[GastForen Betriebsysteme und Dienste Apple (Hard- und Software) Kopieren abgebrochen

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Kopieren abgebrochen

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

7. Okt 2002, 08:29
Beitrag # 1 von 19
Bewertung:
(4463 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Liebe Mac OX Anwender

Eigentlich freute ich mich beim Kauf von Jauar auf eine Feature ganz besonders: Nämlich dass "easy" eine Verbindung zu Windows geschaffen werden kann. Dies stimmt auch und ich kann den Daten-Ordner meines Notebooks (XP) mit dem "Gehe zu" Befehl sharen. Soweit so gut.

Doch leider hielt die Freude nicht lange, da ich bei jedem Kopiervorgang mit folgender Fehlermeldung konfroniert:
Der Vorgang konnte nicht abgeschlossen werden, da eines oder mehrere Objekte nicht gefunden wurde (Fehler 43).

Das OS X läuft bei mir auf einer zweiten internen Platte doch diese Meldung kommt, egal von wo aus ich Daten kopiere.

Unter OS X sollte doch alles viel besser sein (...).

Kennt ihr diese Fehlermeldung? Weiss jemand weiter? Vielen Dank im Voraus.

Andy Burkard
X

Kopieren abgebrochen

Gast_421
Beiträge gesamt:

7. Okt 2002, 09:27
Beitrag # 2 von 19
Beitrag ID: #13196
Bewertung:
(4463 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
tja d fehlermeldung kenn ich nicht, aber d kannst es mal mit sharity von http://www.obdev.at probieren. is besser als d systemintegrierte version und für einzeluser a freeware


als Antwort auf: [#13191]

Kopieren abgebrochen

Dave Uhlmann
Beiträge gesamt: 1938

7. Okt 2002, 12:57
Beitrag # 3 von 19
Beitrag ID: #13220
Bewertung:
(4463 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

eine weitere (Kostenpflichtige) Alternative stellt Dave dar, unter http://www.thursby.com kriegst Du weitere Infos.
Der Fehler -43 hatte ich auch schon, ich denke, es hat mit dem Filesystem auf dem Windows-Rechner zu tun, sicher bin ich aber (noch) nicht.

Grüsse Dave


als Antwort auf: [#13191]

Kopieren abgebrochen

Dave Uhlmann
Beiträge gesamt: 1938

7. Okt 2002, 19:05
Beitrag # 4 von 19
Beitrag ID: #13260
Bewertung:
(4463 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich hab weitere Infos, wens interressiert: Der Grund scheint in den sog. Macbinarys zu sein. Also gibts noch folgenden Workaround: Komprimieren zuerst auf der Windows-Kiste alle Daten mit ZIP oder so, dann sollte es kein Problem mehr sein. Umgekehrt wirst Du es wahrscheinlich auch so machen müssen, zuerst komprimieren und dann ab die Post.


als Antwort auf: [#13191]

Kopieren abgebrochen

Dave Uhlmann
Beiträge gesamt: 1938

7. Okt 2002, 19:06
Beitrag # 5 von 19
Beitrag ID: #13261
Bewertung:
(4463 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Jetzt habe ich noch eine ganz wichtige Frage: Arbeitest Du mit 10.1x oder mit 10.2? Unter 10.1x wahr das Problem hinlänglich bekannt...


als Antwort auf: [#13191]

Kopieren abgebrochen

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

7. Okt 2002, 22:19
Beitrag # 6 von 19
Beitrag ID: #13280
Bewertung:
(4463 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Arbeite unter Jaguar (10.2). Dieser Fehler 43 ist wirklich sehr lästig.

Habe in der Zwischenzeit folgende Tests gemacht:

- Kopieren zwischen G4 und iBook, beide OS X 10.2 > kopieren OK (war auch zu erwarten)
- kopieren von G4 zu Windows XP > Fehler 43 (!)
- kopieren von iBook zu Windows XP > ebenfalls Fehler 43 (!)
? Tests mit Hub und gekreuztem Kabel > stets Fehler 43
? Dateien einzeln kopiert > siehe da ... OK! (selbst bei einer 400 MB Testdatei)

Mein Fazit: als Notlösung gehts auch mit einzelnen Dateien, so schön der Reihe nach nach dem Motto: Mensch ärgere dich nicht.

Doch mal undiplomatisch ausgedrückt: Beides sind neue Betriebssysteme, das "Gehe zu"-Windows-Sharing wurde von Apple doch so blumig hervorgehoben und was zum Teufel wir Anwender uns letzlich gefallen lassen müssen (und Zeit damit verlieren), geht auf keine Kuhhaut! Ich rede nicht von der "Beta" OSX 10 bis 10.1.5 sondern von von der "doch so perfekten" 10.2!

Andy Burkard


als Antwort auf: [#13191]

Kopieren abgebrochen

Dave Uhlmann
Beiträge gesamt: 1938

7. Okt 2002, 22:30
Beitrag # 7 von 19
Beitrag ID: #13281
Bewertung:
(4463 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Andy,

ja klar das ist ärgerlich. Aber Hersteller wie thursby etc müssen Ihre Daseinsberechtigung auch noch haben...
Ist halt wirklich nur ne Notlösung...


als Antwort auf: [#13191]

Kopieren abgebrochen

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

8. Okt 2002, 05:52
Beitrag # 8 von 19
Beitrag ID: #13291
Bewertung:
(4463 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Dave

Das sehe ich ein bisschen anders. Wenn Apple ein "easy-Windows-Sharing" im Jaguar verspricht, so erwarte ich als Anwender, dass dies letztlich auch funktioniert und zwar nicht nach "Pfahlbauer-Methode" indem die Dateien einzeln (!) in den gesharten Ordner kopiert werden müssen!

Von Zusatzlösungungen, bei denen du bei jedem Systemupdate die Kompatibilität prüfen musst, halte ich rein gar nichts. Die Systemverliebtheit mit dauerndem "Heftli-lesen", ständig nach neuer Free- und Shareware Ausschau halten, um Systemschwächen zu umgehen, habe ich als Mac-Anwender (seit 12 Jahren) längst verloren. Du kaufst ja auch kein Mountain-Bike, bei dem beispielsweise steilhangtaugliche Bremsem noch extra erworben werden müssten.

Mac OS X ist langsam (mein iBook, 500 Mhz, hat sich zu einer lahmen Ente zurückentwickelt), Mac OS X ist gewöhnungsbedürftig (brauchen den wirklich alle ein Mehrplatzsystem?) und Mac OS X 10.2 hält nicht, was es verspricht (z.B. mein Problem mit Windows-Sharing).


Mit Gruss
Andy Burkard


als Antwort auf: [#13191]

Kopieren abgebrochen

Dave Uhlmann
Beiträge gesamt: 1938

8. Okt 2002, 07:22
Beitrag # 9 von 19
Beitrag ID: #13292
Bewertung:
(4463 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich könnte Dir jetzt alles fakten um die Ohren schlagen, um Deine Aussagen wiederlegen. Dass es ein "Mehrplatzsystem" ist und Du nicht weisst, warum, dann solltest Du Dich mal informieren, warum das so ist.
Ganz klar gibt es Schwächen, das bestreitet auch niemand. Aber Dein PB ist vielleicht doch etwas zuu betagt, da kann OS X nix für.
Wenn Dir die 200 - 300 Fr. für eine Dritthestellerlösung zum Austausch von Daten zu viel sind, dann ist es halt so.

Übrigens: Bei meinem Mountainbike habe ich bessere Bremsen montiert, wenn es Dich interessiert, die Magura HS 33. Ich würde es wieder machen. Hat mich auch was gekostet.
Wenn Du ein Problem mit OS X hast weil es anders ist, so kann doch das OS nichts dafür. Wer sich nur ansatzweise mit anderen Unix befasst hat, weiss, wie viel Arbeit hinter OS X steht.
Mac OS X ist fertig, man kann arbeiten damit. Die Frage ist nicht, ob man wechselt, sondern wann.
Ich denke, dass Apple auch hier wieder einen Patch bringen wird, der Dein Problem einigermassen in den Griff kriegt.
War ja bis jetzt immer so ;-)

Also Kopf hoch!!!

Grüsse Dave


als Antwort auf: [#13191]
(Dieser Beitrag wurde von Dave Uhlmann am 8. Okt 2002, 08:18 geändert)

Kopieren abgebrochen

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

8. Okt 2002, 08:44
Beitrag # 10 von 19
Beitrag ID: #13294
Bewertung:
(4463 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich finde die Tonalität in deiner Mail so ziemlich daneben (da hilft auch der Smily am Schluss nichts).

Grundsätzlich bin ich ein optimistischer und zufriedener Mensch. Doch sei es mir erlaubt Mängel beim OS X beim Namen zu nennen (nochmals: wenn Apple Windows-Sharing im OS 10.2 impelmentiert, erwarte ich dass dies funktioniert, ansonsten stelle ich den Mangel an den Pranger). Dass ein erwähntes 2-Jähriges weisses iBook von dir als "betagt" bezeichnet wird, nehme ich zur Kenntniss, werde dies aber bei künftigen Hardwarekäufen mitberücksichtigen (bin in Gottesnamen eben nicht mehr soooo Apple-Fan wie ich mal war und das hat seine Gründe).

Bei dir ist es aber so, dass wenn jemand etwas gegen OS X schreibt, du gleich ziemlich unsachlich und schulmeisterisch reagierst, dies habe ich übrigens auch bei andern Mails schon festgestellt. Die Frage sei an dieser Stelle erlaubt, ob du überhaupt ein geeigneter, objektiver Moderator bist für OS X.


Gruss
Andy Burkard


als Antwort auf: [#13191]

Kopieren abgebrochen

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

8. Okt 2002, 10:10
Beitrag # 11 von 19
Beitrag ID: #13302
Bewertung:
(4463 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Andy,

das tut mir leid, dass sollte so natürlich nicht rüberkommen. Die Probleme im Bezug auf Mac OS X sind natürlich bekannt, ich versuche auch möglichst objektiv zu sein. Was man halt lieb gewonnen hat, verteidigt man halt auch, entschuldige nochmals.
Wie viel RAM hast Du eigentlich in Deinem iBook? Ich dachte, es sei ein Pismo...

Grüsse Dave


als Antwort auf: [#13191]

Kopieren abgebrochen

WolfJack
Beiträge gesamt: 2851

8. Okt 2002, 10:27
Beitrag # 12 von 19
Beitrag ID: #13306
Bewertung:
(4463 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Kleine Tipps:

FileSharing ist in OS X leider sehr anders als fuer Mac User gewohnt.
Mir diesen Utilities wird das alles sehr ähnlich.
http://www.osxguide.com/...e=article&sid=63
http://www.hornware.com/


als Antwort auf: [#13191]

Kopieren abgebrochen

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

8. Okt 2002, 12:32
Beitrag # 13 von 19
Beitrag ID: #13317
Bewertung:
(4463 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
@ Andy

Du, ich habe noch mit einem User gesprochen, der hat auch ein iBook mit 500Mhz, allerdings mit 384MB RAM. Wie sieht das aus, hast Du deutlich weniger? Es ist nämlich so, dass ich mind. 512MB empfehle, sonst wird der Swap (das auslagern auf die HD) zu stark...

Hab es übrigens an meinem iBook (700Mhz) selber bemerkt.
Jetzt hab ich 640MB und es rauscht much better.


Grüsse, Dave


als Antwort auf: [#13191]
(Dieser Beitrag wurde von Dave Uhlmann am 8. Okt 2002, 16:59 geändert)

Kopieren abgebrochen

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

8. Okt 2002, 17:37
Beitrag # 14 von 19
Beitrag ID: #13350
Bewertung:
(4463 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
@Dave

Easy, schon OK!

Das mit dem Kopier-Fehler 43 nehme ich einfach mal so hin (was bleibt mir anderes übrig?), da muss wahrscheinlich mal ein Bug fix hin, wie du richtigerweise erwähnt hast. Eine zusätzliche Software für dieses Problem anzuschaffen kommt aus meinen erwähnten Gründen nicht in Frage.

Weisst du, mein monentaner "Apple-Frust" kommt auch ein wenig daher, dass, nebst dem erwähnten Kopier-Fehler, ich mit Ernüchterung feststellen musste wir langsam die Rechner unter OS X 10.2 werden (und wie schnell ein XP-Notebook ist, welches darüber hinaus noch ein Drittel weniger kostet).

Ich nehme auch gerne zur Kentniss, dass mit mehr RAM noch was rauszuholen ist, selbes ist mir auch schon mal zu Ohr gekommen. Doch bezweifle ich, ob das viel bringt.

Meine Erwartung gegenüber Hardware ist vieleicht auch ein bisschen anders als bei dir. Mein G4 (500 MP, 512 MB RAM, 120 GB HD) und mein weisses iBook (384 MB RAM, 10 GB HD) habe ich beide erst vor zwei (!) Jahren gekauft. Und jetzt unter Jaguar sind (vor allem das iBook) dieser Dinger bereits "betagt". Meine Erwartung an einen Computer liegt etwa bei 4 Jahren Nutzungszeit, so kam ich durch die vergangenen Jahre.

Keine Frage - OS X 10.2 ist optisch wunderschön und die Küche darunter bestimmt gut. Doch die zurzlebige Kröte einfach so zu schlucken, damit tun sich bestimmt noch viele andere Anwender schwer.

Machs gut
Gruss
Andy Burkard


als Antwort auf: [#13191]

Kopieren abgebrochen

Dave Uhlmann
Beiträge gesamt: 1938

8. Okt 2002, 17:54
Beitrag # 15 von 19
Beitrag ID: #13351
Bewertung:
(4463 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ja, das ist ein Problem. Vor allem, weil Quartz Extreme, die neue Engine erst ab 16MB RAm auf der Grafikkarte greift.
Auf der anderen Seite muss man sehen, dass RAM ja nicht mehr soo teuer ist, klar für iBooks kostet es etwas mehr, aber bei den G4 kann man handelsübliche RAM nehmen.
Bei mir hat es auch geholfen, wo ich die Grafikkarte auf 32768 Farben gesetzt habe, das bringt ein bisschen was.

Beim G4 würde ich, wenn Du noch Lust hast, eine schnelle HD reinbauen, die mind. 7400 U/Min macht und die Du jetzt drin hast als Swap benützen. Das bringt auch spürbar mehr.

Bis dann, Dave


als Antwort auf: [#13191]
X

Veranstaltungen

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen. pdf-icon Hier eine kleine Anleitung.

Veranstaltungen
26.09.2018

Hochschuloe der Medien, Stuttgart
Mittwoch, 26. Sept. 2018, 19.00 - 21.00 Uhr

Vertrag

Nur auf den ersten Blick scheint dieses Thema exotisch. Aber eine neue EU-Richtlinie und deren Auswirkungen auf deutsche Gesetze werden dieses Thema auch für Publisher interessant machen. Die EU-Richtlinie "2102 zu Barrierefreiheit" besagt folgendes: Ab dem 23. September 2018 müssen alle öffentlichen Stellen ihre neuen (Office- oder PDF-) Dokumente grundsätzlich barrierefrei veröffentlichen. Im Juni wurde der Gesetzentwurf zur Umsetzung dieser Richtlinie im deutschen Bundestag vom "Ausschuss für Arbeit und Soziales" (19/2728) angenommen. Es wird also ernst für "öffentliche Stellen" und damit auch für deren Dienstleister, die mit der Umsetzung beauftragt werden. Die Richtlinie gilt nämlich nicht nur für Bundes- und Landesbehörden, sondern auch für Verbände, die im Allgemeininteresse liegende Aufgaben erfüllen. Das wären somit auch Gerichte, Polizeistellen, Krankenhäuser, Universitäten, Bibliotheken und einige mehr. Weitere Informationen findest Du hier, hier und hier. Wenn also oben genannte Auftraggeber zu Deinen Kunden zählen, solltest Du Dich vorbereiten. Und da es neben Websites auch um alle downloadbaren Dateien geht sind eben auch PDFs zukünftig barrierefrei zu erstellen. Arbeitet man in InDesign, können dort einige Vorbereitungen getroffen werden. Klaas Posselt ist der ausgewiesene Spezialist im deutschsprachigen Raum für alle Fragen rund um das Thema. Deshalb freuen wir uns, dass er uns in einem Vortrag die Grundlagen dazu vermitteln wird. Wir setzen voraus, dass Du den Umgang mit InDesign gewohnt bist, die Gründe und Vorteile von der Nutzung von Formaten kennst und weißt, wie man lange Dokumente „richtig“ aufbaut. Der Vortrag setzt bewusst DANACH ein. Inhalt des Vortrages ist der Hintergrund von „Barrierefreiheit“ und Möglichkeiten und Grenzen innerhalb von InDesign. Es wird erklärt, welche Bedeutung das kostenpflichtige PlugIn MadeToTag hat und warum und für was man es braucht. Ziel ist es den Rahmen aufzuzeigen, in dem sich das Thema „Barrierefreiheit“ in InDesign abspielt. Du weißt hinterher, wo die „Baustellen“ sind, wo Du weitergehende Infos bekommst und welchen Weg Du einschlagen musst. Am nächsten Tag veranstalten wir zwei Bootcamps, die das Thema praktisch vertiefen. "IDUGS Bootcamp #2" und "IDUGS Bootcamp #3" Klaas Posselt ist studierter Dipl.-Ing. für Druck- und Medientechnik und kam über verschiedene Anfragen zum Thema barrierefreie PDF Dokumente. Seit über 10 Jahren arbeitet er in den Bereichen Medientechnik und Publishing zwischen Medienherstellern, Druckermaschinen und digitalen Ausgabekanälen. Er schult, begleitet und unterstützt Kunden bei der Einführung und Optimierung von Publikationsprozessen und auf dem Weg zu neuen digitalen Ausgabekanälen — egal ob E-Books, barrierefreie PDFs oder Webplattformen. Als Chairman des PDF/UA Competence Center der PDF Association beteiligt er sich an der Weiterentwicklung und Verbreitung des Standards PDF/UA für barrierefreie PDF Dokumente. Diese Veranstaltung kommt nur zu Stande durch die freundliche Unterstützung von "Six Offene Systeme GmbH" -- Enterprise-Content-Management-System und Media-Asset-Management-System.

Nein

Organisator: IDUG Stuttgart

Kontaktinformation: Christoph Steffens, E-Mailchristoph.steffens AT gmail DOT com

https://idug47.eventbrite.de

Veranstaltungen
27.09.2018

Screen IT, Uster
Donnerstag, 27. Sept. 2018, 17.30 - 20.00 Uhr

Infoveranstaltung

Das Angebot an Publishing-Software ist gross. Deshalb empfiehlt sich eine externe Beratung durch unabhängige Software-Experten aus der jeweiligen Branche. Nicht immer muss es eine teure Mietlösung sein, die nach Beendigung der Mietdauer einem nicht einmal gehört. Es gibt sehr gute und auch in der Qualität ausreichende Alternativen, ja sogar kostenlose Freeware. Lassen Sie sich an diesem Abend einmal vor Augen führen, was diese Programme können und wie viel sie kosten.

Ja

Organisator: Screen IT und pre2media

Kontaktinformation: Peter Jäger, E-Mailinfo AT pre2media DOT ch

https://www.pre2media.ch/-1/de/infoanlass/

Hier Klicken