[GastForen Job Job, Freelance, etc. Job's wo?

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Job's wo?

bigu
Beiträge gesamt: 5

4. Mär 2005, 07:38
Beitrag # 1 von 12
Bewertung:
(3403 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo alle zusammen

Ich bin seit 32 Jahren in der Druckbranche tätig gewesen zuerst als Bleisetzerin dann als Polygrafin. Ich hatte keinen Unterbruch der Arbeit in diesen Jahren. Und jetzt nach Betriebsauflösung der Druckerei, nach 15 Jahren wo ich dort Vollzeit arbeitete,ein radikales Ende und seit 3 Monaten auf der Suche nach einem Job in einer Druckerei. Was ich sehe ist das die Druckereien keine neuen Leute brauchen da die Teams dort schon lange zusammen sind oder ich viel zu teuer bin mit 48 Jahren (besonders hohe Sozialleistungen) oder es 50% Stellen sind wo auch Hunderte sich melden auf eine Stelle. Mein Fazit als Stellensuchender ist ich muss mich anders umsehen d.h. Neu-Anfang in einer anderen Branche d.h. viel weniger Lohn, bescheidener Leben wie billige Wohnung und kein Auto, kein Auswärtsessen mehr, wenig Ferien, was sicher alles auch eine neue Herausforderung ist. Was meint Ihr zu der heutigen Situation in der Druckbranche, wie geht das weiter?

bigu
X

Job's wo?

mazze
Beiträge gesamt: 6

8. Mär 2005, 12:32
Beitrag # 2 von 12
Beitrag ID: #150824
Bewertung:
(3402 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Bigu,

deine Laufbahn kommt mir vertraut vor, auch wenn ich ein paar Jahre jünger bin. Inzwischen arbeite ich nicht mehr in der grafischen Industrie, habe aber noch regen Kontakt dahin. Wenn ich den Strukturwandel anschaue, kann ich Dir echt wenig Hoffnung auf einen Job machen. In der Schweiz rechnet man mit tausenden Arbeitsstellen, die noch abgebaut werden in den nächsten Jahren. Für Dich sind die Chancen sehr gering, wieder was im Grafischen zu finden, auch wenn ich Dir gerne Mut machen würde. Und wenn, dann sind die Lohnkonzessionnen wohl sehr, sehr hoch.

Ueberleg eher früher als später, was Du sonst noch machen könntest. Ich selber habe (nun das gute zum Schluss) die gleiche Erfahrung wie viele andere: eine Arbeitslosigkeit erweist sich in der Rückschau oft als Chance. Tönt für die sicher zynisch im Moment, aber glaub mir es kann wirklich sein!


als Antwort auf: [#149916]

Job's wo?

robinson
Beiträge gesamt: 786

8. Mär 2005, 14:07
Beitrag # 3 von 12
Beitrag ID: #150866
Bewertung:
(3402 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Wenn du schon 32 Jahre in der Druckindustrie tätig bist, solltest du aber wissen, dass der Plural (Mehrzahl) von "Job" "Jobs" ist und nichts mit dem englischen Genitiv "Job's" zu tun haben. Das nur so am Rande.

PS. Bevor jetzt jemand motzt: die falschen Anführungszeichen kommen daher, dass ich auf diesem komischen PC mit Windows XP weder korrekte Anführungszeichen noch einen Apostroph gefunden habe.


PPS. Übrigens was soll die Lamentiererei? Ich habe schon fast 3 Jahre keinen Job mehr. Und ich kann dir sagen was das heisst: Ehe kaputt, Auto futsch, Wohnung am Arsch. Vom auswärts essen gehen oder mehr als einmal in der Woche Fleisch auf dem Tisch ganz zu schweigen, oder wie denkst du, kann man mit etwa einem Viertel des früheren Einkommens überleben.


als Antwort auf: [#149916]
(Dieser Beitrag wurde von robinson am 8. Mär 2005, 14:21 geändert)

Job's wo?

Mario Rothenbühler
Beiträge gesamt: 16

9. Mär 2005, 17:59
Beitrag # 4 von 12
Beitrag ID: #151419
Bewertung:
(3402 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
aber internet hast du ja... :-)
das is doch schon mal was...

/.mario'

--
Mario Rothenbühler :: 3D-Artist
Felderhofstrasse 7
3360 Herzogenbuchsee

Mail :[email protected]
Web :http://www.3D-Artist.ch
Mobile :++41 79 480 8193


als Antwort auf: [#149916]

Job's wo?

Christoph
Beiträge gesamt: 200

11. Mär 2005, 10:38
Beitrag # 5 von 12
Beitrag ID: #151825
Bewertung:
(3402 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
@ mario
hoffentlich bleibt dir dein 3D-Artistenleben noch lange erhalten, sonst könnte nämlich das böse Erwachen kommen, und du müsstest feststellen, dass auch du zu ersetzen bist. Da du noch ziemlich jung bist, bleibt dir das vielleicht noch einige Jahre erspart. Aber solltest du dann arbeitslos sein, wird dir ein so flotter Spruch wie
"aber internet hast du ja... :-)
das is doch schon mal was..."
ziemlich sauer aufstoßen. Solltest du den nicht zynisch gemeint haben, bitte erkläre das immer direkt beim Posting.
In diesem Sinne
Christoph


als Antwort auf: [#149916]

Job's wo?

Mario Rothenbühler
Beiträge gesamt: 16

11. Mär 2005, 11:21
Beitrag # 6 von 12
Beitrag ID: #151849
Bewertung:
(3402 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hi christoph... falls ich meinen elan und die motivation zum unternehmertum verlieren sollte... tja... dann wird es wahrscheinlich so enden....

zitat dr.prof. peter kruse -> es gibt menschen die sind mit einem GEN ausgestattet das dafür sorgt das der experimentiergeist und elan nicht nachlässt...

kann ich jedem empfehlen:
http://www.bol.ch/...tails/ID4589321.html

und allen denen ich zu nahe getreten bin... "entschuldigung"

/.mario'
--
Mario Rothenbühler :: 3D-Artist
Felderhofstrasse 7
3360 Herzogenbuchsee

Mail :[email protected]
Web :http://www.3D-Artist.ch
Mobile :++41 79 480 8193


als Antwort auf: [#149916]

Job's wo?

Talia
Beiträge gesamt:

11. Mär 2005, 14:04
Beitrag # 7 von 12
Beitrag ID: #151900
Bewertung:
(3402 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
stelle immer wieder fest, wieviele hoffnungslose, frustrierte leute sich hier tummeln. dabei heisst dieses portal hier doch hilfdirselbst und versprüht doch sooo viel optimismus und freude ;-)


als Antwort auf: [#149916]

Job's wo?

bigu
Beiträge gesamt: 5

11. Mär 2005, 14:06
Beitrag # 8 von 12
Beitrag ID: #151902
Bewertung:
(3402 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo an Alle die mir geschrieben haben. Fazit: Die Druckindustrie die mal sehr gehoben war zum arbeiten ist am Boden. Die freie Marktwirtschaft iat ja sooooo toll. Das Preisdrücken sooooo in. Das soziale Denken soooo out. Tja nur die, die den Arbeitsplatz haben überleben und müssen hoffen das er nicht wegrationalsiert wird.

bigu


PS. Kann ja nicht jeder Freischaffender werden @3D Artist.


als Antwort auf: [#149916]

Job's wo?

jrandi
Beiträge gesamt: 794

11. Mär 2005, 18:57
Beitrag # 9 von 12
Beitrag ID: #152012
Bewertung:
(3402 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
@talia,

hoffe, du hast verständnis, dass der eine oder andere vom blues gepackt wird. und das alter machts bei der job-suche wirklich nicht leichter.

als ich meine typo-stifti 1989 fertig hatte, konnte ich auswählen, in welcher D-CH Druckerei ich arbeiten wollte. "sie kennen den Mac noch nicht, kein problem, wir schicken Sie in Kurse". "Schade, dass sie sich für eine andere Druckerei entschieden haben. . ."

ging dann in die West-Schweiz. dort sah es schon ganz anders aus, bekam aber trotzdem einen job. habe mich auch weitergebildet werbe-assi und kurz vor der jahrtausend-wende den webpublisher. sah aus, als wäre dieser job DIE zukunft und ich wagte es mich selbständigt zu machen. das lief ganz gut, bis ende 2002. heute hats mehr als genug webpublisher und "webpublisher", welche auch noch den markt kaputtmachen mit dumping-preisen. . .

ich zähle mich nicht zu den frustrierten, im gegenteil, aber zu denken gibt es einem schon. allein die vielfalt der Zeitungen. innert 10 jahren sind x zeitungen eingegangen, bei der publicitas habe wir das bestens miterlebt, wie das zu und her ging.

einen teilzeitjob würde ich annehmen, da nicht voll ausgelastet, aber heute braucht es hochschulabschluss, java, oracle, xml, xslt etc etc wird im profil aufgeliestet und alter zwischen 25 - 30 erwünscht - da bin ich längst über das verfalldatum raus ;-)

hoffe Deine Bude läuft gut - wir haben hier in lausanne ein ähnliches netzwerk und allen geht es in etwa gleich. . . eine neuorientierung ist angesagt, weiss aber noch nicht was. und noch knapp 30 jahre website programmieren möchte ich eh nicht. . . aber wenn du mal einen php/mysql-spezialist brauchst, stehe gerne zur verfügung.

@ bigu
>> PS. Kann ja nicht jeder Freischaffender werden @3D Artist.

aber versuchen kann man es - zu verlieren gibt es wenig, wenn man bereits länger arbeitslos ist. im gegensatz zu anderen branchen, haben wir eine eher "günstige" infrastrukur und können zu hause arbeiten. (schätze, dass ich in den letzten 4 jahren ca. 12 - 15'000 chf investierte. etwa 60% für software, 40% hardware.)

wünsche allen viel erfolg für die zukunft !
jurg
________________________________
net & print production
http://www.randj.net / http://www.alpha-randj.net


als Antwort auf: [#149916]

Job's wo?

bigu
Beiträge gesamt: 5

6. Apr 2005, 08:18
Beitrag # 10 von 12
Beitrag ID: #157467
Bewertung:
(3402 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo robinson

habe grad deine zeilen nochmals gelesen. nun ich suche immer noch. verstehe dich nicht ganz das du immer noch keinen job hast. ich suche nicht nur in der druckbranche sondern auch alternativen dazu. es gibt noch möglichkeiten für eine umschulung in anderen gebieten. natürlich wäre es das beste als typografin eingestellt zu werden da die bezahlung sehr gut ist aber ich sehe das flexibler und werde auch mit niedrigem lohn überleben. die einzige angst momentan ist sozialfall zu werden und darum reiss ich mir den a... auf. es tut mir leid das du alles verloren hast, ich hatte auch solche situationen im leben.

herzliche grüsse

bigu

ps. jaja Jobs......lach


als Antwort auf: [#149916]

Job's wo?

Dirk Levy
  
Beiträge gesamt: 9433

6. Apr 2005, 09:11
Beitrag # 11 von 12
Beitrag ID: #157480
Bewertung:
(3402 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich war auch einer der von so etwas mit über
40 betroffen war.

Ich habe schnell die Chancen einer Selbstständigkeit
erkannt und mir meinen Markt kontinuierlich erarbeitet.
Es wird jedes Jahr besser.

Aber dazu muß man auch bereit sein auf vieles zu
verzichten und darf auf keinen Fall den Kopf in
den Sand stecken. Es gehört eine Menge Kraft dazu,
aber es lohnt sich. Und man muß natürlich auch
die Persönlichkeit dazu haben, weil von nine to
five ist dann nicht mehr, eher Arbeiten rund um
die Uhr. Aber wenn ich das Ergebnis sehe bin ich
zufrieden.

Gruß
Dirk

[Adobe GoLive Tipps & Tricks]
http://www.gltipps.de
Adobe GoLive CS Buch
http://www.galileodesign.de/685?GPP=levy


als Antwort auf: [#149916]

Job's wo?

robinson
Beiträge gesamt: 786

6. Apr 2005, 16:40
Beitrag # 12 von 12
Beitrag ID: #157675
Bewertung:
(3402 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo bigu
Was verstehst du nicht ganz?
Ich suche schon lange nicht mehr in der Grafischen Industrie einen Job. Das Problem ist einfach, wenn du fast 10 Jahre lang als EDV- und Vorstufen-Leiter in Zeitungsverlagen gearbeitet hast, ist das Know-how einfach sehr einseitig aufgebaut.
Bei der Job-Suche bist du dann schnell überqualifiziert oder zu alt, auch wenn dich das Arbeitsamt drängt, eine Arbeit (die es auch nicht gibt) anzunehmen, was du seit Ende der Lehrzeit nicht mehr gemacht hast und es darum viele Mitbewerber gibt, die besser dafür geeignet wären.
Aus diesen Gründen kannst du vom Arbeitsamt her auch keine Umschulung machen, da diese Einrichtung auf un-/unterqualifizierte Arbeitssuchende eingestellt ist, denen ein Kurs in Lesen und Schreiben die Chancen auf dem Arbeitsmarkt drastisch erhöht.
Eine selber finanzierte Umschulung konnte ich nicht machen, da mir in diesem Fall das Arbeitslosengeld gestrichen worden wäre (nicht mehr vermittlungsfähig).
Wer es berufsmässig ein bisschen zu was gebracht hat (aber nicht so weit, dass er bei Stellenverlust eine millionenschwere Abfindung kassiert um die nachfolgenden mageren Jahre zu überstehen) hat einfach auf der ganzen Linie verloren.
Ein weiterer Grund für meine Schwierigkeiten auf dem Arbeitsmarkt sind die unerlaubten (schlechten) Ausküfte meines ehemaligen Arbeitgebers; aber das ist ein anderes Kapitel.


als Antwort auf: [#149916]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
02.02.2023

Prozesse optimieren und effizient gestalten

Zürich
Donnerstag, 02. Feb. 2023, 08.00 - 10.00 Uhr

Digitalisierung, Webauftritt

Digitalisierung mitgestalten - Worauf kommt es an? Wie wichtig ist die Webseite? Webseite mit Word Press? Interne Prozesse optimieren

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: Birol Isik, E-Mailinfo AT bkcc DOT ch

https://digitalisierung-heute.ch/digitalisierung-informationstag-schweiz/

Veranstaltungen
01.03.2023 - 09.03.2023

Online
Mittwoch, 01. März 2023, 00.00 Uhr - Donnerstag, 09. März 2023, 00.00 Uhr

Online Webinar

Wie gehen wir mit diesen Veränderungen um? Was ist notwendig, damit wir die Digitalisierung im Unternehmen klappt? Veränderungsprozesse verstehen und entsprechend handeln Mitarbeiter als Botschafter Webseite mit WordPress erstellen SEA /SEO (Ads aufschalten)

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: B. Isik, E-Mailinfo AT snfa DOT ch

https://www.fernstudiumfitness.ch/digitalisierung-schweiz/