[GastForen Betriebsysteme und Dienste Apple (Hard- und Software) Kallibrieren eines iMacs 27''

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Kallibrieren eines iMacs 27''

Edward
Beiträge gesamt:

11. Jan 2013, 14:56
Beitrag # 1 von 6
Bewertung:
(3552 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Man hört verschiedenes bzgl. das Kalibrieren eines Mac Monitors.
Ich würde mich freuen wenn jemand mit Erfahrung in dieser RichtungC02J3SNPDRVC was dazu sagen würde.
Dank im Voraus!
Edward
X

Kallibrieren eines iMacs 27''

pronto
Beiträge gesamt: 1150

13. Jan 2013, 11:57
Beitrag # 2 von 6
Beitrag ID: #506774
Bewertung:
(3495 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Edward ] Man hört verschiedenes bzgl. das Kalibrieren eines Mac Monitors.
Ich würde mich freuen wenn jemand mit Erfahrung in dieser RichtungC02J3SNPDRVC was dazu sagen würde.


Das einzige was ich dazu beisteuern kann, ist das man einen iMac nicht mit den Methoden kalibrieren kann, mit welchen wir unsere Monitore kalibrieren. Wir haben ein EyeOne Spektralfotometer und in Hardware kalibrierbare Monitore. Eizo liefert dazu passende Software und die beim Kalibrieren ermittelten Korrekturwerte werden direkt im Monitor in eine Lookup Table geschrieben. Das heißt der Monitor korrigiert die Farben selbstständig.

Dann gibt es noch die Variante, wo man Monitore per Software kalibriert. Dazu liefert Gretag eine Software zum EyeOne wo man die Kalibration selbst vornehmen muss. Dazu werden am Monitor Einstellmöglichkeiten bzgl. der Farbtemperatur, des Gammas, der Helligkeit und vor allem der drei Primärfarben benötigt. Die Software gibt dann Anweisungen wie man den Monitor einstellen muss, damit die Farborte passen. Dazu wird dann ein Profil (LookUp Table) , welches den Monitor charakterisiert erstellt und abgespeichert. Die korrekte Ansteuerung des Monitors übernimmt hier dann der Rechner selbst bzw die Grafikkarte.

Keine dieser Varianten funktioniert beim iMac. Was man immer hört ist, dass ein iMac farblich recht gut passen soll (Steve Evangelium, Kapitel 3 Vers 5) aber das man ihn kalibrieren kann, davon weiß ich nichts....

HTH Tom
--
prontosystems.org - we are connecting more than computers...


als Antwort auf: [#506722]

Kallibrieren eines iMacs 27''

Edward
Beiträge gesamt:

13. Jan 2013, 22:56
Beitrag # 3 von 6
Beitrag ID: #506781
Bewertung:
(3448 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Danke!


als Antwort auf: [#506774]

Kallibrieren eines iMacs 27''

Freeday
Beiträge gesamt: 5712

14. Jan 2013, 14:33
Beitrag # 4 von 6
Beitrag ID: #506796
Bewertung:
(3379 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ pronto ] Keine dieser Varianten funktioniert beim iMac

Dochdoch, ich kalibriere den iMac auch mit dem dem kleinen EyeOne
und der EyeOne Match Software. Korrektur erfolgt wie pronto erklärt hat
in der Graka, nicht im Monitor selbst.

EyeOne wird am Bildschirm "aufgehängt" mittels einer Halterung, welche
mitgeliefert wird. Danach gibt die SW ein paar Farben aus, diese werden
gemessen und die Korrekturen in ein LUT geschrieben.

Sauber ist anders, zum arbeiten reichts mir…

Gruss Stefan


************************************************************************
P: MacBook Unibody, 4 GB RAM, CS3 / KORG SV-1 / iPhone 5 / iPad 2
G: iMac 24'' Alu 3.06GHz OS X 10.6 / 4GB RAM / 1TB / LaCie Quadra 1TB Backup / CS4
----------------------------- Ein .jpg sagt mehr als tausend .docs -----------------------------


als Antwort auf: [#506774]
(Dieser Beitrag wurde von Freeday am 14. Jan 2013, 14:35 geändert)

Kallibrieren eines iMacs 27''

Michael Pabst
Beiträge gesamt: 2609

14. Jan 2013, 15:47
Beitrag # 5 von 6
Beitrag ID: #506800
Bewertung:
(3349 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Freeday ] … Sauber ist anders, zum arbeiten reichts mir…

Ich mache des gelegentlich an Grafikarbeitsplätzen mit nicht so hohen Farbansprüchen genauso. Auch an iMacs. Das ist zumindest 1000x besser als die Werkseinstellung und die meisten Anwender können gut damit arbeiten.

Gruß
Michael


als Antwort auf: [#506796]

Kallibrieren eines iMacs 27''

Freeday
Beiträge gesamt: 5712

15. Jan 2013, 16:51
Beitrag # 6 von 6
Beitrag ID: #506868
Bewertung:
(3262 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Wenn es "farbverbindlich" sein soll kalibriere ich den Bildschirm nach dem Output meiner Digitaldruckmaschine ;-)

Zudem mache ich regelmässig Bildbearbeitung am "Eye-One softwarekalibrierten"
iMac und war mit dem Ergebnis (meist extern gedruckte Poster) stets zufrieden.


************************************************************************
P: MacBook Unibody, 4 GB RAM, CS3 / KORG SV-1 / iPhone 5 / iPad 2
G: iMac 24'' Alu 3.06GHz OS X 10.6 / 4GB RAM / 1TB / LaCie Quadra 1TB Backup / CS4
----------------------------- Ein .jpg sagt mehr als tausend .docs -----------------------------


als Antwort auf: [#506800]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
30.11.2020 - 01.12.2020

Digicomp Academy AG, Limmatstrasse 50, 8005 Zürich
Montag, 30. Nov. 2020, 08.30 Uhr - Dienstag, 01. Dez. 2020, 17.00 Uhr

Kurs

Im Kurs lernen Sie die Schritte vom Import des Rohmaterials bis zum fertig exportierten Clip kennen. Dazu zählen die Materialverwaltung, das Trimmen für Roh- und Feinschnitt, Blenden, Titel und Effekte und eine Übersicht über die wichtigsten Formate.

Preis: CHF 1'700.-
Dauer: 2 Tage

Nein

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Isil Günalp, E-Mailisil.guenalp AT digicomp DOT ch

https://www.digicomp.ch/weiterbildung/software-anwendungs-trainings/adobe-trainings/video-und-audio-publishing/adobe-premiere-pro-cc/kurs-adobe-premiere-pro-cc-basic

Veranstaltungen
01.12.2020 - 03.12.2020

ortsunabhängig
Dienstag, 01. Dez. 2020, 10.00 Uhr - Donnerstag, 03. Dez. 2020, 11.30 Uhr

Online Workshop-Reihe

Sie wollen barrierefreie PDF-Dokumente mit möglichst wenig Aufwand erstellen? Mit ein wenig Grundlagenwissen können Sie dies aus InDesign mit axaio MadeToTag erreichen – ohne manuelle Nacharbeit im PDF! In diesem 3-teiligen, interaktiven Webinar, das wir vom 1. – 3. Dezember 2020 gemeinsam mit unserem Partner und InDesign-Experten Klaas Posselt von einmanncombo organisieren, lernen die Teilnehmenden, wie sie zielführend beim Erstellen von barrierefreien PDF-Dokumenten aus Adobe InDesign vorgehen. Dafür wird zu Beginn vermittelt, was ein barrierefreies PDF ist, und welche Anforderungen an solche Dokumente bestehen. Mit diesem Wissen werden, anhand von Best-Practice-Beispielen, Strategien zum effizienten Erstellen von PDF/UA-konformen Dokumenten und Formularen mit Adobe InDesign und axaio MadeToTag gezeigt. Außerdem werden Lösungen für klassische Probleme vermittelt. Die Teilnehmenden erhalten im Vorfeld eine Liste der notwendigen Software, wie auch vorbereitete Workshop-Daten, an denen alle im Webinar unter Anleitung arbeiten. Während des Webinars haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Inhalte der einzelnen Webinare: Die Webinar-Serie besteht aus vier Teilen (Inhalte folgend). Diese bauen aufeinander auf, können aber, mit den entsprechenden Vorkenntnissen, auch einzeln besucht werden. Webinar 1 – Grundlagen (1. Dezember 2020, 10.00 - 11.30 Uhr) Fundiertes Grundlagenwissen über barrierefreie PDF-Dokumente bildet die Basis einer erfolgreichen Umsetzung in InDesign, um die dafür notwenigen Werkzeuge richtig einsetzen zu können. â–ª Warum barrierefreies PDF? â–ª Gesetzliche Grundlagen und Richtlinien â–ª Anforderungen an barrierefreie PDF-Dokumente â–ª Basiswissen zur Umsetzung in InDesign â–ª Einordnung axaio MadeToTag Webinar 2 – Einstieg MadeToTag (2. Dezember 2020, 10.00 - 11.30 Uhr) Anhand eines InDesign-Beispieldokumentes wird eine Publikation Schritt für Schritt mit MadeToTag barrierefrei gemacht. â–ª Warum MadeToTag nutzen? â–ª Nützliche Funktionen/Mehrwert gegenüber InDesign â–ª Arbeitsschritte in der Übersicht â–ª Gemeinsam ein Dokument barrierefrei machen, Schritt für Schritt â–ª Ausgabe als barrierefreies PDF/UA Webinar 3 – Spezielle Aufgaben mit MadeToTag meistern (3. Dezember 2020, 10.00 - 11.30 Uhr) Bestimmte Inhalte, wie unpassend erstellte Inhalte (z.B. manuelle Trennungen), komplexe Tabellen oder Formulare, können in einer barrierefreien Umsetzung sehr störend oder gar kniffelig sein. MadeToTag kann hier Hilfestellung leisten. â–ª Probleme finden und beheben â–ª Komplexere und richtig komplexe Tabellen â–ª Formulare â–ª Schneller Arbeiten mit Shortcuts â–ª Vorlagen aufbauen Ziele der Webinar-Serie: â–ª Grundlagen barrierefreier Dokumente kennen â–ª Barrierefreie Dokumente in InDesign mit MadeToTag vorbereiten und ausgeben Teilnahmegebühr: Die Teilnahmegebühr für alle drei Webinare beträgt € 89,- (zzgl. MwSt.) Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme! Das axaio-Team

Ja

Organisator: axaio software

Kontaktinformation: Karina Zander, E-Mailk.zander AT axaio DOT com

https://en.xing-events.com/OEBIDIR.html

Erstellung barrierfreier PDF-Dokumente mit InDesign & MadeToTag

Neuste Foreneinträge


Großformat Druckdaten anlegen

Fehlermeldung: ist in sich selbst verschachtelt

Bilder exportieren

Ausschnittswerkzeug

Interaktive PDFs - Ebenenansicht speichern

Systemschriften nicht anzeigen Fontexplorer

Acrobat Pro Farbauszüge drucken

Initial mit unterschiedlichem rechten Rand

Quellenangaben von Bildern innerhalb des Dokumentes pflegen

Vorschlag vor Überschrift
medienjobs