[GastForen Betriebsysteme und Dienste Apple (Hard- und Software) Leopard auf mehreren Macs installieren

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Leopard auf mehreren Macs installieren

toxicfuel
Beiträge gesamt: 119

4. Aug 2008, 11:11
Beitrag # 1 von 8
Bewertung:
(1750 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo
Ich stehe vor der Aufgabe, mehrere Mac (alles Power-Macs G5 und ein G4) mit Leopard ausrüsten zu dürfen. Damit ich nicht bei jedem Gerät von vorne beginnen muss, habe ich mir gedacht könnte ich auf eine externe HD ein Grundsystem installieren und dieses dann mit dem CarbonCopyCloner auf die jeweiligen Macs kopieren. So müsste ich dort nur noch die individuellen Einstellungen vornehmen und blockiere nicht zu lange die Arbeitsplätze (d.H. kann mir die Nachtschicht sparen :-).
Gibt es technische Probleme oder Erfahrungswerte die dagegen sprechen? Und in welches Format soll ich die Festplatten formatieren?
Lieben Gruss
toxic
X

Leopard auf mehreren Macs installieren

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 18734

4. Aug 2008, 11:56
Beitrag # 2 von 8
Beitrag ID: #361374
Bewertung:
(1719 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ toxicfuel ] Ich stehe vor der Aufgabe, mehrere Mac (alles Power-Macs G5 und ein G4) mit Leopard ausrüsten zu dürfen. Damit ich nicht bei jedem Gerät von vorne beginnen muss, habe ich mir gedacht könnte ich auf eine externe HD ein Grundsystem installieren und dieses dann mit dem CarbonCopyCloner auf die jeweiligen Macs kopieren.

Grundsätzlich: Ja, das geht.

Antwort auf [ toxicfuel ] So müsste ich dort nur noch die individuellen Einstellungen vornehmen und blockiere nicht zu lange die Arbeitsplätze (d.H. kann mir die Nachtschicht sparen :-).
Gibt es technische Probleme oder Erfahrungswerte die dagegen sprechen? Und in welches Format soll ich die Festplatten formatieren?

Wie, formatieren?
Willst du die alten Platten platt machen und komplett von vorne anfangen?
Nach meiner Erfahrung braucht das einrichten Auf Benutzerebene (Treiber für Hardware, Benutzereinstellungen des Systems, wieder herrichten von alten Preferences (Passwörter, Links, Mailkonten,...), Deaktivierung bzw. Reaktivierung von Software, von deren Installation ganz zu schweigen), wesentlich mehr Zeit als das bisschen Systeminstallation.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#361361]

Leopard auf mehreren Macs installieren

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 18734

4. Aug 2008, 11:59
Beitrag # 3 von 8
Beitrag ID: #361377
Bewertung:
(1717 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Nachtrag:
Antwort auf [ toxicfuel ] Und in welches Format soll ich die Festplatten formatieren?

auf keinen Fall in einem das weniger kann, als das vorherige. Wenn also der Tiger bereits auf einer Partition mit Groß/Kleinschreibung residierte und in dem Zusammenhang sind Dateien in Groß und Kleinschreibung entstanden (Adobes CS2 und 3 haben da in diversen Updaterevisionen gerne Gebrauch von gemacht), so geht ein Rücksichern solcher Backups auf eine Partition ohne diese Option zwangsläufig in die Hose.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#361361]

Leopard auf mehreren Macs installieren

toxicfuel
Beiträge gesamt: 119

4. Aug 2008, 12:44
Beitrag # 4 von 8
Beitrag ID: #361383
Bewertung:
(1694 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Thomas
Ja, ich werde alle alten Platten platt machen. Ich denke, so werde ich die stabilsten Systeme erhalten.

Ich habe gedacht, dass ich die Benutzerkonten, etc. dann auch gleich auf der externen Festplatte mache. Kann so auch gleich alles austesten und dann den Kollegen das fertige System vor die Nase setzen :-)

*lg. toxic


als Antwort auf: [#361377]

Leopard auf mehreren Macs installieren

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 18734

4. Aug 2008, 14:17
Beitrag # 5 von 8
Beitrag ID: #361410
Bewertung:
(1662 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ toxicfuel ] Hallo Thomas
Ja, ich werde alle alten Platten platt machen. Ich denke, so werde ich die stabilsten Systeme erhalten.

So, denkst du. Mit welchem Aufwand? sind die aktuellen Systeme oder User instabil?
Und wenn ja, wie kannst du ausschliessen dass nicht die Userdaten dafür verantwortlich sind?

Antwort auf [ toxicfuel ] Ich habe gedacht, dass ich die Benutzerkonten, etc. dann auch gleich auf der externen Festplatte mache. Kann so auch gleich alles austesten und dann den Kollegen das fertige System vor die Nase setzen :-)

bestehende Useraccounts auf externe Volumes verlegen, nur um zu prüfen obs geht?
'Mit Kanonen auf Spatzen' wäre, glaube ich, noch untertrieben.

Hast du sowas schon mal gemacht, evtl. auch in Kombination mit dann sehr wahrscheinlich doppelt vergebenen User IDs?

Das einzige was m.E. seit geraumer Zeit bei Apple beim Updaten bzw. beim aufsetzen von Systemen hakt, ist das nicht korrekte Ausführen der Updater. Ich hab keine Ahnung was da passiert, aber bei mir ist es in der Zwischenzeit fast so, das bei jedem 2. Update irgendwas anschliessend klemmt, und erst wieder geht, als wäre nichts gewesen, wenn man das Update einfach noch mal drüberbügelt.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#361383]

Leopard auf mehreren Macs installieren

toxicfuel
Beiträge gesamt: 119

4. Aug 2008, 14:43
Beitrag # 6 von 8
Beitrag ID: #361421
Bewertung:
(1656 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hmmm. In diversen Büchern wird empfohlen dass System platt zu machen. Auf einigen Rechnern läuft jetzt noch das 10.3. Weiss halt nicht wie Problemlos da das updaten geht. Aber ich lass mich gern eines besseren belehren, gerade darum weil ich das noch nie so gemacht habe. Die Idee mit den Usern auf der externen Festplatte war, das System komplett zu installieren mit allen Programm drum und dran und dann auf den Compi zu klonen. Der Rechner kann dann vom User zwischenzeitlich weitergenutzt werden und wird nicht durch meine Anwesenheit belegt....


als Antwort auf: [#361410]

Leopard auf mehreren Macs installieren

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 18734

4. Aug 2008, 15:02
Beitrag # 7 von 8
Beitrag ID: #361427
Bewertung:
(1643 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ toxicfuel ] Die Idee mit den Usern auf der externen Festplatte war, das System komplett zu installieren mit allen Programm drum und dran und dann auf den Compi zu klonen. Der Rechner kann dann vom User zwischenzeitlich weitergenutzt werden und wird nicht durch meine Anwesenheit belegt....

Nicht dass ich es nicht falsch verstehe...

Du ziehst dir eine Kopie des aktuellen Systems von dem upzudatenden Macs, nebst Usern und Programmen.
Diesem Backup verpasst du das Leopardsystem, und spielst es dann komplett auf die vorher gelöschte Platte des Rechners zurück?
Oder du machst den Rechner platt, spielst Leopard drauf, sonst nichts und holst dann vom Backup die User und Programme zurück?


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#361421]

Leopard auf mehreren Macs installieren

toxicfuel
Beiträge gesamt: 119

5. Aug 2008, 09:43
Beitrag # 8 von 8
Beitrag ID: #361502
Bewertung:
(1584 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo thomas

gedachte hatte ich:

1. leopard auf externe festplatte installieren
2. programme, user etc. einrichten
3. testen
4. auf den mac raufspielen

grund dafür: user kann wie gewohnt weiterarbeiten und ich kann das system in ruhe einrichten und testen. grund für das total neuaufsetzen ist, das ich gehört habe, dies sei das beste für ein ruhiges arbeiten des systems.

wenn ich dich richtig verstehe würdest du:
1. das laufende system mit leopard auftunen
2. auf externen platte und/oder gleich am mac

richtig?

lg. toxic


als Antwort auf: [#361427]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
05.02.2021 - 05.11.2021

Digicomp Academy AG, Limmatstrasse 50, 8005 Zürich
Freitag, 05. Feb. 2021, 13.00 Uhr - Freitag, 05. Nov. 2021, 17.00 Uhr

Lehrgang

Bilden Sie sich zum zertifizierten Publishing-Multimedia-Profi aus. Neben Fotografie und Video befassen Sie sich mit der Medienproduktion, digitalen Publikationen und dem Webdesign für Desktop- und mobile Endgeräte.

Preis: CHF 10'500.-
Dauer: 30 Tage (ca. 210 Lektionen) – Unterricht findet jeweils am Freitag von 13 - 19 Uhr und Samstag von 09 - 17 Uhr statt

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberatung AT digicomp DOT ch

digicomp.ch/d/9PM

Veranstaltungen
30.07.2021

Chur, SNF Academy Birol Isik
Freitag, 30. Juli 2021, 07.45 - 20.00 Uhr

Onlinekurs

Digitalisierung Chancen & Herausforderungen CRM / Kundenbetreuung Produkte digitalisieren Unternehmenskommunikation Content Publishing

Ja

Organisator: Birol Isik

Kontaktinformation: Birol Isik, E-Mailinfo AT snfa DOT ch

https://www.snfa.ch/fitness-training-schweiz