[GastForen Betriebsysteme und Dienste Apple (Hard- und Software) Leopard lässt sich nicht installieren

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Leopard lässt sich nicht installieren

selcuk
Beiträge gesamt: 29

24. Feb 2008, 14:52
Beitrag # 1 von 26
Bewertung:
(7715 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo HDS-Gemeinde,

ich habe o.a. Problem.

Zuerst was ich habe:

iMac 20" (das Alu-Ding, ich glaube G5 mit iSight), 2,4 GHz Core Duo, 2 GB RAM, 320 GB Festplatte und OS X Leopard Installations-CD's (2 Stück)

Nachdem ich komische Systemabstürze mit 10.5.2 hatte und sich das OS nicht starten ließ, habe ich entschlossen Leopard neu zu installieren.

Disk 1 rein, Neustart mit "C" und schon ging es los mit der Konfiguration: Deutsch als Sprache gewählt, mit dem Festplatten-Dienstprogramm die Platte neu formatiert (Mac OS Journaled), Dienstprogramm beendet und mit der Installation fortgefahren. Die Installations CD 1 wurde überprüft (ich habe Zeit) und es wurde munter installiert.
Die Installation ist fertig geworden und nun soll ich die Installations CD 2 bereit halten und erst einmal einen Neustart machen, sonst macht er es innerhalb von 30 Sekunden.

Jetzt kommt's:

Ich sehe nur einen leeren, grauen Bildschirm. Irgendwann kommt ein blinkender Ordner mit einem Fragezeichen. Ich habe schon beide Varianten vom Apple-Support ausprobiert. Letztenendes soll ich immer wieder neu installieren, aber nach ca. 6 Versuchen habe ich kein Bock mehr.

Kann es sein, dass die CD defekt ist?

Könnt Ihr mir weiterhelfen?

Vielen Dank im voraus

Selcuk
X

Leopard lässt sich nicht installieren

robinson
Beiträge gesamt: 786

24. Feb 2008, 16:44
Beitrag # 2 von 26
Beitrag ID: #338611
Bewertung:
(7693 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich würde eher auf eine defekte Festplatte tippen. Das blinkende Ordnersymbol deutet an, dass der Mac kein Startlaufwerk findet. Vielleicht hilft es, den Mac mit gedrückter Options-Taste zu starten. Dann werden alle verfügbaren Startlaufwerke aufgelistet. Dort dann das entsprechende Symbol auswählen und bei erfolgreichem Systemstart dann in den Systemeinstellungen das Startvolume definitiv definieren.
Sonst hilft wohl nur ein Wechsel der internen Festplatte.
Um andere Defekte ausschliessen zu können, würde die Installation von Leopard auf eine externe Festplatte helfen. Wenn das klappt, bzw. wenn davon gestartet werden kann, ist definitiv die interne Festplatte im Eimer.


als Antwort auf: [#338609]

Leopard lässt sich nicht installieren

selcuk
Beiträge gesamt: 29

24. Feb 2008, 17:11
Beitrag # 3 von 26
Beitrag ID: #338612
Bewertung:
(7674 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Vielen Dank robinson!

Ich denke auch das es an der Hardware liegt, da ich ja -glaube ich- alle Möglichkeiten ausgeschöpft habe.

Eine externe Festplatte habe ich nicht, so dass ich den Test nicht machen kann.

Ich rufe einfach mal beim Händler an. Mal gucken was er dazu zu sagen hat.

Ich melde mich dann wieder, sobald ich nähere Informationen habe.

Gruß
Selcuk


als Antwort auf: [#338611]

Leopard lässt sich nicht installieren

Shorty
Beiträge gesamt: 2008

24. Feb 2008, 17:19
Beitrag # 4 von 26
Beitrag ID: #338613
Bewertung:
(7670 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ robinson ] …und bei erfolgreichem Systemstart dann in den Systemeinstellungen das Startvolume definitiv definieren.

Wobei man das ja auch über dem Installer machen kann, aus dem Utility-Menü "Sartvolumen" auswählen. Kommt auf's gleiche raus.

Ob man nach erfolgreicher *Installation* (und das gleich 3-fach!) von einer kaputten Internen ausgehen kann oder sollte, wage ich doch erstmal stark zu bezweifeln.

Bist du denn nach erolgreicher Installation nochmals mit dem Festplatten Dienstprogramm rübergegangen? Auch die Rechte geprüft?

cheers,
S

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

FCP X User? Training und Infos: http://post-professionals.de
Youtube: http://bit.ly/2EQMdo6


als Antwort auf: [#338611]

Leopard lässt sich nicht installieren

robinson
Beiträge gesamt: 786

24. Feb 2008, 18:26
Beitrag # 5 von 26
Beitrag ID: #338615
Bewertung:
(7653 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Shorty ]
Antwort auf [ robinson ] …und bei erfolgreichem Systemstart dann in den Systemeinstellungen das Startvolume definitiv definieren.

Wobei man das ja auch über dem Installer machen kann, aus dem Utility-Menü "Sartvolumen" auswählen. Kommt auf's gleiche raus.

Ob man nach erfolgreicher *Installation* (und das gleich 3-fach!) von einer kaputten Internen ausgehen kann oder sollte, wage ich doch erstmal stark zu bezweifeln.

Bist du denn nach erolgreicher Installation nochmals mit dem Festplatten Dienstprogramm rübergegangen? Auch die Rechte geprüft?

cheers,
S


Klar kann man das Startvolumen auch von der Installations-DVD aus definieren. Macht nur keinen Sinn, wenn man so vorgeht, wie ich beschrieben habe.
Und natürlich ist es wie immer sehr sinnvoll die Rechte zu prüfen. Wann hört dieser beschissene Tipp eigentlich endlich auf, die Runde zu machen?


als Antwort auf: [#338613]

Leopard lässt sich nicht installieren

Shorty
Beiträge gesamt: 2008

24. Feb 2008, 19:10
Beitrag # 6 von 26
Beitrag ID: #338618
Bewertung:
(7642 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ robinson ] Klar kann man das Startvolumen auch von der Installations-DVD aus definieren. Macht nur keinen Sinn, wenn man so vorgeht, wie ich beschrieben habe.

Hmmm... interessant. Demnach beschreibst du also ein unsinniges Vorgehen? Warum?

Im übrigen kommt es *1:1* auf das gleiche hinaus, ob du das System via der Installations-DVD oder später im Finder "geblessed" hast, wenn man ggfls. für seine 4. Installation sowieso schon da ist, ein sehr kleiner Umweg und eine mögliche Alternative.

Antwort auf: Und natürlich ist es wie immer sehr sinnvoll die Rechte zu prüfen. Wann hört dieser beschissene Tipp eigentlich endlich auf, die Runde zu machen?

Hmmm Nr. 2... ist dieser Tipp wiederum sinnvoll oder beschissen? Wir wissen es nicht.

Ich weiß auch nicht wann der ewig gleiche "Rechte checken ist Schwachsinn" Dogma endlich aufhört. Da ich aus eigener Erfahrung sagen kann, dass es schon OFT einige (anfangs) unerklärliche Probleme gelöst hat, tut mir leid. Vor allem ist es ja auch so nachvollziehbar, dass man sich manche gleich SO wegen dem Vorschlag aufplüstern, wo a) es NULL schaden kann und b) ganze 20 Sekunden in Anspruch nimmt wenn nichts ausser dem System auf der Platte ist und c) trotz Dogma trotzdem helfen kann.

Dass die Platte im Eimer ist, ist natürlich nie gänzlich auszuschließen. Ich wäre nur sehr verwundert, wenn der sonst sehr pingelige Installer nicht bei einem der DREI Installationen drüber gestolpert wäre.

cheers,
S

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

FCP X User? Training und Infos: http://post-professionals.de
Youtube: http://bit.ly/2EQMdo6


als Antwort auf: [#338615]

Leopard lässt sich nicht installieren

robinson
Beiträge gesamt: 786

24. Feb 2008, 19:29
Beitrag # 7 von 26
Beitrag ID: #338619
Bewertung:
(7634 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich weiss ja nicht, wann du das letzte Mal ein System installiert hast, aber wenn ich es richtig in Erinnerung habe, startet der Mac nach erfolgter Installation neu.
Ich kann jetzt natürlich wiederum von der DVD starten und das Startvolumen definieren.
Oder man macht es so, wie ich geschrieben habe, drückt beim Start die Options-Taste (wenn das Startlaufwerk nicht automatisch gefunden wird) und wählt dort das richtige Volumen aus. Da die Auswahl dann aber nur temporär eingestellt ist, ist es notwendig, anschliessend eben in den Systemeinstellungen das Startvolumen noch definitiv zu bestimmen.

Informiere dich doch einfach, was das Rechtereparieren eigentlich tut; dann erübrigen sich deine Kommentare dazu.


als Antwort auf: [#338618]

Leopard lässt sich nicht installieren

selcuk
Beiträge gesamt: 29

24. Feb 2008, 20:35
Beitrag # 8 von 26
Beitrag ID: #338626
Bewertung:
(7602 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Das hört sich ja interessant an....wenn mir jetzt nun noch einer erklären kann wo ich das ganz genau einstellen und wie ich eventuell Rechte vergeben kann. Wenn es geht bitte für "Dumme", ich habe den Mac erst seit 3 Wochen...

Vielen Dank im voraus schon mal..


Gruß
Selcuk

_________________________________________________

Nachtrag:

Ich habe den Rechner mit der Options-Taste gestartet und siehe da die Festplatte und die Installations-CD war auszuwählen....ich habe das Laufwerk ausgewählt, Pfeilchen angeklickt und......FREEZE


als Antwort auf: [#338615]
(Dieser Beitrag wurde von selcuk am 24. Feb 2008, 20:39 geändert)

Leopard lässt sich nicht installieren

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 18569

24. Feb 2008, 20:47
Beitrag # 9 von 26
Beitrag ID: #338627
Bewertung:
(7598 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ selcuk ] iMac 20" (das Alu-Ding, ich glaube G5 mit iSight), 2,4 GHz Core Duo, 2 GB RAM, 320 GB Festplatte und OS X Leopard Installations-CD's (2 Stück)

Da stimmt doch was nicht.
Es gibtkeinen Alu Imac mit G5 Prozessor.
Und selbst wenn es ein weißer Imac der 3. Generation ist, war da keine 2.4GHz Variante zu kriegen.

Antwort auf [ selcuk ] Disk 1 rein, Neustart mit "C" und schon ging es los mit der Konfiguration:

Mehrere CDs?
Das klingt wiederum nach was älterem.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#338609]

Leopard lässt sich nicht installieren

selcuk
Beiträge gesamt: 29

24. Feb 2008, 20:55
Beitrag # 10 von 26
Beitrag ID: #338631
Bewertung:
(7586 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Dann habe ich mich da wohl vertan...ich dachte G5 heisst 5. Generation oder so etwas ähnliches...auf jeden Falle habe ich ein Intel-Mac.

Es waren wirklich zwei CD's im Lieferumfang und ich bin mir ziemlich sicher, dass es nicht alt ist. Eigentlich hatte ich auch eine DVD erwartet, aber was soll's.

Ist O.K. so?


als Antwort auf: [#338627]

Leopard lässt sich nicht installieren

Shorty
Beiträge gesamt: 2008

24. Feb 2008, 21:02
Beitrag # 11 von 26
Beitrag ID: #338633
Bewertung:
(7576 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: Ich weiss ja nicht, wann du das letzte Mal ein System installiert hast,...

Da muss ich fragen: was genau ist eigentlich das Problem gerade? Hast du ein Problem damit, dass hier andere mögliche Alternativen zu deinen Vorschlägen angeführt werden? Dass wenn er gerade bzw. nochmals von der DVD gebootet sein sollte, er auch darüber das Startvolumen einstellen kann? Ist irgendetwas an meinem Vorschlag falsch oder gar *schädlich*, dass es Sinn machen könnte so dagegen zu wettern?

Ich jedenfalls schätze ihn intelligent genug ein um das was ihm am besten passt auch selbstständig herauszusuchen und zu schauen was funktioniert/hilft und was nicht. Du nicht, nein? Vor allem wenn die Platte tatsächlich kaputt ist, dann sind *alle* Vorschläge in der Art völlig nutzlos und "falsch". Also?

Antwort auf: Informiere dich doch einfach, was das Rechtereparieren eigentlich tut; dann erübrigen sich deine Kommentare dazu.

Keine Ahnung was der polemische Ton soll, er ist jedenfalls *hier* weder angebracht noch erwünscht. Und stell dir vor, ja, *sogar ich* weiß sehr wohl was Permissions sind und was falsch eingestellte alles verursachen können. Wenn du meinen letzten Beitrag gelesen hast, dann wüsstest du, dass ich aus *Erfahrung* sagen kann was das reparieren bringen, so sehr das scheinbar einem gewissen Dogma widerspricht. *Mir* hat es jedenfalls schon Dinge wie verloren gegangene/unansprechbare Drucker wiedergebracht und die Kleinigkeit eines nicht startenden Finders korrigiert... hmmm.

Abgesehen davon wüsste ich gern was oh-so-gravierend daran sein könnte sich die 20 Sekunden (wenn überhaupt) dafür zu nehmen? Falsche Permissions haben also noch NIE irgendwo, irgendwie, irgendwo Probleme bereitet?

Informiere dich doch einfach, dann erübrigen sich deine Kommentare dazu.

cheers,
S

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

FCP X User? Training und Infos: http://post-professionals.de
Youtube: http://bit.ly/2EQMdo6


als Antwort auf: [#338619]
(Dieser Beitrag wurde von Shorty am 24. Feb 2008, 21:04 geändert)

Leopard lässt sich nicht installieren

selcuk
Beiträge gesamt: 29

24. Feb 2008, 21:07
Beitrag # 12 von 26
Beitrag ID: #338634
Bewertung:
(7571 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
So Shorty,

deine Einstellung finde ich gut und glaubt mir ich bin für jeden Vorschlag dankbar, aber bitte jetzt geht nich aufeinander los, auch wenn es vielleicht berechtigt ist, und hilft mir wenn möglich.

Meine Fragen stehen ja oben.....bezüglich Utilty-Menü und Rechtevergabe

Danke für Eure Mühen

Selcuk


als Antwort auf: [#338633]

Leopard lässt sich nicht installieren

Shorty
Beiträge gesamt: 2008

24. Feb 2008, 21:12
Beitrag # 13 von 26
Beitrag ID: #338635
Bewertung:
(7568 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ selcuk ] Es waren wirklich zwei CD's im Lieferumfang und ich bin mir ziemlich sicher, dass es nicht alt ist. Eigentlich hatte ich auch eine DVD erwartet, aber was soll's.

Em... mal sind es CDs, mal DVDs... schon ein ziemlicher Unterschied. ;-) Was isses denn?

Wenn es aber tatsächlich, wie du sagst, ein *ALU*-iMac und nicht (weiß) Plastik, dann kann er so alt ja nicht sein.

ZWEI sind meines Wissen auch korrekt. Ich meine, dass auf der 2. iLife und andere Sachen sind. Wobei es sollte so oder so auch draufstehen. Oder ist es nicht die Hardware Tests etc.? Nur dann wüsste ich nicht warum er bei der Installation darauf verweist... hmmm.

Das mit der Generation ist auch FAST richtig. Es bezieht sich allerdings auf die *CPU* Generation, nicht des jeweiligen Modells, denn dann wäre es G28 oder so. :-) Die Intels wären also technisch "G6", nur die "G" Bezeichnung wurde mit den Intels fallengelassen. Nur so zur Info.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

FCP X User? Training und Infos: http://post-professionals.de
Youtube: http://bit.ly/2EQMdo6


als Antwort auf: [#338631]

Leopard lässt sich nicht installieren

Shorty
Beiträge gesamt: 2008

24. Feb 2008, 21:19
Beitrag # 14 von 26
Beitrag ID: #338636
Bewertung:
(7566 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ selcuk ] Meine Fragen stehen ja oben.....bezüglich Utilty-Menü und Rechtevergabe

Also, es ist keine *Vergabe*, sondern es werden Zugriffsrechte verschiedener Dateien (eben auch des Systems), salopp gesagt, mit einer Liste abgeglichen und ggfls. korrigiert.

Diese kannst du via der Installer-DVD und dem Festplatten Dienstprogramm checken. Von DVD booten, dann, nach der Sprachwahl, oben im Menü "Werkzeug" (glaube ich, habe es immer nur auf Englisch gemacht) das Festplatten-Dienstprogramm starten und dort die Platte, dann "Zugriffsrechte Reparieren" anklicken. Alternativ auch *generell* reparieren lassen.

Wenn du aber die Zugriffsrechte NICHT als Option hast, dann ist aus irgendeinem Grund DOCH kein gültiges System drauf... einfach mal schauen.

cheers,
S

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

FCP X User? Training und Infos: http://post-professionals.de
Youtube: http://bit.ly/2EQMdo6


als Antwort auf: [#338634]

Leopard lässt sich nicht installieren

selcuk
Beiträge gesamt: 29

24. Feb 2008, 21:25
Beitrag # 15 von 26
Beitrag ID: #338637
Bewertung:
(7564 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Also ich habe zwei CD's...ich habe nur eine DVD erwartet, aber nicht bekommen.

Ich habe beim Festplatten-Dienstprogramm nur die Möglichkeit "Volume reparieren" anzuklicken...hatte ich aber auch schon gemacht und es wurden keine Probleme gefunden...die Meldung hieß "Das Volume scheint in Ordnung zu sein"

Und wo kann ich nun das Startvolume einstellen?


als Antwort auf: [#338636]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
30.11.2020 - 01.12.2020

Digicomp Academy AG, Limmatstrasse 50, 8005 Zürich
Montag, 30. Nov. 2020, 08.30 Uhr - Dienstag, 01. Dez. 2020, 17.00 Uhr

Kurs

Im Kurs lernen Sie die Schritte vom Import des Rohmaterials bis zum fertig exportierten Clip kennen. Dazu zählen die Materialverwaltung, das Trimmen für Roh- und Feinschnitt, Blenden, Titel und Effekte und eine Übersicht über die wichtigsten Formate.

Preis: CHF 1'700.-
Dauer: 2 Tage

Nein

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Isil Günalp, E-Mailisil.guenalp AT digicomp DOT ch

https://www.digicomp.ch/weiterbildung/software-anwendungs-trainings/adobe-trainings/video-und-audio-publishing/adobe-premiere-pro-cc/kurs-adobe-premiere-pro-cc-basic

Veranstaltungen
01.12.2020 - 03.12.2020

ortsunabhängig
Dienstag, 01. Dez. 2020, 10.00 Uhr - Donnerstag, 03. Dez. 2020, 11.30 Uhr

Online Workshop-Reihe

Sie wollen barrierefreie PDF-Dokumente mit möglichst wenig Aufwand erstellen? Mit ein wenig Grundlagenwissen können Sie dies aus InDesign mit axaio MadeToTag erreichen – ohne manuelle Nacharbeit im PDF! In diesem 3-teiligen, interaktiven Webinar, das wir vom 1. – 3. Dezember 2020 gemeinsam mit unserem Partner und InDesign-Experten Klaas Posselt von einmanncombo organisieren, lernen die Teilnehmenden, wie sie zielführend beim Erstellen von barrierefreien PDF-Dokumenten aus Adobe InDesign vorgehen. Dafür wird zu Beginn vermittelt, was ein barrierefreies PDF ist, und welche Anforderungen an solche Dokumente bestehen. Mit diesem Wissen werden, anhand von Best-Practice-Beispielen, Strategien zum effizienten Erstellen von PDF/UA-konformen Dokumenten und Formularen mit Adobe InDesign und axaio MadeToTag gezeigt. Außerdem werden Lösungen für klassische Probleme vermittelt. Die Teilnehmenden erhalten im Vorfeld eine Liste der notwendigen Software, wie auch vorbereitete Workshop-Daten, an denen alle im Webinar unter Anleitung arbeiten. Während des Webinars haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Inhalte der einzelnen Webinare: Die Webinar-Serie besteht aus vier Teilen (Inhalte folgend). Diese bauen aufeinander auf, können aber, mit den entsprechenden Vorkenntnissen, auch einzeln besucht werden. Webinar 1 – Grundlagen (1. Dezember 2020, 10.00 - 11.30 Uhr) Fundiertes Grundlagenwissen über barrierefreie PDF-Dokumente bildet die Basis einer erfolgreichen Umsetzung in InDesign, um die dafür notwenigen Werkzeuge richtig einsetzen zu können. â–ª Warum barrierefreies PDF? â–ª Gesetzliche Grundlagen und Richtlinien â–ª Anforderungen an barrierefreie PDF-Dokumente â–ª Basiswissen zur Umsetzung in InDesign â–ª Einordnung axaio MadeToTag Webinar 2 – Einstieg MadeToTag (2. Dezember 2020, 10.00 - 11.30 Uhr) Anhand eines InDesign-Beispieldokumentes wird eine Publikation Schritt für Schritt mit MadeToTag barrierefrei gemacht. â–ª Warum MadeToTag nutzen? â–ª Nützliche Funktionen/Mehrwert gegenüber InDesign â–ª Arbeitsschritte in der Übersicht â–ª Gemeinsam ein Dokument barrierefrei machen, Schritt für Schritt â–ª Ausgabe als barrierefreies PDF/UA Webinar 3 – Spezielle Aufgaben mit MadeToTag meistern (3. Dezember 2020, 10.00 - 11.30 Uhr) Bestimmte Inhalte, wie unpassend erstellte Inhalte (z.B. manuelle Trennungen), komplexe Tabellen oder Formulare, können in einer barrierefreien Umsetzung sehr störend oder gar kniffelig sein. MadeToTag kann hier Hilfestellung leisten. â–ª Probleme finden und beheben â–ª Komplexere und richtig komplexe Tabellen â–ª Formulare â–ª Schneller Arbeiten mit Shortcuts â–ª Vorlagen aufbauen Ziele der Webinar-Serie: â–ª Grundlagen barrierefreier Dokumente kennen â–ª Barrierefreie Dokumente in InDesign mit MadeToTag vorbereiten und ausgeben Teilnahmegebühr: Die Teilnahmegebühr für alle drei Webinare beträgt € 89,- (zzgl. MwSt.) Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme! Das axaio-Team

Ja

Organisator: axaio software

Kontaktinformation: Karina Zander, E-Mailk.zander AT axaio DOT com

https://en.xing-events.com/OEBIDIR.html

Erstellung barrierfreier PDF-Dokumente mit InDesign & MadeToTag
medienjobs