[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign Layout mit unterschiedlicher Spaltenzahl aus Word übernehmen

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Layout mit unterschiedlicher Spaltenzahl aus Word übernehmen

hahi54
Beiträge gesamt: 4

29. Mär 2009, 17:47
Beitrag # 1 von 10
Bewertung:
(4570 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen,
ich habe ein ungewöhnliches Layout-Problem, für das ich keine vernünftige Lösung finde.

Ich muss einen wissenschaftlichen Text setzen (ca. 600 Seiten), der mir als Word Dokument geliefert wurde. Das Layout in diesem Text wechselt ständig zwischen einspaltig (Haupttext) und dreisspaltig (alphabetisch sortierte Wortlisten). Insgesamt handelt es sich um mehrere hundert "Abschnittswechsel" (wie diese in Word genannt werden), die beim Plazieren in InDesign natürlich verloren gehen.

Bis jetzt habe ich nur mit Texten gearbeitet, wo die Spaltenanzahl immer gleich blieb. Jetzt hab ich das Problem, dass im Textrahmen die Spaltenanzahl geändert werden müsste (was nicht geht, die Gründe warum und der Unterschied InDesign/Word sind mir klar). Da die Wortlisten dreispaltig sein MÜSSEN (Vorgabe des Autors), habe ich daran gedacht diese in Tabellen zu speichern. Das ist aber 1) ein riesiger händischer Arbeitsaufwand und 2) sehr unflexibel, wenn man nachträglich ein Element hinzufügen oder löschen will.

Ich bitte also um Vorschläge, wie ich das gewünscht Layout mit InDesign verwirklichen könnte und wie ich das Word-Dokument (zeitsparend) in dieses importieren kann.

Danke für jede Anregung,
Hans

p.d.: Das Layout sieht in etwa so aus:
1111111111
1111111111
333 333 333
333 333 333
333 333 333
1111111111
1111111111
1111111111
1111111111
333 333 333
333 333 333
333 333 333
1111111111
1111111111
333 333 333
333 333 333
333 333 333
1111111111
1111111111
333 333 333
333 333 333
333 333 333
...usw.
X

Layout mit unterschiedlicher Spaltenzahl aus Word übernehmen

Jochen Uebel
Beiträge gesamt: 3200

29. Mär 2009, 18:47
Beitrag # 2 von 10
Beitrag ID: #391300
Bewertung:
(4561 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo und willkommen.
Die Frage ist, wie dynamisch das Dokument ist: Sind bis zur Drucklegung größere Textänderungen zu erwarten? Falls ja, würde ich versuchen, den endgültigen Umbruch erst kurz vor Schluss vorzunehmen.
Steht der Text, würde ich ihn zuerst in einem Endlos-Dokument durchformatieren.
Falls erkennbar ist, wie häufig pro Seite die Spaltigkeit maximal wechselt, würde ich dann auf der Mustervorlage solche Wechsel vorbereiten: mit entsprechend vielen verketteten Rahmen.
So dass nach Einfließen des formatierten Textes nur noch Rahmen entfernt, via Objektstil in ihrer Spaltigkeit angepasst in den Höhen korrigiert werden müssen.
Ggf. muss auch mal einer dazwischengestellt werden.
Grob geschätzt sollte solch eine Vorgehensweise erlauben, 50 Seiten pro Stunde zu umbrechen. Nochmal grob geschätzt wärst Du nach 2 Tagen fertig. Akzeptabel?


als Antwort auf: [#391289]

Layout mit unterschiedlicher Spaltenzahl aus Word übernehmen

hahi54
Beiträge gesamt: 4

31. Mär 2009, 21:49
Beitrag # 3 von 10
Beitrag ID: #391575
Bewertung:
(4496 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Danke für die schnelle Antwort! Kleine Änderungen wird es wohl noch einige geben, aber ich hoffe, dass das nur kurze Textpassagen sind. Dein Vorschlag klingt gut, ich werde es einmal so ausprobieren und hoffen, dass ich annähernd den zeitlichen Rahmen einhalten kann - dann wäre ich schon höchst zufrieden.
Dank & Gruß,
Hans


als Antwort auf: [#391300]

Layout mit unterschiedlicher Spaltenzahl aus Word übernehmen

Kai Rübsamen
  
Beiträge gesamt: 4684

1. Apr 2009, 08:22
Beitrag # 4 von 10
Beitrag ID: #391594
Bewertung:
(4466 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: Falls erkennbar ist, wie häufig pro Seite die Spaltigkeit maximal wechselt, würde ich dann auf der Mustervorlage solche Wechsel vorbereiten

Antwort auf: Insgesamt handelt es sich um mehrere hundert "Abschnittswechsel" (wie diese in Word genannt werden), die beim Plazieren in InDesign natürlich verloren gehen.


Wenn du natürlich bei den Wordimportoptionen alles ausschaltest gehen dir auch die Abschnittswechsel verloren. Die gute Nachricht: Die Wechsel bleiben erhalten, die schlechte: Word kennt keinen Rahmenumbruch.

Wenn in deiner Spaltigkeit System drin steckt kannst du so vorgehen wie von Jochen vorgeschlagen (Textrahmen auf der Musterseite usw.) und lässt dann den Text auf der ersten Seite einfließen (vorher Formate aus Word übernehmen).

Jetzt ist wahrscheinlich außer deinem ersten Text sonst nichts im Dokument zu sehen.

Der folgende S&E (GREP) macht aus deinem Seitenumbruch einen Rahmenumbruch:
~P ändern in ~R

Evtl. müsste man den noch etwas verfeinern. Du musst dir überlegen welche Merkmale dein Text hat bzw. welche du setzen könntest das Vieles von deinen arbeiten so erledigt werden kann. Falls möglich würde mich mal so eine Doppelseite deines Werkes interessieren.

Frage: Wäre es möglich per Script ein Absatzformat zu suchen, auf den dazugehörigen Textrahmen zu wechseln und diesem dann den Objektstil dreispaltig zu geben?


als Antwort auf: [#391575]
(Dieser Beitrag wurde von Kai Rübsamen am 1. Apr 2009, 08:27 geändert)

Layout mit unterschiedlicher Spaltenzahl aus Word übernehmen

Kai Rübsamen
  
Beiträge gesamt: 4684

1. Apr 2009, 14:40
Beitrag # 5 von 10
Beitrag ID: #391695
Bewertung:
(4425 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Kann mal einer der Skripter sagen ob das prinzipiell möglich wäre? Und nein, ihr sollt nicht gleich ein Script entwickeln ... ;-)


als Antwort auf: [#391594]

Layout mit unterschiedlicher Spaltenzahl aus Word übernehmen

Martin Fischer
  
Beiträge gesamt: 12775

1. Apr 2009, 15:05
Beitrag # 6 von 10
Beitrag ID: #391700
Bewertung:
(4417 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ja, das wäre schon möglich.

Allerdings wären Umbruchverschiebungen während der Skriptausführung zu berücksichtigen.


als Antwort auf: [#391695]

Layout mit unterschiedlicher Spaltenzahl aus Word übernehmen

Kai Rübsamen
  
Beiträge gesamt: 4684

1. Apr 2009, 16:53
Beitrag # 7 von 10
Beitrag ID: #391718
Bewertung:
(4395 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Fein, danke dir.


als Antwort auf: [#391700]

Layout mit unterschiedlicher Spaltenzahl aus Word übernehmen

hahi54
Beiträge gesamt: 4

8. Apr 2009, 11:47
Beitrag # 8 von 10
Beitrag ID: #392420
Bewertung:
(4248 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Also erst einmal herzlichen Dank für den Tipp/die Tipps!
Zuerst hat es ausgesehen, als würde es so, wie ihr es geraten habt, funktionieren, aber da hatte ich doch noch eine Kleinigkeit übersehen: der Text hat Fußnoten. Die sollen einspaltig sein und natürlich am unteren Seitenende liegen. Indesign fügt mir die Fußnoten an das Rahmenende, was bei den vielen Rahmen, die ich durch die Spaltenwechsel habe, absolut unbrauchbar ist.
Da ich absolut nicht weiterkomme, lege ich drei Seiten des Word-Ausgangsdokument und ein pdf bei.
Ich hoffe, jemand kann mir weiterhelfen!!
Dank,
Hans


als Antwort auf: [#391594]

Layout mit unterschiedlicher Spaltenzahl aus Word übernehmen

hahi54
Beiträge gesamt: 4

9. Apr 2009, 08:46
Beitrag # 9 von 10
Beitrag ID: #392535
Bewertung:
(4197 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Zitat Da ich absolut nicht weiterkomme, lege ich drei Seiten des Word-Ausgangsdokument und ein pdf bei.

Sorry, das hat wohl nicht geklappt, deshalb hier ein Link zum Download des Word-Dokuments: http://www.onomastik.at/...stdatei_Indesign.doc
Ich hoffe, jemand kann mir weiterhelfen!!
Dank,
Hans


als Antwort auf: [#392420]

Layout mit unterschiedlicher Spaltenzahl aus Word übernehmen

Kai Rübsamen
  
Beiträge gesamt: 4684

9. Apr 2009, 19:25
Beitrag # 10 von 10
Beitrag ID: #392629
Bewertung:
(4155 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Hans,

Jochen war ja mit seiner Lösung von ca. 2 Tagen ausgegangen. Wenn ich bedenke wann du den Thread gestartet hast, hättest du in dieser Zeit die Fußnoten malen können ;-)

Ich hab dein Beispiel jetzt mal (unschön) gesetzt. Die Abschnittswechsel werden dabei richtig übernommen und können ersetzt werden. Als einer der keine Fußnoten setzt würde ich einfach den Fußnotenrahmen unter den anderen ziehen. Von Vorteil ist hier das die Fußnote am Rahmen und nicht am Absatz klebt (siehe screen).

So 600 Seiten zu setzen find ich ziemlich umständlich, aber es geht. Sicherlich könnte man wohl das eine oder andere durch ein Skript vereinfachen, aber das wäre dann wohl ein Auftragsskript.

Hat einer noch eine andere nicht Skriptlösung die schneller oder mehr Sinn ergeben würde als Jochen´s und meine Variante?


als Antwort auf: [#392535]
Anhang:
InDesignSchnappschuss001.png (47.3 KB)
X