[GastForen PrePress allgemein Typographie Initial

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Initial

Doro W.
Beiträge gesamt: 288

10. Sep 2007, 14:55
Beitrag # 1 von 14
Bewertung:
(8750 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,
im Layout des Buches, an dem ich gerade arbeite, ist zu Begin jedes Kapitels ein Initial vorgesehen. Ein Kapitel beginnt mit einer Jahreszahl. Ich finde, wenn die 1 als Initial behandelt wird und die restlichen drei Ziffern stehen in normaler Schriftgröße, sieht das reichlich blöd aus (vielleicht weil sie alle Versalhöhe haben?).
Hat jemand schon mal vor dieser Frage gestanden, und sie dann wie gelöst?
Gruß, doro
X

Initial

Martin Fischer
Beiträge gesamt: 12344

10. Sep 2007, 15:18
Beitrag # 2 von 14
Beitrag ID: #311764
Bewertung:
(8746 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich habe den Texter gebeten, den Satz umzubauen. Die Lösung hieß dann "Im Jahr 19xx ..." statt "19xx ...".

Viele Grüße
Martin




als Antwort auf: [#311756]

Initial

Doro W.
Beiträge gesamt: 288

10. Sep 2007, 15:23
Beitrag # 3 von 14
Beitrag ID: #311769
Bewertung:
(8742 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Das war bislang auch die Idee, von der ich mir am meisten Erfolg versprochen habe. Danke.
Gruß, doro


als Antwort auf: [#311764]

Initial

mpeter
Beiträge gesamt: 4596

10. Sep 2007, 15:49
Beitrag # 4 von 14
Beitrag ID: #311777
Bewertung:
(8734 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
... wobei ein »I« als Initial je nach Schrift auch nicht gerade schön ist ;-)
Gruß
Magnus

OSX 10.12.6, Adobe CS6/CC


als Antwort auf: [#311769]

Initial

xpressio
Beiträge gesamt: 1584

10. Sep 2007, 22:43
Beitrag # 5 von 14
Beitrag ID: #311823
Bewertung:
(8704 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo doro,

Initialen sind in der Regel Einzelbuchstaben. Beginnt aber der Absatz z.B. mit einem Anführungszeichen, muss dieses und der nächstfolgende Buchstabe als Initial ausgezeichnet werden.

Bei Ziffern, die gemeinsam eine Zahl ergeben, verhält es sich ebenso: Sie müssen alle als Initial gestaltet werden, da ansonsten eine Hoch- oder Tiefstellung der auf die erste Ziffer folgenden Ziffern nicht ausgeschlossen werden, es also zu Missverständnissen kommen kann – z.B. *1 hoch 2* statt *12* in einem wissenschaftlichen Werk.

@Martin:
Antwort auf: Ich habe den Texter gebeten, den Satz umzubauen.

So geht’s natürlich auch ;–)



gruss xpressio

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
Albert Einstein


als Antwort auf: [#311756]

Initial

mpeter
Beiträge gesamt: 4596

11. Sep 2007, 08:52
Beitrag # 6 von 14
Beitrag ID: #311837
Bewertung:
(8685 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

»Beginnt aber der Absatz z.B. mit einem Anführungszeichen, muss dieses und der nächstfolgende Buchstabe als Initial ausgezeichnet werden.«

... und das sieht furchtabr aus! Deshalb lasse ich das Anführungszeichen wenn es geht weg, zur Not setze ich die Anführung in der Größe der Grundschrift und nicht in der des Initials.
Forssman/de Jong empfehlen dies glaube auch.
Gruß
Magnus

OSX 10.12.6, Adobe CS6/CC


als Antwort auf: [#311823]

Initial

Doro W.
Beiträge gesamt: 288

11. Sep 2007, 09:07
Beitrag # 7 von 14
Beitrag ID: #311841
Bewertung:
(8682 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo xpressio,
die Regel, sämtliche Ziffern zu Kapitelbeginn zu initialisieren, kenn ich nicht und sie macht, finde ich, typografisch keinen Sinn. Denn dann hab ich das Problem, dass ich plötzlich 4 Ziffern als Initial auszeichne, wenn eine Jahreszahl zu Beginn steht, während überall sonst schön immer nur der erste Buchstabe als Initial erscheint.
Was die Anführungen betrifft, so sagt mir auch eher ihr Weglassen zu, anstatt dass ich sie plus folgenden Buchstaben als Initial markiere. Bei Forssman/de Jong ganz sicher auch so empfohlen.
Gruß, doro


als Antwort auf: [#311823]

Initial

xpressio
Beiträge gesamt: 1584

11. Sep 2007, 10:57
Beitrag # 8 von 14
Beitrag ID: #311869
Bewertung:
(8674 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Doro,

was immer Forssman/de Jong in diesem Fall empfehlen: Eine Regel und eine Empfehlung, sich nicht daran zu halten, sind zwei Paar Schuhe.

Hermann Zapf wendet in seinem *Manuale Typographicum* sogar ein ganzes Wort als Initiale an.

Im Übrigen wird in den *Unterrichtsbriefen für Buchdrucker*, ca. 1920, sogar empfohlen, in Prachtwerken die Ausgangszeile über dem Initial wegzulassen, d.h. so lange umzusetzen bzw. den Autor zu löchern, bis sich die letzte Zeile im vorhergehenden Absatz auf volles Format ausgeht.

Du hast nach einer Lösung gesucht. Ob Du sie regelkonform anwendest, ist letztlich Deine Entscheidung.



gruss xpressio

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
Albert Einstein


als Antwort auf: [#311841]

Initial

mpeter
Beiträge gesamt: 4596

11. Sep 2007, 12:15
Beitrag # 9 von 14
Beitrag ID: #311893
Bewertung:
(8662 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hm,
Regeln hin, Regeln her – ein Anführungszeichen in der Größe des Initials sieht nun wirklich nicht gut aus. Mein Job – deiner wohl auch – ist es aber Drucksachen ansprechend zu setzen und zu gestalten. Ich nehme mir also das Recht heraus Regeln gegebenenfalls zu brechen.
»Forssman/de Jong Detailtypografie« ist für mich keine Bibel sondern dient der Entscheidungshilfe. Den Vorschlag bzgl. des Initials (habe extra nochmal reingeschaut, S. 181) finde ich gut und kommt bei mir zum Einsatz.
Aber jeder wie er mag, man sollte es nicht zu dogmatisch sehen ;-)

In diesem Sinne noch frohes Setzen.
Gruß
Magnus

OSX 10.12.6, Adobe CS6/CC


als Antwort auf: [#311869]

Initial

jpr
Beiträge gesamt: 517

11. Sep 2007, 14:22
Beitrag # 10 von 14
Beitrag ID: #311929
Bewertung:
(8648 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Schnelle Anmerkung: Ich habe Anfang der 80er-Jahre Schriftsetzer gelernt (teilweise noch in Blei). An der grafischen Fachschule Aarau hat man uns beigebracht, dass bei einem Text, der mit Anführunsgzeichen beginnt und einen Initial hat, das Anführungszeichen weggelassen wird.
Und: Jahreszahlen werden komplett als Initial gesetzt.

Daran habe ich mich bis heute gehalten.

jp


als Antwort auf: [#311893]

Initial

xpressio
Beiträge gesamt: 1584

12. Sep 2007, 11:25
Beitrag # 11 von 14
Beitrag ID: #312124
Bewertung:
(8623 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
@jp: Zu den Anführungszeichen: Diese mussten im Bleisatz dann weggelassen werden (ebenso wie Klammern z.B.), wenn es sich um ornamentale Initialen handelte, da im Bleisatz – und dadurch zumeist auch im Digitalsatz – gar keine Zeichen dafür vorhanden waren. Das ist also keine Regel, sondern ein Workaround, auch wenn das von Lehrern verzapft wird.

Man muss da schon unterscheiden, wie die Initialen und ihre Eingliederung in den Text gestaltet sind. Sie können z.B. auch eingezogen sein, wenn der Grundtext auch eingezogen ist und die Initialen einige Grade größer aus der Grundschrift gesetzt sind. Dann das Anführungszeichen wegzulassen, ist in jedem Fall unzulässig.

@Magnus: Was wir hier schon öfters hatten – nur derjenige kann Regeln brechen, der sie auch kennt. Alles andere ist Dilettantismus.



gruss xpressio

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
Albert Einstein


als Antwort auf: [#311929]

Initial

mpeter
Beiträge gesamt: 4596

12. Sep 2007, 11:32
Beitrag # 12 von 14
Beitrag ID: #312127
Bewertung:
(8622 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
»@Magnus: Was wir hier schon öfters hatten – nur derjenige kann Regeln brechen, der sie auch kennt. Alles andere ist Dilettantismus.«

... hm, wie soll ich das jetzt verstehen?
Gruß
Magnus

OSX 10.12.6, Adobe CS6/CC


als Antwort auf: [#312124]

Initial

xpressio
Beiträge gesamt: 1584

12. Sep 2007, 11:56
Beitrag # 13 von 14
Beitrag ID: #312141
Bewertung:
(8617 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
War nicht persönlich gemeint. Sollte nur ausdrücken, dass wir hier versuchen, die entsprechenden Regeln überhaupt erstmal zu finden und dann alle Für und Wider abzuwägen.

Anschließend kann sich jeder sein Urteil bilden und danach handeln. Es lohnt sich also, dieses Forum regelmäßig zu besuchen ;-)



gruss xpressio

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
Albert Einstein


als Antwort auf: [#312127]

Initial

mpeter
Beiträge gesamt: 4596

12. Sep 2007, 12:08
Beitrag # 14 von 14
Beitrag ID: #312148
Bewertung:
(8613 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
»War nicht persönlich gemeint.«

... dann bin ich beruhigt :-)

»Es lohnt sich also, dieses Forum regelmäßig zu besuchen ;-)«

UNBEDINGT!

Gott grüß die Kunst!
Gruß
Magnus

OSX 10.12.6, Adobe CS6/CC


als Antwort auf: [#312141]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
02.11.2020 - 03.11.2020

Digicomp Academy AG, Limmatstrasse 50, 8005 Zürich
Montag, 02. Nov. 2020, 08.30 Uhr - Dienstag, 03. Nov. 2020, 17.00 Uhr

Kurs

Dieser Basic-Kurs ist der perfekte Einstieg in die Welt von InDesign, dem vielseitigen Layout-Programm. Sie lernen, wie InDesign aufgebaut ist, wie saubere Dokumente erstellt werden und wie man korrekt mit gelieferten InDesign-Projekten umgeht.

Preis: CHF 1'400.-
Dauer: 2 Tage

Nein

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Isil Günalp, E-Mailisil.guenalp AT digicomp DOT ch

https://www.digicomp.ch/weiterbildung/software-anwendungs-trainings/adobe-trainings/desktop-publishing/adobe-indesign-cc/kurs-indesign-cc-basic

Veranstaltungen
05.11.2020

Augmented Reality hat sich in den letzten Jahren rasant zu einer nachgefragten Technologie entwickelt.

Sitzungszimmer VSD in Bern - oder Online via ZOOM
Donnerstag, 05. Nov. 2020, 08.30 - 17.00 Uhr

Seminar

Print bietet ein haptisches Erlebnis und besticht noch immer durch seinen guten Ruf als Image-Träger. Und: Print kann mittels neuen Technologien wie Augmented Reality auch zum Türöffner in die digitale Welt werden, verschiedene Medien geschickt miteinander vernetzen und so ganz neue Perspektiven schaffen! Grundlagen und technologische Trends. Dieses Wissen ermöglicht Ihnen, spezielle Angebote und passende Produkte zu erschaffen für Ihre Kunden. Verpassen Sie nicht den Anschluss, investieren Sie ein wenig Zeit an diesem Tages-Seminar vom Donnerstag, 5. November 2020.

Aktuell planen wir dieses Seminar vor Ort - je nach Stand der Pandemie bieten wir dieses Seminar als ZOOM-Meeting Online an.

Ja

Organisator: publishingNETWORK und VSD

Kontaktinformation: René Theiler, E-Mailrene.theiler AT vsd DOT ch

https://www.vsd.ch/2020/10/01/seminar-augmented-reality-print-als-tueroeffner-in-die-digitale-welt/

Augmented Reality – Print als Türöffner in die digitale Welt

Neuste Foreneinträge


HDS eMail-Benachrichtigungen ???

Hilfe: Text bei Absturz verschwunden, Endnoten noch da

SVG Animation mit Pause

Shortcut funktioniert nicht mehr

PANTONE solid coated V4 - Farbpalette kein Vollton mehr?

Laserdrucker unterscheidet nur sporadisch zwischen Farbe und SW

Farbeinstellungen zeigen falschen Einstellungsnamen

Textrahmen - Unterteilte Spalte funktioniert nicht

Alternativ-Programm zu Acrobat Pro?

Office Vorlagen Darstellung
medienjobs