[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung QuarkXPress Langsamer Quark

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Langsamer Quark

ThomasP
Beiträge gesamt: 14

13. Nov 2007, 19:39
Beitrag # 1 von 2
Bewertung:
(1041 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

wir sind gerade auf Quark 7.3 umgestiegen. Neben den üblichen Druckproblemen
(Cups-Filter) ist Quark beim Start um zirka den Faktor zehn langsamer als 6.5.
Auch die Druckaufbereitung dauert viel länger.

Was habt Ihr für Erfahrungen und lässt sich der Programmstart beschleunigen?

Wir arbeiten fast alle auf G5-Macs mit Suitcase-Server.

Gruß
Thomas
X

Langsamer Quark

Drienko
Beiträge gesamt: 4816

14. Nov 2007, 07:45
Beitrag # 2 von 2
Beitrag ID: #322252
Bewertung:
(999 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Thomas

Es gibt viele Maßnahmen um einen Programmstart und das Arbeiten mit QXP7 (gilt übrigens auch für QXP6) zu beschleunigen, hier einige Punkte:

1.) Nur die XT im Xtensionordner drin lassen, die du wirklich benötigst.
Du mußt die XT aber nicht nur deaktivieren, sondern in einen ganz anderen Ordner verschieben. Je mehr XT aktiv bzw. geladen, desto langsamer QXP.
Denn QXP liest auch deaktivierte XT ein, denn sonst könnte das Programm diese im XT-Manager nicht anzeigen.

2.) Man kann auch die nicht benötigten Lang-Files (Sprachen Programmoberfläche) entfernen.

3.) Eine weitere Bremse sind aktivierte aber nicht benötigte Schriften.

4.) Auch Druckstile die man nicht benötigt sollte man löschen, denn jedesmal beim starten oder beenden muss QXP darauf zugreifen.

5.) Die größte Bremse sind aber nicht sauber nach QXP7 konvertierte Dateien, die ursprünglich mit QXP 3, 4, 5 oder 6 erstellt wurden.

6.) Auch zusätzliche XT die nicht von Quark kommen, machen das Programm langsamer, z.B. auch die Suitecase XT.

Eines ist aber klar,
QXP7 wird meiner Meinung nach immer langsamer als QXP6 sein, das 7 wesentlich mehr kann als 6. Was natürlich sie Sache wieder beschleunigt, ist ein neuer Rechner - aber das ist immer so.


als Antwort auf: [#322211]