[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung QuarkXPress Kein direkter PDF-Export aus Xpress 6.1

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Kein direkter PDF-Export aus Xpress 6.1

MacMan
Beiträge gesamt: 147

10. Sep 2004, 12:44
Beitrag # 1 von 10
Bewertung:
(5343 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Leute!

Irgendwie scheint der (direkte) PDF-Export aus Xpress (Version 6.1 unter MacOS 10.3.5) bei mir nicht mehr zu funktionieren:
Wenn ich "Export -> Layout als PDF" wähle, fängt er an zu rechnen, bis irgendwann die Meldung kommt "Die Datei xyz.pdf konnte nicht erstellt werden."
Das Interessante ist, wenn ich in den PDF-Vorgaben "Postscript-Datei für späteres Destillieren" anklicke, macht er mir die PS-Datei ganz normal und ich kann diese dann auch auf den Distiller ziehen, wo das PDF ohne zu Murren erstellt wird.
Während diversen Versuchen (Prefs löschen, PDF-Filter neu installiert usw.) ist mir aufgefallen, dass bei jeder erfolglosen direkten PDF-Erstellen im Xpress-Programmordner unter "jaws –> temp" eine PS-Datei mit dem entsprechenden Dateinamen zurückbleibt. Das destillieren dieser Datei erzeugt ein fehlerfreies PDF...
Was ist da los? Hat jemand eine Idee?
Schon mal vielen Dank im Voraus!

MacMan

(Dieser Beitrag wurde von MacMan am 10. Sep 2004, 12:45 geändert)
X

Kein direkter PDF-Export aus Xpress 6.1

Dr. Gonzo
Beiträge gesamt: 2999

10. Sep 2004, 12:58
Beitrag # 2 von 10
Beitrag ID: #107966
Bewertung:
(5343 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
> jaws –> temp" eine PS-Datei mit dem entsprechenden Dateinamen zurückbleib

diese datei ist eigentlich schon normal. der direkte export von quark ist ja nichts anderes als en PS-File das er mit dem jaws converter in en pdf umwandelt.
das temp-file wird wohl erst gelöscht, wenn die datei fertig in PDF konvertiert ist. nur kommt es bei dir scheinbar nicht soweit.

gruss säsch
---------
http://www.saesch.ch


als Antwort auf: [#107961]

Kein direkter PDF-Export aus Xpress 6.1

MacMan
Beiträge gesamt: 147

10. Sep 2004, 15:41
Beitrag # 3 von 10
Beitrag ID: #108024
Bewertung:
(5343 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi Säsch

ja, das habe ich mir eben auch gedacht. Nur ist mir eben nicht klar, warum der Jaws-Konverter (oder wie immer das Teil heisst), aus dem PS-File keine PDF-Datei macht...

Gruss, MacMan


als Antwort auf: [#107961]

Kein direkter PDF-Export aus Xpress 6.1

Robert Zacherl
Beiträge gesamt: 4153

10. Sep 2004, 15:47
Beitrag # 4 von 10
Beitrag ID: #108028
Bewertung:
(5343 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo macMan,

da ich schon häufiger von diesem Problem gehört bzw. gelesen habe, mir es selber aber noch nie gelungen ist, das Problem zu reproduzieren, wäre ich sehr an einer solchen Problemdatei interessietrt. Wenn die PostScript-Datei im Jaws "temp"-Ordner also nicht allzu groß und der Inhalt nicht vertraulich ist, könnten Sie sie mir dann mal zur Ansicht zukommen lassen?

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de


als Antwort auf: [#107961]

Kein direkter PDF-Export aus Xpress 6.1

MacMan
Beiträge gesamt: 147

10. Sep 2004, 16:13
Beitrag # 5 von 10
Beitrag ID: #108038
Bewertung:
(5343 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Herr Zacherl

Ein Mail mit zwei PS-Dateien ist unterwegs zu Ihnen.
Ich habe unterdessen noch ein anderes Phänomen festgestellt: Wenn ich es in den PDF-Vorgaben so einstelle, dass XPress mir nur eine PS-Datei erzeugt (was ja ohne Probleme funktioniert), wird ebenfalls eine identische Kopie dieser PS-Datei im temp-Ordner abgelegt.
Das wird ja immer mysteriöser...

Gruss, MacMan


als Antwort auf: [#107961]

Kein direkter PDF-Export aus Xpress 6.1

Robert Zacherl
Beiträge gesamt: 4153

10. Sep 2004, 16:29
Beitrag # 6 von 10
Beitrag ID: #108044
Bewertung:
(5343 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo MacMan,

das ist nicht mysteriös, sondern einfach nur grottenschlecht von Quark konzipiert.
Es wird ganz einfach pauschal der gleiche Weg eingeschlagen, egal ob der interne JAWS Konverter zum Zuge ommt oder die Datei für ein späteres Distillen generiert wird. Im letzteren Fall wird die temporäre Datei dann einfach an den angegebenen Pfad kopiert anstelle Sie dorthin zu bewegen.

Der ganze PDF Export scheint mir mehr und mehr mit der heißen Nadel gestrickt zu sein.
So wird z.B. der momentan im Print Center definierte Standarddrucker für die PostScript-Generierung benutzt. Ist dies kein PostScript-Drucker klappt es schon mal nicht. Aber selbst ween es ein PostScript-Drucker ist, dann ist es höchstwahrscheinlich ein Desktop Drucker und somit kommt auch dessen zugewiesene PPD-Datei ins Spiel und es wird eine gerätespezifische PostScript-Datei als Ausgangsbasis für die PDF-Generierung verwendet. Alles andere als wünschenswert.
Ich hoffe, dass sich Quark da noch was einfallen läßt.

Wenn ich bzgl. der Dateien was rausfinde, melde ich mich wieder.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de


als Antwort auf: [#107961]
(Dieser Beitrag wurde von Robert Zacherl am 10. Sep 2004, 16:31 geändert)

Kein direkter PDF-Export aus Xpress 6.1

MacMan
Beiträge gesamt: 147

10. Sep 2004, 16:46
Beitrag # 7 von 10
Beitrag ID: #108049
Bewertung:
(5343 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Herr Zacherl

Vielen Dank für die Info.
Dass Quark auch für die interne (!!) PDF-Erstellung über den Drucker geht, habe ich nicht gewusst. Man lernt eben immer was dazu...
Auf jeden Fall mache ich jetzt erst mal Feierabend und geniesse das freie Wochenende! Ich hoffe, Sie machen es genauso. :-)

Gruss, MacMan


als Antwort auf: [#107961]

Kein direkter PDF-Export aus Xpress 6.1

Robert Zacherl
Beiträge gesamt: 4153

10. Sep 2004, 22:30
Beitrag # 8 von 10
Beitrag ID: #108099
Bewertung:
(5343 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo macman,

ich habe mir die Daten angeschaut und muss mein Urteil über die Konzeption des PDF Export von QuarkXPress 6 revidieren. Sie ist nicht grottenschlecht sondern grob fahrlässig!

Ihr Problem ist nämlich genau auf den von mir beschriebenen Umstand zurückzuführen, dass sich der Export auf den als Standard definierten Drucker stützt. In ihrem Fall ist dies ein Xerox Phaser 7750GX (kann man wunderbar aus den temporären PostScript Files herauslesen ;-). Dummerweise beinhaltet die PPD dieses Ausgabegerät aber eine Menge druckerspezifischer Informationen was sich natorlich auch im generierten PostScript-Code niederschlägt.

Leider ist der JAWS PostScript Interpreter der beim eingebauten PDF Export zum Einsatz kommt, sehr sensibel was diese gerätespezifischen Anweisungen betrifft und quittiert dies gerne mit einem PostScript-Fehler. Dieser PostScript-Fehler führt zum Abbruch der Interpretation und das wiederum zur Anzeige der Fehlermeldung "Die Datei xyz.pdf konnte nicht erstellt werden."

Was ist also zu tun?
Nun Sie müssen den zur Zeit es Exports gewählten Standarddrucker so wählen, dass es ein "neutrales" Ausgabegerät ist. Also z.B. den virtuellen "Adobe PDF" Drucker. Falls kein solcher Drucker vorhanden ist, dann muss ein neuer virtueller Drucker mit Hilfe der "Acrobat Distiller" oder "Adobe PDF" PPD-Datei eingerichtet und als Standard aktiviert werden werden.
Das ist natürlich nur ein Workaround, weil es für einen QuarkXPress 6 Anwender bedeutet, ständig den Drucker wechseln zu müssen (wenn sowohl exportiert als auch gedruckt werden soll).

Aus diesem Grund muss die eigentliche Lösung von Quark selbst kommen. Am besten wäre es Quark würde in zukünftigen Versionen eine neue Einstellung in den PDF Grundeinstellungen schaffen die die Auswahl des beim Export zu verwendenden PostScript Druckers erlaubt. Auf diese Weise könnte man seinen physikalischen Standarddrucker wieder fix als Standard im Print Center definieren.

Kaum zu glauben wie einem Unternehmen, welches sich so lange Zeit läßt für neue Programmversionen, solche derben konzeptionellen Fehler unterlaufen können.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de


als Antwort auf: [#107961]

Kein direkter PDF-Export aus Xpress 6.1

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

11. Sep 2004, 00:31
Beitrag # 9 von 10
Beitrag ID: #108106
Bewertung:
(5343 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Da setze ich gerne noch einen drauf:

In den Vorgängerversion war wenigstens die (dem PDF-Export) zugrunde liegende PPD-Datei noch separat einzustellen ...




als Antwort auf: [#107961]

Kein direkter PDF-Export aus Xpress 6.1

MacMan
Beiträge gesamt: 147

13. Sep 2004, 08:32
Beitrag # 10 von 10
Beitrag ID: #108294
Bewertung:
(5343 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Guten Morgen Herr Zacherl

Vielen, vielen Dank! Sie lagen mit Ihrer Hilfe bzw. Ihrem Tipp genau richtig! Habe das Ganze gerade ausprobiert, und es liegt tatsächlich an der Wahl des Standarddruckers.
Ich bin ja sonst wirklich ein Fan von QuarkXPress, aber das ist nun wirklich absolut schwachsinnig, was sich die Herren Entwickler da zusammengeschustert haben!

Jetzt ist mir auch klar, warum dieses Problem auf meinem Powerbook nie aufgetreten ist - dort ist nämlich "Adobe PDF" als Standarddrucker definiert... Scheinbar kommt es aber in jedem einzelnen Fall auf den Druckertyp an, der angewählt ist. Denn dieses Problem habe (bzw. hatte) ich ja nicht schon immer, sondern erst seit einer Weile. Vor der Anschaffung des Phaser 7750GX haben wir auf einem Phaser 780 gedruckt, und damals funktionierte der direkte PDF-Export (noch). Ob das Problem nun zum gleichen Zeitpunkt wie die Installation des neuen Druckers auftrat, weiss ich jetzt nicht mehr so genau, kann aber gut sein.

Auf jeden Fall nochmal danke für die kompetente Hilfe!

Gruss, MacMan


als Antwort auf: [#107961]
X

Aktuell

InDesign / Illustrator
ScreenShot 274 Warum Templates in InDesign benutzen_ - Satzkiste in Stuttgart - Satz und technische Umsetzung - Google Chrome (300x300 HilfDirSelbst)

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
02.02.2023

Prozesse optimieren und effizient gestalten

Zürich
Donnerstag, 02. Feb. 2023, 08.00 - 10.00 Uhr

Digitalisierung, Webauftritt

Digitalisierung mitgestalten - Worauf kommt es an? Wie wichtig ist die Webseite? Webseite mit Word Press? Interne Prozesse optimieren

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: Birol Isik, E-Mailinfo AT bkcc DOT ch

https://digitalisierung-heute.ch/digitalisierung-informationstag-schweiz/

Veranstaltungen
01.03.2023 - 09.03.2023

Online
Mittwoch, 01. März 2023, 00.00 Uhr - Donnerstag, 09. März 2023, 00.00 Uhr

Online Webinar

Wie gehen wir mit diesen Veränderungen um? Was ist notwendig, damit wir die Digitalisierung im Unternehmen klappt? Veränderungsprozesse verstehen und entsprechend handeln Mitarbeiter als Botschafter Webseite mit WordPress erstellen SEA /SEO (Ads aufschalten)

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: B. Isik, E-Mailinfo AT snfa DOT ch

https://www.fernstudiumfitness.ch/digitalisierung-schweiz/