[GastForen Betriebsysteme und Dienste Apple (Hard- und Software) Leopard-fähigen All-in-one-Drucker gesucht. Empfehlungen?

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Leopard-fähigen All-in-one-Drucker gesucht. Empfehlungen?

Jens Naumann
  
Beiträge gesamt: 5170

13. Dez 2007, 11:59
Beitrag # 1 von 18
Bewertung:
(8438 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

ich bin für meine Eltern auf der Suche nach einem Drucker mit folgenden Fähigkeiten:
– Tintenstrahldrucker mit guten Druckergebnissen in Bild und Text
– Fax (wenn möglich mit Normalpapiereinzug)
– Scanner
– Kopierer

In den Maßen sollte er nicht zu wuchtig sein. A4 als maximales Format ist absolut ausreichend.

Der Hauptknackpunkt aber ist, dass Rechner, Drucker und Telefonanschluss in drei verschiedenen Zimmern sind und per WLAN mit einander kommunizieren können sollen.

Funktioniert das technisch überhaupt, per WLAN zu faxen und Faxe zu empfangen? Dabei meine ich nicht softwaretechnisch vom Mac aus, sondern über das All-in-one-Drucker-Faxgerät.

Die Kosten eines solchen Gerätes sind erst einmal zweitrangig. Wichtig ist mir, dass alle Funktionen mit einem neuen Mac, der mit Leopard ausgeliefert werden wird, auch laufen. Bei HP habe ich mich versucht zu erkundigen, konnte aber zuverlässige Aussage erhalten, dass solche Geräte von HP auch mit dem neuen Betriebssystem in allen Funktionen laufen. Für den Tiger hätte ich eine solche Aussage erhalten können, nicht aber für den Leoparden. Auch bei Epson und Canon habe ich online keine Aussage zum Betriebssystem finden können, die nicht allgemein 10.3 oder höher heißt.

Ich bin für jeden Tipp dankbar.
X

Leopard-fähigen All-in-one-Drucker gesucht. Empfehlungen?

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 19313

13. Dez 2007, 12:21
Beitrag # 2 von 18
Beitrag ID: #327019
Bewertung:
(8430 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Jens Naumann ] Funktioniert das technisch überhaupt, per WLAN zu faxen und Faxe zu empfangen? Dabei meine ich nicht softwaretechnisch vom Mac aus, sondern über das All-in-one-Drucker-Faxgerät..

Wenn du per VOIP Telefonierst und Faxt, im Prinzip ja, ansonsten: wohl kaum. Vielleicht gibt es ja DECT Faxe, aber die sind mir noch nicht begegnet.
Kann das Teil denn nicht da stehen wo das Telefon ankommt? Oder die Fritzbox, oder was weiss ich was als Telefonanlage fungiert, hängt?


als Antwort auf: [#327007]

Leopard-fähigen All-in-one-Drucker gesucht. Empfehlungen?

Der Holgi
Beiträge gesamt: 967

13. Dez 2007, 12:50
Beitrag # 3 von 18
Beitrag ID: #327029
Bewertung:
(8419 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Jens!

Thomas stellt genau die richtige Frage!

Stell den Drucker zum Telefon. Damit hast du das Problem des Faxens schon gelöst.

Das Drucken kannst du dann über Bonjour und einer Airport Express Station lösen.
Dann kannst du da auch gleich ein Kabel rüber legen zur Stereoanlage und die Mucke vom Mac mit iTunes und AirTunes abspielen.

Ich gebe allerdings zu, dass ich auf diese Weise noch NIE VERSUCHT habe zu scannen!

Hat das hier schon mal jemand probiert???


als Antwort auf: [#327007]

Leopard-fähigen All-in-one-Drucker gesucht. Empfehlungen?

Jens Naumann
  
Beiträge gesamt: 5170

13. Dez 2007, 12:51
Beitrag # 4 von 18
Beitrag ID: #327031
Bewertung:
(8419 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Thomas,

nun, Du kannst Dir das ja gleich anschauen, schließlich wohnst Du bei meinen Eltern ja um die Ecke. :-)

Antwort auf [ Thomas Richard ] Wenn du per VOIP Telefonierst und Faxt, im Prinzip ja

VoIP als Telefonie wird’s nicht geben. Da muss ich nicht weiter drüber nachdenken. Aber kann ich auch per VoIP ein Fax einrichten? Es darf ja durchaus auch eine andere Telefonnummer bekommen.

Antwort auf [ Thomas Richard ] Kann das Teil denn nicht da stehen wo das Telefon ankommt? Oder die Fritzbox, oder was weiss ich was als Telefonanlage fungiert, hängt?

Der Telefonanschluss liegt so im Flur, dass ich da so gut wie keinen Platz habe, außer für ein DSL-Modem mit WLAN, und selbst dafür muss ich ein Plätzchen suchen.

Hast Du Erfahrungen mit der System-Faxmöglichkeit? Das ist dann wohl die einzige Alternative, wenn ich ein Stand-alone-Fax nicht über WLAN organisiert bekommen kann.

Ich würde einfach gerne ein All-in-one-Gerät verwenden, weil der von meinen Eltern vorgesehene Platz für Geräte beschränkt ist. Es muss ja auch nicht selbst WLAN-fähig sein, wenn man eine zweite WLAN-Box vor den Drucker hängt und dort den Drucker anschließt. Das müsste doch gehen, oder?

Eines sei noch zu erwähnen. Meine Eltern sind Computeranfänger, was das vollkommen eigenständige Einrichten und Anwenden anbelangt. Ich brauche also eine stabile Lösung, die leicht zu bedienen ist.


als Antwort auf: [#327019]

Leopard-fähigen All-in-one-Drucker gesucht. Empfehlungen?

Jens Naumann
  
Beiträge gesamt: 5170

13. Dez 2007, 12:56
Beitrag # 5 von 18
Beitrag ID: #327032
Bewertung:
(8416 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Holger!

Antwort auf [ Der Holgi ] Stell den Drucker zum Telefon. Damit hast du das Problem des Faxens schon gelöst.

Ich hab’s gerade eben schon bei meiner Antwort auf Thomas’ Posting gesagt: Leider habe ich da keinen Platz. Sonst hätte ich schon eine kabelgebundene Lösung anvisiert. Wenn das aber die einzig sinnvolle Lösung sein sollte, dann werde ich das mit meinen Eltern durchdiskutieren, dass das Internet über Funk möglich ist und der Rest nur kabelgebunden geht. Dann muss entweder ein Kabel gelegt werden oder ein Abstrich in den Funktionen hingenommen werden. Ich würde nur gerne zuerst mit der großen Lösung aufwarten, wenn’s technisch geht.


als Antwort auf: [#327029]

Leopard-fähigen All-in-one-Drucker gesucht. Empfehlungen?

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 19313

13. Dez 2007, 13:11
Beitrag # 6 von 18
Beitrag ID: #327037
Bewertung:
(8403 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Jens Naumann ] Hallo Holger!

Antwort auf [ Der Holgi ] Stell den Drucker zum Telefon. Damit hast du das Problem des Faxens schon gelöst.

Ich hab’s gerade eben schon bei meiner Antwort auf Thomas’ Posting gesagt: Leider habe ich da keinen Platz.

Alternative:
http://www.testberichte.de/...ter_kit__p21696.html


als Antwort auf: [#327032]

Leopard-fähigen All-in-one-Drucker gesucht. Empfehlungen?

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 19313

13. Dez 2007, 13:12
Beitrag # 7 von 18
Beitrag ID: #327038
Bewertung:
(8402 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen


als Antwort auf: [#327037]

Leopard-fähigen All-in-one-Drucker gesucht. Empfehlungen?

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 19313

13. Dez 2007, 13:23
Beitrag # 8 von 18
Beitrag ID: #327042
Bewertung:
(8400 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Jens Naumann ] nun, Du kannst Dir das ja gleich anschauen, schließlich wohnst Du bei meinen Eltern ja um die Ecke. :-)

Oweia, hätt ich das geahnt, hätt ichs Maul gehalten... nen Moment nicht aufgepasst, und schon wieder nen Affen auf der Schulter ;-)


Antwort auf [ Jens Naumann ]
Antwort auf [ Thomas Richard ] Wenn du per VOIP Telefonierst und Faxt, im Prinzip ja

VoIP als Telefonie wird’s nicht geben. Da muss ich nicht weiter drüber nachdenken.

Wenn du das eine nicht hast, hast du das andere auch nicht.
Faxen ist ja per se ganz normales Telefonieren, nur dass das Gerät mit Sprache nichts, dafür aber mit Gepfeife, was anfangen kann.


Antwort auf [ Jens Naumann ] Aber kann ich auch per VoIP ein Fax einrichten? Es darf ja durchaus auch eine andere Telefonnummer bekommen.

Ja.


Antwort auf [ Thomas Richard ] Kann das Teil denn nicht da stehen wo das Telefon ankommt? Oder die Fritzbox, oder was weiss ich was als Telefonanlage fungiert, hängt?



Antwort auf [ Jens Naumann ] Hast Du Erfahrungen mit der System-Faxmöglichkeit? Das ist dann wohl die einzige Alternative, wenn ich ein Stand-alone-Fax nicht über WLAN organisiert bekommen kann.

Im Prinzip ja. Senden ist ok, zum Empfangen muss aber die Kiste halt dauernd laufen.
Und wegfaxen von papierenen Vorlagen ist auch so ne Sache... einfach ist anders.


Antwort auf [ Jens Naumann ] Ich würde einfach gerne ein All-in-one-Gerät verwenden, weil der von meinen Eltern vorgesehene Platz für Geräte beschränkt ist. Es muss ja auch nicht selbst WLAN-fähig sein, wenn man eine zweite WLAN-Box vor den Drucker hängt und dort den Drucker anschließt. Das müsste doch gehen, oder?

Ja, das sollte gehen, allerdings wieder das Problem wie das normale Telefonsignal ins Funknetz bekommen. Dazu aber weiter oben bereits Plan C!


Antwort auf [ Jens Naumann ] Eines sei noch zu erwähnen. Meine Eltern sind Computeranfänger, was das vollkommen eigenständige Einrichten und Anwenden anbelangt. Ich brauche also eine stabile Lösung, die leicht zu bedienen ist.

Ja, eh klar, hab ja auch Eltern ;-)


als Antwort auf: [#327031]

Leopard-fähigen All-in-one-Drucker gesucht. Empfehlungen?

Lady Stardust
Beiträge gesamt: 803

13. Dez 2007, 13:39
Beitrag # 9 von 18
Beitrag ID: #327048
Bewertung:
(8385 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Jens,

eventuell hast du über das, was ich beizutragen habe, selbst schon nachgedacht und es als Lösung verworfen, trotzdem gebe ich noch mal meinen Senf dazu: Wäre es bei den technischen Unwägbarkeiten, die sich im Zusammenhang mit deinem Problem ergeben, nicht das einfachste, den Telefonanschluss in ein anderes Zimmer zu verlegen, wo mehr Platz für die Geräte ist?

Grüße,
Lady S.


als Antwort auf: [#327032]

Leopard-fähigen All-in-one-Drucker gesucht. Empfehlungen?

robinson
Beiträge gesamt: 786

13. Dez 2007, 13:43
Beitrag # 10 von 18
Beitrag ID: #327049
Bewertung:
(8381 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Also ich habe hier einen HP PSC 2510 http://h10010.www1.hp.com/...mp;lang=de&cc=de. Der funktioniert tadellos mit Leopard (obwohl geschrieben wurde, man solle über die Tiger-Installation aktualisieren, hat auch eine Neu-Installation funktioniert). Leider habe ich dieses Modell auf der HP-Homepage nicht mehr gefunden. Vielleicht gibt es ein Nachfolgermodell oder sonst evtl. gebraucht.

Auf die Schnelle habe ich diese Modelle bei HP gesehen:
http://h10010.www1.hp.com/...715554-80563334.html
http://h10010.www1.hp.com/...mp;lang=de&cc=de


Da der Drucker über eingebautes WLAN verfügt, können sowohl Druck-, wie auch Fax- und Scan-Funktion drahtlos genutzt werden. Das einzige Problem sehe ich mit dem Telefonkabel von der Steckdose zum Drucker. Evtl. kannst du den Drucker in die Nähe des Telefonanschlusses stellen oder sonst halt eine Strippe ziehen: Kabellänge ist ja nicht so kritisch und da Telefonkabel nicht so dick sind, sollte es auch kein Problem sein, diese unter einer Sockelleiste oder so verschwinden zu lassen.


als Antwort auf: [#327007]
(Dieser Beitrag wurde von robinson am 13. Dez 2007, 13:54 geändert)

Leopard-fähigen All-in-one-Drucker gesucht. Empfehlungen?

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 19313

13. Dez 2007, 13:50
Beitrag # 11 von 18
Beitrag ID: #327051
Bewertung:
(8376 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Lady S.
Antwort auf [ Lady Stardust ] HWäre es bei den technischen Unwägbarkeiten, die sich im Zusammenhang mit deinem Problem ergeben, nicht das einfachste, den Telefonanschluss in ein anderes Zimmer zu verlegen, wo mehr Platz für die Geräte ist?

Ich habe ein Problem dahinter zu kommen, wo der Unterschied zwischen dem Verlegen eines neuen Kabels für den Drucker vom Telefonanschluß weg, zu einer Stelle mit genügend Platz für den Drucker; und deiner Variante, des Verlegens eines neuen Telefonanschlusskabels an den selben Ort, ist.
M.E. ist der Unterschied einzig und allein wo der Hausanschluss sitzt: Vor oder hinter dem neu zu verlegenden Kabel.


als Antwort auf: [#327048]

Leopard-fähigen All-in-one-Drucker gesucht. Empfehlungen?

Lady Stardust
Beiträge gesamt: 803

13. Dez 2007, 14:13
Beitrag # 12 von 18
Beitrag ID: #327062
Bewertung:
(8349 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Thomas,

ich bezog mich in erster Linie auf Jens' Aussage:
Zitat Der Telefonanschluss liegt so im Flur, dass ich da so gut wie keinen Platz habe, außer für ein DSL-Modem mit WLAN, und selbst dafür muss ich ein Plätzchen suchen.


In dem Flur scheint insgesamt für nur sehr wenig Geräte Platz zu sein, daher dachte ich, wenn man den Anschluss verlegt, kann man gleich auch das Modem woanders unterbringen. Dann könnten Modem, Telefon und Drucker/Fax an einem Ort stehen.

Grüße,
Lady S.


als Antwort auf: [#327051]

Leopard-fähigen All-in-one-Drucker gesucht. Empfehlungen?

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 19313

13. Dez 2007, 14:38
Beitrag # 13 von 18
Beitrag ID: #327075
Bewertung:
(8332 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Mir war schon klar wie es gemeint war, aber m.E. ist es schnuppe ob man nun von der Telefondose ein Kabel zum späteren Standort des Kombidruckers verlegt, oder den kompletten Hausanschluß umsetzt. Kabeln ist so oder so angesagt.
Wobei, wie Robinson schon sagte, das verlegen eines Telefonkabels um einiges unauffälliger ist, als ein CAT6 Kabel.


als Antwort auf: [#327062]

Leopard-fähigen All-in-one-Drucker gesucht. Empfehlungen?

Jens Naumann
  
Beiträge gesamt: 5170

13. Dez 2007, 14:51
Beitrag # 14 von 18
Beitrag ID: #327080
Bewertung:
(8326 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Da ist man mal ’n Stündchen nicht am Platz, schon geht die Diskussion ab wie ’ne Party.

Also ich sehe das schon. Ich vermute einmal, dass ich die Idee mit dem Fax erst einmal auf Eis lege, sofern meine Eltern nicht irgendwelche Umbau- oder Kabelarbeiten genehmigen.

Alles andere dürfte dann über WLAN kein Problem sein. Wobei sich dann für mich die Frage stellt, ob ich einen netzwerkfähigen Drucker brauche. Der Rechner wird wohl ein Laptop sein. Und wenn sie drucken wollen, dann wird es auch erträglich sein, das USB-Kabel in den Mac zu stecken. Die Frage werde ich dann an meine Eltern weitergeben, denn Scannen mit zwei Räumen Abstand zwischen Rechner und Scanner ist irgendwie auch noch nicht das Nonplusultra. Nur ein entferntes Drucken ist noch recht angenehm.

Danke schon einmal für all Eure Mühen hier. Bleibt für mich nur noch die Frage, welche All-in-one-Geräte tatsächlich schon voll Leopard-fähig sind.


als Antwort auf: [#327075]

Leopard-fähigen All-in-one-Drucker gesucht. Empfehlungen?

robinson
Beiträge gesamt: 786

13. Dez 2007, 15:58
Beitrag # 15 von 18
Beitrag ID: #327093
Bewertung:
(8312 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Jens Naumann ] Da ist man mal ’n Stündchen nicht am Platz, schon geht die Diskussion ab wie ’ne Party.

Also ich sehe das schon. Ich vermute einmal, dass ich die Idee mit dem Fax erst einmal auf Eis lege, sofern meine Eltern nicht irgendwelche Umbau- oder Kabelarbeiten genehmigen.

Alles andere dürfte dann über WLAN kein Problem sein. Wobei sich dann für mich die Frage stellt, ob ich einen netzwerkfähigen Drucker brauche. Der Rechner wird wohl ein Laptop sein. Und wenn sie drucken wollen, dann wird es auch erträglich sein, das USB-Kabel in den Mac zu stecken. Die Frage werde ich dann an meine Eltern weitergeben, denn Scannen mit zwei Räumen Abstand zwischen Rechner und Scanner ist irgendwie auch noch nicht das Nonplusultra. Nur ein entferntes Drucken ist noch recht angenehm.

Danke schon einmal für all Eure Mühen hier. Bleibt für mich nur noch die Frage, welche All-in-one-Geräte tatsächlich schon voll Leopard-fähig sind.


Ich sehe da mit den von mir genannten Geräten keine Probleme. Als ich meinen PSC 2510 gekauft hatte, hat die Netzwerk-Option (LAN/WLAN) noch ein Schweinegeld gekostet; ist ja heute zum Glück nicht mehr so. Darum würde ich auf jeden Fall ein netzwerkfähiges Gerät kaufen.


als Antwort auf: [#327080]
X