[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign Indesign in Indesign platziert: Schriftproblem bei PDF-Ausgabe

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Indesign in Indesign platziert: Schriftproblem bei PDF-Ausgabe

myplano
Beiträge gesamt:

22. Okt 2013, 13:01
Beitrag # 1 von 9
Bewertung:
(2652 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich habe verschiedene Indesign-Dateien in Indesign CS5.5 platziert. Wenn ich aus dieser Datei ein PDF-X3 exportiere (oder auch mit anderer PDF-Einstellung), werden dann aber einige Schriften nicht richtig dargestellt. Zeichen werden durch Hyroglyphen ersetzt, Umbruch stimmt nicht mehr usw.

Das Gemeine daran: Im Preflight wird kein Schriftproblem gemeldet es ist nur optisch zu erkennen.
Sobald man diese Seiten einzeln exportiert funktioniert es aber.

Woran liegt das?
Hat jemand Erfahrungen mit in Indesign platzierten Indesign-Dateien?

Bin dankbar für eure hilfreichen Feedbacks!
X

Indesign in Indesign platziert: Schriftproblem bei PDF-Ausgabe

Uwe Laubender
Beiträge gesamt: 5221

22. Okt 2013, 13:44
Beitrag # 2 von 9
Beitrag ID: #518776
Bewertung:
(2626 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo, myplano!

Auf welche exakte Version ist InDesign CS5.5 gepatched?
Die aktuellste (und letzte) Version 7.5.3 ?

Stammen die platzierten InDesign-Dateien aus der gleichen Version?

Hast Du als Alternative mal PDF-Dateien platziert?
(Beim PDF-Export Standard: "PDF/X-4:2010" nehmen)
*****
Mit herzlichem Gruß,
Uwe Laubender


als Antwort auf: [#518772]

Indesign in Indesign platziert: Schriftproblem bei PDF-Ausgabe

Adelberger
Beiträge gesamt:

22. Okt 2013, 13:51
Beitrag # 3 von 9
Beitrag ID: #518777
Bewertung:
(2619 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich habe bei CS5.x Probleme erlebt, wenn die platzierten INDD auf einem Server lagen. Ich habe dann PDF platziert. Wenn man in InDesign PDF platziert, sollte man PDF/X-4 verwenden oder eine ähnliche Variante,bei der die Ebenen noch da sind (dann halt ohne X), da kann man für InDesign das beste rausholen.


als Antwort auf: [#518772]

Indesign in Indesign platziert: Schriftproblem bei PDF-Ausgabe

myplano
Beiträge gesamt:

22. Okt 2013, 16:05
Beitrag # 4 von 9
Beitrag ID: #518795
Bewertung:
(2553 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Uwe

Es ist die Version 7.5
Mit platzerten PDF-Dateien funktioniert es.
Das wäre aber noch nicht ganz die Lösung. Denn dann müsste ich bei jeder Änderung im Einzeldokument (was häufig vorkommt) ein neues PDF schreiben und diese Fehlerquelle wollte ich umgehen.


als Antwort auf: [#518776]

Indesign in Indesign platziert: Schriftproblem bei PDF-Ausgabe

Uwe Laubender
Beiträge gesamt: 5221

22. Okt 2013, 17:29
Beitrag # 5 von 9
Beitrag ID: #518806
Bewertung:
(2531 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Frag mal Ralf.

Der macht das schon seit Jahren so:
Katalogarbeit mit hunderten von platzierten PDF-Dateien.
*****
Mit herzlichem Gruß,
Uwe Laubender


als Antwort auf: [#518795]

Indesign in Indesign platziert: Schriftproblem bei PDF-Ausgabe

Ralf Hobirk
Beiträge gesamt: 5955

23. Okt 2013, 17:50
Beitrag # 6 von 9
Beitrag ID: #518863
Bewertung:
(2433 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi,

Uwe hat Recht ;-) Habe den Beitrag schon die Tage gesehen und die Mail auch nicht gelöscht. War ein paar Tage unterwegs und bin gerade so "zwischen Tür und Angel". Melde mich heute Nacht oder morgen mit Details zum Thema…

---
Viele Grüße,
Ralf
---
iMac i7 (18,3) 4,2 GHz, 32 GB 10.15.7 Catalina | MacBook Pro 15" (8,2) 2,0 GHz, 16 GB, 10.13.6 High Sierra | Mac Mini (6,1) als Server 2,5 GHz, 8 GB, 10.13.6 High Sierra | CC 2021 (ID 16.3.2)


als Antwort auf: [#518806]
(Dieser Beitrag wurde von Ralf Hobirk am 23. Okt 2013, 17:50 geändert)

Indesign in Indesign platziert: Schriftproblem bei PDF-Ausgabe

Ralf Hobirk
Beiträge gesamt: 5955

24. Okt 2013, 15:34
Beitrag # 7 von 9
Beitrag ID: #518912
Bewertung:
(2356 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
So, jetzt komme ich endlich dazu, einen (sehr) praktikablen Weg zu beschreiben.

Ich produziere Reisekataloge. Um bis zum letzten Moment flexibel zu sein – es kommt durchaus vor, dass sich im letzten Moment entscheidet, dass ein bestimmtes Hotel an völlig anderer Stelle im Katalog stehen muss als ursprünglich vorgesehen – produziere ich zunächst ausschließlich 1-seitige InDesign-Dokumente. Für jedes Hotel, Ferienhaus, Schiff etc. ein Dokument, das ich "Modul" nenne. Diese Module können verschiedene Größen haben, z.B. 1/3, 1/2, 2/3 oder 1/1 Seite. Die Module können bereits erstellt werden lange bevor überhaupt feststeht, wieviele Seiten der Katalog am Ende haben wird.

Bei InDesign CS3 habe ich dann mal diese Module direkt im INDD-Format auf den endgültigen Katalogseiten platziert. Beim Export der Druck-PDFs ist mir dann InDesign mit schöner Regelmäßigkeit abgeschmiert und hat bei dieser Gelegenheit praktischerweise auch gleich die Dateien mit den endgültigen Katalogseiten unwiderruflich zerschossen.

Deshalb hatte ich mich entschlossen, ausschließlich mit PDFs zu arbeiten. Wenn ich z.B. einen Ordner mit 100 Modulen (INDD-Dokumenten) habe, exportiere ich daraus mit BatchConvert PDFs. Selbstverständlich kommt es später immer noch zu Änderungen und Korrekturen. Diese erledige ich im original INDD-Modul und exportiere erneut ein PDF. Dafür gibt es ein kleines Script, welches das PDF nach meinen Vorgaben (Joboptions) exportiert, das INDD-Dokument sichert und schließt. Als Tastenkombi angelegt, ist das nicht mehr Arbeit als normales Sichern. Bei mir z.B. Apfel-Alt-S statt Apfel-S für einfaches Sichern.

Wenn ich nun ein Katalogseiten-Dokument öffne, fragt InDesign sofort, ob ich modifizierte Links aktualisieren möchte. Innerhalb von Sekunden habe ich damit wieder eine aktuelle Datei. Außerdem lasse ich unmittelbar vor dem Export der endgültigen Druck-PDFs (mit OutputFactory) in meiner Buchdatei einen letzten Preflight über alle Dokumente laufen. Wenn alles grün ist, kann exportiert werden. Rot markierte Dokumente öffne ich und aktualisiere eventuell "vergessene" Module.

Nachdem ich mehrfach gelesen hatte, dass das Platzieren von INDD-Files in INDD inzwischen ausgereift und unproblematisch sei, habe ich dies im letzten Jahr nochmal getestet. Ich hatte einen Katalog in zwei Sprachversionen. Bei der ersten Version bin ich meinen "normalen" Weg über PDFs gegangen. Bei der zweiten Version habe ich INDD-Files platziert. It's a pain in the ass ;-) Es kam zwar nicht mehr zu Abstürzen und zerschossenen Dateien, aber der ganze Workflow wurde unerträglich langsam. Je mehr INDD-Module ich platzierte, desto langsamer wurde InDesign bzw. der Seitenaufbau am Bildschirm. Außerdem dauerte der Export der endgültigen Druck-PDFs um ein mehrfaches länger als bei platzieren PDFs. Ich hatte damals mal ein paar Zeiten zum Vergleich gestoppt. Wenn ich mich recht erinnere, dauerte allein der Export 3x so lange, wenn nicht noch länger.

Ich bin wieder zurück bei meinem jahrelang erprobten PDF-Workflow.

---
Viele Grüße,
Ralf
---
iMac i7 (18,3) 4,2 GHz, 32 GB 10.15.7 Catalina | MacBook Pro 15" (8,2) 2,0 GHz, 16 GB, 10.13.6 High Sierra | Mac Mini (6,1) als Server 2,5 GHz, 8 GB, 10.13.6 High Sierra | CC 2021 (ID 16.3.2)


als Antwort auf: [#518863]

Indesign in Indesign platziert: Schriftproblem bei PDF-Ausgabe

Uwe Laubender
Beiträge gesamt: 5221

24. Okt 2013, 16:48
Beitrag # 8 von 9
Beitrag ID: #518916
Bewertung:
(2327 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo, zusammen!

Was den Geschwindigkeitsnachteil mit platzierten InDesign-Dateien angeht, kann ich nur Ralf beipflichten.

Ich hatte neulich das Vergnügen mit ein paar InDesign-Dateien, die meine Studenten (die Oberschlauen!) platziert hatten – dieser Workflow war nicht Bestandteil des Unterrichts, das hatten die sich so ausgedacht ;-).

Das ganze lief auf InDesign CS6 (noch v8.0.1) und einem Windows-Rechner unter Win7. Die Dateien waren über den Hochschulserver miteinander verknüpft.
*****
Mit herzlichem Gruß,
Uwe Laubender


als Antwort auf: [#518912]

Indesign in Indesign platziert: Schriftproblem bei PDF-Ausgabe

Michael Pabst
Beiträge gesamt: 2758

24. Okt 2013, 18:01
Beitrag # 9 von 9
Beitrag ID: #518917
Bewertung:
(2304 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Uwe Laubender ] … Auf welche exakte Version ist InDesign CS5.5 gepatched? Die aktuellste (und letzte) Version 7.5.3 ? …

Antwort auf [ myplano ] … Es ist die Version 7.5 …

Dann würde ich vor weiterem Rätselraten erstmal updaten.

Gruß
Michael


als Antwort auf: [#518776]
X

Aktuell

Web / SEO / Blockchain / Betriebssystem
unsplash_300

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
29.09.2022

IDUGS#85 Press2id

Zoom Meeting
Donnerstag, 29. Sept. 2022, 19.00 - 21.00 Uhr

Vortrag

Kennst du WordPress? Vielleicht. Verwendest du WordPress? Ja, klar! WordPress ist das am weitesten verbreitete System für die Erstellung von Webseiten. Um Webseitenbau soll es auf dieser IDUG aber nicht gehen. Gregor zeigt press2id (github.com/grefel/press2id). Seine Open-Source-Lösung für die Verbindung von Web und InDesign. Richtig gelesen: InDesign liest mithilfe von press2id die Inhalte der WordPress-Webseiten und generiert daraus Zeitschriften, Kataloge, Programmhefte oder Bierdeckel (das zeigen wir natürlich auch!). So wird die „Content First“ Theorie zu einer konkret anwendbaren Praxis, ohne gleich die ganz großen Räder zu drehen. Versprochen: Jeder kann nach der IDUG innerhalb kürzester Zeit Daten von WordPress nach InDesign importieren. Aber Achtung: Prinzipiell kann press2id aus jeder Website, oder besser Contentmanagementsystem (CMS) Daten auslesen und nach InDesign importieren! Spannend, oder? Danach geht es in die Praxis: Stefan hat die Webseite des Parktheater Iserlohn (parktheater-iserlohn.de) gestaltet. Die gedruckten Spielpläne (parktheater-iserlohn.de/interaktive-spielplaene) werden mit press2id realisiert. Wir schauen in den Maschinenraum und zeigen, wie die Lösung des Projekts realisiert wurde.

Nein

Organisator: InDesign Usergroup Stuttgart

Kontaktinformation: Christoph Steffens, E-Mailidug AT satzkiste DOT de

https://idugs85.eventbrite.de/

Von Wordpress nach InDesign
Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022