[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign Kapitälchenschnitt bei Blindtext

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Kapitälchenschnitt bei Blindtext

KlausF
Beiträge gesamt: 31

31. Mär 2004, 21:10
Beitrag # 1 von 5
Bewertung:
(904 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Forum,

seit gestern passiert folgendes: wenn ich einen Textrahmen mit
Blindtext fülle, benutzt ID zu der (voreingestellten) Schrift Geneva
den Schnitt "Kapitälchen". Alle Bemühungen das zu verändern
schlugen fehl. Besagter Fehler tritt nur in einem Dokument auf.
Wie läßt sich das ändern, bzw. wo hinterlegt ID diese Information?

Danke im voraus für Antworten
Klaus
X

Kapitälchenschnitt bei Blindtext

boskop
  
Beiträge gesamt: 3458

31. Mär 2004, 21:21
Beitrag # 2 von 5
Beitrag ID: #77832
Bewertung:
(900 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Klaus
das Format des eingefüllten Textes ist wahrscheinlich abhängig von der aktuellen Schrifteinstellung des leeren Rahmens. Diese kommt von der Grundeinstellung, dh. wenn kein Rahmen ausgewält ist. Also müsstest Du diese ändern oder ansonsten die Prefs kübeln.
Gruss
Urs
http://www.designersfactory.com


als Antwort auf: [#77829]

Kapitälchenschnitt bei Blindtext

KlausF
Beiträge gesamt: 31

31. Mär 2004, 21:55
Beitrag # 3 von 5
Beitrag ID: #77849
Bewertung:
(900 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

Danke für die Antwort, aber die aktuelle Schriftgrundeinstellung
ist genau so, wie bei den anderen Dokumenten: Geneva (normal).
Das ist ja gerade das, was mich stutzig macht. Jedes neu
angelegte Dokument funktioniert ja richtig, nur dieses eine nicht.

Welche Prefs meinst Du denn mit "kübeln". Gibt es prefs nur für
das aktuelle Dokument? Die allgemeinen Prefs müssen ja in Ordnung
sein ...

Klaus


als Antwort auf: [#77829]

Kapitälchenschnitt bei Blindtext

Torsten Keuhne
Beiträge gesamt: 219

1. Apr 2004, 07:48
Beitrag # 4 von 5
Beitrag ID: #77880
Bewertung:
(900 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Klaus,

sieh doch mal, ohne dass Schrift ausgewählt ist, in den Optionen der Schriftpalette (Pfeil rechts oben) nach, ob da bei Kapitälchen ein Haken ist. Das wäre dann die Grundeinstellung für dieses Dok.

Gruß Torsten


als Antwort auf: [#77829]

Kapitälchenschnitt bei Blindtext

KlausF
Beiträge gesamt: 31

1. Apr 2004, 09:29
Beitrag # 5 von 5
Beitrag ID: #77891
Bewertung:
(900 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Torsten,

Danke für die Antwort. Thats it.

Klaus


als Antwort auf: [#77829]
X
Hier Klicken

Aktuell

Aktuell
axaio_Bild_PR_300

Veranstaltungen

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen. pdf-icon Hier eine kleine Anleitung.

Veranstaltungen
25.10.2018

Hamburg
Donnerstag, 25. Okt. 2018, 10.39 Uhr

Seminar

Viele Funktionen, für die früher Illustrator benötigt wurde, finden sich heute auch in InDesign. Angefangen bei den Pfadwerkzeugen, mit denen sich Linien und Bezier-Pfade zeichnen lassen, über die regulären Zeichenwerkzeuge für Rahmen und Linien bis hin zum Pathfinder, der Vektorobjekte zerschneiden, verbinden und kombinieren kann: InDesign bietet eine Vielzahl von Vektorgrafik-Werkzeugen, mit denen sich auch komplexe Vektorgrafiken erstellen lassen.

München, Donnerstag, 25.10.2018, Seminargebühr 415,31 (inkl. 19% MwSt), 9.30 Uhr bis 17.30 Uhr

Ja

Organisator: Cleverprinting

Vektorgrafik mit Adobe InDesign und Illustrator
Veranstaltungen
25.10.2018

Schule für Gestaltung Zürich
Donnerstag, 25. Okt. 2018, 17.00 - 19.30 Uhr

Seminar

Folgenden Fragen gehe ich – gemeinsam mit Ihnen – während des Seminars auf den Grund: – Sind heutige Farbsysteme auf crossmediale Ausgaben ausgerichtet? – Wie definiert man Farben für den Einsatz in Office- und Direktmarketing-Softwaren? – Welche Farb-Definitionen muss ein heutiges, crossmediales Corporate-Design beinhalten? – Braucht es dazu neue Systeme und Workflows? – Existieren Hilfsmittel für den crossmedialen Datenaustausch (freieFarbe)? – Ist CMYK in heutigen digitalen Produktionen noch sinnvoll und von Vorteil? – Was ist qualitativ besser – verfahrensangepasst oder ausgabeneutral?

Donnerstag, 25. Oktober 2018, von 17.00 Uhr bis 19.30 Uhr
mit anschliessendem Apéro

viscom-Mitglied: Kostenlos
Nichtmitglied: CHF 250.00, zuzüglich MwSt.

Ja

Organisator: viscom

http://www.viscom.ch/?name=agenda&veranstaltungid=854&datum=25.10.2018&suche=1