[GastForen Betriebsysteme und Dienste Apple (Hard- und Software) Kaufhilfe kabellose Tastatur und Maus

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Kaufhilfe kabellose Tastatur und Maus

Lady Stardust
Beiträge gesamt: 803

4. Mär 2007, 15:50
Beitrag # 1 von 10
Bewertung:
(3443 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo, ihr da draußen,

da ich mich der Gesundheit meines Rückens wegen beim Arbeiten am Computer ein wenig mehr bewegen will, möchte ich mir jetzt zusätzlich zu meinem Swopper Smile jetzt auch ein kabelloses Tastatur-Maus-Set zulegen.

Ich arbeite derzeit mit einem G4 Cube (1,2 GHz, 704 MB RAM) mit OS 10.3.9 der original Apple-Tastatur, die mit dem Cube geliefert wurde (schwarze Tastatur) und einer macally-Maus mit Scrollrad (das ich auch nie! mehr missen möchte).

Nach einer ersten Marktrecherche sind jetzt für die Anschaffung angedacht der Logitech Cordless Deskktop S530 Mac oder die Apple-eignenen Geräte Bluetooth-Tastatur und Mighty Mouse. Zu beiden Kombinationen habe ich im Netz viele durchwachsene, einige sehr enttäuschte und nur wenige wirklich positive Meinungen gefunden. Daher stehe ich jetzt ein wenig auf dem Schlauch. Ich werde mich in jedem Fall morgen noch einmal bei einem Händler beraten lassen, und die Geräte (wenn möglich) vor Ort testen, würde mich aber auch freuen, wenn ihr, falls ihr mit dem ein oder anderen der genannten Kombis arbeitet, mir von euren Erfahrungen berichten könnt.

Auf folgende Kritikpunkte bin ich wiederholt gestoßen:

- Die Logitech-Kombi ist unergonomisch.
- Die Apple-Tastatur ist schwergängig, sie verschluckt Buchstaben bzw. man vertippt sich andauernd. (Meine Frage: schwergängig im Vergleich wozu, zu anderen Markentastaturen oder auch zu anderen Apple-Tastaturen? Da ich schon seit Jahren mit einer Apple-Tastatur arbeite, wäre mir letzteres egal - sorgt zudem auch für mehr Bewegung am Arbeitsplatz Wink)
- Die Mighty Mouse ist super empfindlich und schon nach wenigen Monaten nicht mehr zu gebrauchen, weil sie voller Krümel steckt. Jede 10-Euro-Billig-Maus ist im Vergleich dazu tausendmal besser.

Könnt ihr diese Punkte bestätigen oder widerlegen? Habt ihr Alternativvorschläge? Habt ihr ganz andere Erfahrungen mit den genannten Geräten gemacht?

Zum Schluss noch eine letzte Frage:
Ich habe gelesen, dass die Mighty Mouse erst unter OS 10.4 richtig funktioniert. Ich arbeite zwar derzeit noch mit 10.3.9, habe aber vor, auf 10.5 upzudaten, sobald es erscheint (was ja angeblich in Kürze geschehen soll). Kann ich die MM solange noch unter 10.3.9 zumindest eingeschränkt verwenden oder funktioniert sie da gar nicht?

Schon mal vielen Dank für eure (hoffentlich zahlreichen) Antworten,
Lady S.

P.S.: Dass ich für die Apple-Kombi noch einen Bluetooth-Adapter bräuchte, weiß ich natürlich.
X

Kaufhilfe kabellose Tastatur und Maus

Ralf Hobirk
Beiträge gesamt: 5930

4. Mär 2007, 16:49
Beitrag # 2 von 10
Beitrag ID: #279732
Bewertung:
(3427 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Lady S.,

ich persönlich bin mit dem Cordless Desktop von Logitech sehr zufrieden. Hatte zunächst eines bestellt, um es auszuprobieren, und gleich nach zwei Tagen noch eines für den zweiten Rechner bestellt. Ich kann zur Ergonomie nichts Nachteiliges sagen. Ich war zwar etwas erschrocken, als ich die "Riesen"-Maus gesehen habe, aber sie liegt super in der Hand. Allerdings nur für Rechtshänder, eine Linkshänder-Version existiert nicht.

Bei der Tastatur fehlt die Kontrolllampe für die Capslock-Taste, aber die lässt in der Systemeinstellung Tastatur deaktivieren. Ansonsten gibt es noch einen Unterschied beim Zifferntastenblock. Die Plus-Taste (+) ist doppelt so lang wie üblich, die Minus-Taste dafür eine Position höher und die Gleichheitszeichen (=) fehlt hier. Alles eine Gewöhnungssache.

Praktisch sind ein paar programmierbare Sondertasten; ich rufe z.B. Spotlight immer über die Sondertaste auf der Tastatur auf.

Stromverbrauch:
In meiner Tastatur sind seit August 2006 immer noch die mitgelieferten Original-Batterien, bei täglicher Arbeit versteht sich. In die Maus hab ich Akkus getan und im gleichen Zeitraum 3 oder 4 mal gewechselt/aufgeladen.

---
Viele Grüße aus Istrien Cool
Ralf
---
iMac i7 (12,2) 3,4 GHz, 16 GB | MacBook Pro 15" (8,2) 2,0 GHz, 16 GB | Mac Mini (3,1) als Server 2,53 GHz, 8 GB | 10.11.6 El Capitan | CS6 (ID 8.0.1)


als Antwort auf: [#279727]

Kaufhilfe kabellose Tastatur und Maus

rohrfrei
Beiträge gesamt: 4433

4. Mär 2007, 17:40
Beitrag # 3 von 10
Beitrag ID: #279739
Bewertung:
(3422 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

Zitat - Die Apple-Tastatur ist schwergängig, sie verschluckt Buchstaben bzw. man vertippt sich andauernd. (Meine Frage: schwergängig im Vergleich wozu, zu anderen Markentastaturen oder auch zu anderen Apple-Tastaturen? Da ich schon seit Jahren mit einer Apple-Tastatur arbeite, wäre mir letzteres egal - sorgt zudem auch für mehr Bewegung am Arbeitsplatz

Das wird Dir definitiv nicht egal sein. Denn im Gegensatz zu den guten alten schwarzen Tastaturen sind die neuen weißen von Apple wirklich recht schwergängig. Ich kenne nur wenige, die darauf fehlerfrei schreiben können. Je schneller der User ist, desto mehr Fehler gibt es. Wenn du also 10-Finger-Blind schreibst, laß die Finger davon. Die Mighty-Mouse ist sicherlich auch gewöhnungsbedürftig mit Ihren vielen Tasten (vertut man sich leicht), aber das dürfte gehen nach einer Umgewöhnungszeit.

Zu Logitech am Mac kann ich nichts sagen, aber am PC sind die wohl quasi-Standard. Wobei da die Spanne auch von Billig (im wahrsten Sinne des Wortes=unbrauchbar) bis Design-Luxus reicht. Gleiches gilt für die Mäuse.

Gruß


als Antwort auf: [#279727]

Kaufhilfe kabellose Tastatur und Maus

Lady Stardust
Beiträge gesamt: 803

4. Mär 2007, 18:56
Beitrag # 4 von 10
Beitrag ID: #279750
Bewertung:
(3410 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Ralf, hallo rohrfrei

vielen Dank für eure Erfahrungsberichte. Die Sache mit den weißen Apple-Tastaturen ist ja interessant, hatte ich vorher noch nie gehort. Ich schreibe tatsächlich im 10-Finger-Blind-Modus. Ich hoffe, wie gesagt, das Gerät morgen mal beim Händler testen zu können, aber im Moment tendiere ich dann wohl doch eher zur Logitech-Kombination. Vielleicht kennt hier im Forum allerdings noch jemand eine Alternativ-Variante?!

Windows-Tastaturen kann man ja wahrscheinlich nicht am Mac nutzen – oder verwandelt sich da beim Anschließen die Windows-Taste automatisch in eine Apple-Taste (wär ja 'ne nette Metamorphose ;-) )

Liebe Grüße,
Lady S.


als Antwort auf: [#279739]

Kaufhilfe kabellose Tastatur und Maus

Lady Stardust
Beiträge gesamt: 803

5. Mär 2007, 19:07
Beitrag # 5 von 10
Beitrag ID: #279949
Bewertung:
(3374 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo an alle,

nachdem ich mich nun entschieden habe und schon fleißig mit meinen neuen Geräten arbeite, möchte ich im Nachhinein noch einige meiner Fragen selbst beantworten - vielleicht steht ja der ein oder andere Forenleser irgendwann vor derselben Kaufentscheidung und findet meine Einschätzungen später hilfreich.

Also: Ich habe mich für die Apple-Kombination entschieden. Der Tastaturtest heute morgen vor Ort beim Händler hat mir deutlich gezeigt, dass ich keinerlei Probleme mit der weißen Apple-Tastatur habe. Mir erscheint sie nicht schwergängiger als die schwarze Tastatur, die damals meinem Cube beilag. Eventuell hat Apple ja die Ansprechsensibilität der Tasten bei neuen Modellen stillschweigend geändert, nachdem sich ein Großteil der Käufer beschwert hat, möglicherweise haben manche Nutzer aber auch ein Problem mit der stärkeren Neigung der Tastatur, die es sicher erforderlich macht, die Finger zum Erreichen der höher gelegenen Tasten stärker anzuheben, als man das von anderen Tastaturen gewohnt ist. Mir selbst - die ich das Tippen noch auf Mutters alter Schreibmaschine gelernt habe - macht das allerdings nichts aus.

Die kabellose Mighty Mouse funktioniert unter 10.3.9 tadellos, d.h. man kann die linke und die (virtuelle) rechte Maustaste sowie das Scrollrad (oder besser die Scrollkugel?) nutzen. Die beiden seitlichen Tasten lassen sich allerdings nur mit der mitgelieferten Software programmieren, die erst ab OS 10.4.6 lauffähig ist. Selbiges gilt für die Funktionalität des horizontalen Scrollens mit dem Scrollrad.

Bei der Bluetooth-Übertragung kann ich, wie ebenfalls oft bemängelt wurde, keine störenden Verzögerungen zwischen Eingabe am Gerät und deren Umsetzung am Monitor feststellen. Vor meinen trägen Augen scheint sich alles in Echtzeit abzuspielen.

Wichtig ist vielleicht noch zu erwähnen, dass, wer wie ich einen Bluetooth-Adapter für die Tastatur-Maus-Kombi braucht, unbedingt darauf achten sollte, den D-Link DBT-120 (Rev. 2) zu verwenden, der auch von Apple emfohlen wird, und nicht etwa eines der neueren Modelle (z.B. DBT-121 oder -122), letztere lassen nämlich lt. Aussage meines Händlers nicht mehr die für die Verwendung beider Geräte (Maus und Tastatur) notwendige Firmwareaktualisierung zu (wer nur entweder Maus oder Tastatur nutzen will, kann allerdings auch die neueren Adapter nutzen).

So weit zu meinen ersten Erfahrungen mit den beiden Geräten. Inwiefern die Mighty Mouse störanfällig ist bei Krümeln, Staub o.ä. wird sich in den nächsten Monaten zeigen müssen. Gleiches gilt für die Zuverlässigkeit der Tastatur bei nachlassender Batterieladung. Sollte ich in dieser Zeit noch neue Erkenntnisse sammeln können, werde ich sie hier gerne auch wieder posten.

Zum Schluss vielleicht noch zu meiner Frage PC-Tastatur an Apple-Computern: Funktioniert natürlich (sonst hätte die ganze MacMini-Kampagne ja nicht unter dem Aufhänger laufen können, dass PC-User nur den Computer wechseln müssen, die Perepherie aber komplett mitnehmen können *ja, ja, erst denken, dann fragen*), und zwar genauso wie ich spaßeshalber vermutet habe: Die Windows-Taste wird zur Apple-Taste!

So, dass war es auch schon. Zur Logitech-Kombi kann ich jetzt natürlich nichts sagen, aber da hat Ralf ja netterweise weiter oben schon einiges zu erzählt. Für alle, die sich für eine Tastatur-Maus-Kombi nicht so viel Geld aus der Tasche ziehen lassen wollen wie es bei einer designsüchtige Trulla, wie ich es bin, immer möglich ist ;-), bietet sie sicher eine gute Alternative.

Grüße,
Lady S.


als Antwort auf: [#279750]

Kaufhilfe kabellose Tastatur und Maus

Ralf Hobirk
Beiträge gesamt: 5930

8. Sep 2007, 15:13
Beitrag # 6 von 10
Beitrag ID: #311580
Bewertung:
(2954 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo liebe Forums-Kolleginnen und Kollegen,

dieser Thread ist jetzt sechs Monate alt und hat an neuer Aktualität gewonnen.

Ich zitiere mich erstmal selbst:
Zitat von mediteran ich persönlich bin mit dem Cordless Desktop von Logitech sehr zufrieden. Hatte zunächst eines bestellt, um es auszuprobieren, und gleich nach zwei Tagen noch eines für den zweiten Rechner bestellt. Ich kann zur Ergonomie nichts Nachteiliges sagen.


Das "sehr zufrieden" muss ich inzwischen gründlich revidieren. Im Mai hat sich die erste Tastatur des Cordless Desktop "verabschiedet", d.h. einige Zeichen konnten nur noch durch mehrmaliges Tippen eingegeben werden. Tastatur zerlegt, gereinigt und (korrekt) wieder zusammengebaut. Ergebnis = nicht besser und nicht schlechter als zuvor. Tastatur verschrottet.

Im Juli hat dann die erste Maus "good bye" gesagt. Ließ sich nicht mehr exakt führen, fing an zu springen. Im August folgte dann die zweite Maus. Ergebnis: Innerhalb eines Jahres nach Kaufdatum zwei Cordless Desktops verschrottet.

Fazit: Der Cordless Desktop sieht gut aus, hat eine IMHO gute Ergonomie, ist aber letztendlich kurzlebiger Schrott.
-----------------------------------------------------

Heute Morgen sind die (teuren) Ersatz-Eingabegeräte bei mir eingetroffen. 2x Wireless Mighty Mouse und 2x Apple Wireless Keyboard.

Die Mighty Mouse ist super, läuft an beiden Computern (G4 und MacPro) einwandfrei. Das Scrollrad ist nach Eingewöhnung genial, sehr exakt zu führen.
(Wenn ich die Geschwindigkeit des Scrollrades der Maus des Cordless Desktop an Finder oder Safari angepasst habe, hat es in InDesign zu große Sprünge gemacht. Wenn es an InDesign angepasst war, ging das Scrollen im Finder oder in Safari viel zu langsam)

Zitat von Lady Stardust Wichtig ist vielleicht noch zu erwähnen, dass, wer wie ich einen Bluetooth-Adapter für die Tastatur-Maus-Kombi braucht, unbedingt darauf achten sollte, den D-Link DBT-120 (Rev. 2) zu verwenden, der auch von Apple emfohlen wird, und nicht etwa eines der neueren Modelle (z.B. DBT-121 oder -122), letztere lassen nämlich lt. Aussage meines Händlers nicht mehr die für die Verwendung beider Geräte (Maus und Tastatur) notwendige Firmwareaktualisierung zu (wer nur entweder Maus oder Tastatur nutzen will, kann allerdings auch die neueren Adapter nutzen).


Die Aussage des Händlers stimmt mit den Angaben von Apple überein:
Zitat von Apple The Apple Wireless Keyboard and Mouse software CD include a firmware updater. You can use it to update the firmware of your computer's built-in Bluetooth hardware or a D-Link DBT-120 (rev B2 or later) USB to Bluetooth adapter.


Wobei Apple sagt: "rev. B2 or later". Ich habe das Firmware-Update mit einem DBT-120 rev. B4 (also "later") am MacPro durchgeführt. Am G4 hängt ein DBT-122 (also kein Firmware-Update möglich). Die Ergebnisse sind jedoch an beiden Rechnern exakt die gleichen:

Solange nur die Maus in Betrieb ist, läuft alles hervorragend. Wenn jedoch auch das Keyboard per Bluetooth mit dem Rechner verbunden ist, wird die Maus "ausgebremst" und lässt sich nicht mehr exakt führen. Sobald man das Keyboard ausschaltet und der Mac meldet dass die Verbindung unterbrochen wurde, läuft die Maus wieder wie ein Turbo. Das ganze Spielchen habe ich an beiden Rechnern mehrere Male ausprobiert...

Vorläufiges Ergebnis:
Zwei nagelneue Apple Wireless-Tastaturen wieder in ihre Kartons gepackt und "normale" Apple-Tastaturen angeschlossen.

Nächste Woche bekomme ich einen No-Name-Bluetooth-Adapter geliefert. Mal sehen, wie es damit aussieht. Ansonsten bleibt mir nichts anderes übrig, als für den MacPro das original Apple Bluetooth-Modul zu kaufen. Und am G4 die Kabel-Tastatur hängen zu lassen.

Vielleicht hat ja jemand noch eine Idee? Ich melde mich auf jeden Fall wieder, wenn der No-Name-Adapter eingetroffen ist.

---
Viele Grüße aus Istrien Cool
Ralf
---
iMac i7 (12,2) 3,4 GHz, 16 GB | MacBook Pro 15" (8,2) 2,0 GHz, 16 GB | Mac Mini (3,1) als Server 2,53 GHz, 8 GB | 10.11.6 El Capitan | CS6 (ID 8.0.1)


als Antwort auf: [#279949]

Kaufhilfe kabellose Tastatur und Maus

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 18535

9. Sep 2007, 12:31
Beitrag # 7 von 10
Beitrag ID: #311616
Bewertung:
(2914 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Wenn ich mich recht entsinne lässt sich das FW Update von Apple auf die B3 Version zwar anwenden, ändert aber nichts, da B3 = Mac Revisionsstand.
Bei B4 120ern verweigert der Updater meines Wissens den Dienst komplett von wegen: SW ist aktuell. (Das kann aber ein reiner Datumscheck sein, der aber keine Rücksicht auf die Tatsächlichen Eigenschaften der Firmware nimmt. Somit ist es nicht unwahrscheinlich, dass die B4er zwar neuer aber trotzdem untauglich sind.

Mein Fazit mit einem halben dutzend verschiedenen DBT120ern: B2 und B3 alles bestens nach Firmwarecheck, alle anderen: Finger weg.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#311580]

Kaufhilfe kabellose Tastatur und Maus

Ralf Hobirk
Beiträge gesamt: 5930

9. Sep 2007, 13:04
Beitrag # 8 von 10
Beitrag ID: #311623
Bewertung:
(2910 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Thomas,

danke für deine Einschätzung. Was meinst du, kann mann die B2 oder B3 Revisionen noch irgendwo auftreiben? Ist es einen Versuch wert, die einschlägigen Händler anzumailen?

---
Viele Grüße aus Istrien Cool
Ralf
---
iMac i7 (12,2) 3,4 GHz, 16 GB | MacBook Pro 15" (8,2) 2,0 GHz, 16 GB | Mac Mini (3,1) als Server 2,53 GHz, 8 GB | 10.11.6 El Capitan | CS6 (ID 8.0.1)


als Antwort auf: [#311616]

Kaufhilfe kabellose Tastatur und Maus

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 18535

9. Sep 2007, 13:29
Beitrag # 9 von 10
Beitrag ID: #311627
Bewertung:
(2905 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Händler kaum, ebay sicher.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#311623]

Kaufhilfe kabellose Tastatur und Maus

Lady Stardust
Beiträge gesamt: 803

10. Sep 2007, 12:09
Beitrag # 10 von 10
Beitrag ID: #311720
Bewertung:
(2863 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
 
Hallo Ralph,

tut mir Leid, dass sich deine Logitech-Geräten im Nachhinein doch noch so
viel Ärger hattest.

Zu deinem aktuellen Problem kann ich dir leider auch nicht mehr sagen, als
Thomas es bereits getan hat. Der DBT-122 funktioniert definitiv nicht. Dass
der DBT-120 rev. B4 nicht funktioniert, ist schon ein starkes Stück, denn
darauf hatte mich mein Händler damals nicht hingewiesen (und darauf hatte
ich beim Kauf auch überhaupt nicht geachtet). Ich war froh, in einem
Elektroladen noch eine Kiste mit der Aufschrift DBT-120 zu finden, und habe
die ohne weiteren Check gekauft. Da hatte ich dann wohl Glück, denn bei mir
funktioniert alles tadellos. Interessanterweise kann ich weder auf meiner
Verpackung noch im System Profiler sehen, um welche Rev.-Version es sich bei
meinem Stick handelt. Könnt ihr mir sagen, wo ich da nachschauen muss?

Jetzt noch ein kleiner nachträglicher Erfahrungsbericht mit den
Apple-Geräten: Hier bin ich weiterhin vollauf zufrieden. Tastatur und Maus
funktionieren weiterhin tadellos. Beide betreibe ich mit wiederaufladbaren
Akkus - bei der Maus müssen die bei gleichzeitig beruflicher und privater
Nutzung (sie sind also jeden Tag über 8 Stunden in Betrieb) etwa alle 2
Monate gewechselt werden, die vier Akkus in der Tastatur habe ich erst
einmal ausgetauscht. Dass sie gewechselt werden müssen, erkennt man daran,
dass auf dem Monitor plötzlich die Meldung auftaucht, dass die Verbindung
abgebrochen sei. Eine nachlassende Zuverlässigkeit kurz vor dem nötigen
Akkuwechsel kann ich bei meinen Geräten nicht beobachten

Dass das Scrollrad besonders störanfällig sein soll, ist mir bislang nicht
aufgefallen (ich habe allerdings auch darauf geachtet, krümelige Finger vor
dem Bedienen des Scrollrads abzuwischen ;-)). Hin und wieder (so alle 2-3
Wochen) wische ich zwar mit einem leicht angefeuchteten Tuch darüber, dass
aber eigentlich nur zur Vorsorge.

So viel zu meinem Erfahrungsbericht. Dir, Ralph, drücke ich die Daumen, dass
du noch einen funktionierenden Stick ergattern kannst. Wenn nicht, tröstet
es dich vielleicht, dass ich für meinen DBT-120, obwohl es sich zum
Kaufdatum immerhin schon um ein "veraltetes" Gerät handelte, kaum weniger
bezahlt habe, als für das Bluetooth-Modul von Apple.

Viele Grüße,
Lady S.




als Antwort auf: [#311580]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
22.10.2020 - 23.10.2020

Digicomp Academy AG, Basel und Bern
Donnerstag, 22. Okt. 2020, 08.30 Uhr - Freitag, 23. Okt. 2020, 17.00 Uhr

Kurs

In diesem Advanced-Kurs erlernen Sie weitergehende Methoden im Dokumentenaufbau, der Typografie und im Bereich Layouttechniken. Nach diesem Kurs können Sie strukturierte Dokumente erstellen oder bestehende effizienter anpassen.

Preis: 1'400.-
Dauer: 2 Tage

Nein

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Isil Günalp, E-Mailisil.guenalp AT digicomp DOT ch

https://www.digicomp.ch/weiterbildung/software-anwendungs-trainings/adobe-trainings/desktop-publishing/adobe-indesign-cc/kurs-indesign-cc-advanced

Veranstaltungen
22.10.2020

Digicomp Academy AG, Bubenbergplatz 11, 3011 Bern
Donnerstag, 22. Okt. 2020, 18.00 - 20.00 Uhr

Infoabend

1. Lehrgang: Web Publisher Im berufsbegleitenden Web Publisher Lehrgang vertiefen Sie Ihr Wissen rund um das Thema Screendesign und die Umsetzung von Websites. Wir befähigen Sie dazu selbständig und professionell Ihren Webauftritt zu planen und in die Realität umzusetzen. - nächste Durchführung: 06.11.2020 - 11.12.2020 https://www.digicomp.ch/zertifizierung/software-anwendungs-zertifikate/publishing-zertifizierung/lehrgang-web-publisher 2. Lehrgang: Publisher Basic Steigen Sie in die Welt des Publishings ein und erlangen Sie die Zertifizierung von publishingNETWORK. Lernen Sie in diesem Lehrgang Druckmedien professionell zu erarbeiten, druckfertige PDFs zu erstellen und CI/CD-Vorgaben umzusetzen. - nächste Durchführung: 12.03.2021 - 16.07.2021 https://www.digicomp.ch/weiterbildung/software-anwendungs-trainings/adobe-trainings/publishing-lehrgaenge/lehrgang-publisher-basic 3. Lehrgang: Publisher Professional Bilden Sie sich zum zertifizierten Publishing-Multimedia-Profi aus. Neben Fotografie und Video befassen Sie sich mit der Medienproduktion, digitalen Publikationen und dem Webdesign für Desktop- und mobile Endgeräte. - nächste Durchführung: 05.02.2021 - 05.11.2021 https://www.digicomp.ch/weiterbildung/software-anwendungs-trainings/adobe-trainings/publishing-lehrgaenge/lehrgang-publisher-professional-profil-multimedia

Preis: kostenlos
Dauer: 18 - 20 Uhr / ab 20 Uhr Apéro

Nein

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Isil Günalp, E-Mailisil.guenalp AT digicomp DOT ch

https://www.digicomp.ch/events/infoabende/infoabend-fuer-software-anwender-innen/infoabend-publishing-lehrgaenge

Neuste Foreneinträge


Indesign CC2021 verliert Speicherpfad von Dateien

PDF_RGB-AUSGABE

Suchescript um auf meinem webserver nach Namen oder nummern zu suchen

Probleme mit dem Strukturbaum Acrobat Pro DC (barrierefrei)

InDesign CC 2021: Neuerungen / New Features

Flächendeckung einer Datei

Bedingter Text

Letzter Aufruf für InDesign CC 2019 ?

Sehr hochwertiger Bildschirm (gleichwertig wie Mac Retina)

Sound für Imagefilm / Produkt-Kurzvideo
medienjobs