[GastForen PrePress allgemein PDF in der Druckvorstufe Kann eine Druckerei schon komplett auf OSX umsteigen?

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Kann eine Druckerei schon komplett auf OSX umsteigen?

OlliDruck
Beiträge gesamt: 529

26. Sep 2004, 23:36
Beitrag # 1 von 17
Bewertung:
(2702 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

Mich würd mal interessieren ob jemand von euch dass schon gemacht hat.

Am liebsten würd ich ja meinen Chef überzeugen nur noch mit OSX zu arbeiten.

Doch kann ich ihm nix vorlegen ob dass alles gut funktioniert.

Ich verwende Onyx 6.0 zum rippen.

und ca 8 Drucker mit verschiedenen Materialien und verschiedenen tintensystemen.

bin um rat froh.
X

Kann eine Druckerei schon komplett auf OSX umsteigen?

klasinger
Beiträge gesamt: 1644

27. Sep 2004, 10:13
Beitrag # 2 von 17
Beitrag ID: #111360
Bewertung:
(2702 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

ich denke es kaum noch ein problem den internen workflow auf OS X einwandfrei zu organisieren, im vergleich zu os 9 gibt es ja genügend vorteile.
schwierig ist es eben nur mit kunden, die noch auf 9 arbeiten. beispielsweise kann es durchaus mal zu problemen kommen, wenn qxp4 dokumente in qxp6 geöffnet werden, da klappt es nicht immer einwandfrei. sicherlich lässt sich solceh problemen immer beikommen, das kostet aber voiel zeit und man muss ahnung von fast allem haben.

ich denke es ist sicherlich sinnvoll auf os x umzustellen, aber mann sollte sich noch einen 9er rechner für den notfall halten.

Mfg
klaas


als Antwort auf: [#111327]

Kann eine Druckerei schon komplett auf OSX umsteigen?

Aleks
Beiträge gesamt: 205

27. Sep 2004, 14:16
Beitrag # 3 von 17
Beitrag ID: #111454
Bewertung:
(2702 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Wir stecken gerade mitten in einer Migration OS 9 -> OSX, Software und Betriebsystem sind vollig ok und bieten viele Vorteile im Handling. Probleme bestehen in der Hauptsache mit Quark 6.1 (instabil)! Weitere Probleme gibt es unheimlich bei Schriften, viele Schriften bringen wir nicht zum laufen, scheinen zu alt zu sein!!! Hauptproblem würde ich die Schriften bezeichnen, Kunden die nur Ihre wenige Hausschriften benutzen haben keine Sorgen dieser Art!


als Antwort auf: [#111327]

Kann eine Druckerei schon komplett auf OSX umsteigen?

Oliver Wendtland
Beiträge gesamt: 728

27. Sep 2004, 17:09
Beitrag # 4 von 17
Beitrag ID: #111491
Bewertung:
(2702 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo!

Wir sind praktisch komplett auf OS X umgestiegen,
wobei der Rechner, an dem ich hier schreibe, der
einzige mit 9.22 (ohne X) ist.
Probleme sind bisher nur in Verbindung mit XPress 6 und Schriften aufgetreten. Hier meist nur bei Fremdsprachen.
Im Großen und Ganzen eigentlich keine Probleme.
Die hatten wir vorher aber auch nicht...


Oliver Wendtland
Druckerei und Verlag
H. Bösmann GmbH, 32756 Detmold
http://www.boesmann.de
_________________________________
Es gibt 10 Arten von Leuten:
die, die Binär verstehen, und die, die es nicht verstehen.


als Antwort auf: [#111327]

Kann eine Druckerei schon komplett auf OSX umsteigen?

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

27. Sep 2004, 18:40
Beitrag # 5 von 17
Beitrag ID: #111523
Bewertung:
(2702 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
wir sind auch gerade dabei umzusteigen. auf alle G4 kommt auch OSX drauf.

geplant ist dass das osx auf neue festplatte kommt und wenn nötig kann auch os9.2 gestartet werden.

ich als technikjunky würde am liebsten von allem das neuste und aktuellste verwenden, nur die alten kollegen...:)

was mir jetzt schon ein wenig kopfzerbrechen bereitet ist, dass so viele leute mit quark6 problemen kämpfen.

ein grosskunde liefert ständig quark6 dateien an, natürlich inklusive exostischen schriften.

quark6 is schon bestellt, auch das ganze CS packet habe wir gekauft.

bisher hab ich die 6er dateien zurückgespeichert und dann mit 5er quark weitergearbeitet.

in os9.2 erstellte ich meine pdf ohne geräte unabhängig mit der pdf export funktion von indesign 2.

funktionierte eigentlich ganz ordentlich, doch nun will ich mal für ordnung schaffen in dem betrieb;)


ich hab vor meine pdf in osx mit distiller und geräteabhängig zu erstellen,brauch nur noch alle ppd dateien für alle drucker die wir haben.


suitcase xl haben wir auch schon.

hat noch wer irgendwelche nützliche infos diesbezüglich?

lesen kann ich, das is ein vorteil:p


als Antwort auf: [#111327]

Kann eine Druckerei schon komplett auf OSX umsteigen?

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

27. Sep 2004, 20:02
Beitrag # 6 von 17
Beitrag ID: #111530
Bewertung:
(2702 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Sorry,

aber das verstehe ich nicht ganz. Wozu bitte schön braucht man denn Geräte-abhängige PDFs? Da kann ich doch gleich aus der offenen Applikation auf die Geräte direkt drucken. Ist doch viel schneller und einfacher.

Für PDFs verbietet sich doch sonst jede geräteabhängigkeit. Das einzige was sinnvoll ist, ist die Distiller-PPD !


als Antwort auf: [#111327]

Kann eine Druckerei schon komplett auf OSX umsteigen?

OlliDruck
Beiträge gesamt: 529

28. Sep 2004, 12:44
Beitrag # 7 von 17
Beitrag ID: #111666
Bewertung:
(2702 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Sicher geht das, aber nicht immer tauchen dann alle schriften und bilder auf dem ausdruck auf.



als Antwort auf: [#111327]

Kann eine Druckerei schon komplett auf OSX umsteigen?

Aleks
Beiträge gesamt: 205

28. Sep 2004, 12:58
Beitrag # 8 von 17
Beitrag ID: #111674
Bewertung:
(2702 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Möchte nochmal kurz das Schriftenthema aufgreifen, viele unserer Schriften sind auch nach der Bearbeitung mit FontDoctor nicht in OS X zu verwenden, welche Möglichkeit gibt es denn noch, dies stellt ein Riesenproblem für uns da. Die gleichen Probleme bekommen wir natürlich auch mit Kundenschriften, wie soll ich dem Kunden erklären dass plötzlich seine Schrift nicht mehr läuft!?? Im 9er laufen die wieder! Gibt es eine Möglichkeit die Schriften in einem Programm neu abzusichern, da ich in verschiedenen Foren gelesen habe es würde an zu alten Schriften sprich Standard der Schriften liegen! Weiss jemand Rat?


als Antwort auf: [#111327]

Kann eine Druckerei schon komplett auf OSX umsteigen?

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

28. Sep 2004, 13:36
Beitrag # 9 von 17
Beitrag ID: #111693
Bewertung:
(2702 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
@OlliDruck:

Ok, als Kontrollmittel um Papier zu sparen ist die PDF-Erstellung sicherlich ein hilfreiches Instrument. Dabei stellt sich mir trotzdem noch die Frage, warum Schriften auf dem Ausgabegerät fehlen sollten und in der PDF nicht ? (ist kein Angriff, nur eine Verständnisfrage bzw. Denkanstoß, daß noch mal näher zu untersuchen).

@Aleks:
such mal im XPress-Forum. Da hat Conny mal was gepostet von so einem Proggi. Weiß leider auch nicht mehr, wie das heißt.


als Antwort auf: [#111327]

Kann eine Druckerei schon komplett auf OSX umsteigen?

Robert Zacherl
Beiträge gesamt: 4153

28. Sep 2004, 15:04
Beitrag # 10 von 17
Beitrag ID: #111718
Bewertung:
(2702 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo anonymer Poster,

Sie schrieben:
> Dabei stellt sich mir trotzdem noch die Frage, warum Schriften auf dem Ausgabegerät
> fehlen sollten und in der PDF nicht ?

Das ist einer der am häufigsten gemachten Fehler im Umgang mit PDF. Wenn in einer PDF-Datei eine Schrift fehlt, dann bedient sich Acrobat standardmässig der lokalen Fonts. Solange also ein solches PDF auf dem Rechner geöffnet wird auf dem auch das Dokument ausgegeben wurde, fällt der Fehler (das nicht-Einbetten der Schrift) nicht auf, weil sie Schrift mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit verfügbar ist. Spätestens wenn das PDF dann aber den eigenen Rechner verläßt ist das Geschrei groß.

Aus diesem Grund und vielen anderen, sollten PDF-Dateien immer erst einem Preflight unterzogen werden bevor sie in die Produktion eingeschleust werden.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de


als Antwort auf: [#111327]

Kann eine Druckerei schon komplett auf OSX umsteigen?

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

28. Sep 2004, 16:28
Beitrag # 11 von 17
Beitrag ID: #111736
Bewertung:
(2702 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Herr Zacherl: stimmt

Genau das meinte ich ja. Wenn im Vorfeld alles richtig gemacht wird, darf es keinen Unterschied machen, ob das PS auf einem Gerät oder im Distiller landet. Beides muß korrekt sein.

Es ist sicherlich immer sinnvoller eine korrekte PS-Datei zu erstellen, als dann später über den Distiller irgendwelche fehlenden Fonts hinzuzurechnen.


als Antwort auf: [#111327]

Kann eine Druckerei schon komplett auf OSX umsteigen?

grundi
Beiträge gesamt: 33

29. Sep 2004, 08:18
Beitrag # 12 von 17
Beitrag ID: #111864
Bewertung:
(2702 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ein profesionelles Programm zum editieren von Fonts unter OS-X nennt sich FontLab. Die Firma hat wohl noch weitere nützliche Tools.
Mehr Infos dazu unter http://www.fontlab.com/

Viel Spaß, den grundi ;-)


als Antwort auf: [#111327]

Kann eine Druckerei schon komplett auf OSX umsteigen?

Oliver Wendtland
Beiträge gesamt: 728

29. Sep 2004, 14:18
Beitrag # 13 von 17
Beitrag ID: #111984
Bewertung:
(2702 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Grundi!

Schön das es solche Programme gibt und
sie haben bestimmt auch ihre Berechtigung
– damit meine Schriftenprobleme lösen
(fehlende Zeichen bei Originalschriften unter X)
möchte ich aber nicht.

Meiner Meinung nach sollte entweder das OS X
oder XPress in der Lage sein, Originialfonts
renommierter Hersteller (Linotype) auch dann
bzw. gerade dann richtig wiederzugeben,
wenn ein Wechsel (Classic nach X – XPress5 nach 6)
stattfindet.

Das hört sich jetzt schlimmer an als es ist –
Tatsache ist aber DAS es zu Fehlern kommt,
die eigentlich schon längst auf die eine oder andere
Art hätten gelöst werden müssen!

Die Fehler, welche ich meine treten bei Fremdsprachenfonts auf
(Helv/Times/Garamond CE, CYR, Greek) PS-Font Typ 1.

Oliver Wendtland
Druckerei und Verlag
H. Bösmann GmbH, 32756 Detmold
http://www.boesmann.de
_________________________________
Es gibt 10 Arten von Leuten:
die, die Binär verstehen, und die, die es nicht verstehen.


als Antwort auf: [#111327]

Kann eine Druckerei schon komplett auf OSX umsteigen?

grundi
Beiträge gesamt: 33

29. Sep 2004, 15:06
Beitrag # 14 von 17
Beitrag ID: #112011
Bewertung:
(2702 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Herr Wendtland,

Ich gebe Ihnen da ganz recht, OS X oder Xpress bzw. auch die anderen Standard-Programme sollten das Problem lösen.

Das Grundproblem ist ja eigentlich, das einige Zeichen eine andere ASCII-Codierung haben als bisher unter OS 9. Das führt dann zu Fehlern. Gerade und im besonderen bei Fremdsprachen.

Wenn allerdings eine Schrift unter OS 9 läuft und unter OS X nicht, die Schrift sich mit Font Doctor nicht reparieren läst, hilft dann vieleicht ein Programm wie FontLab, indem man die Schrift nochmal neu sichert. Das hat mit Fontographer unter OS 9 immer gut funktioniert.

CU den grundi ;-)


als Antwort auf: [#111327]

Kann eine Druckerei schon komplett auf OSX umsteigen?

Oliver Wendtland
Beiträge gesamt: 728

29. Sep 2004, 16:59
Beitrag # 15 von 17
Beitrag ID: #112054
Bewertung:
(2702 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo grundi!

Ich weis nur aus Erfahrung,
das Schriften editieren – auch wenn es nur neu sichern ist –
ziemlich in die Hose gehen kann, da man schnell
die alte und neue Schrift verwechseln kann.

Sicherlich ist es möglich, sie umzubenennen oder
(und) eine neue ID zu verpassen, aber abgesehen von der rechtlichen Seite ist es eine Notlösung, die zwar von mir stammen
könnte, aber weit entfernt von einem gesicherten
Workflow ist, der uns allen mehr oder weniger (vom Chef/Kunden)
aufgezwungen wird. Allein deshalb der obige Beitrag...

Oliver Wendtland
Druckerei und Verlag
H. Bösmann GmbH, 32756 Detmold
http://www.boesmann.de
_________________________________
Es gibt 10 Arten von Leuten:
die, die Binär verstehen, und die, die es nicht verstehen.


als Antwort auf: [#111327]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
02.02.2023

Prozesse optimieren und effizient gestalten

Zürich
Donnerstag, 02. Feb. 2023, 08.00 - 10.00 Uhr

Digitalisierung, Webauftritt

Digitalisierung mitgestalten - Worauf kommt es an? Wie wichtig ist die Webseite? Webseite mit Word Press? Interne Prozesse optimieren

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: Birol Isik, E-Mailinfo AT bkcc DOT ch

https://digitalisierung-heute.ch/digitalisierung-informationstag-schweiz/

Veranstaltungen
01.03.2023 - 09.03.2023

Online
Mittwoch, 01. März 2023, 00.00 Uhr - Donnerstag, 09. März 2023, 00.00 Uhr

Online Webinar

Wie gehen wir mit diesen Veränderungen um? Was ist notwendig, damit wir die Digitalisierung im Unternehmen klappt? Veränderungsprozesse verstehen und entsprechend handeln Mitarbeiter als Botschafter Webseite mit WordPress erstellen SEA /SEO (Ads aufschalten)

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: B. Isik, E-Mailinfo AT snfa DOT ch

https://www.fernstudiumfitness.ch/digitalisierung-schweiz/