hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
myplano
Beiträge: 2
22. Okt 2013, 13:01
Beitrag #1 von 9
Bewertung:
(2325 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Indesign in Indesign platziert: Schriftproblem bei PDF-Ausgabe


Ich habe verschiedene Indesign-Dateien in Indesign CS5.5 platziert. Wenn ich aus dieser Datei ein PDF-X3 exportiere (oder auch mit anderer PDF-Einstellung), werden dann aber einige Schriften nicht richtig dargestellt. Zeichen werden durch Hyroglyphen ersetzt, Umbruch stimmt nicht mehr usw.

Das Gemeine daran: Im Preflight wird kein Schriftproblem gemeldet es ist nur optisch zu erkennen.
Sobald man diese Seiten einzeln exportiert funktioniert es aber.

Woran liegt das?
Hat jemand Erfahrungen mit in Indesign platzierten Indesign-Dateien?

Bin dankbar für eure hilfreichen Feedbacks! Top
 
X
Uwe Laubender S
Beiträge: 3991
22. Okt 2013, 13:44
Beitrag #2 von 9
Beitrag ID: #518776
Bewertung:
(2299 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Indesign in Indesign platziert: Schriftproblem bei PDF-Ausgabe


Hallo, myplano!

Auf welche exakte Version ist InDesign CS5.5 gepatched?
Die aktuellste (und letzte) Version 7.5.3 ?

Stammen die platzierten InDesign-Dateien aus der gleichen Version?

Hast Du als Alternative mal PDF-Dateien platziert?
(Beim PDF-Export Standard: "PDF/X-4:2010" nehmen)
*****
Mit herzlichem Gruß,
Uwe Laubender
als Antwort auf: [#518772] Top
 
Adelberger
Beiträge: 1257
22. Okt 2013, 13:51
Beitrag #3 von 9
Beitrag ID: #518777
Bewertung:
(2292 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Indesign in Indesign platziert: Schriftproblem bei PDF-Ausgabe


Ich habe bei CS5.x Probleme erlebt, wenn die platzierten INDD auf einem Server lagen. Ich habe dann PDF platziert. Wenn man in InDesign PDF platziert, sollte man PDF/X-4 verwenden oder eine ähnliche Variante,bei der die Ebenen noch da sind (dann halt ohne X), da kann man für InDesign das beste rausholen.
als Antwort auf: [#518772] Top
 
myplano
Beiträge: 2
22. Okt 2013, 16:05
Beitrag #4 von 9
Beitrag ID: #518795
Bewertung:
(2226 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Indesign in Indesign platziert: Schriftproblem bei PDF-Ausgabe


Hallo Uwe

Es ist die Version 7.5
Mit platzerten PDF-Dateien funktioniert es.
Das wäre aber noch nicht ganz die Lösung. Denn dann müsste ich bei jeder Änderung im Einzeldokument (was häufig vorkommt) ein neues PDF schreiben und diese Fehlerquelle wollte ich umgehen.
als Antwort auf: [#518776] Top
 
Uwe Laubender S
Beiträge: 3991
22. Okt 2013, 17:29
Beitrag #5 von 9
Beitrag ID: #518806
Bewertung:
(2204 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Indesign in Indesign platziert: Schriftproblem bei PDF-Ausgabe


Frag mal Ralf.

Der macht das schon seit Jahren so:
Katalogarbeit mit hunderten von platzierten PDF-Dateien.
*****
Mit herzlichem Gruß,
Uwe Laubender
als Antwort auf: [#518795] Top
 
Ralf Hobirk p
Beiträge: 5748
23. Okt 2013, 17:50
Beitrag #6 von 9
Beitrag ID: #518863
Bewertung:
(2106 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Indesign in Indesign platziert: Schriftproblem bei PDF-Ausgabe


Hi,

Uwe hat Recht ;-) Habe den Beitrag schon die Tage gesehen und die Mail auch nicht gelöscht. War ein paar Tage unterwegs und bin gerade so "zwischen Tür und Angel". Melde mich heute Nacht oder morgen mit Details zum Thema…

---
Viele Grüße aus Istrien Cool
Ralf
---
iMac i7 (12,2) 3,4 GHz, 16 GB | MacBook Pro 15" (8,2) 2,0 GHz, 16 GB | Mac Mini (3,1) als Server 2,53 GHz, 8 GB | 10.11.6 El Capitan | CS6 (ID 8.0.1)
als Antwort auf: [#518806]
(Dieser Beitrag wurde von Ralf Hobirk am 23. Okt 2013, 17:50 geändert)
Top
 
Ralf Hobirk p
Beiträge: 5748
24. Okt 2013, 15:34
Beitrag #7 von 9
Beitrag ID: #518912
Bewertung:
(2029 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Indesign in Indesign platziert: Schriftproblem bei PDF-Ausgabe


So, jetzt komme ich endlich dazu, einen (sehr) praktikablen Weg zu beschreiben.

Ich produziere Reisekataloge. Um bis zum letzten Moment flexibel zu sein – es kommt durchaus vor, dass sich im letzten Moment entscheidet, dass ein bestimmtes Hotel an völlig anderer Stelle im Katalog stehen muss als ursprünglich vorgesehen – produziere ich zunächst ausschließlich 1-seitige InDesign-Dokumente. Für jedes Hotel, Ferienhaus, Schiff etc. ein Dokument, das ich "Modul" nenne. Diese Module können verschiedene Größen haben, z.B. 1/3, 1/2, 2/3 oder 1/1 Seite. Die Module können bereits erstellt werden lange bevor überhaupt feststeht, wieviele Seiten der Katalog am Ende haben wird.

Bei InDesign CS3 habe ich dann mal diese Module direkt im INDD-Format auf den endgültigen Katalogseiten platziert. Beim Export der Druck-PDFs ist mir dann InDesign mit schöner Regelmäßigkeit abgeschmiert und hat bei dieser Gelegenheit praktischerweise auch gleich die Dateien mit den endgültigen Katalogseiten unwiderruflich zerschossen.

Deshalb hatte ich mich entschlossen, ausschließlich mit PDFs zu arbeiten. Wenn ich z.B. einen Ordner mit 100 Modulen (INDD-Dokumenten) habe, exportiere ich daraus mit BatchConvert PDFs. Selbstverständlich kommt es später immer noch zu Änderungen und Korrekturen. Diese erledige ich im original INDD-Modul und exportiere erneut ein PDF. Dafür gibt es ein kleines Script, welches das PDF nach meinen Vorgaben (Joboptions) exportiert, das INDD-Dokument sichert und schließt. Als Tastenkombi angelegt, ist das nicht mehr Arbeit als normales Sichern. Bei mir z.B. Apfel-Alt-S statt Apfel-S für einfaches Sichern.

Wenn ich nun ein Katalogseiten-Dokument öffne, fragt InDesign sofort, ob ich modifizierte Links aktualisieren möchte. Innerhalb von Sekunden habe ich damit wieder eine aktuelle Datei. Außerdem lasse ich unmittelbar vor dem Export der endgültigen Druck-PDFs (mit OutputFactory) in meiner Buchdatei einen letzten Preflight über alle Dokumente laufen. Wenn alles grün ist, kann exportiert werden. Rot markierte Dokumente öffne ich und aktualisiere eventuell "vergessene" Module.

Nachdem ich mehrfach gelesen hatte, dass das Platzieren von INDD-Files in INDD inzwischen ausgereift und unproblematisch sei, habe ich dies im letzten Jahr nochmal getestet. Ich hatte einen Katalog in zwei Sprachversionen. Bei der ersten Version bin ich meinen "normalen" Weg über PDFs gegangen. Bei der zweiten Version habe ich INDD-Files platziert. It's a pain in the ass ;-) Es kam zwar nicht mehr zu Abstürzen und zerschossenen Dateien, aber der ganze Workflow wurde unerträglich langsam. Je mehr INDD-Module ich platzierte, desto langsamer wurde InDesign bzw. der Seitenaufbau am Bildschirm. Außerdem dauerte der Export der endgültigen Druck-PDFs um ein mehrfaches länger als bei platzieren PDFs. Ich hatte damals mal ein paar Zeiten zum Vergleich gestoppt. Wenn ich mich recht erinnere, dauerte allein der Export 3x so lange, wenn nicht noch länger.

Ich bin wieder zurück bei meinem jahrelang erprobten PDF-Workflow.

---
Viele Grüße aus Istrien Cool
Ralf
---
iMac i7 (12,2) 3,4 GHz, 16 GB | MacBook Pro 15" (8,2) 2,0 GHz, 16 GB | Mac Mini (3,1) als Server 2,53 GHz, 8 GB | 10.11.6 El Capitan | CS6 (ID 8.0.1)
als Antwort auf: [#518863] Top
 
Uwe Laubender S
Beiträge: 3991
24. Okt 2013, 16:48
Beitrag #8 von 9
Beitrag ID: #518916
Bewertung:
(2000 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Indesign in Indesign platziert: Schriftproblem bei PDF-Ausgabe


Hallo, zusammen!

Was den Geschwindigkeitsnachteil mit platzierten InDesign-Dateien angeht, kann ich nur Ralf beipflichten.

Ich hatte neulich das Vergnügen mit ein paar InDesign-Dateien, die meine Studenten (die Oberschlauen!) platziert hatten – dieser Workflow war nicht Bestandteil des Unterrichts, das hatten die sich so ausgedacht ;-).

Das ganze lief auf InDesign CS6 (noch v8.0.1) und einem Windows-Rechner unter Win7. Die Dateien waren über den Hochschulserver miteinander verknüpft.
*****
Mit herzlichem Gruß,
Uwe Laubender
als Antwort auf: [#518912] Top
 
Michael Pabst S
Beiträge: 2460
24. Okt 2013, 18:01
Beitrag #9 von 9
Beitrag ID: #518917
Bewertung:
(1977 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Indesign in Indesign platziert: Schriftproblem bei PDF-Ausgabe


Antwort auf [ Uwe Laubender ] … Auf welche exakte Version ist InDesign CS5.5 gepatched? Die aktuellste (und letzte) Version 7.5.3 ? …

Antwort auf [ myplano ] … Es ist die Version 7.5 …

Dann würde ich vor weiterem Rätselraten erstmal updaten.

Gruß
Michael
als Antwort auf: [#518776] Top
 
X