[GastForen Archiv Adobe GoLive Interessiere mich für GL

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Archiv - Archivierte Foren
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Interessiere mich für GL

frog
Beiträge gesamt: 9

18. Jun 2002, 21:57
Beitrag # 1 von 6
Bewertung:
(907 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Ihr da draussen,
ich bin auf der Suche nach einem guten Editor. Habe eine Zeit lang versucht mit Dreamweaver zu arbeiten, doch leider musste ich feststellen das ich damit überhaupt nicht klar komme. Habe viel Zeit damit verbracht diesen zu verstehen, doch am Ende hasste ich dieses Tool.
Deshalb möchte ich mir jetzt sicher sein das richtige zu erlernen und euch um eine ehrliche Antwort bitten.
Wie kommt man mit Go Live zu recht? Ist vielleicht jemand unter euch der auch von Dreamweaver auf GL umgestiegen ist????
Für eure Ratschläge bin ich sehr dankbar.

Gruß the frog
X

Interessiere mich für GL

tome
Beiträge gesamt: 83

18. Jun 2002, 22:28
Beitrag # 2 von 6
Beitrag ID: #5571
Bewertung:
(907 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hi frog

ich arbeite nun seit gut 3monaten mit golive und bin damit sehr zufrieden! golive ist sehr einfach um einzusteigen, super finde ich das layoutraster, das macht vieles sehr einfach und auch die nützlichen actions sind interessant, am anfang habe ich mir ein taschenbuch über golive gekauft, das hat mir sehr geholfen.. und in diesem forum bist du meiner meinung nach am richtigen ort, die leute sind cool und helfen wo sie können, wen du fragen hast findest du sicher eine antwort!
zu dreamwaver kan ich dir nichts sagen, kenne ich nicht! da ich aber von ein paar leuten gehört habe das sie auf dreamwaver schwören habe ich mal in einem anderen forum die frage gestellt: dreamweaver oder golive? welcher ist besser?
eine antwort habe ich erhalten:
Golive ist bei weitem der professionellere von beiden.
Ich habe Jahre mit Dreamweaver gearbeitet und nicht per Hand gecodet und habe Wochen gebraucht um den Unfug den der Dreamweaver gemacht hat wieder zu beseitigen. Tu Dir selbst einen Gefallen bleib bei Golive und schreibe zu 90% im sourcecode.
Mit dem Funktion rewrite sourcecode kann man die Übersichtlichkeit wieder herstellen und der Syntaxchecker ist auch recht gut.
Der Dreamweaver ist was für ehemalige Word User.

lade dir doch mal die testversion runter und schaue dir golive an, dan kanst du ja immer noch entscheiden...

gruesse tom


als Antwort auf: [#5568]

Interessiere mich für GL

Paparazza
Beiträge gesamt: 7

19. Jun 2002, 00:10
Beitrag # 3 von 6
Beitrag ID: #5575
Bewertung:
(907 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Frog,

ich habe mich anfangs etwas schwer getan mit GoLive und mir zusätzlich eine Testversion vom Dreamweaver aufgespielt. Doch aufgrund der vielen Möglichkeiten, schien er mir genauso kompliziert zu sein, wie GoLive. Da ich von GL die registrierte Vollversion hatte, habe ich mich entschlossen, dabei zu bleiben, was ich bis heute nicht bereut habe.
Mittlerweile habe ich mir zum zweiten Mal eine Testversion vom Dreamweaver geholt, da sich mein GL 5.0 und mein Win XP momentan nicht vertragen, aber ich musste feststellen, dass ich mich mittlerweile schon so an GoLive gewöhnt habe, dass ich nicht mehr umsteigen möchte.

Gruß
Paparazza


als Antwort auf: [#5568]

Interessiere mich für GL

WolfJack
Beiträge gesamt: 2851

19. Jun 2002, 07:42
Beitrag # 4 von 6
Beitrag ID: #5579
Bewertung:
(907 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Ihr da draussen, ich bin auf der Suche nach einem guten Editor. Habe eine Zeit lang versucht mit Dreamweaver zu arbeiten, doch leider musste ich feststellen das ich damit überhaupt nicht klar komme.

• Hallo frog,

meiner Meinung nach sind sind beide Editoren allemal gut - AGL wie auch DW!

Irgendwie hat sich DW nicht nur bei den HTML-Spezies durchgesetzt, auch in den meisten Agenturen und Weiterbildungseinrichtungen ist er z.Zt. voll im Gebrauch.

Die Dozenten vom Cim data-Institut (das grösste seiner Art in Berlin und Brandenburg mit mehr als 1000 Studenten) haben auch nur am Rande von Adobe GoLive gehört und setzen auf die Grundlehre HTML, Java etc.!

DW hat den Schwerpunkt beim Quellcode-Editor, der parallel zum Layout-win im Gebrauch ist, während AGL mit der WYSWYG / point & shoot Funktion i n t u i t i v e r e Ergebnisse möglich macht.

Habe viel Zeit damit verbracht diesen zu verstehen, doch am Ende hasste ich dieses Tool.

• Du meinst sicher HTML?!

Deshalb möchte ich mir jetzt sicher sein das richtige zu erlernen und euch um eine ehrliche Antwort bitten. Wie kommt man mit Go Live zu recht? Ist vielleicht jemand unter euch der auch von Dreamweaver auf GL umgestiegen ist????
Für eure Ratschläge bin ich sehr dankbar.

• Ausprobiert habe ich anfangs beide Editoren, AGL jedenfalls trägt wesentlich mehr dazu bei, HTML und Java wenigstens zu verstehen - ohne diese Technik auch wirklich beherrschen und anwenden zu müssen!

nice day!


als Antwort auf: [#5568]

Interessiere mich für GL

Petra Rudolph
Beiträge gesamt: 1554

19. Jun 2002, 08:01
Beitrag # 5 von 6
Beitrag ID: #5580
Bewertung:
(907 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Moin,

ich muß vorweg sagen, daß ich DW auch nicht kenne.

Ich empfehle zwei Dinge: Das Buch "Classroom in a Book" z.B. bei E-Bay, zwar noch als Version 5, das ist aber egal für den Einstieg und Golive6 umsonst von Strato.
Will heißen: Ab der Bestellung eines Powerweb bekommt man Golive und Photoshop Elements Vollversionen und kann später immer noch umziehen.




als Antwort auf: [#5568]

Interessiere mich für GL

frog
Beiträge gesamt: 9

19. Jun 2002, 23:03
Beitrag # 6 von 6
Beitrag ID: #5658
Bewertung:
(907 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,
danke für die vielen Antworten die ich von euch erhalten habe. Ich werde mir den Ratschlag zu Herzen nehmen und mir die Testversion herunterladen. Glaube das wir uns ab jetzt öfter hier treffen werden.

Also schönen Abend noch
Gruß frog


als Antwort auf: [#5568]
X

Aktuell

InDesign / Illustrator
ScreenShot 274 Warum Templates in InDesign benutzen_ - Satzkiste in Stuttgart - Satz und technische Umsetzung - Google Chrome (300x300 HilfDirSelbst)

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
29.09.2022

IDUGS#85 Press2id

Zoom Meeting
Donnerstag, 29. Sept. 2022, 19.00 - 21.00 Uhr

Vortrag

Kennst du WordPress? Vielleicht. Verwendest du WordPress? Ja, klar! WordPress ist das am weitesten verbreitete System für die Erstellung von Webseiten. Um Webseitenbau soll es auf dieser IDUG aber nicht gehen. Gregor zeigt press2id (github.com/grefel/press2id). Seine Open-Source-Lösung für die Verbindung von Web und InDesign. Richtig gelesen: InDesign liest mithilfe von press2id die Inhalte der WordPress-Webseiten und generiert daraus Zeitschriften, Kataloge, Programmhefte oder Bierdeckel (das zeigen wir natürlich auch!). So wird die „Content First“ Theorie zu einer konkret anwendbaren Praxis, ohne gleich die ganz großen Räder zu drehen. Versprochen: Jeder kann nach der IDUG innerhalb kürzester Zeit Daten von WordPress nach InDesign importieren. Aber Achtung: Prinzipiell kann press2id aus jeder Website, oder besser Contentmanagementsystem (CMS) Daten auslesen und nach InDesign importieren! Spannend, oder? Danach geht es in die Praxis: Stefan hat die Webseite des Parktheater Iserlohn (parktheater-iserlohn.de) gestaltet. Die gedruckten Spielpläne (parktheater-iserlohn.de/interaktive-spielplaene) werden mit press2id realisiert. Wir schauen in den Maschinenraum und zeigen, wie die Lösung des Projekts realisiert wurde.

Nein

Organisator: InDesign Usergroup Stuttgart

Kontaktinformation: Christoph Steffens, E-Mailidug AT satzkiste DOT de

https://idugs85.eventbrite.de/

Von Wordpress nach InDesign
Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022