[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign Kästchen beim Druck von Zapf Dingbats

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Kästchen beim Druck von Zapf Dingbats

bua91
Beiträge gesamt: 19

6. Okt 2004, 16:12
Beitrag # 1 von 11
Bewertung:
(3661 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

ich hab ein Sternchen aus den Dingbats angelegt.
(InDesign CS, Mac OS X).
Auf dem Bildschirm sieht alles gut aus - beim
Druck bekomme ich dann eins dieser Kästchen.

Neulich hatte ich einen ähnlichen Effekt, mit einer
anderen Schrift (Gill Sans). Hier konnte ich
über den Workaround den Druck richtig stellen.
Ich habe die Schrift auf Italic gestellt und dann
wieder zurück auf Regular. Dann wars O.K.

Dies geht aber mit den Dingbats so nicht.

Vielleicht bin ich ja nicht der einzige der
dies erleben muss.

Gruss und Danke,
Andreas
X

Kästchen beim Druck von Zapf Dingbats

Robert Zacherl
Beiträge gesamt: 4153

6. Okt 2004, 16:23
Beitrag # 2 von 11
Beitrag ID: #113663
Bewertung:
(3661 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Andreas,

haben Sie im Druckdialog von Adobe inDesign auch gesagt, dass alle Schriften eingebettet werden sollen inklusive der PPD-Schriften?

Was sagt der Preflight von Adobe InDesign bzgl. der verwendeten Fonts aus?

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de


als Antwort auf: [#113655]

Kästchen beim Druck von Zapf Dingbats

bua91
Beiträge gesamt: 19

6. Okt 2004, 16:33
Beitrag # 3 von 11
Beitrag ID: #113668
Bewertung:
(3661 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Robert,

das Häkchen im Druckdialog bei PPD-Schriften ist selektiert.
Ebenso ist "vollständig" für das Herunterladen von Schriften
angewählt.

Im Preflight sehe ich zwei Schriften, beide OK im Status.
Beim Drücken auf das Kästchen "nur Probleme anzeigen"
bleibt das Informationsfeld leer.

Danke und Gruss,

Andreas


als Antwort auf: [#113655]

Kästchen beim Druck von Zapf Dingbats

Robert Zacherl
Beiträge gesamt: 4153

6. Okt 2004, 16:45
Beitrag # 4 von 11
Beitrag ID: #113679
Bewertung:
(3661 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Andreas,

und was für eine Ausgabegerät ist das auf das ie drucken?

Drucken Sie doch auch bitte mal aus Adobe InDesign mit den selben Einstellungen wie bisher in eine PostScript-Datei (ausnahmsweise in diesem Fall auch die Drucker-PPD verwenden!) und schicken Sie diese durch den Acrobat Distiller. Achten Sie dabei darauf, dass im Acrobat Distiller keine weiteren Schriftordner eingerichtet sind außer dem Acrobat-eigenen. Wie sieht die generierte PDF-Datei? Wenn Sie gut aussieht und laut Preflight oder Dokumentzusammenfassung alle Fonts darin eingebettet sind, wie sieht dann ein Ausdruck dieser PDF-Datei auf Ihrem Drucker aus?

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de


als Antwort auf: [#113655]

Kästchen beim Druck von Zapf Dingbats

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

6. Okt 2004, 17:42
Beitrag # 5 von 11
Beitrag ID: #113704
Bewertung:
(3661 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Robert,

ich möchte meinen Druck auf einem Canon CLC3200
ausgeben.

Sobald ich im Druckdialog Drucker: "Postscript-Datei"
angebe, verschwindet die angabe meiner PPD. Dort
steht dann geräteunabhängig. In der dann angebotenen
Auswahl finde kein passendes Ausgabegerät.

Gruss,

Andreas


als Antwort auf: [#113655]

Kästchen beim Druck von Zapf Dingbats

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

6. Okt 2004, 17:43
Beitrag # 6 von 11
Beitrag ID: #113705
Bewertung:
(3661 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Martin,

das nachinstallieren der Dingbats war
leider auch ohne Erfolg.

Gruss,

Andreas


als Antwort auf: [#113655]

Kästchen beim Druck von Zapf Dingbats

bua91
Beiträge gesamt: 19

6. Okt 2004, 18:10
Beitrag # 7 von 11
Beitrag ID: #113717
Bewertung:
(3661 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Martin,

jo, das ist eine einfache Lösung - hätte man ja sogar selbst
drauf kommen können. Danke. Und in den Dingbats will man ja
auch nicht wie in einem Text editieren.

btw. ich habe von Extensis ein Schriftenverwaltungsprogramm
(Suitcase X1).
Dort werden meine Dingbats ebenfalls komplett als Kästchen
angezeigt...
Hier wird übrigens als Hersteller die "Galapagos Design Group"
genannt und nicht ITC.

Nochmal danke für die Tipps.
Gruss,
Andreas






als Antwort auf: [#113655]

Kästchen beim Druck von Zapf Dingbats

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

6. Okt 2004, 18:22
Beitrag # 8 von 11
Beitrag ID: #113721
Bewertung:
(3661 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi Andreas,

hatte genau das gleiche Problem wie du und habe dann ebenfalls die Schrift in Pfade konvertiert. Bist so jedenfalls auf der sicheren Seite.

Grüße, Sash


als Antwort auf: [#113655]

Kästchen beim Druck von Zapf Dingbats

Robert Zacherl
Beiträge gesamt: 4153

6. Okt 2004, 20:12
Beitrag # 9 von 11
Beitrag ID: #113763
Bewertung:
(3661 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Andreas,

das ist aus meiner Sicht eine absolut unbefriedigende Lösung, weil Sie das Problem ja nie erkannt bzw. eingegrenzt haben und somit damit rechnen müssen, dass es jederzeit auch mit anderen Fonts wieder auftritt. Oder wollen Sie in Zukunft alle Schriften in Zeichenwege wandeln und damit die Ausgabequalität verschlechtern, das Datenvolumen vergrößern und die Ausgabezeiten verlängern?

Um in den Genuß der CLC PPD-Datei zu kommen, müssen Sie sie einfach an den richtigen Ort kopieren. Dies ist unter Mac OS X der Pfad

:Library:Printers:PPDs:Contents:Resources:en.lproj:

Mich würde wirklich sehr interessieren, wie das Ergebnis in der Form der erzeugten PDF-Datei aussieht (siehe meine letzte Antwort) und wie dann das Druckergebnis aus Acrobat ausfällt.

Welcher RIP kommt eigentlich an der CLC zum Einsatz?

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de


als Antwort auf: [#113655]

Kästchen beim Druck von Zapf Dingbats

bua91
Beiträge gesamt: 19

6. Okt 2004, 20:56
Beitrag # 10 von 11
Beitrag ID: #113777
Bewertung:
(3661 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Robert,

schon die so erzeugte PDF-Datei hat wiederum ein Kästchen.
Der Druck aus Acrobat natürlich (?) ebenso.

RIP: Farbdruckerkarte C1 (Fiery PIII, 850MHz, 128MB)

Noch was: zuvor hatte ich schon erwähnt, dass das Problem
mit einer anderen Schrift auch schon aufgetaucht ist.
Dort gab es folgendes, bisher nicht angemerktes Phänomen.
Die Schrift wurde in einem mehrseitigen Dokument verwendet.
Die Kästchen kamen aber nur auf Seite 1 und hier auch nur
bei einzelnen Zeichen. Ich schau mal, ob dies reproduzierbar
ist.

Zurück zum Ursprung:

Bis jetzt habe ich ja nur ein Zeichen der Dingbats ausprobiert.
Ich werde mal noch andere einsetzen.

Gruss,
Andreas



als Antwort auf: [#113655]

Kästchen beim Druck von Zapf Dingbats

bua91
Beiträge gesamt: 19

7. Okt 2004, 12:32
Beitrag # 11 von 11
Beitrag ID: #113934
Bewertung:
(3661 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Robert,

es ist tatsächlich so, dass ein paar von den Dingbats
gedruckt werden. Z.B. GID 119 Unicode 2663 (das Kreuz
aus dem französichen Kartenspiel) oder
GID 131 Unicode 2468 (eine eingekreiste 9)

Da stimmt doch was mit meinem Zeichensatz nicht...
(Neuinstallieren, d.h. Löschen des Zeichensatzes
mit anschlissendem Installieren, hat nichts gebracht)

Gruss,

Andreas


als Antwort auf: [#113655]
X

Aktuell

PDF / Print
IWS-Logo_300

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
18.06.2024

Online
Dienstag, 18. Juni 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow
Veranstaltungen
02.07.2024

Online
Dienstag, 02. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow