[GastForen PrePress allgemein PDF in der Druckvorstufe Kunde verlangt "Untergruppe"

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Kunde verlangt "Untergruppe"

Achim Oeverdieck
Beiträge gesamt: 63

6. Okt 2004, 11:47
Beitrag # 1 von 19
Bewertung:
(4289 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen,

ein Kunde bemängelt das gelieferte PDF: "The fonts are embedded but they are not subset, fonts must always be subset". Begründung ist, das sonst Buchstaben verschwinden können". Es ist mir zwar nicht wirklich klar was er meint, aber gut - so sei es.
Wie bekomme ich es denn hin mit den Untergruppen? Standardmäßig sind die Schriften vollständig eingebettet, ohne Untergruppen.

slightly confused :-)

Achim

OSX 10.3.5, InDesign CS, Acrobat 6.01, Pitstop 6.1
X

Kunde verlangt "Untergruppe"

Achim Oeverdieck
Beiträge gesamt: 63

6. Okt 2004, 12:00
Beitrag # 2 von 19
Beitrag ID: #113511
Bewertung:
(4289 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hab völlig die Distiller-Einstellung übersehen. Jetzt müsste ich die Untergruppe eingebettet haben - sagt mir zumindest der Preflight mit "Quickprint PDF+". Pitstop meldet unter Font-Untergruppe "nein". Wo ist denn der (Denk)fehler? Außerdem ist mir die Begründung, das überhaupt zu wollen (die Untergruppe), nicht klar. Außer, wenn es um die Dateigröße geht.

Grüßle

Achim


als Antwort auf: [#113504]

Kunde verlangt "Untergruppe"

Christoph Steffens
Beiträge gesamt: 4865

6. Okt 2004, 12:07
Beitrag # 3 von 19
Beitrag ID: #113516
Bewertung:
(4289 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Meiner Meinung nach ist es unsinn, Fonts als Untergruppen zu verlangen.

Ich hatte mal eine ähnliche Diskussion. Wie kamen dann darauf, dass der Mensch, der Untergruppen verlangte, deswegen darauf kam, weil, wenn Untergruppen eingebettet sind, im PitStop Protokoll zwei mal "Ja" steht. Nämlich bei "eingebettet" und bei "Unteruppen". Und er kannte keinen Wirklichen Grund für die Vorderung,m außer, dass es für Ihn ein sichereres Gefühl gibt, wenn eine Prüfung mit "Ja" bestätigt wird.

Grüßle
Christoph Steffens
http://www.indesign-worker.com

+++++++++++++++++++++++++++
Besuchen Sie unseren neuen Bereich KNOW-HOW http://shop.publishing-worker.com/
+++++++++++++++++++++++++++


als Antwort auf: [#113504]

Kunde verlangt "Untergruppe"

Achim Oeverdieck
Beiträge gesamt: 63

6. Okt 2004, 13:34
Beitrag # 4 von 19
Beitrag ID: #113563
Bewertung:
(4289 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Christoph,

das scheint einleuchtend - hilft mir aber, da auch auf Nachfrage der Kunde darauf besteht, nicht :-(
Wie bekomme ich es denn hin, das im Pitstop-report zweimal "ja" steht?

gaaanz leicht genervt ;-)

Achim


als Antwort auf: [#113504]

Kunde verlangt "Untergruppe"

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

6. Okt 2004, 13:40
Beitrag # 5 von 19
Beitrag ID: #113570
Bewertung:
(4289 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Tschuldigung, aber das ist ja wohl totaler Schwachsinn.

Wenn "nur" die Untergruppen eingebettet sind, werden auch nur die Zeichen ins PDF eingebettet, die verwendet werden. Es sind also IMMER weniger Zeichen im PDF enthalten, als wenn eine vollständige Schrifteinbettung erfolgt.

Es muß also heißen "nur" Untergruppe und nicht "zusätzlich" Untergruppe. Wer so was sagt, weiß gar nicht was er da spricht. Wenn nur die Untergruppen eingebettet sind, kann u.U. eine Textkorrektur unmöglich werden, da ja nicht der vollständige Zeichensatz einer Schrift eingebettet ist.

Wer so was fordert, will vielleicht 2 KB an Dateigröße sparen, aber einen triftigen Grund gibt es dafür nicht.

Da würde ich es wirklich mit Dieter Nuhr halten (http://www.nuhr.de)
"Wenn man keine Ahnung hat - einfach mal Fresse halten!"


als Antwort auf: [#113504]

Kunde verlangt "Untergruppe"

Achim Oeverdieck
Beiträge gesamt: 63

6. Okt 2004, 14:02
Beitrag # 6 von 19
Beitrag ID: #113589
Bewertung:
(4289 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
"Es muß also heißen "nur" Untergruppe und nicht "zusätzlich" Untergruppe" - stimmt, war ein Vertipper im Eifer des Gefechts.

Wenn König Kunde unbedingt Untergruppen möchte will ich die ihm als Dienstleister natürlich geben - unabhängig von Sinn oder Unsinn. Ich kann aber gerade versuchen was ich will, Pitstop sagt mir "Font ist eingebettet; Untergruppe Nein". Das angeklickte Distiller-Menü "Untergruppen, wenn benutzte Zeichen kleiner als 100%" müsste doch Untergruppen erzwingen?

Achim


als Antwort auf: [#113504]

Kunde verlangt "Untergruppe"

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

6. Okt 2004, 14:08
Beitrag # 7 von 19
Beitrag ID: #113594
Bewertung:
(4289 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
eigentlich ja.

Was zeigt denn Acrobat an?
Datei->Dokumenteigenschaften->Schriften

werden da Untergrupppen angezeigt?

Stimmt Acrobat und Pitstop überein?



als Antwort auf: [#113504]

Kunde verlangt "Untergruppe"

Achim Oeverdieck
Beiträge gesamt: 63

6. Okt 2004, 14:14
Beitrag # 8 von 19
Beitrag ID: #113598
Bewertung:
(4289 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Was zeigt denn Acrobat an?
eine eingebette Type-1 Univers :-(

Stimmt Acrobat und Pitstop überein?
ich bin nicht sicher, ob ich die Frage verstehe? Wie übereinstimmen?

Achim


als Antwort auf: [#113504]

Kunde verlangt "Untergruppe"

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

6. Okt 2004, 15:35
Beitrag # 9 von 19
Beitrag ID: #113640
Bewertung:
(4289 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ob Acrobat im Schriftmenü Untergruppen anzeigt und diese Info mit der von Pitstop über die verwendeten Schriften identisch ist.

In Acrobat wird ja angezeigt:
Ausgangsschrift-Typ-Kodierung-Originalschrift-Typ

Du willst ja unbedingt die Untergruppen verwenden. Also muß dann bei Originalschrift folgendes stehen: "Eingebettet Untergruppe".
Tut es das nicht, ist der Font komplett drin im PDF - also so wie du es nicht willst.

Mit dieser Info guckst du, was Pitstop dir erzählt. Mir scheint es so, daß da irgendwas faul ist bei dir. Anscheinend hast du ja im Distilller alles korrekt eingestellt aber trotzdem sind im PDF keine Untergruppen vorhanden. Also müssen wir herausfinden, wo der Fehler ist. Und um den zu finden, müssen wir sicher sein, ob die Infos die wir von den Softwares bekommen auch wirklich stimmen. Sind beide Infos von Acrobat und Pitstop identisch ist ja alles klar.

Probier doch mal was ganz anderes aus.
Erstell doch mal in XPress oder InDesign irgendeine neue Seite mit ner exotischen Schrift, die garantiert auch nicht zu den berühmten Base-Fonts gehört, also irgendwas mit Englischer Schreibschrift oder ErikLefthand oder sowas. Und dann geh noch mal den gesamten Weg durch und schau was mit dieser Schrift passiert.


als Antwort auf: [#113504]

Kunde verlangt "Untergruppe"

Christoph Steffens
Beiträge gesamt: 4865

6. Okt 2004, 15:41
Beitrag # 10 von 19
Beitrag ID: #113644
Bewertung:
(4289 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
> das scheint einleuchtend - hilft mir aber, da auch auf Nachfrage
> der Kunde darauf besteht, nicht :-(
> Wie bekomme ich es denn hin, das im Pitstop-report
> zweimal "ja" steht?
Zunächstmal ist das Quatsch! Ich bin bisher immer weitergekommen, wenn ich die Partner korrekt aufgeklärt und informiert habe. Dann besteht Dein Kunde auch nicht mehr auf so was.

Meines Erachtens mußt die im Distiller die Einstellungen in den Joboptions dahingehend ändern, dass du "Alle Schriften einbetten" anklickst, und "Untergruppen, wenn benutzte Zeichen kleiner als 100%",
Dann sollte 2x "Ja" kommen....


Grüßle
Christoph Steffens
http://www.indesign-worker.com

+++++++++++++++++++++++++++
Besuchen Sie unseren neuen Bereich KNOW-HOW http://shop.publishing-worker.com/
+++++++++++++++++++++++++++


als Antwort auf: [#113504]

Kunde verlangt "Untergruppe"

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

6. Okt 2004, 15:52
Beitrag # 11 von 19
Beitrag ID: #113646
Bewertung:
(4289 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich weiß gar nicht, was das zweimal ja bedeuten soll?

Nimm von Pitstop das Objekt-Werkzeug und klick einen Text an. Dann im Inspector-Fenster auf den Reiter Text und dann im rechten Teil ist doch die Info über Schriftart. Da steht dann doch z.B. Adobe Type 1-Font und Eingebettete Untergruppe (oder eben nicht).

Und das ist doch eindeutig.


als Antwort auf: [#113504]

Kunde verlangt "Untergruppe"

Achim Oeverdieck
Beiträge gesamt: 63

6. Okt 2004, 15:54
Beitrag # 12 von 19
Beitrag ID: #113647
Bewertung:
(4289 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Sekt für alle!

Bingo, ich bin mir zwar "eigentlich" sicher, das ich alle Varianten durch hatte, aber dem war wohl nicht so ;-)

@Christoph: natürlich stimme ich dir zu und zu 98% lassen sich die Menschen von guten Argumenten überzeugen. Dieser Engländer gehört zu den restlichen 2%.

Achim


als Antwort auf: [#113504]

Kunde verlangt "Untergruppe"

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

6. Okt 2004, 16:58
Beitrag # 13 von 19
Beitrag ID: #113686
Bewertung:
(4289 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich nehme eine Magnum - aber nur wenn du uns auch an der Lösung teilhaben lässt.

Hier haben einige Leute reichlich Zeit in dein Problem investiert, da wäre es nur fair auch für Aufklärung zu sorgen!!!



als Antwort auf: [#113504]

Kunde verlangt "Untergruppe"

Joachim
Beiträge gesamt: 76

6. Okt 2004, 19:55
Beitrag # 14 von 19
Beitrag ID: #113755
Bewertung:
(4289 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Achim,
ich habe mal wieder weit langem in dieses Forum geschaut (das Beste was es gibt).
Dein Beitrag hat mich etwas irrietiert.
Frage: warum hast Du eine englische Software-Fassung (Pitstop)?
Die Übersetzung "The fonts are embedded but they are not subset, fonts must always be subset". kann doch eigentlich nur lauten:
Die Fonts sind eingebettet, aber ohne Untergruppen. (Das Prüfprotokoll verlangt offensichtlich in seiner Einstellung Untergruppen und gibt es zumindest als Warnung aus.
Aber wo ist dann das Problem?

Ich stimme im übrigen zu, dass es in der Druckindustrie immer vorteilhaft ist den Häkchen Untergruppen auszuschalten oder auf Null % zu setzen.
Pitstop oder ähnliche Werkzeuge erlaubén immerhin bei vollständigem Einbetten wenigstens den Austausch von Buchstaben, der kurzfristig vorm Druck (soll gestern geliefert werden) den Liefertermin rettet.

Grundsätzlich ist das nur ein Notbehelf, den Korrekturen müssen sinnvollerweise ausschliesslich im Quelldokument durchgeführt werden.
Denn hier sind die bösen Fallen: PDF ok, Quelldokument nicht geändert also auch beim nächsten Produzieren "scheisse".

viele grüsse aus berlin
joachim


als Antwort auf: [#113504]

Kunde verlangt "Untergruppe"

Joachim
Beiträge gesamt: 76

6. Okt 2004, 20:12
Beitrag # 15 von 19
Beitrag ID: #113764
Bewertung:
(4289 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Sorry,
es war ein langer Tag. Gerade ist mit klargeworden, dass Kunde Untergruppen WÜNSCHT. Dann mach doch eben das Häkchen "Untergruppen", oder mach dem Kunden klar, dass es nichts spart.

Nebenbei am Rande bemerkt: Sofern mac- oder windowsmässig Truetype-Fonts eingesetzt werden, kann man das Häkchen ein- oder ausschalten - egal - es werden immer nur Untergruppen erzeugt.

viele grüsse aus berlin
joachim


als Antwort auf: [#113504]
X

Aktuell

InDesign / Illustrator
ScreenShot 274 Warum Templates in InDesign benutzen_ - Satzkiste in Stuttgart - Satz und technische Umsetzung - Google Chrome (300x300 HilfDirSelbst)

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
02.02.2023

Prozesse optimieren und effizient gestalten

Zürich
Donnerstag, 02. Feb. 2023, 08.00 - 10.00 Uhr

Digitalisierung, Webauftritt

Digitalisierung mitgestalten - Worauf kommt es an? Wie wichtig ist die Webseite? Webseite mit Word Press? Interne Prozesse optimieren

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: Birol Isik, E-Mailinfo AT bkcc DOT ch

https://digitalisierung-heute.ch/digitalisierung-informationstag-schweiz/

Veranstaltungen
01.03.2023 - 09.03.2023

Online
Mittwoch, 01. März 2023, 00.00 Uhr - Donnerstag, 09. März 2023, 00.00 Uhr

Online Webinar

Wie gehen wir mit diesen Veränderungen um? Was ist notwendig, damit wir die Digitalisierung im Unternehmen klappt? Veränderungsprozesse verstehen und entsprechend handeln Mitarbeiter als Botschafter Webseite mit WordPress erstellen SEA /SEO (Ads aufschalten)

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: B. Isik, E-Mailinfo AT snfa DOT ch

https://www.fernstudiumfitness.ch/digitalisierung-schweiz/