[GastForen PrePress allgemein CMS (Color-Management) LCD-Monitor: Tipps gesucht

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

LCD-Monitor: Tipps gesucht

Frank Walensky-Schweppe
Beiträge gesamt: 227

3. Dez 2007, 16:34
Beitrag # 1 von 13
Bewertung:
(6061 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Liebe Publishing-Familie, diesmal kein ID-Problem und keine ID-Frage, diesmal ein Thema, zu dem ich keine Antworten gefunden habe. Ich möchte mir zwei neue große LCD-Monitore (24 Zoll) zulegen. Wer von euch kann mir Hersteller und Typbezeichnung von solchen Geräten nennen, die im Zusammenspiel mit vor allem InDesign und Photoshop betriebliche Tauglichkeit (vor allem Farbechtheit) bewiesen haben? Danke für einige Nennungen! Gruß aus Hamburg von FRANK
X

LCD-Monitor: Tipps gesucht

Sacha Heck
Beiträge gesamt: 3281

3. Dez 2007, 16:54
Beitrag # 2 von 13
Beitrag ID: #325437
Bewertung:
(6051 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi,

Zitat diesmal kein ID-Problem und keine ID-Frage, diesmal ein Thema,

Und deshalb stellst du's trotzdem hier ins InDesign-Forum? ...

Gruß,
Sacha


als Antwort auf: [#325433]

LCD-Monitor: Tipps gesucht

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 19331

3. Dez 2007, 17:30
Beitrag # 3 von 13
Beitrag ID: #325443
Bewertung:
(6026 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Frank Walensky-Schweppe ] Ich möchte mir zwei neue große LCD-Monitore (24 Zoll) zulegen.

Die kommen dann an einen Rechner oder an zwei?
Antwort auf [ Frank Walensky-Schweppe ] Wer von euch kann mir Hersteller und Typbezeichnung von solchen Geräten nennen, die im Zusammenspiel mit vor allem InDesign und Photoshop betriebliche Tauglichkeit (vor allem Farbechtheit) bewiesen haben?

Da wird dir die Suche oder mal ein Blick in die letzten Wochen dieses Forums kiloweise Ergebnisse liefern können.

Wenn du aber bereit bist, deinen Qualtitätsanspruch, vorhandene Soft- und Hardware, und dein damit direkt im Zusammenhang stehendes Budget zu offenbaren, können wir das soweit eingrenzen, dass du zu einer persönlichen Empfehlung kommst.
Quasi maßgeschneidert ;-)


als Antwort auf: [#325433]
(Dieser Beitrag wurde von Thomas Richard am 3. Dez 2007, 17:32 geändert)

LCD-Monitor: Tipps gesucht

Frank Walensky-Schweppe
Beiträge gesamt: 227

3. Dez 2007, 17:36
Beitrag # 4 von 13
Beitrag ID: #325445
Bewertung:
(6023 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Thomas, danke für deine Antwort. Beide Monitore kommen an einen Rechner, auf dem liefert eine Radeon X1600-Karte mit 256 MB die Signale. Einmal an einen VGA- und einmal an einen DVI-Ausgang. Hardware: Relativ neuer Fujitsu-Siemens, Software: CS3 komplett u.a. Budget: schwer zu sagen, ich habe keine Vorstellung von den Preisen. Aber Geräte, die ihr Geld wert sind, sind realisierbar. Danke! FRANK


als Antwort auf: [#325443]

LCD-Monitor: Tipps gesucht

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 19331

3. Dez 2007, 18:13
Beitrag # 5 von 13
Beitrag ID: #325458
Bewertung:
(6003 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

Antwort auf [ Frank Walensky-Schweppe ] Beide Monitore kommen an einen Rechner, auf dem liefert eine Radeon X1600-Karte mit 256 MB die Signale. Einmal an einen VGA- und einmal an einen DVI-Ausgang.

Damit kannst du dich aber im Prinzip von einer einheitlichen Darstellung über beide Geräte verabschieden. Per VGA ist das Bild immer von den Analogen Signalpegeln der Grafikkarte abhängig.
Bei dererwähnten Grafikkarte ist aber anzunehmen, dass der DVI-Ausgang ein Duallink-DVI ist. Da kann man mit einem entsprechenden Splitter auch zwei Schirme an dem einen Stecker betreiben. Dann würden beide Schirme mit digitalen Daten angesteuert.

Antwort auf [ Frank Walensky-Schweppe ] Hardware: Relativ neuer Fujitsu-Siemens, Software: CS3 komplett

Und die verbindliche Farbe soll sich auch nur auf die CS3 erstrecken?

Antwort auf [ Frank Walensky-Schweppe ] Budget: schwer zu sagen, ich habe keine Vorstellung von den Preisen. Aber Geräte, die ihr Geld wert sind, sind realisierbar.


Nuja es fängt bei knapp 500 € für einen echten 24" anfangen. Der hätte dann schon ein vernünftiges Panel (also IPS oder MVA und kein TN), farblich wäre der aber sicherlich noch nicht der Mittelklasse zuzuordnen (aber vielen reicht das vollkommen, da sind die Ansprüche sehr weit gestreut).
Ordentliche Mittelklasse geht dann schon eher Richtung 1000,- je Display, Topklasse mit merh oder weniger zugesicehrter Druckverbnindlichkeit, gehen dann nochmal in die Region ab 1500,- aufwärts.
Dann kommt noch ein Messgerät (100-200,-€) dazu und evtl. Software (100,-) (in der oberen Region werden aber inzwischen oft Colorimeter und recht ordentliche Software gebundelt... wobei... was willst du mit 2 Messgeräten und 2 Programmen ;-) ).

Grundsätzlich solltest du dir darüber klar werden, wie wichtig dir 2 identische Monitore sind.
Zum einen siehst du eh nie das selbe auf den beiden, dazu ist bei keinem TFT die Winkelunabhängigkeit ausreichend).
Zum anderen kann es durchaus sinnvoll sein, sich einen Layout- und Palettenmonitor aus der niedrigen Preisklasse zuzulegen, dafür aber dann bei dem Referenzschirm das Eingesparte draufzulegen.


als Antwort auf: [#325445]
(Dieser Beitrag wurde von Thomas Richard am 3. Dez 2007, 18:15 geändert)

LCD-Monitor: Tipps gesucht

Frank Walensky-Schweppe
Beiträge gesamt: 227

3. Dez 2007, 23:16
Beitrag # 6 von 13
Beitrag ID: #325489
Bewertung:
(5974 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Lieber Thomas, danke für Deine Antwort! Ein paar Details: Eine einheitliche Darstellung ist nicht unbedingt nötig, ein Monitor ist seit Jahren nur Palettenmonitor. Der andere Layoutmonitor. Beide sollen 24 Zoll mindestens aufbringen. Die verbindliche Farbe soll sich nur auf CS3 erstrecken, ich bin kein Spieler. Wenn ich für den Layoutmonitor in die "Topklasse" will: Welcher? Die "Ordentliche Mittelklasse": Was tummelt sich dort? Und was für ein Gerät für die unendlich vielen Paletten? Danke für Deine Antwort! Mit einem herzlichen Gruß aus dem verregneten Hamburg
FRANK


als Antwort auf: [#325458]

LCD-Monitor: Tipps gesucht

Bernhard Werner
Beiträge gesamt: 5130

4. Dez 2007, 00:28
Beitrag # 7 von 13
Beitrag ID: #325491
Bewertung:
(5965 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Frank,

ich möchte keineswegs Thomas' Postings untergraben. ;-)

Wenn du mit zwei 24ern arbeitest, wirst du den zweiten Monitor sicher nicht mehr nur als Palettenablage nutzen - so zumindest meine Erfahrung. Du erweiterst damit deinen Arbeitsbereit/Desktop enorm.

Was ich damit sagen will: Kauf dir lieber zwei gleiche Monitore, denn wenn du den "harten" Vergleich nebeneinander hast (am besten noch mit einem TN-Panel), wirst du ko...

Gruß
Bernhard


als Antwort auf: [#325489]
(Dieser Beitrag wurde von Bernhard Werner am 4. Dez 2007, 00:29 geändert)

LCD-Monitor: Tipps gesucht

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 19331

4. Dez 2007, 01:33
Beitrag # 8 von 13
Beitrag ID: #325494
Bewertung:
(5948 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Bernhard,

ich fasse das auch nicht als Kritik auf, Schliesslich bin ich noch im Prozess der Ortung, was Frank sucht oder braucht... da sind andere Sicht- oder Arbeitsweisen willkommen.

Das kommt sicherlich auf die Arbeitsweise an. 'Ich' kann Farbe nicht Monitorüberfgreifend bearbeiten. Entweder der eine ist meine Referenz, oder der andere. Aber ein Bild links als Referenz hinstellen und rechts ein anderes bearbeiten, ist nicht.
Wenns auf die Farbe nicht so ankommt, ist das was ganz anderes. Auf dem einen Monitor ein aktuelles Layout und auf dem anderen die Bestandteile, sprich Word, Excel, Bilderordner, Chat und mail... ist schon ne feine Sache :-)

Sachen wie eine dauernd laufende Aktivitätsanzeige und diverse Terminalfenster für irgendwelche Überwachungen... stören dann, ausser man verwurschtelt sich in der ganze Fensterei, nicht weiter. Um so schlimmer ist es dann am MacBook, wenn man kaum ein ordentliches Browserfenster allein zu Gesicht bekommt ;-)


als Antwort auf: [#325491]

LCD-Monitor: Tipps gesucht

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 19331

4. Dez 2007, 02:00
Beitrag # 9 von 13
Beitrag ID: #325495
Bewertung:
(5941 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Frank Walensky-Schweppe ] Der andere Layoutmonitor. Beide sollen 24 Zoll mindestens aufbringen. Die verbindliche Farbe soll sich nur auf CS3 erstrecken, ich bin kein Spieler. Wenn ich für den Layoutmonitor in die "Topklasse" will: Welcher? Die "Ordentliche Mittelklasse": Was tummelt sich dort?

Ich hatte mir da was in der Art gedacht wie NEC 2690WuXi oder Eizo CG241 als Referenzmonitor in Sachen Farbe, und als aufgebohrten Palettenmonitor einen 24" Zöller der soliden Mittleklasse, wie den 2407WFP von Dell oder verwandte Geräte:
http://www.prad.de/...;p=2&p=3&p=2

Da bei Prad wohl gerade der Server abgestürzt st kann ich nicht mehr heraussuchen...


als Antwort auf: [#325489]

LCD-Monitor: Tipps gesucht

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 19331

4. Dez 2007, 16:19
Beitrag # 10 von 13
Beitrag ID: #325629
Bewertung:
(5842 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Um das ganze hier noch mal für andere abzurunden, denn wir haben eben noch mal zu dem Thema telefoniert.

Favorit ist, weil günstig und um die Ecke zu bekommen, der NEC 2690 WUXi.

Abrunden würde ich die Sache jetzt noch mit einem EyeOne Display II oder dem DTP94 von X-Rite und Basiccolor. Wobei ich mir nach wie vor nicht sicher bin, ob beim NEC 2690 in jeder der angebotenen Konfigurationen die OEM Software Spectraview Profiler beiliegt.


als Antwort auf: [#325495]

LCD-Monitor: Tipps gesucht

thowi
Beiträge gesamt: 417

4. Dez 2007, 17:20
Beitrag # 11 von 13
Beitrag ID: #325640
Bewertung:
(5827 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Basiccolor Display4 unterstützt den 2690wuxi in kombinierter Software/Hardwarekalibration.
Aber... man kann den 2690wuxi im OSD formal zum SpectraView umdefinieren.
hier lang: http://www.widescreengamingforum.com/....php?p=105510#105510
Und dann ist er vollständig hw-kalibrierbar.
Beste Grüße.


als Antwort auf: [#325629]
(Dieser Beitrag wurde von Thomas Richard am 5. Dez 2007, 12:37 geändert)

Re: LCD-Monitor: Tipps gesucht

Thobie
Beiträge gesamt: 4040

4. Dez 2007, 21:39
Beitrag # 12 von 13
Beitrag ID: #325702
Bewertung:
(5786 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
 

Hallo, Thomas,

nur ganz nebenbei: Kennst Du http://www.tinyurl.com?

Der Link ist der Hammer
;-)


Thobie

> Ich hatte mir da was in der Art gedacht wie NEC 2690WuXi oder Eizo
> CG241 als Referenzmonitor in Sachen Farbe, und als aufgebohrten
> Palettenmonitor einen 24" Zöller der soliden Mittleklasse, wie den
> 2407WFP von Dell oder verwandte Geräte:
> http://www.prad.de/guide/ergebnis_auswahl.html?
pradid=91faf4f9652f717a1b02870d58876c0e&manufacturer%5B%5D=keine+detaillierte+Auswahl
&price1=1000&price_old=no&erfdatum=01.01.2000&1%5B%5D=A-MVA&1%5B%5D=A-PVA&1%5B%5D=A-TW-ISP&1%5B%5D=AS-IPS&1%5B%5D=IPS&1%5B%5D=MVA&1%
5B%5D=P-MVA&1%5B%5D=PVA&1%5B%5D=S-IPS&1%5B%5D=S-MVA&1%5B%5D=S-
PVA&28%5B%5D=0&43%5B%5D=0&2%5B%5D=%3D+24&31%5B%5D=keine+detaillierte
+Auswahl&8%5B%5D=keine+detaillierte+Auswahl&36%5B%5D=keine+detaillierte
+Auswahl&10%5B%5D=1920+x+1200&4%5B%5D=keine+detaillierte+Auswahl&5%5B%
5D=keine+detaillierte+Auswahl&39%5B%5D=keine+detaillierte+Auswahl&6%5B%5D=%3E
+160&7%5B%5D=%3E+160&37%5B%5D=keine+detaillierte+Auswahl&38%5B%5D=keine
+detaillierte+Auswahl&11%5B%5D=%3D+16.7&13%5B%5D=0&9%5B%5D=DVI-D+%28digital
%29&9%5B%5D=DVI-I+%28analog+und+digital%29&9%5B%5D=HDMI+%28digital%29&35%
5B%5D=%3D+2&44%5B%5D=2&30%5B%5D=2&14%5B%5D=2&15%5B%5D=2&16%5B%
5D=2&17%5B%5D=2&18%5B%5D=2&19%5B%5D=2&21%5B%5D=0&22%5B%5D=2&23%5B
%5D=2&24%5B%5D=0&33%5B%5D=0&
> 40%5
> B%5D=keine+detaillierte+Auswahl&32%5B%5D=0&25%5B
> %5D=3+Jahre&order_by=price&order_order=asc&Submit=Monitore
> +finden&p=2&p=3&p=2

--
Soeben erschienen: „Betrachtungen zu Grafik-Design“ – Eine
Zusammenstellung von Artikeln über die Tätigkeit als Grafik-Designer –
die Do’s und Dont’s, die Fallstricke und Highlights.
http://www.verlag-thomas-biedermann.de/neuerscheinung.html


als Antwort auf: [#325495]
(Dieser Beitrag wurde von Thomas Richard am 5. Dez 2007, 12:33 geändert)

Re: LCD-Monitor: Tipps gesucht

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 19331

5. Dez 2007, 12:36
Beitrag # 13 von 13
Beitrag ID: #325767
Bewertung:
(5752 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Thomas,

sorry, an die Mailleser hab ich nicht gedacht.

Da das Forum so lange Links kappt, dachte ich, kann ich mir das sparen.

Kennst du [url]http://www.tinyurl.com[/url]? ;-)


als Antwort auf: [#325702]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
17.04.2024

Online
Mittwoch, 17. Apr. 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Günther Business Solutions und Impressed treten in einem Webinar den Gegenbeweis an. Experten beider Unternehmen zeigen, wie Großformatdrucker vom Einsatz zweier bewährter Lösungen profitieren können: • von advanter print+sign von Günther Business Solutions, dem ERP-System für den Großformatdruck, dass alle Phasen der Wertschöpfung im Large Format Printing abdeckt • von Impressed Workflow Server, der smarten PDF-Workflow-Lösung für Druckereien, die Datenmanagement, Preflight und Produktionssteuerung übernimmt Über die Kombination beider Lösungen können Großformatdrucker ihre Prozesse mit modernen Workflows Schritt für Schritt automatisieren – und so zügig deutliche Zeit- und Kosteneinsparungen realisieren. Das Webinar sollten Sie sich nicht entgehen lassen – damit Sie keine Effizienzpotenziale mehr liegen lassen. Melden Sie sich am besten gleich an, wir freuen uns auf Sie! PS: Melden Sie sich in jedem Fall an – sollten Sie zum Termin verhindert sein, erhalten Sie die Aufzeichnung.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed / Günther Business Solutions

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=326

Und es geht doch: Automatisierung im Großformatdruck!