[GastForen Programmierung/Entwicklung AppleScript Jede Seite als PS-File ... erweiterbar mit Druckstil ???

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Jede Seite als PS-File ... erweiterbar mit Druckstil ???

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

3. Nov 2004, 11:05
Beitrag # 1 von 7
Bewertung:
(1428 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Moin,

Achtung - ich bin absoluter Rookie was AS betrifft!!!

Deshalb frage ich einfach mal so, vermutlich ganz naiv:

Seite als PS-File bringt mir nicht sonderlich viel! Im Gegenteil es tauchen noch mehr Dialoge auf welche die Kollegen noch mehr verwirren würden.

Ist es nicht möglich zu einem Schwung Layouts zu "sagen": bitte jede Seite als PS-File, mit dem Druckstil xy, in den Ordner xy ?!?!!?

Danke im voraus!!
X

Jede Seite als PS-File ... erweiterbar mit Druckstil ???

Hans Haesler
  
Beiträge gesamt: 5818

3. Nov 2004, 11:49
Beitrag # 2 von 7
Beitrag ID: #419194
Bewertung:
(1427 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Fliewatue,

willkommen im Forum! :-)

Dieses Script habe ich aus den Script-Menü-Scripts der Version 5 herübergerettet. Damals war die beste Lösung jene,
welche im ersten Dialog empfohlen wird: "Damit die Druck-Einstellungen korrekt sind: ändern Sie den Drucken-Dialog
und klicken Sie auf 'Einstellungen erhalten', bevor Sie das Script ausführen."

Das ist (leider) noch immer die beste Lösung. Leider, denn seit Jahren fordere ich von Quark, dass endlich ein Druckstil
per Script gewählt werden kann. Aber wie in einigen anderen Punkten tut sich nichts.

Das Original-Script druckte jede Seite des geöffneten QXP-5-Dokuments in den (per Dialog) gewählten Ordner.

Für QuarkXPress 6.x habe ich ursprünglich dieses Konzept übernommen. Aber dann kam der Wunsch von Detlev Hagemann,
alle Layouts mit einem Schwung drucken zu können. Leuchtet zuerst ein. Doch will dies wirklich jeder? So fügte ich
einen Dialog ein, mit welchem per Knopfdruck bestimmt werden kann, ob alle Layouts, das aktive oder eine Auswahl der
Layouts gedruckt werden kann. Wenn nur ein Layout gewählt ist, kommt ein weiterer Dialog, mit welchem die Seiten-
bereiche eingegeben werden können. Wer alle Seiten will, bestätigt das vorgeschlagene "alle".

Beim manuellen Drucken kommen doch diese Dialoge auch? Dies sollten doch die lieben Kollegen schon lange gewohnt sein. ;-)

Die Möglichkeit, einzelne Seiten (oder einen Teilbereich) ausgeben zu können, ist dann ein Vorteil, wenn Korrekturen
ausgeführt worden sind. Je nach Umfang des Projekts ist es doch rationeller, nicht wieder alle zu drucken. Oder?

Hans Haesler <[email protected]>


als Antwort auf: [#419193]

Jede Seite als PS-File ... erweiterbar mit Druckstil ???

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

3. Nov 2004, 12:40
Beitrag # 3 von 7
Beitrag ID: #419195
Bewertung:
(1427 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Moin Hans,

vielen Dank für Deine schnelle und intensive Antwort!!

Ich bin aber auf der Suche nach einer noch viel rationelleren Lösung. Ich denke AS kann mir da nicht weiterhelfen.

Ich hoffte wirklich ein Droplet zu bekommen, dass man darauf sein Quark -Layout ziehen kann und zag sind die PS-Files, bzw. sogar die PDFs geschrieben!
So wie es halt mit Photoshop auch funktioniert!
Doch dieser Glaube war wohl etwas zu naiv.

Ich denke ich werde kein AS-Fan werden - sorry!

Beim "PS-File erzeugen..." muss man dreimal bestätigen!
Genau wie beim Drucken - bzw. Datei sichern.
Ich sehe darin nur  geringe Vorteile und eine weitere "Zumutung" für die Kollegen!


als Antwort auf: [#419193]

Jede Seite als PS-File ... erweiterbar mit Druckstil ???

Hans Haesler
  
Beiträge gesamt: 5818

3. Nov 2004, 14:23
Beitrag # 4 von 7
Beitrag ID: #419196
Bewertung:
(1427 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Fliewatue,

nun, Du musst bedenken, dass fast jeder Anwender andere Ansprüche hat. Deshalb hat Quark das PS-Script recht allgemein gehalten.
Und, ja, viele träumen davon &#150; wie Du &#150; dass sie ihre Dateien auf ein Droplet ziehen oder in einen Hotfolder kopieren können und alles
weitere geschieht automatisch. Aber es sollte nichts kosten &#133;

Die Lösung mit dem Hotfolder gibt es. Wir wenden sie hier seit Jahren an. Aber sie kostet etwas. Infos bei http://www.callas.de

Aber ob Hotfolder oder Droplet &#150; wenn man die lästigen Dialoge loswerden will, dann wird die Vielfältigkeit des Scripts zur Einfältigkeit.
Und wenn man mal eine andere Einstellung braucht, dann muss man eine Kopie des Scripts editieren. Und schon bald hat man eine
Handvoll von Scripts zur Auswahl. Und das ist doch genauso eine Zumutung &#133;

Wie dem auch sei &#150; hier ist mein Vorschlag: Du gibst mir durch, ob der Name des Projekts oder des Layouts für die Namen der PDF-Dateien
verwendet werden und wie der endgültige Name der PDF-Files lauten soll. Am besten mit einem Beispiel. Und dann werde ich versuchen,
ein Droplet zu entwickeln, welches Deinen Anforderungen entspricht.

Hans Haesler <[email protected]>


als Antwort auf: [#419193]

Jede Seite als PS-File ... erweiterbar mit Druckstil ???

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

4. Nov 2004, 10:15
Beitrag # 5 von 7
Beitrag ID: #419197
Bewertung:
(1427 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Mir reicht es schon völlig wenn dei PDFs mit "Layoutname plus Seitennummerierung" bezeichnet werden - also so wie es das ursprüngliche Script erledigt!
Da ich die einzelnen PDFs dann ja in Acrobat zu einem meist zusammenfüge.
(Kennt jemand einen Hotfolder für solch eine Aktion? ... ein PDF erstellen aus mehreren...)


als Antwort auf: [#419193]

Jede Seite als PS-File ... erweiterbar mit Druckstil ???

Hans Haesler
  
Beiträge gesamt: 5818

4. Nov 2004, 22:16
Beitrag # 6 von 7
Beitrag ID: #419198
Bewertung:
(1427 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Fliewatue,

ich war den ganzen Tag abwesend, deshalb meine verspätete Antwort.

Also ... ich werde den Code für das Droplet zusammenstreichen, die PDF-Generierung einbauen und es Dir zustellen.
Die erste Version werde ich so knapp wie möglich halten.

Später &#150; für weitere Interessenten ;-) &#150; werde ich es so ausbauen, dass man die Einstellungen konfigurieren kann.
Festlegen, ob der Projekt- oder der Layoutname oder eine andere Bezeichnung verwendet werden soll. Und dazu noch
die Formatierung und die Positionierung des Numerierung-Anhängsels.

Zusammenfügen von PDFs? Versuch's mal mit meinem Droplet. Du kannst es hier herunterladen: http://www.fachhefte.ch
(Link "AppleScripts", die Ordner "mac_os_x_d" und "allgemein" öffnen und die Datei "PDFs_zusammenfuegen_X" wählen.)

Damit man bei einer grösseren Anzahl von Dateien sieht, dass sich was tut, habe ich einen Fortschrittsbalken
eingebaut. Dies bedingt, dass das Progrämmchen "ProgBar" vorhanden ist. Zu finden hier: http://www.fachhefte.ch
(Link "AppleScripts", Ordner "z_additions_os_x"). Das Stuffit-Archiv "ProBar.sit" wiegt 20 KB. Es enthält eine
kurze Anleitung zur Installation.

Und noch etwas Lektüre &#150; Thema "pdf-Dateien aneinanderhängen" http://www.page-online.de/page/forum/viewthread/2264

Hans Haesler <[email protected]>


als Antwort auf: [#419193]

Jede Seite als PS-File ... erweiterbar mit Druckstil ???

Hans Haesler
  
Beiträge gesamt: 5818

4. Nov 2004, 23:56
Beitrag # 7 von 7
Beitrag ID: #419199
Bewertung:
(1427 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Fliewatue,

der erste Wurf des versprochenen Droplets ist unterwegs. Ich habe es nur kurz getestet, denn es ist schon spät &#133;
Aber das Script funktioniert. Doch weiss ich nicht, wie es sich mit richtigen Projekten, und erst noch mit
mehreren verhalten wird. Eventuell muss man die Distiller-Befehle im Script löschen und stattdessen als
Zielordner den "In"-Ordner des Distillers bestimmen.

Deshalb: Den ersten Probelauf nur mit einem einfachen Layout mit einer Seite vornehmen.
Bedingungen: QuarkXPress 6.5 und der Distiller 6.0 müssen laufen.

Achtung Dialog ;-). Ja, beim ersten Ausführen musst Du den Zielordner bestimmen. Dann wird der Pfad gespeichert.
Und der Dialog nervt nicht mehr. Wenn mal der Zielordner gewechselt werden soll, dann muss der aktuelle umbenannt
oder verschoben werden. Dann wird er nicht gefunden und der Dialog kommt wieder.

Variante: Statt den Ordner umzubenennen kann man das Droplet im Skripteditoren öffnen, eine kleine Änderung
vornehmen (z.B. an einem Zeilenende einen Zwischenraum einfügen) und das Script sichern. Der Zwischenraum
wird automatisch gelöscht und der gespeicherte Zielordnerpfad auch.

Hans Haesler <[email protected]>


als Antwort auf: [#419193]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
02.02.2023

Prozesse optimieren und effizient gestalten

Zürich
Donnerstag, 02. Feb. 2023, 08.00 - 10.00 Uhr

Digitalisierung, Webauftritt

Digitalisierung mitgestalten - Worauf kommt es an? Wie wichtig ist die Webseite? Webseite mit Word Press? Interne Prozesse optimieren

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: Birol Isik, E-Mailinfo AT bkcc DOT ch

https://digitalisierung-heute.ch/digitalisierung-informationstag-schweiz/

Veranstaltungen
01.03.2023 - 09.03.2023

Online
Mittwoch, 01. März 2023, 00.00 Uhr - Donnerstag, 09. März 2023, 00.00 Uhr

Online Webinar

Wie gehen wir mit diesen Veränderungen um? Was ist notwendig, damit wir die Digitalisierung im Unternehmen klappt? Veränderungsprozesse verstehen und entsprechend handeln Mitarbeiter als Botschafter Webseite mit WordPress erstellen SEA /SEO (Ads aufschalten)

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: B. Isik, E-Mailinfo AT snfa DOT ch

https://www.fernstudiumfitness.ch/digitalisierung-schweiz/