hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
« « 1 2 » »  
johniko p
Beiträge: 51
11. Nov 2013, 12:50
Beitrag #1 von 18
Bewertung:
(4671 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Lesezeichen in PDF - Ziel bei Export falsch zugewiesen


Hallo zusammen,

ich habe da etwas sehr merkwürdiges entdeckt.

Ich habe in meiner InDesign-Datei (CS4) zwei Inhaltsverzeichnisse - das eine thematisch und das andere alphabetisch sortiert.

Beide Inhaltsverzeichnisse werden abhängig von den Seitentiteln (Absatzformat) in InDesign generiert. Wenn ich die Datei als PDF exportiere, Lesezeichen und Hyperlinks eingeschlossen, stehe ich vor dem folgenden Problem: In Acrobat kann ich über die Seitenleiste "Lesezeichen" zu der gewünschten Seite springen. Das funktioniert super! Wenn ich mir aber die Eigenschaften der Lesezeichen anschaue (rechte Maustaste auf ein Lesezeichen > "Eigenschaften" > "Aktionen"), bezieht sich das Linkziel auf eine InDesign-Datei.

Dort steht dann z. B. als Ziel (siehe Bild)
"Katalog.indd:.687933"
an Stelle von
"Seite 8".

Wir kann ich das wo beim Export ändern?
Ich möchte nicht, dass dort der Name der Quelldatei auftaucht.

Danke im Voraus!
(Dieser Beitrag wurde von johniko am 11. Nov 2013, 12:52 geändert)
Top
 
X
olaflist p
Beiträge: 1320
11. Nov 2013, 14:24
Beitrag #2 von 18
Beitrag ID: #519557
Bewertung:
(4623 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Lesezeichen in PDF - Ziel bei Export falsch zugewiesen


InDesign legt alle Sprungziele in einer Art "Liste aller Sprungziele ab" (währned des Exports der Seiten ins PDD), und verweist bei z.B. einem Lesezeichen auf die dort abgelegten Sprungziele (die Lesezeichen werden logfisch unabhängig/anschließend generiert).

Durch die zugrundeliegende Logik past dann am Schluss alles zusammen. Für diese Logik greift Indesign allerdings auf die InDesign-Dateinamen als teil der ID enes einzelnen Sprungziels zurück.

Außer wenn man anfängt, die Interna des PDFs anzuschauen, wird man das aber nicht zu Gesicht bekommen. Wenn es ein ernstes Problem für Dich darstellt, wirst Du wohl die Dateinamen Deiner InDesign-Dateien ändern müssen.

Bei dieser Gelegenheit: allerlei Informationen aus der laufenden Produktion stehen potenziell aber sowieso immer in allerlei Metadaten, so dass es evtl. müßig ist, an dieser einen Stelle die Hinweise auf die Dateinamen zu eliminieren.

Olaf
--
Olaf Druemmer | Geschäftsführer
callas software gmbh | www.callassoftware.com
axaio software GmbH | www.axaio.com
als Antwort auf: [#519547] Top
 
johniko p
Beiträge: 51
11. Nov 2013, 16:02
Beitrag #3 von 18
Beitrag ID: #519571
Bewertung:
(4602 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Lesezeichen in PDF - Ziel bei Export falsch zugewiesen


Schade. Das ist unschön.
Also gäbe es auch keine Möglichkeit diese Liste per Skript zu ändern? Ich möchte ja nur, dass Seite 8 als Ziel "Seite 8" heißt. :-( Wenn ich das nachträglich in Acrobat machen, funktioniert das natürlich. Das bedeutet aber auch, dass ich in diesem Fall für 300 Seiten 300 mal "Ziel festlegen" anklicken muss. Herrlich!
als Antwort auf: [#519557] Top
 
mx S
Beiträge: 161
11. Nov 2013, 17:51
Beitrag #4 von 18
Beitrag ID: #519579
Bewertung:
(4577 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Lesezeichen in PDF - Ziel bei Export falsch zugewiesen


Hallo johniko,

also im Reader kann ich diese Eigenschaften an den Lesezeichen nicht sehen...
Wozu sollte das gut sein, etwas zu ändern, das nur im Acrobat erreichbar ist?

Viele Grüße
Jo
als Antwort auf: [#519571] Top
 
johniko p
Beiträge: 51
12. Nov 2013, 15:57
Beitrag #5 von 18
Beitrag ID: #519650
Bewertung:
(4522 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Lesezeichen in PDF - Ziel bei Export falsch zugewiesen


Es geht um die nationale Sicherheit.

Nein, Spaß bei Seite. Die Inhalte der PDF-Datei werden ausgelesen und es wird automatisch im Internet ein Inhaltsverzeichnis generiert. Das funktioniert aber nur, wenn die Ziele der Lesezeichen korrekt definiert sind - so wie ich es in Acrobat auch manuell tun kann. So wie es sich hier aber anhört, kommt man auch mit einem Skript in InDesign nicht zu diesem Ergebnis, oder?
als Antwort auf: [#519579] Top
 
mx S
Beiträge: 161
13. Nov 2013, 11:04
Beitrag #6 von 18
Beitrag ID: #519672
Bewertung:
(4473 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Lesezeichen in PDF - Ziel bei Export falsch zugewiesen


Hallo johniko,

in InDesign lässt sich das vorab nicht skripten, weil ja weiterhin der Dateiname noch im Ziel mit drin steht.

Im Acrobat könnte der schnellste Weg sein, bei aufgeklappten Lesezeichen durch das Dokument zu scrollen und jeweils auf dem gerade hervorgehobenen Lesezeichen per Rechtsklick und "Ziel festlegen" die aktuelle Seite als Ziel zu setzen...
OK, 3 Klicks pro Lesezeichen sind immernoch unschön bei einigen hundert Seiten...

Eine Skiptmöglichkeit für Acrobat hätte ich auch schon öfter gebraucht.

Viele Grüße
Jo
als Antwort auf: [#519650] Top
 
WernerPerplies
Beiträge: 2200
13. Nov 2013, 11:24
Beitrag #7 von 18
Beitrag ID: #519673
Bewertung:
(4466 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Lesezeichen in PDF - Ziel bei Export falsch zugewiesen


Hi,

Zitat Eine Skiptmöglichkeit für Acrobat hätte ich auch schon öfter gebraucht.


Da gibt es schon Möglichkeiten.
Alternativ gibt es (zumindestens unter Windows) einige PDF-Tools, mit denen man PDF-Dateien per Skript/Programm bearbeiten kann.

Ich habe das alledings schon viele Jahre nicht mehr gemacht.

Einen schönen Tag wünscht

Werner Perplies
Auftragsprogrammierung und Skripte für Adobe InDesign
neu: WpsProjectHandler 15.06.2018, Version 1.75, neue Funktionen
Aktuelles
XING
als Antwort auf: [#519672] Top
 
johniko p
Beiträge: 51
13. Nov 2013, 11:26
Beitrag #8 von 18
Beitrag ID: #519674
Bewertung:
(4465 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Lesezeichen in PDF - Ziel bei Export falsch zugewiesen


Danke Jo!
Dann werde ich damit leben müssen. :-|
als Antwort auf: [#519672] Top
 
olaflist p
Beiträge: 1320
14. Nov 2013, 10:18
Beitrag #9 von 18
Beitrag ID: #519700
Bewertung:
(4363 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Lesezeichen in PDF - Ziel bei Export falsch zugewiesen


Zitat Die Inhalte der PDF-Datei werden ausgelesen und es wird automatisch im Internet ein Inhaltsverzeichnis generiert. Das funktioniert aber nur, wenn die Ziele der Lesezeichen korrekt definiert sind - so wie ich es in Acrobat auch manuell tun kann. So wie es sich hier aber anhört, kommt man auch mit einem Skript in InDesign nicht zu diesem Ergebnis, oder?


Was hat das Auslesen der Inhalte und automatisches Generieren eines Inhaltsverzeichnisses mit den Lesezeichen zu tun? Und: Mit welchen Werkzeugen führst Du das durch?

Ich verstehe Dein eigentliches Problem immer noch nicht…

Olaf

PS: Ich denke, dass die Leseziewchen aus Indesign sehr wohl korrekt definiert sind - sie sind ggf. aber technisch auf andere Weise kodiert, als es bei der manuellen Erstellugn von Lesezeichen der Fall ist.
--
Olaf Druemmer | Geschäftsführer
callas software gmbh | www.callassoftware.com
axaio software GmbH | www.axaio.com
als Antwort auf: [#519650] Top
 
johniko p
Beiträge: 51
15. Nov 2013, 12:19
Beitrag #10 von 18
Beitrag ID: #519774
Bewertung:
(4305 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Lesezeichen in PDF - Ziel bei Export falsch zugewiesen


Hallo Olaf,

ja, die Lesezeichen werden korrekt definiert. Da hatte ich mich falsch ausgedrückt. Andernfalls würde der Benutzer bei Anklicken auf das Lesezeichen nicht auf der richtigen Seite landen. Es geht eher, wie du es nennst, um die Kodierung.
So wie InDesign die PDF ausspuckt, kann die Information nicht weiterverarbeitet werden.

Es handelt sich um ein Händlerportal in das PDF-Dateien eingestellt und deren Inhalte für eine systemweite Volltextsuche ausgelesen werden. (Der Kunde findet so das gewünschte Produkt ohne alle PDF-Dateien einzeln durchsuchen zu müssen.) Informationen, wie der "Zielname" der Lesezeichen, werden dabei ganz nebenbei verwendet, um für jede PDF-Datei ein Inhaltsverzeichnis im Händlerportal zu generieren. Das funktioniert aber nur, wenn der Zielname genau so formatiert ist, wie man es manuell in Acrobat tun kann.

Es ist aber jetzt natürlich müßig darüber zu diskutieren, wenn es sowieso keine (automatisierte) Lösung hierfür gibt.

Grüße!
als Antwort auf: [#519700] Top
 
Uwe Laubender S
Beiträge: 4107
18. Nov 2013, 09:39
Beitrag #11 von 18
Beitrag ID: #519832
Bewertung:
(4208 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Lesezeichen in PDF - Ziel bei Export falsch zugewiesen


Hallo, Johniko!

Ich würde die Problemlösung in zwei verschiedene Scriptlösungen unterteilen:

1. [InDesign] JavaScript, das die Namen der Hyperlinks (immer beginnend mit einem Punkt, gefolgt von einer Zahl), den Zieldateinamen und die zugehörige Seitenzahl in eine Textdatei schreibt.

2. [AcrobatPro] JavaScript, das diese Textdatei auslesen kann und für jede relevante Bookmark die Umsetzung in eine zugewiesene Seitenzahl macht.

Für 1. hätte ich eine Lösung, für 2. leider nicht, da ich mit JavaScript und AcrobatPro zu wenig Erfahrung habe. Also nicht einmal weiss, ob es dort erlaubt ist, a. eine Textdatei auszulesen, b. die entsprechende Funktion scriptbar ist.

Hier ein Scriptschnipsel, der die TOC-Hyperlinks anhand ihrer typischen Namensgebung findet. Aufgrund dieses Ergebnisses wird ein Array gefüttert:

1. Mit dem für AcrobatPro typischen String: Dateinamen + Doppelpunkt + Hyperlinkname
2. Der Zielseitennummer
Aus diesem Array könnte eine Textdatei entstehen, die durch ein weiteres Script in AcrobatPro ausgelesen wird.

Vom ESTK aus gestartet, bei geöffneter Testdatei (InDesign CS5.5) sieht das folgendermaßen aus:

Code
var d=app.documents[0]; 
var h=d.hyperlinks;
var resultArray = new Array();

for(var n=0;n<h.length;n++){

//Identifikation von TOC-Hyperlinks
//[Schwache Bedingung]

if(h[n].name.match(/^\.\d+$/)){
resultArray.push([d.name+":"+h[n].name , (h[n].destination.destinationPage.documentOffset + 1)]);
};

};

$.writeln(resultArray.join("\r"));

//Ergebnis meines Testdokuments:
/*
TOC-Example_CS5.5.indd:.364,1
TOC-Example_CS5.5.indd:.368,2
TOC-Example_CS5.5.indd:.372,3
TOC-Example_CS5.5.indd:.376,4
TOC-Example_CS5.5.indd:.380,5
TOC-Example_CS5.5.indd:.384,6
TOC-Example_CS5.5.indd:.388,7
TOC-Example_CS5.5.indd:.392,8
TOC-Example_CS5.5.indd:.396,9
TOC-Example_CS5.5.indd:.400,10
*/


Mein Kommentar "[Schwache Bedingung]" soll darauf hinweisen, dass der Mechanismus auch sonst jeden Hyperlink einfangen würde, dessen Name über die gleiche Struktur verfügen würde wie ein TOC-Hyperlink. Also "Punkt" gefolgt von einer beliebigen ganzen Zahl.

Der Reguläre Ausdruck in der if-Bedingung testet die Namen aller Hyperlinks des Dokuments genau auf diese Bedingung.

Die $.writeln()-Zeile zum Ende gibt dann das Ergebnis in der JavaScript-Konsole des ESTKs (ExtendScript Toolkit) aus.

Für alle Interessenten, die noch so mitlesen: ich habe mal den relevanten Dialog aus AcrobatPro als Screenshot beigefügt. Die Fragen hierbei:

A. Ist es möglich per JavaScript (AcrobatPro) von "Use Named Destination" auf "Use Page Number" umzusteigen.

B. Falls ja, könnte für die Identifizierung der korrekten Wertepaare (Dateiname + : + Seitenbezeichnung) und für den Eintrag bei "Page Number" eine Textdatei als Grundlage ausgelesen werden?

Eine Brücke von InDesign zu AcrobatPro über "BridgeTalk" funktioniert ja leider nicht. (Shame on you, Adobe!)
*****
Mit herzlichem Gruß,
Uwe Laubender
als Antwort auf: [#519774]
(Dieser Beitrag wurde von Uwe Laubender am 18. Nov 2013, 09:44 geändert)
Top
 
Uwe Laubender S
Beiträge: 4107
18. Nov 2013, 09:56
Beitrag #12 von 18
Beitrag ID: #519833
Bewertung:
(4200 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Lesezeichen in PDF - Ziel bei Export falsch zugewiesen


Noch ein Hinweis:
Falls in AcrobatPro der "Name" der Zielseite und nicht die "Seitenzahl" relevant ist, könnte das Scriptschnipsel auch den Namen der Zielseite einfangen. Bei Dateien, die mit mehreren Abschnitten und gleichen Seitennamen verfügen, ist die Zielzuweisung dann natürlich nicht eindeutig:

Anstatt:

Code
(h[n].destination.destinationPage.documentOffset + 1) 


Dann:
Code
h[n].destination.destinationPage.name 

*****
Mit herzlichem Gruß,
Uwe Laubender
als Antwort auf: [#519832] Top
 
johniko p
Beiträge: 51
18. Nov 2013, 11:07
Beitrag #13 von 18
Beitrag ID: #519842
Bewertung:
(4175 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Lesezeichen in PDF - Ziel bei Export falsch zugewiesen


Hallo Uwe,

vielen Dank für Deinen Beitrag!
Damit hätte ich gar nicht mehr gerechnet! Super!
Ich werde das hier mal testen und melde mich dann an dieser Stelle wieder.

Danke!
als Antwort auf: [#519833] Top
 
Uwe Laubender S
Beiträge: 4107
18. Nov 2013, 11:33
Beitrag #14 von 18
Beitrag ID: #519844
Bewertung:
(4163 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Lesezeichen in PDF - Ziel bei Export falsch zugewiesen


Na ja. Der zweite Teil fehlt ja noch: das JavaScript für AcrobatPro.
Bist Du da fit?
*****
Mit herzlichem Gruß,
Uwe Laubender
als Antwort auf: [#519842] Top
 
johniko p
Beiträge: 51
18. Nov 2013, 12:41
Beitrag #15 von 18
Beitrag ID: #519848
Bewertung:
(4136 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Lesezeichen in PDF - Ziel bei Export falsch zugewiesen


Nein, fit bin ich nicht. Ich müsste mich da auch erstmal "reinlesen".
als Antwort auf: [#519844] Top
 
« « 1 2 » »  
X