale Farben bestimmen Einsatz von Hilfsmitteln wie digitaler- und gedruckter Farbatlas und Gamutmap.com Sauberes Farben CD erstellen mit eindeutig definierten Werten Umsetzung in den Softwaren (Word, FileMaker, InDesign, Illustrator, Web CMS, OpenSource usw.) Verarbeitung in den Druckereien (anhand Callas pdfToolbox)

Nein

Organisator: InDesign Usergroup Stuttgart

Kontaktinformation: Christoph Steffens, E-Mailidug AT satzkiste DOT de

idugs66.eventbrite.com

Grafik- und Bilddaten crossmedial aufbereiten
Veranstaltungen
30.11.2020 - 01.12.2020

Digicomp Academy AG, Limmatstrasse 50, 8005 Zürich
Montag, 30. Nov. 2020, 08.30 Uhr - Dienstag, 01. Dez. 2020, 17.00 Uhr

Kurs

Im Kurs lernen Sie die Schritte vom Import des Rohmaterials bis zum fertig exportierten Clip kennen. Dazu zählen die Materialverwaltung, das Trimmen für Roh- und Feinschnitt, Blenden, Titel und Effekte und eine Übersicht über die wichtigsten Formate.

Preis: CHF 1'700.-
Dauer: 2 Tage

Nein

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Isil Günalp, E-Mailisil.guenalp AT digicomp DOT ch

https://www.digicomp.ch/weiterbildung/software-anwendungs-trainings/adobe-trainings/video-und-audio-publishing/adobe-premiere-pro-cc/kurs-adobe-premiere-pro-cc-basic

Neuste Foreneinträge


Script um 2 Items von CC Library auf eine Seite zu plazieren

Quellenangaben von Bildern innerhalb des Dokumentes pflegen

Anpassung von Scriptfunktion auf Bleedbox

Schrift in Form umwandeln

Freitagsangebote für die 3 Programme von Serif

Zwei Fragen zur Tabelle

Hyperlink aktualisierung nach Dateiumbenennung

Transparente Klebefolie bedrucken

Externe Verlinkung in Indesign ohne www

Glyphen-Salat
medienjobs