[GastForen Betriebsysteme und Dienste Apple (Hard- und Software) Kernel Panic unter 10.3.5

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Kernel Panic unter 10.3.5

maro
Beiträge gesamt: 1312

20. Aug 2004, 09:30
Beitrag # 1 von 15
Bewertung:
(3737 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo liebe Spezialisten

Habe in letzter Zeit immer mal wieder einen Kernel Panic. G5 1.8 GHz, 1.5 GB RAM, ohne zusätzliche Peripherie, Mac OS 10.3.5. Habe es jetzt gehabt als ich XPress 6.1 geöffnet hatte und zusätzlich noch Acrobat 6.0.2 starten wollte. Ist da irgendwas bekannt, dass sich die beiden Programme nicht leiden mögen?

Werde jetzt mal die HD und das Sysetm durchchecken. Für Antworten danke ich bestens.

Gruss
Markus
X

Kernel Panic unter 10.3.5

Dr. Gonzo
Beiträge gesamt: 2999

20. Aug 2004, 10:29
Beitrag # 2 von 15
Beitrag ID: #104135
Bewertung:
(3736 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
die zwei apps laufen bei mir gut zusammen... denke nicht dass es daran liegt. meistens liegt es ja schon an irgendwelcher peripherie, aber das hat sich bei dir ja erledigt.

gruss säsch
---------
http://www.saesch.ch


als Antwort auf: [#104122]

Kernel Panic unter 10.3.5

maro
Beiträge gesamt: 1312

20. Aug 2004, 10:50
Beitrag # 3 von 15
Beitrag ID: #104144
Bewertung:
(3734 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Sacha

Danke für deine Antwort. Werde die Sache in dem Fall mal weiter verfolgen. Habe da aber noch Fragen.

Was ausser Peripheriegeräten kann mir noch einen Kernel Panic auslösen? Kenne das Problem nur im Geschäft. Zu Hause arbeite ich auch mit 10.3.5, habe aber viel mehr Peripherie angehängt (z. B. Drucker, ext. HD usw.), hatte da aber noch nie irgendein Problem.

Gruss
Markus


als Antwort auf: [#104122]

Kernel Panic unter 10.3.5

Dr. Gonzo
Beiträge gesamt: 2999

20. Aug 2004, 11:06
Beitrag # 4 von 15
Beitrag ID: #104150
Bewertung:
(3734 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Als Ursache einer Kernel-Panic kommen im Normalfall eigentlich nur Probleme mit der Hardware oder mit deren Treibern in Frage. Anwendungsprogramme haben keinen Zugriff auf Bereiche, die das System derart außer Tritt bringen können...

> habe aber viel mehr Peripherie angehängt
eigentlich gibt es ja auch nur kernel-panics wenn z.b. der treiber schlecht oder fehlerhaft programmiert wurde...

gruss säsch
---------
http://www.saesch.ch


als Antwort auf: [#104122]

Kernel Panic unter 10.3.5

Marco Morgenthaler
Beiträge gesamt: 2474

20. Aug 2004, 13:43
Beitrag # 5 von 15
Beitrag ID: #104183
Bewertung:
(3734 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Markus

Neben inkompatibler Peripherie kommen auch die Zusatz-RAM-Riegel in Frage, wenns um Kernel Panic geht. Wenn du tatsächlich keine Peripherie ausser Apple-Originalware angehängt hast, würde ich als Nächstes alle Zusatz-RAM, die nicht von Apple werkseitig eingebaut wurden, rausnehmen. Dann sollten die Kernel-Panic-Attacken aufhören; durch nachträglichen Einbau kannst du herausfinden, welches Zusatz-RAM-Bauteil inkompatibel/beschädigt ist.

Gruss Marco


als Antwort auf: [#104122]

Kernel Panic unter 10.3.5

maro
Beiträge gesamt: 1312

23. Aug 2004, 09:48
Beitrag # 6 von 15
Beitrag ID: #104511
Bewertung:
(3734 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Marco

Danke für den Hinweis. So viel ich weiss, wurde der Mac mit Zusatz-RAM ausgeliefert. Weiss aber nicht, von welchem Hersteller die Bausteine kamen. Werde es bei Gelegenheit mal ausprobieren.

Kann das auf älteren Geräten auch zu Problemen führen, sobald man OSX aufgespielt hat? Ist das nur ein G5 Problem?

Gruss
Markus


als Antwort auf: [#104122]

Kernel Panic unter 10.3.5

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

23. Aug 2004, 10:22
Beitrag # 7 von 15
Beitrag ID: #104517
Bewertung:
(3734 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Markus

Kernel Panic ist kein spezifisches G5-Problem, ich hatte es auch auf meinem G4 (wegen eines inkompatiblem ADSL-Modems mit USB-Anschluss).

Hängt an deinem G5 tatsächlich nur die Original-Tastatur mit Apple-Maus und Monitor? Kein Drucker, kein Hub, kein ADSL-Modem, nichts? Dann kommen eigentlich nur die RAM-Riegel in Frage.

Gruss Marco


als Antwort auf: [#104122]

Kernel Panic unter 10.3.5

maro
Beiträge gesamt: 1312

23. Aug 2004, 10:34
Beitrag # 8 von 15
Beitrag ID: #104519
Bewertung:
(3734 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Marco

Es ist tatsächlich so, dass nur die Tastatur am G5 hängt. Es ist im Moment noch ein Testarbeitsplatz in einer Druckvorstufe. Auch in Zukunft werden wohl kaum viele Zusatzgerät angehängt werden. Was noch ist, dass er über ein Ethernetkabel am Netzwerk hängt, aber ich denke, dass dies ja eigentlich kein Grund für einen Kernel Panic sein dürfte.

Meine Frage bezüglich der RAM etc. kam, weil wir die anderen Arbeitsplätze langsam aber sicher auch auf OSX umstellen wollen. In diesen sind jeweils auch noch zuzsätzliche RAM-Riegel eingebaut. Wollte nur wissen, ob da auch noch Probleme auf uns zu kommen könnten.

Gruss
Markus


als Antwort auf: [#104122]

Kernel Panic unter 10.3.5

maro
Beiträge gesamt: 1312

27. Sep 2004, 16:30
Beitrag # 9 von 15
Beitrag ID: #111487
Bewertung:
(3734 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen

Hatte heute wieder einen ähnlichen misteriösen Kernel Panic wie anfangs Thread beschrieben. Ich habe mir zu Testzwecken einen neuen Benutzer angelegt und bin diesen am einrichten. Heute wollte ich nun die Programmeinstellungen vor nehmen und habe InDesign und QuarkXPress gestartet. Während des Startens von XPress kam dann die ominöse Meldung des Kernel Panics.

Meine Frage(n) nun: Weiss jemand, auf welche Hardware XPress während des Startens zugreift? Welche solche Komponente könnte Probleme bereiten? Was gibt es sonst noch für "Fehlerquellen"? Wo könnte ich noch was suchen?

Gruss
Markus


als Antwort auf: [#104122]

Kernel Panic unter 10.3.5

Flocki
Beiträge gesamt: 230

28. Sep 2004, 11:25
Beitrag # 10 von 15
Beitrag ID: #111642
Bewertung:
(3734 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
In dem Paket von dem G5 ist auch eine Hardware Test CD. Ich würde mal von dieser starten und den Test durchführen. Dann weisst du welchen Fehler die Kiste hat.


als Antwort auf: [#104122]

Kernel Panic unter 10.3.5

maro
Beiträge gesamt: 1312

28. Sep 2004, 16:40
Beitrag # 11 von 15
Beitrag ID: #111741
Bewertung:
(3734 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Danke für die Antwort. Wie "sicher" ist dieser Test? Oder andersrum gefragt ist es empfehlenswert diesen Test einzusetzen? Ich habe noch nie damit gearbeitet und bin normalerweise solchen Tools gegenüber eher skeptisch eingestellt. Habe es schon erlebt, dass ich mit so genannten Hilfetools ganze Systeme zerschossen habe.

Gruss
Markus


als Antwort auf: [#104122]

Kernel Panic unter 10.3.5

Der Holgi
Beiträge gesamt: 967

28. Sep 2004, 18:24
Beitrag # 12 von 15
Beitrag ID: #111773
Bewertung:
(3734 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Schaden kann der Hardware Test zumindest nicht.

Das gemeine an deinem Problem ist, dass es nicht mit den gestarteten Applikationen zusammenhängen muss. Es könnte ja auch noch eine andere Software sein, die im Hintergrund läuft.
Da wäre z.B. Antivirenprogramme, Firewalls....

Ich habe bei mir z.B. Virex 7.5 im Verdacht, dass es Dinge tut, die es nicht soll.... Denn seit der Installation habe ich auf meinem System auch schon die eine oder andere Kernel Panic erlebt.

Folgendes kannst du aber tun um das Problem einzugrenzen:
Lösche täglich die System- und Application Log (z.B. mit Onyx oder Cocktail). Beim Auftauchen einer Kernel Panic hast du in der Console anschliessend eine überschaubare Menge an Logs.
Siehe nach, welches Programm zur Zeit der Kernel Panic gecrashed ist.
Da hast du dann mit ziemlicher Sicherheit den Verursacher (bzw. einen von denen... falls mehrere im Spiel sind).


Viele Grüße
Der Holgi


als Antwort auf: [#104122]

Kernel Panic unter 10.3.5

maro
Beiträge gesamt: 1312

28. Sep 2004, 19:42
Beitrag # 13 von 15
Beitrag ID: #111790
Bewertung:
(3734 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Holgi

Herzlichen Dank für deine Ausführungen. Ich werde mir das mal genauer anschauen. Ich sitze im Moment nicht mehr vor dem Gerät, werde aber mal die Firewalleinstellungen prüfen. Antiviernprogramm läuft zur Zeit keines drauf. Norton war mal installiert, lief aber seinerzeit nicht. Wurde meines Wissens wieder deinstalliert. Ansonsten habe ich bewusst keine Anwedungen die im Hintergrund laufen. Mache mich diesbezüglich in der Aktivitätsanzeige mal schlau.

Zu den von dir angegebenen Tools (Onyx, Cocktail): Die Namen habe ich hier im Forum schon mehrmals gelesen, die Apps sagen mir aber nichts. Wie sind sie zu erwerben (Shareware oder Freeware)?

Gruss
Markus


als Antwort auf: [#104122]

Kernel Panic unter 10.3.5

Grimm
Beiträge gesamt: 19

29. Sep 2004, 11:57
Beitrag # 14 von 15
Beitrag ID: #111923
Bewertung:
(3734 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
habe das gleich problem:

wenn quark6 und acrobat6 zusammen geöffnet sind
stürtzt meine kiste immer mit einer kernel panic ab.


als Antwort auf: [#104122]

Kernel Panic unter 10.3.5

Flocki
Beiträge gesamt: 230

29. Sep 2004, 17:36
Beitrag # 15 von 15
Beitrag ID: #112061
Bewertung:
(3734 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Grimm.
Tauch dochmal andere Speicherbausteine. Meistens ist bei sowas der Ram defekt. Hatte das gleiche Problem. Habe dann die zusätlich eingebauten Speichermodule getauscht und voila Problem weg. Zum testen der Rams kann man auch die TechToolPro Software benutzen.


als Antwort auf: [#104122]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
02.02.2023

Prozesse optimieren und effizient gestalten

Zürich
Donnerstag, 02. Feb. 2023, 08.00 - 10.00 Uhr

Digitalisierung, Webauftritt

Digitalisierung mitgestalten - Worauf kommt es an? Wie wichtig ist die Webseite? Webseite mit Word Press? Interne Prozesse optimieren

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: Birol Isik, E-Mailinfo AT bkcc DOT ch

https://digitalisierung-heute.ch/digitalisierung-informationstag-schweiz/

Veranstaltungen
01.03.2023 - 09.03.2023

Online
Mittwoch, 01. März 2023, 00.00 Uhr - Donnerstag, 09. März 2023, 00.00 Uhr

Online Webinar

Wie gehen wir mit diesen Veränderungen um? Was ist notwendig, damit wir die Digitalisierung im Unternehmen klappt? Veränderungsprozesse verstehen und entsprechend handeln Mitarbeiter als Botschafter Webseite mit WordPress erstellen SEA /SEO (Ads aufschalten)

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: B. Isik, E-Mailinfo AT snfa DOT ch

https://www.fernstudiumfitness.ch/digitalisierung-schweiz/