[GastForen PrePress allgemein Druckvorstufe, Druck und Weiterverarbeitung Laserdrucker tont starkt

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Laserdrucker tont starkt

tYPOmAC
Beiträge gesamt: 258

16. Jan 2006, 12:59
Beitrag # 1 von 18
Bewertung:
(11700 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

wir haben mit unserem OKI C9500 das Problem,
dass sich egal mit welchen Einstellungen und Papieren
(OKI-Papiere wurden auch getestet) ein
Grauschleier über das gesamte Format deckt.
Das sieht auf unbedruckten Stellen natürlich
nicht sehr schön aus.
Die Papiereinstellungen sind richtig definiert und
Toner ist ausreichend vorhanden.

Durch was wird dieser Grauschleier hervorgerufen?




Gruß
typo
X

Laserdrucker tont starkt

Lady Stardust
Beiträge gesamt: 803

16. Jan 2006, 14:14
Beitrag # 2 von 18
Beitrag ID: #205123
Bewertung:
(11683 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo typo,

hört sich irgendwie so an, als würden eure Dokumente mit der Papierweißsimulation irgendeines Profils ausgedruckt.

Oder wird - falls ihr vom Mac aus druckt - versehentlich immer ein Quarzfilter verwendet? Um das herauszufinden einfach mal im Druckertreiber unter den ColorSync-Einstellungen nachschauen.

Grüße
Lady S.


als Antwort auf: [#205091]

Laserdrucker tont starkt

tYPOmAC
Beiträge gesamt: 258

16. Jan 2006, 16:03
Beitrag # 3 von 18
Beitrag ID: #205154
Bewertung:
(11676 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: hört sich irgendwie so an, als würden eure Dokumente mit der Papierweißsimulation irgendeines Profils ausgedruckt.


Das ist es leider nicht. Wir drucken ohne Color-Management und Profile.

Antwort auf: Oder wird - falls ihr vom Mac aus druckt - versehentlich immer ein Quarzfilter verwendet? Um das herauszufinden einfach mal im Druckertreiber unter den ColorSync-Einstellungen nachschauen.


Guter Tipp. Wär ich garnicht drauf gekommen. Allerdings ist auch hier
nichts eingestellt.

Im Handbuch steht was von statischer Elektrizität.
Soweit so gut, nur von was soll diese ausgehen?
bzw. wo suche ich die Fehlerquelle.


als Antwort auf: [#205123]

Laserdrucker tont starkt

kurtnau
Beiträge gesamt: 2170

16. Jan 2006, 18:41
Beitrag # 4 von 18
Beitrag ID: #205200
Bewertung:
(11670 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo,

hatte dieses problem auch mit meinem oki, und zwar auf hochglanz papier von neusiedler.
aber wie du das problem beschreibst scheinen mir die trommeln nicht richtig entladen zu werden. die oki hotline in düsseldorf ist aber sehr nett und kompetent. schilder denen doch mal das problem. und nur zur sicherheit: die papiersorteneinstellung die man über den internetexplorer im drucker selber festlegen kann, sind jeweils auf die richtige papiersorte eingestellt? also rauh, normal, glänzend, transparent usw.

gruß kurt


als Antwort auf: [#205154]

Laserdrucker tont starkt

tYPOmAC
Beiträge gesamt: 258

17. Jan 2006, 19:52
Beitrag # 5 von 18
Beitrag ID: #205448
Bewertung:
(11641 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Kurt,

wegen deines Beitrages musste ich
grad ziemlich schmunzeln.

Mit der Oki-Hotline hatte ich auch
schon das „Vergnügen“. Der Support
war freundlich gesagt sehr bescheiden,
aber das ist wieder ein anderes Thema ;-)

Wie hast du das Problem denn dann
gelöst bekommen? War ein Techniker vorort?

Die Papiereinstellungen die man anscheinend
über das Webinterface machen kann (leider
kann ich mich dort nicht einloggen, da ich
keine Login-Daten habe und auch keine be-
kommen habe?!) sind doch die gleichen, die
man auch über den Treiber definieren kann oder?


als Antwort auf: [#205200]

Laserdrucker tont starkt

kurtnau
Beiträge gesamt: 2170

18. Jan 2006, 09:38
Beitrag # 6 von 18
Beitrag ID: #205520
Bewertung:
(11631 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo,

wie immer kommet es anscheinend darauf an. welchen mitarbeiter man an die strippe bekommt.

da es bei mir nur bei einem papier aufgetreten ist, (ein silk papier von neusiedler) und das nur ein test war, habe ich das papier nicht weiter benutzt.

ich kann bei mir im druckertreiber überhaupt keine papiereinstellungen finden. welche siehst du denn?

gruß kurt


als Antwort auf: [#205448]

Laserdrucker tont starkt

tYPOmAC
Beiträge gesamt: 258

18. Jan 2006, 12:19
Beitrag # 7 von 18
Beitrag ID: #205583
Bewertung:
(11625 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

ich mal einen Screenshot von den Einstellungs-
möglichkeiten gemacht:

http://mitglied.lycos.de/...I_Papiereinstell.png


als Antwort auf: [#205520]

Laserdrucker tont starkt

kurtnau
Beiträge gesamt: 2170

18. Jan 2006, 12:35
Beitrag # 8 von 18
Beitrag ID: #205590
Bewertung:
(11619 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo,

diese einstellungen habe ich unter w2k und ps trreiber nicht.
es sind aber fast die gleichen wie im drucker. allerdings felhlt mit glossy.
um zu überprüfen ob alles richtig läuft würde ich es doch mal über einen browser versuchen.
wie habt ihr den den drucker angeschlossen?

gruß kurt

p.s. besteht der grauschleier nur aus k oder sind auch die anderen farben zu sehen?


als Antwort auf: [#205583]

Laserdrucker tont starkt

tYPOmAC
Beiträge gesamt: 258

18. Jan 2006, 12:47
Beitrag # 9 von 18
Beitrag ID: #205592
Bewertung:
(11616 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Der Drucker ist via Ethernet in unser
Netzwerk eingebunden.

Leider kann ich mich nicht einloggen,
weil man uns nie irgendwelche Login-Daten
zugeschickt hat?!

Der tonende Streifen erstreckt sich über die
gesamte Druckbreite. In der Mitte ist es etwas
schlimmer als außen (wie ein zentrierter Verlauf).

Ich hab grad mal durch den Fadenzähler geschaut
und gesehen, dass die tonenden Stellen aus Schwarz,
Magenta und Cyan bestehen. Gelb hab ich keins
gesehen.

Könntest du mir den Namen des OKI-Hotline-Mitarbeiters
nennen? (Gerne auch via PN)
Vielleicht hab ich bei dem mehr Glück :-)


als Antwort auf: [#205590]

Laserdrucker tont starkt

kurtnau
Beiträge gesamt: 2170

18. Jan 2006, 12:57
Beitrag # 10 von 18
Beitrag ID: #205595
Bewertung:
(11614 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo,

wie ich schon in meinem ersten posting geschrieben habe, hat mir der neusiedler mitarbeiter die papier/drucker lösung bzw aufklärung mitgeteilt. die oki hotline hatte ich in bezug auf ein anders problem positiv in erinnerung.
ich brauche für mein login auf den drucker keine datei.
ich gebe im browser die tcp/ip adresse an und komme dann in das einstellungsmenü des druckers.

gruß kurt


als Antwort auf: [#205592]

Laserdrucker tont starkt

christiandigital
Beiträge gesamt: 489

23. Jan 2006, 16:08
Beitrag # 11 von 18
Beitrag ID: #206598
Bewertung:
(11580 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Wir haben das gleiche Problem. Laut dem hiesigen Werstatt-Vertragspartner von OKI ist das ein Konstruktionsfehler der 9400er und 9500er-Serie.

Wir haben unsere Gerät gerade dort und die Werkstatt versucht ein neues Gerät für uns bei OKI zu erhalten, da dies Phänomen anscheinend nicht allgemein, sondern nur bei einzelnen Geräten auftritt.


als Antwort auf: [#205595]

Laserdrucker tont starkt

kurtnau
Beiträge gesamt: 2170

23. Jan 2006, 16:14
Beitrag # 12 von 18
Beitrag ID: #206604
Bewertung:
(11579 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo,

gerade eben habe ich das problem auch bei einem papier feststellen können, was eigentliche einwandfrei läuft.
habe 160 g colorcopy mit der einstellung normal papier (damit der duplex funktioniert) duch den drucker geschickt. hat getont. dann mit der richtigen einstellung (schweres papier) tonen war weg.

gruß kurt


als Antwort auf: [#206598]

Laserdrucker tont starkt

tYPOmAC
Beiträge gesamt: 258

31. Jan 2006, 23:09
Beitrag # 13 von 18
Beitrag ID: #208299
Bewertung:
(11516 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Christian,

sorry, dass ich mich jetzt erst wieder melde.

Das ist ja sehr interessant. Trat der „Fehler“
bei dir auch bei allen Papieren auf?
Hast du auch mal den „Deckel-Auf-Test“ gemacht?

@christian und kurt
Ich habe heute (war sehr stressig in letzter Zeit)
der OKI-Hotline das Problem geschildert.
Komischerweise verschlimmert sich das Problem,
je glatter die Papieroberfläche ist.
Wenn ich was neues weiß, halte ich euch auf dem
laufenden.


als Antwort auf: [#206598]

Laserdrucker tont starkt

christiandigital
Beiträge gesamt: 489

1. Feb 2006, 09:50
Beitrag # 14 von 18
Beitrag ID: #208318
Bewertung:
(11506 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ja, wir haben das Problem mit (allen) verschiedenen Papieren verschiedener Lieferanten, die wir getestet hatten. Unser Händler war zu letzt auch recht ratlos.
Erledigt hat sich das für uns soweit, dass wir den Drucker nicht mehr verwenden :-)

Über deinen OKI-Distributor (nicht über OKI selbst) erfährst Du, wer in Deiner Nähe der Servicepartner ist, die können Dir näheres sagen.

Woher bist Du? Evtl. kann ich Dir weiterhelfen.


als Antwort auf: [#208299]

Laserdrucker tont starkt

tYPOmAC
Beiträge gesamt: 258

1. Feb 2006, 13:05
Beitrag # 15 von 18
Beitrag ID: #208387
Bewertung:
(11500 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich „hoffe“ ja immer noch, dass man
bei OKI das Problem in den Griff bekommt.

Hast du dich denn nicht direkt an OKI mit
deinem Problem gewandt? Helfen einem
die Servicepartner überhaupt weiter oder
verweisen die auch nur auf die Hotline?

Hattest du eigentlich sonst auch Qualitäts-
einbußen? Streifen, Flecken in den Flächen?

Auf deiner Website hab ich gesehen, dass
du aus Ludwigsburg kommst. Ich arbeite
in Hechingen und somit kannst mir vielleicht
wirklich helfen.

Danke für deine Hilfe.


als Antwort auf: [#208318]
X