[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign Italic, das kein Italic ist ...

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Italic, das kein Italic ist ...

Martin Fischer
  
Beiträge gesamt: 12395

30. Jan 2013, 11:57
Beitrag # 1 von 8
Bewertung:
(4608 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Kolleginnen und Kollegen,

vorhin habe ich festgestellt, dass mir alle Kursiv-Formatierungen in Fußnoten eines importierten Worddokuments verloren gegangen sind.

Hatte zunächst ein Skript ausgeführt, das allen Kursiv-Formatierungen (= Italic, und andere Schnitte) entsprechende Zeichenformate zuweist. Anschließend alle Abweichungen gelöscht.

Warum wurden auch die Kursiv-Auszeichnungen, die ich in ZF eingefroren wähnte, gelöscht?

Nochmals neu importiert und nach Schriftschnitt 'Italic' gesucht.
Keine Treffer!

Eine Prüfung in den Fußnoten zeigte, was kursiv dargestellt ist, wird auch in der Zeichenpalette als 'Italic' angezeigt (Kursiv in Fussnote.jpg).

Eine Prüfung im Haupttext zeigt, was kursiv dargestellt ist, wird in de Zeichenpalette als 'Oblique' dargestellt (Kursiv im Text.jpg).

Die Inspektion einer exportierten IDML-Datei förderte Folgendes zu Tage: Blick in IDML.jpg

Der Text in der Fußnote, der während dem Import anders als der Haupttext in der Minion Pro statt der Helvetica angekommen ist, hat tatsächlich nicht wie in der Zeichenpalette anzeigt einen 'Italic'-Schnitt, sondern einen 'Oblique'-Schnitt.
Code
<CharacterStyleRange AppliedCharacterStyle="CharacterStyle/$ID/[No character style]" FontStyle="Oblique" PointSize="10"> 
<Content>Rawls</Content>
</CharacterStyleRange>


Eine Suche nach dem Schriftschnitt 'Oblique' findet nun auch den vermeidlichen 'Italic'-Schnitt. Darauf war mein Skript nicht vorbereitet (suchte nach Italic, nicht nach Oblique).

Im Falle der Zuweisung der Minion Pro bei Fußnoten während dem Import hätte ich an und für sich erwartet, dass aus 'Helvetica Oblique' etwa '[Minion Pro Oblique]' (fehlender Schnitt) wird, aber nicht 'Minion Pro Italic' ohne Hinweis auf den versteckten Oblique-Schnitt.

'Schriftart suchen' zeigt im Übrigen auch 'Minion Pro Italic' an. Dennoch findet es die Oblique-Schnitte. ;-)


Also:
Vorsicht vor der Helvetica (und anderen Schriften mit vom Standard abweichenden Schnittbezeichnungen)!

Viele Grüße
Martin



(Dieser Beitrag wurde von Martin Fischer am 30. Jan 2013, 12:05 geändert)
X

Italic, das kein Italic ist ...

Frank Fallgatter
Beiträge gesamt: 853

30. Jan 2013, 13:01
Beitrag # 2 von 8
Beitrag ID: #507545
Bewertung:
(4553 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi Martin, könnte es sein, dass das erwähnte Wordfile einfach nur schräggestellt hat? Dann ist die Suche nach der Italic-Auszeichnung womöglich vergebens, da es sich nicht um eine echte Kursive handelt.

Gruß
Frank


als Antwort auf: [#507543]

Italic, das kein Italic ist ...

Martin Fischer
  
Beiträge gesamt: 12395

30. Jan 2013, 13:06
Beitrag # 3 von 8
Beitrag ID: #507547
Bewertung:
(4548 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Frank,

nein, in der Worddatei war die Kursive als echte Helvetica-Oblique enthalten.

Als Oblique-Schnitt ist sie in InDesign auch angekommen.
Sowohl im Text als auch in den Fußnoten.

Im Fließtext wurde bei der Helvetica der Oblique-Schnitt auch richtig angezeigt.

Nur in den Fußnoten, wo beim Import unter der Hand die Helvetica durch die Minion Pro ersetzt wurde, wird am Ende 'Italic' angezeigt, wo tatsächlich 'Oblique' dahintersteckt.

Viele Grüße
Martin




als Antwort auf: [#507545]

Italic, das kein Italic ist ...

Quarz
Beiträge gesamt: 3368

30. Jan 2013, 14:34
Beitrag # 4 von 8
Beitrag ID: #507562
Bewertung:
(4472 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Martin,

sollte man sicherheitshalber das Script CharStyle
um Oblique erweitern?

attr2style( 'fontStyle = "Oblique"' , 'Oblique' );


Gruß
Quarz

-------------------------
Win7 | CS6 ver 8.01



als Antwort auf: [#507543]

Italic, das kein Italic ist ...

Martin Fischer
  
Beiträge gesamt: 12395

30. Jan 2013, 14:49
Beitrag # 5 von 8
Beitrag ID: #507565
Bewertung:
(4460 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Quarz,

Antwort auf: sollte man sicherheitshalber das Script CharStyle
um Oblique erweitern


Danke für den Vorschlag.
Das hatte ich mir auch kurz überlegt.
Aber schließlich habe ich mich dagegen entschieden, weil ich dann bei jedem Dokument, das ich mit dem Skript traktiert habe, neben einem Italic- auch noch einen Oblique-Schnitt (und die anderen Kombinationen mit Bold, SuperScript ...) mit mir herumschleppe, wo ich ihn doch nur sehr, sehr selten (wenn in den Originaldaten eine Helvetica enthalten) tatsächlich benötige.

Deswegen habe ich mich entschieden, das Skript TextStyle2charStyle.jsx um eine Funktion zu erweitern, die auf Nachfrage den Oblique-Schnitt durch 'Italic' ersetzt. Danach geht es weiter mit den Zuweisungen der Italic- usw. Zeichenformate.
Vor der Abfrage prüft das Skript das Vorkommen des Oblique-Schnitts im Dokument. Ist keiner auffindbar, unterbleibt die Abfrage.

Wenn Du aber ein eigenes ZF für den Olique-Schnitt bevorzugst, hast Du genau die richtige Lösung vorgeschlagen. ;-)

Viele Grüße
Martin




als Antwort auf: [#507562]

Italic, das kein Italic ist ...

Quarz
Beiträge gesamt: 3368

30. Jan 2013, 14:59
Beitrag # 6 von 8
Beitrag ID: #507571
Bewertung:
(4441 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Martin,

ich werde das modfiziert Skript TextStyle2charStyle.jsx
in Zukunft benutzen.

Du hast ja recht, dass sonst auch noch das
ZF Oblique in der Datei ist.


Danke und Gruß
Quarz

-------------------------
Win7 | CS6 ver 8.01



als Antwort auf: [#507565]

Italic, das kein Italic ist ...

mk-will
Beiträge gesamt: 1175

30. Jan 2013, 15:23
Beitrag # 7 von 8
Beitrag ID: #507577
Bewertung:
(4390 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo, Martin,

Italic und Oblique werden zwar meistens synonym verwendet, aber das ist eigentlich nicht korrekt.

Oblique: Die kursiven Buchstabenformen entsprechen den Formen des Regular-Schnitts.

Italic: Die kursiven Buchstaben sind eigenständig entwickelte Formen und unterscheiden sich teils deutlich von den Formen des Regular-Schnitts (häufig bei a, f & g zu sehen).

Daher ist Helvetica-Oblique korrekt.

Siehe auch http://de.wikipedia.org/wiki/Kursiv.

Gruß
Stephan


als Antwort auf: [#507543]

Italic, das kein Italic ist ...

Martin Fischer
  
Beiträge gesamt: 12395

30. Jan 2013, 15:29
Beitrag # 8 von 8
Beitrag ID: #507580
Bewertung:
(4385 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Stephan,

Antwort auf: Daher ist Helvetica-Oblique korrekt.


Das bestreite ich nicht.
Aber es ist nicht richtig, einen Oblique-Schnitt als einen Italic-Schnitt anzuzeigen, nur wenn dem Text wie auch immer (ohne eigenes Zutun beim Import) eine andere Grundschrift zugewiesen wurde.

Diese Minion Pro Italic, die als Italic-Schnitt angezeigt wird, ist als Italic-Schnitt nicht zu finden, weil sie unter der Haube immer noch das Oblique-Attribut hat.

M.E. wäre für diesen Schnitt die Bezeichnung '[Minion Pro Oblique]' oder 'Minion Pro [Oblique]' angesagt (mit den eckigen Klammern). Damit würden zwei Dinge deutlich:
1. Es handelt sich nicht um ein Italic-, sondern um ein Oblique-Attribut.
2. Dieser Schnitt steht in dem gewählten Font 'Minion Pro' nicht zur Verfügung.

Derzeit gaukelt InDesign aber einen Italic-Schnitt vor, wo tatsächlich ein Oblique-Schnitt dahintersteckt.

Viele Grüße
Martin




als Antwort auf: [#507577]
(Dieser Beitrag wurde von Martin Fischer am 30. Jan 2013, 15:44 geändert)
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
25.01.2021 - 26.01.2021

Digicomp Academy AG, Bern oder Zürich
Montag, 25. Jan. 2021, 08.30 Uhr - Dienstag, 26. Jan. 2021, 17.00 Uhr

Kurs

In diesem Basic-Kurs lernen Sie das Wichtigste über den Aufbau und die Funktionsweise von Photoshop. Zusammen mit den notwendigen Grundlagen von Farbenlehre bis Bildauflösung lernen Sie zudem die kreativen Möglichkeiten von Photoshop kennen.

Dauer: 2 Tage
Preis: CHF 1'400.–

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberatung AT digicomp DOT ch

digicomp.ch/d/PHOTM1

Veranstaltungen
25.01.2021 - 26.01.2021

Digicomp Academy AG, Zürich oder virtuell
Montag, 25. Jan. 2021, 08.30 Uhr - Dienstag, 26. Jan. 2021, 17.00 Uhr

Kurs

Im Kurs lernen Sie die Schritte vom Import des Rohmaterials bis zum fertig exportierten Clip kennen. Dazu zählen die Materialverwaltung, das Trimmen für Roh- und Feinschnitt, Blenden, Titel und Effekte und eine Übersicht über die wichtigsten Formate.

Preis: CHF 1'700.-
Dauer: 2 Tage

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberatung AT digicomp DOT ch

digicomp.ch/d/AP6

Neuste Foreneinträge


Text- oder Grafikrahmen nach Position und Größe suchen und ändern

Exel ohne leeres Tabellenblatt starten

Illustrator Skript Übersatztext - Hilfe benötigt

[GREP] beliebige Zeichen finden und durch selbe Anzahl an Leerzeichen oder Anzahl Zeichen "x" ersetzen

InDesign 2021 – Suchen/Ersetzen: Farbe

Langsamer MacMini

Netzwerklaufwerke verbinden -> Bei nicht verfügbar Fehlermeldung unterdrücken

Balken hinter einen Bildteil

Geteiltes Album

Verschiedene Netzwerke Handeln
medienjobs