[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign Kritischen Fußnotenapparat nummerieren

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Kritischen Fußnotenapparat nummerieren

yogy
Beiträge gesamt: 92

13. Jun 2019, 12:52
Beitrag # 1 von 5
Bewertung:
(6348 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Leider ist es in InDesign, im Vergleich zu Satzsystem wie Arbortext Print Publisher, nicht möglich einen weiteren Fußnotenapparat mit Bordmitteln zu erstellen resp. zu verwalten.
Also muss kräftig improvisiert werden

Im Moment kaue ich auf dem Problem herum die Nummerierung der kritischen Anmerkungen mit Kleinbuchstaben umzusetzen.

Deshalb bitte ich um Hilfe, wie ich das Problem umsetzen kann. Momentan sind die Verweise noch mit Zahlen durchnummeriert, die durch Kleinbuchstaben in sinnvoller Reihenfolge umgewandelt werden sollen.

Ich hab mir folgendes überlegt:

Vorbereitung:
Startbuchstaben anstelle der (beliebigen) Zahl an entsprechender Stelle im Text eintragen und markieren

Script:

A. Fußnotenreferenzen behandeln

1. ANSII-Wert des markierten Startbuchstabens in Variable 'CharNum' schreiben
2. CharNum um 1 erhöhen, Var CharNum = CharNum +1
3. Suche Zeichenformat 'EN_Source' (SuchbereichTextabschnitt bis Ende des Textstreams)
4. Datentypumwandlung ANSII-Wert in Text
5. Ersetze mit CharNum
5. Wenn der Buchstabe 'z' erreicht wurde soll 'CharNum' zurück auf 66 (Entsprechung für 'a') gesetzt werden
...

B. Dasselbe Prozedere wie bei A. mit den kritischen Fußnoten

So in der Art sollte das klappen, aber ich scheitere schon kläglichst bei der Ermittlung des ANSII-Wertes

Anm.: Mit der automatischen Nummerierungsfunktion kann ich leider nicht arbeiten, da 1. die "Fußnoten" nicht jeweils in einer neuen Zeile beginnen sollen, sondern mit Festwertabstand auf der jeweiligen Seite aneinandergehängt werden.
Zudem würde die Sequenz nach dem Buchstaben z mit aa weitergeführt werden, was nicht sein darf
X

Kritischen Fußnotenapparat nummerieren

Martin Fischer
  
Beiträge gesamt: 12207

13. Jun 2019, 13:44
Beitrag # 2 von 5
Beitrag ID: #570690
Bewertung:
(6329 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Yogy,

vom Satz textkritischer Briefeditionen her ist mir Deine Problematik bekannt.

Und dafür konnte ich einen Workflow einrichten, bei dem der textkritische Apparat mit Skriptunterstütung halbautomatisch gesetzt werden kann.



Aber hier basiert der Workflow auf der Vorraussetzung, dass zumindest ein Fußnotenapparat über die automatische Fußnotenverwaltung von InDesign umgesetzt werden kann.

Der textkritische Apparat wird über verkettete Textrahmen mit Konturführung gelöst. Die Absätze darin wurden ursprünglich als Endnoten importiert, die Nummerierung angepasst und die Absatzschaltungen zwischen den Endnoten ersetzt durch ein Geviert-Leerzeichen (gefolgt von bedingtem Zeilenumbruch).
Absatzumbruchoption: Beginn in neuem Rahmen.

Die Nummerierung im textkritischen Apparat ist statisch und muss (hier sehr selten) bei Streichung oder Ergänzung eines Eintrags (per Skript) aktualisiert werden.

Ein Skript hilft, die verketteten Textrahmen vertikal mit einem definierten Abstand zur Fußnotenlinie zu positionieren.


Deine Aufgabenstellung ist eine andere.
Wenn ich es richtig verstanden habe, dann sind die Einheiten in beiden Apparaten fortlaufend (vielleicht kannst Du noch ein Bildschirmfoto hochladen).
Das ist eine besondere Herausforderung(!) für Dich in InDesign, aber vielleicht kannst Du was aus meinem skizzierten Arrangement abkupfern.

Viele Grüße
Martin




als Antwort auf: [#570688]
Anhang:
Apparate.png (94.0 KB)

Kritischen Fußnotenapparat nummerieren

yogy
Beiträge gesamt: 92

13. Jun 2019, 14:14
Beitrag # 3 von 5
Beitrag ID: #570691
Bewertung:
(6321 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Martin,

danke für Deine Antwort, dein "Apparatus criticus" scheint aber dem zu entsprechen, was ich erzeugen möchte ;-)
Aber was meinst Du mit fortlaufen? Ist es bei Dir doch auch, oder hab ich was übersehen.


Du kannst mir per Pin gerne ein Angebot für die Verwendung deines Scripts machen


als Antwort auf: [#570690]
(Dieser Beitrag wurde von yogy am 13. Jun 2019, 14:19 geändert)

Kritischen Fußnotenapparat nummerieren

Martin Fischer
  
Beiträge gesamt: 12207

13. Jun 2019, 14:40
Beitrag # 4 von 5
Beitrag ID: #570692
Bewertung:
(6310 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Yogy,

Antwort auf: dein "Apparatus criticus" scheint aber dem zu entsprechen, was ich erzeugen möchte ;-)
Aber was meinst Du mit fortlaufen?


Nun, ich hatte es so verstanden, dass bei Dir die Einträge beide Apparatenicht jeweils in einer neuen Zeile beginnen.


Zitat Anm.: Mit der automatischen Nummerierungsfunktion kann ich leider nicht arbeiten, da 1. die "Fußnoten" nicht jeweils in einer neuen Zeile beginnen sollen, sondern mit Festwertabstand auf der jeweiligen Seite aneinandergehängt werden.



Antwort auf: Du kannst mir per Pin gerne ein Angebot für die Verwendung deines Scripts machen


Hier zögere ich etwas.
Nicht, weil ich Dir die Skripte nicht überlassen wollte, sondern weil diese nicht selbsterklärend verwendet werden können und bestimmte Rahmenbedingungen gegeben sein müssen.

Im Wesentlichen unterstützen sie bei der exakten vertikalen Justierung des zweiten Apparats. Der Rest ist ohnehin Handarbeit (Umbruchsteuerung der Einheiten nach Sichtprüfung der Buchstaben).

Das kannst Du aber auch mit Hilfe von einer Absatzlinie im Absatzformat des zweiten Apparats visuell justieren (dann spare ich mir lange Erklärungen Smile).

Kommst Du mit der obigen Skizze des Workflows soweit klar? Für mich hat sich dieses Verfahren über mehrere umfangreiche Bände der Briefedition hinweg bewährt.

Viele Grüße
Martin




als Antwort auf: [#570691]

Kritischen Fußnotenapparat nummerieren

yogy
Beiträge gesamt: 92

13. Jun 2019, 14:47
Beitrag # 5 von 5
Beitrag ID: #570693
Bewertung:
(6305 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich hätte schreiben sollen die kritischen "Anmerkungen" sind fortlaufend und sollen auf der Seite auf der sie stehen sollen aneinandergehängt werden.

Mit Deiner Skizzierung hab ich freilich kein Problem.
Aber mir fehlt das Know-how dies mit einem Script umzusetzen


als Antwort auf: [#570692]
X
Hier Klicken

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
09.12.2019

pre2media, Dammstrasse 8, 8610 Uster
Montag, 09. Dez. 2019, 18.13 - 18.14 Uhr

Referat

Alle reden davon – wir zeigen ihnen kompakt was in den einzelnen Programmen wirklich steckt. Sind die Programme von Affinity – bereits heute – eine Alternative zu den Adobe-Programmen? Was versteht Affinity unter StudioLink und der vollständigen Integration der Affinity-Apps.

10.00 bis 12.00 Affinity Photo Bildbearbeitung CHF 90.00 13.00 bis 15.00 Affinity Designer Grafikdesign CHF 90.00 15.00 bis 17.00 Affinity Publisher Layoutprogramm CHF 90.00 Alle drei Affinity Programme zusammen (6 Lektionen) CHF 220.00

Ja

Organisator: pre2media gmbh, Dammstrasse 8, 8610 Uster, info@pre2media.ch, www.pre2media.ch

Kontaktinformation: Roger Thurnherr, E-Mailinfo AT pre2media DOT ch

https://www.pre2media.ch/-1/de/kurse/affinity--referate-und-kurse/mo-9-dezember-2019--affinity-referate/252/

Affinity-Referat bei pre2media
Veranstaltungen
12.12.2019

Ortsunabhängig
Donnerstag, 12. Dez. 2019, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesem ca. halbstündigen kostenlosen Webinar stellen wir Ihnen die Neuerungen in der Version 2019 von Enfocus PitStop Pro vor.

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: Detlef Grimm, E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=249

Enfocus PitStop 2019