[GastForen PrePress allgemein CMS (Color-Management) Laserprinter Phaser 790 /Colorwise-Software

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Laserprinter Phaser 790 /Colorwise-Software

Ronnie
Beiträge gesamt: 79

18. Okt 2004, 21:38
Beitrag # 1 von 6
Bewertung:
(1073 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
An alle Besitzer eines Xerox Phaser 790:

Ich habe so ein Teil aus dem Jahre 2000 und habe jetzt das Problem, dass die ursprüngliche Colormanagement-Software COLORWISE 1.0 nicht mehr auf OSX läuft und ausserdem wohl eine uralte Version darstellt.

Wer weiss was über COLORWISE und Profilierungs-Handhabung des Phasers 790? Ich suche das Update für OSX, finde aber weder auf der Xerox-Homepage noch in Google relevante Infos zu COLORWISE.

Vielleicht, weil die Software mit FIERY zusammenhängt - leider weiss ich nicht wie :-))

Beste Grüsse,
Ronnie
X

Laserprinter Phaser 790 /Colorwise-Software

boskop
  
Beiträge gesamt: 3465

19. Okt 2004, 06:46
Beitrag # 2 von 6
Beitrag ID: #116741
Bewertung:
(1073 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Ronnie
die fehlende X-Unterstützung war für uns ein Grund, den 790er rauszuschmeissen! Nicht mal mehr funktionierende PPDs gabs dazu (im MacOS-Forum kannst Du einiges dazu lesen).
Xerox selbst will diese Modelle schon lange aus dem Verkehr ziehen und macht deshalb immer wieder Eintausch-Angebote (nach dem Schema: wir geben Dir noch 500 Eier, wenn Du für 20000 einen neuen kaufst ...).
Gruss und Dank
Urs
http://www.designersfactory.com


als Antwort auf: [#116714]

Laserprinter Phaser 790 /Colorwise-Software

Ronnie
Beiträge gesamt: 79

19. Okt 2004, 08:44
Beitrag # 3 von 6
Beitrag ID: #116761
Bewertung:
(1073 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Salü Urs

Vielen Dank für Deine Replik. Ich hatte so etwas schon befürchtet. Für mich steht eines aber definitiv fest:: nach dem Phaser NIE MEHR XEROX!
Das sind die schlimmsten in diesem schlimmen Printergewerbe.
Als ich meinen im 2000 erstand, musste ich schon ein halbes Jahr kämpfen wie ein Löwe, dass das gelieferte defekte Gerät ausgetauscht wurde... da stellten die mir doch wieder ein mangelhaftes Ausstellungsgerät aus Mailand rein... das dritte war dann ein neues und meine Nerven blank.

Leider kann ich mir zurzeit den Umstieg nicht leisten; aber Gott sei dank kann OSX ja mit System 9 gebootet werden und Colorwise 1.0 appliziert werden.

Darf ich fragen, worauf Ihr umgestiegen seid?

Beste Grüsse
Ronnie


als Antwort auf: [#116714]

Laserprinter Phaser 790 /Colorwise-Software

boskop
  
Beiträge gesamt: 3465

19. Okt 2004, 11:57
Beitrag # 4 von 6
Beitrag ID: #116838
Bewertung:
(1073 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo Ronnie
ja, genau: nie wieder Xerox!!! .... wo müssen wir unterschreiben???
aus Firmentradition sind wir trotz allem bei Xerox geblieben: nach dem 7700 (scheisse in der Stabilität und Qualität) haben wir jetzt den 7750 (super Farbe, kalibrieren funktioniert mit teuren Geräten, linearisieren bleibt mühsam, wir haben aber schon den zweiten weil der erste das Papier zerknittert hat, aber auch der neue hat Macken ...)
Leider hab ich in diesem Segment nicht wirkliche Alternativen gefunden!
Gruss und Dank
Urs
http://www.designersfactory.com


als Antwort auf: [#116714]

Laserprinter Phaser 790 /Colorwise-Software

Ronnie
Beiträge gesamt: 79

19. Okt 2004, 13:17
Beitrag # 5 von 6
Beitrag ID: #116894
Bewertung:
(1073 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Danke, Urs! Wir sind aber trotzdem die elenden Tanzbären mit dem Xerox-Ring... weils noch keine Alternative gibt. Es ist zum Heulen. Ich glaub, wenn meiner den Geist aufgegeben hat, verzichte ich aufs A3-Format, dann kann man eher die Marke wechseln.

Halt die Ohren kalibriert,
Grüsse
Ronnie


als Antwort auf: [#116714]

Laserprinter Phaser 790 /Colorwise-Software

hwg
Beiträge gesamt: 68

19. Okt 2004, 14:17
Beitrag # 6 von 6
Beitrag ID: #116908
Bewertung:
(1073 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo, es löst nicht das OSX-Problem, aber vor der Übernahme von Tektronix durch Xerox war es mit den Geräten ebenso "NIX" und bei den Folgekosten die "Legalisierung zum Straßenraub". Hier im Studio steht noch ein Tek, der nach knapp 10000 Seiten vom Netz (Strom und Mac)getrennt wurde.
Für einen Satz Toner gabs derzeit einen neuen Epson Aculaser 2000.
Gruß und gute Pixel, Walter.


als Antwort auf: [#116714]
X