hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
matthias.wagner@prepress.at
Beiträge: 24
20. Dez 2004, 19:23
Beitrag #1 von 5
Bewertung:
(663 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Instant PDF als Server oder nur Client Lizenzierung?


Habe mich heute, Aufgrund einer Kundenanfrage mit Instant PDF von Enfocus beschäftigt.
Das Prinzip finde ich toll, aber was mache ich, wenn der Kunde viele (ca. 200) Clients ausrüsten möchte?
Muss ich entsprechende Einzellizenzen kaufen oder gibt es da auch eine Server Variante. Oder übernimmt der PitStop Server diese Funktion?
Geht weniger um die Lizenzkosten als um die Administration.
Auf der Enfocus Homepage bin ich leider nicht wirklich schlau geworden.

Ich hoffe auf die Spezialisten hier ...

Danke Top
 
X
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
20. Dez 2004, 21:08
Beitrag #2 von 5
Beitrag ID: #131726
Bewertung:
(663 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Instant PDF als Server oder nur Client Lizenzierung?


Hallo Herr Wagner,

Enfocus Instant PDF ist eine lokale Lösung, um am jeweiligen Arbeitsplatz auf standardisierte Art und Weise geprüfte und fehlerbereinigte PDF-Dateien zu erzeugen.

Die Frage, ob es besser ist eine dezentrale am jeweiligen Arbeitsplatz installierte Lösung (wie Enfocus Instant PDF) oder eine zentralisierte Server-Lösung (wie z.B. Enfocus PitStop Server) einzusetzen, hängt von einer Vielzahl von Parametern ab und kann nicht mit ein oder zwei Sätzen beantwortet werden.

Auch der laufende administrative Aufwand gibt in diesem speziellen Fall nicht unbedingt den Ausschlag, weil ein Workflow der aus mehreren hundert Instant PDF Installationen besteht nicht zwangsläufig aufwendiger sein muss, als die entsprechende Server-Lösung. Dies liegt an der automatischen Synchronisation die Enfocus in Instant PDF 3.0 eingebaut hat.

Ich würde Ihnen empfehlen mit uns, dem deutschsprachigen Enfocus Distributor und/oder einem Systemintegrator in Kontakt zu treten der schon mit praktischer Erfahrung in diesem Bereich aufwarten kann.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#131715] Top
 
matthias.wagner@prepress.at
Beiträge: 24
20. Dez 2004, 21:13
Beitrag #3 von 5
Beitrag ID: #131727
Bewertung:
(663 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Instant PDF als Server oder nur Client Lizenzierung?


Sehr geehrter Herr Zacherl,

danke für die Antwort auf mein Posting.
Ich nehme die Angebot Sie zu kontaktieren gerne an und werde mich morgen bei Ihnen melden.
Ist telefonisch OK?

Gruß

Matthias Wagner
als Antwort auf: [#131715] Top
 
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
20. Dez 2004, 21:16
Beitrag #4 von 5
Beitrag ID: #131729
Bewertung:
(663 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Instant PDF als Server oder nur Client Lizenzierung?


Hallo Herr Wagner,

selbstverständlich.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#131715] Top
 
Marco Morgenthaler S
Beiträge: 2474
21. Dez 2004, 16:25
Beitrag #5 von 5
Beitrag ID: #131869
Bewertung:
(663 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Instant PDF als Server oder nur Client Lizenzierung?


Hallo Herr Zacherl

Im Zusammenhang mit Instant PDF würde mich interessieren, ob der Fehler, dass grössere Druckaufträge abgebrochen werden, in der neuen Version 3 nicht mehr existiert. In meiner Version 2.21 konnten Druckaufträge (z.B. 70 S. nur Text oder mehrere Doppelseiten mit Farbabb.) nicht beendet werden, weil laut Enfocus-Support Instant PDF ein eingebautes Time-out habe, das den Druckauftrag nach einer gewissen Zeit abbreche. Enfocus vertröstete mich auf Version 3, die ich aber noch nicht testen konnte, weil ich auf die deutsche Ausgabe warte.

Vielleicht wissen Sie inzwischen mehr (zum erwähnten Problem mit Instant PDF vgl. http://www.hilfdirselbst.ch/...amp;topic_id=21770).

Vielen Dank und freundliche Grüsse
Marco
als Antwort auf: [#131715] Top
 
X